Mikrobiologie at TU Dresden | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Mikrobiologie an der TU Dresden

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Mikrobiologie Kurs an der TU Dresden zu.

TESTE DEIN WISSEN

Schwefelfreie Purpurbakterienbakterien


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Rhodobacter, Rhodospirillum
H2S als Elektronendonor (niedrigere Konz.)
Fermentation, anaerobe/aerobe Atmung
photoheterotroph, metabolisch versatil

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bestandteile MO Zelle

(Top 3)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-C 50%

-O 20%

-N 15%

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Oxidation von Pyruvat

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verschiedene Glucoseabbauwege in derselben Zelle
1. Bei allen aeroben Organismen: Pyruvat-Dehydrogenase
Pyruvat + CoA + NAD+ ! Acetyl-CoA + NADH2 + CO2
2. Hefen und Bakterien, die Ethanol ausscheiden
(! Ethanol-Gärung): Pyruvat-Decarboxylase
Pyruvat ! Acetaldehyd + CO2
3. Bei anaeroben Bakterien (z.B. Clostridien):
Pyruvat:Ferredoxin-Oxidoreductase
Pyruvat + CoA + 2Fdox ! Acetyl-CoA + 2Fdred + CO2
4. Bei anaeroben Bakterien, die Ameisensäure (Formiat)
ausscheiden (Enterobakterien, auch phototrophe
Bakterien): Pyruvat:Formiat-Lyase
Pyruvat + CoA ! Acetyl-CoA + Formiat

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

WO?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dort, wo es zwar org. Verb. gibt, aber keinen Sauerstoff oder ein e- - Akzeptor für aerobe Atmung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Alkoholische Gärung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Alkoholbildung: Alkohol ist Produkt verschiedener Gärungen
(Milchsäuregärung, gem. Säuregärung), Ethanol,
Butanol, Propandiol
Alkoholische Gärung: Glukose  ->  2 CO2 + 2 Ethanol
Phylogenie: Eukarya, Saccharomyces
Physiologie: fakultativ anaerob
-aerob: Wachstum, Atmung
-anaerob: schlechtes Wachstum, Gärung
Energieausbeute: 

-aerob: 38 mol ATP/mol Glukose
-anaerob: 2 mol ATP/mol Glukose
Regulation: Pasteur-Effekt (Modellbeispiel der
Stoffwechselregulation)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Alkoholische Gärung Beispiele

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Saccharomyces cerevisiae (Hefe) = fakultativ anaerob

-Zymomonas mobilis = strikt anaerob

-Wein : Kloeckera

-Ethanol ist auch ein typisches Nebenprodukt bei Enterobacteria und Chlostridien


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Milchsäuregärung Bsp.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Lactobacillus-Arten

-Enterococcus

-Streptocccus

-Leuconostoc

(G+, keine Sporen, meist unbeweglich)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Milchsäure Gärung (allg. & Arten)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Gärung: Homofermentativ (Streptococcus lactis)
Heterofermentativ (Leuconostoc mesenteroides)
Bifidum-Gärung (Bifidobacterium bifidum)
-Organismen: Gram-positiv, Kokken, Stäbchen, keine Sporen,
unbeweglich, keine Hämine
-Physiologie: vergären Kohlenhydrate, benötigen viele Supplemente,
obligate Gärer (aber: mikroaerophil), säurertolerant
(Lactobacillus acidophilus)
-Schlüsselenzyme: β-Galaktosidase, Lactat-DH
-Vorkommen: Milch und deren Erzeugungs/Verarbeitungsstätte
intakte und sich zersetzende Pflanzen
Darmschleimhäute von Mensch und Tier
-Bedeutung: Lebensmittel (Milchprodukte, Käseherstellung/Reifung),
Lactat (Polylactat) (weiße Biotechnologie)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gemischtsäuregärung (allg.)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Gärung: liefert unterschiedliche Endprodukte: Lactat, Succinat,
Acetat, Formiat, Ethanol, CO2, H2
-Schlüsselenzyme: 
Pyruvat-Formiat-Lyase, wird induziert im Anaeroben
Pyruvat + CoA -> Acetyl-CoA + Formiat
Formiat-Hydrogen-Lyase:
HCOOH -> CO2 + H2 (Produktion von H2!)
-Organismen: Enterobakterien, Gram-negativ,
E. coli, Salmonella, Shigella
-Vorkommen: Darm und Boden/Abwasser
-Physiologie: fakultativ anaerob, auch anaerobe Atmung
-Bedeutung: Medizin: viele Pathogene (auch Pflanzenpathogene)
Trinkwasseranalyse

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

2,3-Butandiolgärung (allg.)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Gärung: liefert unterschiedliche Endprodukte: Lactat, Ethanol,
Acetoin, 2,3-Butandiol, CO2, H2
-Schlüsselenzyme: Acetolactat-Synthase
2 Pyruvat -> Acetolactat + CO2
-Organismen: Enterobakterien, Gram-negativ,
Enterobacter aerogenes, Klebsiella aerogenes
-Vorkommen: Boden/Abwasser
-Physiologie: fakultativ anaerob, auch anaerobe Atmung
-Bedeutung: Medizin: viele Pathogene (auch Pflanzenpathogene)
Trinkwasseranalyse

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

2,3-Butandiolgärung (Bsp.)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Enterobacter aerogenes

-Klebsiella aerogenes

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Oxidase-Test

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Oxidase-positiv (Cytochrom c - Oxidase da!)

- Oxidase-negativ 

      kein Cytochrom bc1 - Komplex

      direkte Ubichinol Oxidation mit anderen Endoxidasen

      Chinoloxidase bei erhöhtem O2 ,

       bei niedrigem O2 andere Oxidase

O2 Affinität hoch

Lösung ausblenden
  • 184354 Karteikarten
  • 3531 Studierende
  • 150 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Mikrobiologie Kurs an der TU Dresden - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Schwefelfreie Purpurbakterienbakterien


A:

Rhodobacter, Rhodospirillum
H2S als Elektronendonor (niedrigere Konz.)
Fermentation, anaerobe/aerobe Atmung
photoheterotroph, metabolisch versatil

Q:

Bestandteile MO Zelle

(Top 3)

A:

-C 50%

-O 20%

-N 15%

Q:

Oxidation von Pyruvat

A:

Verschiedene Glucoseabbauwege in derselben Zelle
1. Bei allen aeroben Organismen: Pyruvat-Dehydrogenase
Pyruvat + CoA + NAD+ ! Acetyl-CoA + NADH2 + CO2
2. Hefen und Bakterien, die Ethanol ausscheiden
(! Ethanol-Gärung): Pyruvat-Decarboxylase
Pyruvat ! Acetaldehyd + CO2
3. Bei anaeroben Bakterien (z.B. Clostridien):
Pyruvat:Ferredoxin-Oxidoreductase
Pyruvat + CoA + 2Fdox ! Acetyl-CoA + 2Fdred + CO2
4. Bei anaeroben Bakterien, die Ameisensäure (Formiat)
ausscheiden (Enterobakterien, auch phototrophe
Bakterien): Pyruvat:Formiat-Lyase
Pyruvat + CoA ! Acetyl-CoA + Formiat

Q:

WO?

A:

Dort, wo es zwar org. Verb. gibt, aber keinen Sauerstoff oder ein e- - Akzeptor für aerobe Atmung

Q:

Alkoholische Gärung

A:

Alkoholbildung: Alkohol ist Produkt verschiedener Gärungen
(Milchsäuregärung, gem. Säuregärung), Ethanol,
Butanol, Propandiol
Alkoholische Gärung: Glukose  ->  2 CO2 + 2 Ethanol
Phylogenie: Eukarya, Saccharomyces
Physiologie: fakultativ anaerob
-aerob: Wachstum, Atmung
-anaerob: schlechtes Wachstum, Gärung
Energieausbeute: 

-aerob: 38 mol ATP/mol Glukose
-anaerob: 2 mol ATP/mol Glukose
Regulation: Pasteur-Effekt (Modellbeispiel der
Stoffwechselregulation)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Alkoholische Gärung Beispiele

A:

-Saccharomyces cerevisiae (Hefe) = fakultativ anaerob

-Zymomonas mobilis = strikt anaerob

-Wein : Kloeckera

-Ethanol ist auch ein typisches Nebenprodukt bei Enterobacteria und Chlostridien


Q:

Milchsäuregärung Bsp.

A:

-Lactobacillus-Arten

-Enterococcus

-Streptocccus

-Leuconostoc

(G+, keine Sporen, meist unbeweglich)

Q:

Milchsäure Gärung (allg. & Arten)

A:

-Gärung: Homofermentativ (Streptococcus lactis)
Heterofermentativ (Leuconostoc mesenteroides)
Bifidum-Gärung (Bifidobacterium bifidum)
-Organismen: Gram-positiv, Kokken, Stäbchen, keine Sporen,
unbeweglich, keine Hämine
-Physiologie: vergären Kohlenhydrate, benötigen viele Supplemente,
obligate Gärer (aber: mikroaerophil), säurertolerant
(Lactobacillus acidophilus)
-Schlüsselenzyme: β-Galaktosidase, Lactat-DH
-Vorkommen: Milch und deren Erzeugungs/Verarbeitungsstätte
intakte und sich zersetzende Pflanzen
Darmschleimhäute von Mensch und Tier
-Bedeutung: Lebensmittel (Milchprodukte, Käseherstellung/Reifung),
Lactat (Polylactat) (weiße Biotechnologie)

Q:

Gemischtsäuregärung (allg.)

A:

-Gärung: liefert unterschiedliche Endprodukte: Lactat, Succinat,
Acetat, Formiat, Ethanol, CO2, H2
-Schlüsselenzyme: 
Pyruvat-Formiat-Lyase, wird induziert im Anaeroben
Pyruvat + CoA -> Acetyl-CoA + Formiat
Formiat-Hydrogen-Lyase:
HCOOH -> CO2 + H2 (Produktion von H2!)
-Organismen: Enterobakterien, Gram-negativ,
E. coli, Salmonella, Shigella
-Vorkommen: Darm und Boden/Abwasser
-Physiologie: fakultativ anaerob, auch anaerobe Atmung
-Bedeutung: Medizin: viele Pathogene (auch Pflanzenpathogene)
Trinkwasseranalyse

Q:

2,3-Butandiolgärung (allg.)

A:

-Gärung: liefert unterschiedliche Endprodukte: Lactat, Ethanol,
Acetoin, 2,3-Butandiol, CO2, H2
-Schlüsselenzyme: Acetolactat-Synthase
2 Pyruvat -> Acetolactat + CO2
-Organismen: Enterobakterien, Gram-negativ,
Enterobacter aerogenes, Klebsiella aerogenes
-Vorkommen: Boden/Abwasser
-Physiologie: fakultativ anaerob, auch anaerobe Atmung
-Bedeutung: Medizin: viele Pathogene (auch Pflanzenpathogene)
Trinkwasseranalyse

Q:

2,3-Butandiolgärung (Bsp.)

A:

-Enterobacter aerogenes

-Klebsiella aerogenes

Q:

Oxidase-Test

A:

- Oxidase-positiv (Cytochrom c - Oxidase da!)

- Oxidase-negativ 

      kein Cytochrom bc1 - Komplex

      direkte Ubichinol Oxidation mit anderen Endoxidasen

      Chinoloxidase bei erhöhtem O2 ,

       bei niedrigem O2 andere Oxidase

O2 Affinität hoch

Mikrobiologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Mikrobiologie an der TU Dresden

Für deinen Studiengang Mikrobiologie an der TU Dresden gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Mikrobiologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Mikrobiologie

Fachhochschule Campus Wien

Zum Kurs
Mikrobiologie

Universität Bochum

Zum Kurs
mikrobiologie

Universität Bielefeld

Zum Kurs
mikrobiologie

Universität Bern

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Mikrobiologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Mikrobiologie