Lerntag 70 Psychiatrie at TU Dresden | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Lerntag 70 Psychiatrie an der TU Dresden

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Lerntag 70 Psychiatrie Kurs an der TU Dresden zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Unterschied zwischen einer "reaktiven Bindungsstörung des Kindesalters" und der "emotionalen Störung mit Trennungsangst"?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei der reaktiven Bindungsstörung liegen als Hauptsymptome Furchtsamkeit und Übervorsichtigkeit sowie eingeschränkte soziale Interaktionen vor, die in Anhänglichkeit und ungehemmte Annäherung umschlagen können. 


Anders als bspw. bei der "Emotionalen Störung mit Trennungsangst" treten diese Symptome in verschiedenen Situationen und auch im Umgang mit fremden Menschen auf


Die Symptome können von Aggressionen begleitet werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bis zu welchem Alter müssen die Symptome einer ADHS zur Diagnosestellung mindestens auftreten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

erstmalig vor dem 7. Lebensjahr

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mit welchen weiteren Auffälligkeiten ist die ADHS noch assoziiert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Assoziation mit einer Störung des Sozialverhaltens (F91)
    • Assoziation mit weiteren psychiatrischen Erkrankungen (z.B. Tic-Störungen)
  • Assoziationen mit Teilleistungsschwächen (z.B. Legasthenie) und Verzögerung der Entwicklung 


  • Assoziation mit affektiven Störungen und Angststörungen besonders im Erwachsenenalter
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Zeichen der Impulsivität?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Unfähigkeit, zurückhaltend zu agieren
  • Vorschnelles, unüberlegtes Handeln
  • Impulsivität im sozialen Kontakt mit unangemessenen Reaktionen (Schreien, Gewalt)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie sieht die nicht-medikamentöse Therapie der ADHS aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Heilpädagogische Maßnahmen 
    • Reizarme Umgebungen schaffen, Förderung in den Teilleistungsschwächen


  • Kognitive Verhaltenstherapie
  • Biofeedback
  • Innerer Monolog (Selbstinstruktionstraining)
  • Elterntraining 


  • Operante Konditionierung
    • Lernen durch Belohnung


  • Kontingenzprogramme: Auf erwünschtes Verhalten folgt eine sofortige Belohnung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie funktioniert die "operante Konditionierung"?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Lernen durch Belohnung





Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welchen Wirkmechanismus hat Atomoxetin?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Selektiver Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer (SNRI)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gib ein Beispiel für einen SNRI (Selektiver Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Atomoxetin


z.B. bei ADHS

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welches Medikament kann man als Alternative zu Methylphenidat bei ADHS geben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Atomoxetin


Vorteil: Kein Abhängigkeitspotential → Kein BtM-Rezept notwendig

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist die Prognose der ADHS im Erwachsenenalter?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

In den meisten Fällen limitiert sich die Erkrankung mit dem Ende der Adoleszenz selbst. 


Da vor allem die Hyperaktivität abnimmt und dadurch die Erkrankung weniger auffällt, hat man lange Zeit geglaubt, dass die Erkrankung im Erwachsenenalter nicht existiert.


In einem Drittel der Fälle ist ein Fortbestehen der Störung ins Erwachsenenalter zu verzeichnen. Die Diagnosestellung orientiert sich zur Zeit an den Wender-Utah-Kriterien:

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Ätiologie der nichtorganischen Enuresis?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Risikofaktoren

  • Ungünstige soziale und familiäre Strukturen: Emotionale Belastungsfaktoren in der Kindheit
  • Genetische Disposition


Assoziationen: Andere psychiatrische Erkrankungen, z.B. ADHS, Störung des Sozialverhaltens, Autismus

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die typischen Symptome einer emotionalen Störung mit Trennungsangst?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Angst um die Eltern
  • Neigung dazu stets zu Hause zu bleiben, nicht auszugehen und nicht außerhalb zu schlafen
  • Somatisierung der Beschwerden mit gastrointestinalen und vegetativen Beschwerden
  • Angstattacken und Wut bei Trennung
Lösung ausblenden
  • 77664 Karteikarten
  • 2204 Studierende
  • 121 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Lerntag 70 Psychiatrie Kurs an der TU Dresden - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist der Unterschied zwischen einer "reaktiven Bindungsstörung des Kindesalters" und der "emotionalen Störung mit Trennungsangst"?

A:

Bei der reaktiven Bindungsstörung liegen als Hauptsymptome Furchtsamkeit und Übervorsichtigkeit sowie eingeschränkte soziale Interaktionen vor, die in Anhänglichkeit und ungehemmte Annäherung umschlagen können. 


Anders als bspw. bei der "Emotionalen Störung mit Trennungsangst" treten diese Symptome in verschiedenen Situationen und auch im Umgang mit fremden Menschen auf


Die Symptome können von Aggressionen begleitet werden.

Q:

Bis zu welchem Alter müssen die Symptome einer ADHS zur Diagnosestellung mindestens auftreten?

A:

erstmalig vor dem 7. Lebensjahr

Q:

Mit welchen weiteren Auffälligkeiten ist die ADHS noch assoziiert?

A:
  • Assoziation mit einer Störung des Sozialverhaltens (F91)
    • Assoziation mit weiteren psychiatrischen Erkrankungen (z.B. Tic-Störungen)
  • Assoziationen mit Teilleistungsschwächen (z.B. Legasthenie) und Verzögerung der Entwicklung 


  • Assoziation mit affektiven Störungen und Angststörungen besonders im Erwachsenenalter
Q:

Was sind Zeichen der Impulsivität?

A:
  • Unfähigkeit, zurückhaltend zu agieren
  • Vorschnelles, unüberlegtes Handeln
  • Impulsivität im sozialen Kontakt mit unangemessenen Reaktionen (Schreien, Gewalt)
Q:

Wie sieht die nicht-medikamentöse Therapie der ADHS aus?

A:
  • Heilpädagogische Maßnahmen 
    • Reizarme Umgebungen schaffen, Förderung in den Teilleistungsschwächen


  • Kognitive Verhaltenstherapie
  • Biofeedback
  • Innerer Monolog (Selbstinstruktionstraining)
  • Elterntraining 


  • Operante Konditionierung
    • Lernen durch Belohnung


  • Kontingenzprogramme: Auf erwünschtes Verhalten folgt eine sofortige Belohnung
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wie funktioniert die "operante Konditionierung"?

A:
Lernen durch Belohnung





Q:

Welchen Wirkmechanismus hat Atomoxetin?

A:

Selektiver Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer (SNRI)

Q:

Gib ein Beispiel für einen SNRI (Selektiver Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer)

A:

Atomoxetin


z.B. bei ADHS

Q:

Welches Medikament kann man als Alternative zu Methylphenidat bei ADHS geben?

A:

Atomoxetin


Vorteil: Kein Abhängigkeitspotential → Kein BtM-Rezept notwendig

Q:

Wie ist die Prognose der ADHS im Erwachsenenalter?

A:

In den meisten Fällen limitiert sich die Erkrankung mit dem Ende der Adoleszenz selbst. 


Da vor allem die Hyperaktivität abnimmt und dadurch die Erkrankung weniger auffällt, hat man lange Zeit geglaubt, dass die Erkrankung im Erwachsenenalter nicht existiert.


In einem Drittel der Fälle ist ein Fortbestehen der Störung ins Erwachsenenalter zu verzeichnen. Die Diagnosestellung orientiert sich zur Zeit an den Wender-Utah-Kriterien:

Q:

Was ist die Ätiologie der nichtorganischen Enuresis?

A:

Risikofaktoren

  • Ungünstige soziale und familiäre Strukturen: Emotionale Belastungsfaktoren in der Kindheit
  • Genetische Disposition


Assoziationen: Andere psychiatrische Erkrankungen, z.B. ADHS, Störung des Sozialverhaltens, Autismus

Q:

Was sind die typischen Symptome einer emotionalen Störung mit Trennungsangst?

A:
  • Angst um die Eltern
  • Neigung dazu stets zu Hause zu bleiben, nicht auszugehen und nicht außerhalb zu schlafen
  • Somatisierung der Beschwerden mit gastrointestinalen und vegetativen Beschwerden
  • Angstattacken und Wut bei Trennung
Lerntag 70 Psychiatrie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Lerntag 70 Psychiatrie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Lerntag 70 Psychiatrie