Lerntag 69 Psychiatrie at TU Dresden

Flashcards and summaries for Lerntag 69 Psychiatrie at the TU Dresden

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Lerntag 69 Psychiatrie at the TU Dresden

Exemplary flashcards for Lerntag 69 Psychiatrie at the TU Dresden on StudySmarter:

Was sind allgemeine Kriterien von Persönlichkeitsstörungen?

Exemplary flashcards for Lerntag 69 Psychiatrie at the TU Dresden on StudySmarter:

Welche Persönlichkeitsstörung?


Stetiges Misstrauen: Selbst unbedeutende Ereignisse werden so wahrgenommen, als wären sie gegen einen selbst gerichtet. Typisch ist auch die häufige Beschäftigung mit „Verschwörungen“ als Erklärungen für Ereignisse in der näheren Umgebung und der Welt im Allgemeinen.

Exemplary flashcards for Lerntag 69 Psychiatrie at the TU Dresden on StudySmarter:

Welche Persönlichkeitsstörung?


Einzelgänger, der durch emotionale Kühle, Anhedonie und wenig Interesse an sozialen Kontakten auffällt; er neigt zu Isolation und Vereinsamung

Exemplary flashcards for Lerntag 69 Psychiatrie at the TU Dresden on StudySmarter:

Welche Persönlichkeitsstörung?


Person handelt häufig dissozial, mit Mangel an Empathie und ohne Schuld- und Verantwortungsbewusstsein. Charakteristisch ist auch eine geringe Frustrationstoleranz, die sich u.a. durch eine starke Impulsivität zeigt. Diese Störung findet sich häufig bei Straftätern.

Exemplary flashcards for Lerntag 69 Psychiatrie at the TU Dresden on StudySmarter:

Welche Persönlichkeitsstörung?


Impulsiver und Borderline-Typus

Exemplary flashcards for Lerntag 69 Psychiatrie at the TU Dresden on StudySmarter:

Welche Persönlichkeitsstörung?


Person mit übertriebenen theatralischen Affekten und Verhaltensweisen, die für Dritte oberflächlich und übertrieben wirken. Leichtes Missempfinden wird maßlos übersteigert dargestellt. Die Person sieht in allem immer Besonderes und Spannendes und möchte grundsätzlich im Mittelpunkt stehen.

Exemplary flashcards for Lerntag 69 Psychiatrie at the TU Dresden on StudySmarter:

Welche Persönlichkeitsstörung?


Die Person ist übertrieben gewissenhaft. Der Perfektionismus wird durch ständige Kontrollen und Vorsicht erhalten. Während ein Patient mit Zwangsstörungen durch seine Zwänge sein Leben nicht organisieren kann, können zwanghafte Persönlichkeiten durch Tugenden wie Pünktlichkeit und Perfektionismus sehr erfolgreich sein.

Exemplary flashcards for Lerntag 69 Psychiatrie at the TU Dresden on StudySmarter:

Welche Persönlichkeitsstörung?


Die Person ist durch stetige Unsicherheit und Besorgtheit gekennzeichnet. Sie neigt zur übertriebenen Sorge vor potentiellen Gefahren alltäglicher Situationen, was zu Vermeidungsverhalten führt.

Exemplary flashcards for Lerntag 69 Psychiatrie at the TU Dresden on StudySmarter:

Welche Persönlichkeitsstörung?


Die Person verlässt sich stetig auf andere Menschen. Lebensentscheidungen werden passiv durch Entscheidungen anderer Menschen getroffen, die eigenen Wünsche werden dabei untergeordnet. Es besteht die Neigung, sich vermeintlich Erfahreneren unterzuordnen.

Exemplary flashcards for Lerntag 69 Psychiatrie at the TU Dresden on StudySmarter:

Welche Typen gehören zu den emotional instabilen Persönlichkeitsstörungen?

Exemplary flashcards for Lerntag 69 Psychiatrie at the TU Dresden on StudySmarter:

Was ist ein häufiger Faktor für die Entstehung der emotional instabilen Persönlichkeit vom Borderline-Typ?

Exemplary flashcards for Lerntag 69 Psychiatrie at the TU Dresden on StudySmarter:

Welche Komorbiditäten haben Patienten vom Borderline-Typus häufig?

Your peers in the course Lerntag 69 Psychiatrie at the TU Dresden create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Lerntag 69 Psychiatrie at the TU Dresden on StudySmarter:

Lerntag 69 Psychiatrie

Was sind allgemeine Kriterien von Persönlichkeitsstörungen?

  • Abweichendes Verhalten 
    • Eine Ich-Syntonie ist typisch
  • Stabile, tiefverwurzelte, unflexible Verhaltensmuster 


  • Beginn im späten Kindesalter oder Adoleszenz
  • Subjektiver Leidensdruck und Beeinträchtigungen im sozialen und beruflichen Leben
  • Ausschluss einer organischen Ursache
  • Die Abweichung kann nicht durch andere psychische Erkrankungsmuster erklärt werden

Lerntag 69 Psychiatrie

Welche Persönlichkeitsstörung?


Stetiges Misstrauen: Selbst unbedeutende Ereignisse werden so wahrgenommen, als wären sie gegen einen selbst gerichtet. Typisch ist auch die häufige Beschäftigung mit „Verschwörungen“ als Erklärungen für Ereignisse in der näheren Umgebung und der Welt im Allgemeinen.

Paranoide Persönlichkeitsstörung 


von griech. parà = „wider“ und nous = „Verstand“

Lerntag 69 Psychiatrie

Welche Persönlichkeitsstörung?


Einzelgänger, der durch emotionale Kühle, Anhedonie und wenig Interesse an sozialen Kontakten auffällt; er neigt zu Isolation und Vereinsamung

Schizoide Persönlichkeitsstörung

Lerntag 69 Psychiatrie

Welche Persönlichkeitsstörung?


Person handelt häufig dissozial, mit Mangel an Empathie und ohne Schuld- und Verantwortungsbewusstsein. Charakteristisch ist auch eine geringe Frustrationstoleranz, die sich u.a. durch eine starke Impulsivität zeigt. Diese Störung findet sich häufig bei Straftätern.

Dissoziale Persönlichkeitsstörung (Soziopathische Persönlichkeitsstörung) 

Lerntag 69 Psychiatrie

Welche Persönlichkeitsstörung?


Impulsiver und Borderline-Typus

Emotional instabile Persönlichkeitsstörung

Lerntag 69 Psychiatrie

Welche Persönlichkeitsstörung?


Person mit übertriebenen theatralischen Affekten und Verhaltensweisen, die für Dritte oberflächlich und übertrieben wirken. Leichtes Missempfinden wird maßlos übersteigert dargestellt. Die Person sieht in allem immer Besonderes und Spannendes und möchte grundsätzlich im Mittelpunkt stehen.

Histrionische Persönlichkeitsstörung 


von lat. histrio = „Schauspieler“; vgl. engl. histrionic = „theatralisch“, „affektiert“

Lerntag 69 Psychiatrie

Welche Persönlichkeitsstörung?


Die Person ist übertrieben gewissenhaft. Der Perfektionismus wird durch ständige Kontrollen und Vorsicht erhalten. Während ein Patient mit Zwangsstörungen durch seine Zwänge sein Leben nicht organisieren kann, können zwanghafte Persönlichkeiten durch Tugenden wie Pünktlichkeit und Perfektionismus sehr erfolgreich sein.

Zwanghafte Persönlichkeitsstörung (Anankastische Persönlichkeitsstörung) 


von griech. anánke = „Zwang“

Lerntag 69 Psychiatrie

Welche Persönlichkeitsstörung?


Die Person ist durch stetige Unsicherheit und Besorgtheit gekennzeichnet. Sie neigt zur übertriebenen Sorge vor potentiellen Gefahren alltäglicher Situationen, was zu Vermeidungsverhalten führt.

Ängstliche Persönlichkeitsstörung (Vermeidende Persönlichkeitsstörung)

Lerntag 69 Psychiatrie

Welche Persönlichkeitsstörung?


Die Person verlässt sich stetig auf andere Menschen. Lebensentscheidungen werden passiv durch Entscheidungen anderer Menschen getroffen, die eigenen Wünsche werden dabei untergeordnet. Es besteht die Neigung, sich vermeintlich Erfahreneren unterzuordnen.

Abhängige Persönlichkeitsstörung (Asthenische Persönlichkeitsstörung) 


von griech. asthenés = „schwach, kraftlos“

Lerntag 69 Psychiatrie

Welche Typen gehören zu den emotional instabilen Persönlichkeitsstörungen?

  • Borderline-Typ
  • Impulsiver Typ

Lerntag 69 Psychiatrie

Was ist ein häufiger Faktor für die Entstehung der emotional instabilen Persönlichkeit vom Borderline-Typ?

Äußere Faktoren: Traumatische Ereignisse in der Kindheit (sexueller Missbrauch, körperliche Gewalt) finden sich bei fast ⅔ der Patienten

Lerntag 69 Psychiatrie

Welche Komorbiditäten haben Patienten vom Borderline-Typus häufig?

  • Angststörungen
  • Zwangsstörungen
  • Depressive Episoden
  • Anorexie, Bulimie
  • Dissoziative Störungen

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Lerntag 69 Psychiatrie at the TU Dresden

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Lerntag 69 Psychiatrie at the TU Dresden there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to TU Dresden overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Lerntag 69 Psychiatrie at the TU Dresden or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards