Lerntag 67 Psychiatrie at TU Dresden

Flashcards and summaries for Lerntag 67 Psychiatrie at the TU Dresden

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Lerntag 67 Psychiatrie at the TU Dresden

Exemplary flashcards for Lerntag 67 Psychiatrie at the TU Dresden on StudySmarter:

Was gehört zu den Ich-Störungen?

Exemplary flashcards for Lerntag 67 Psychiatrie at the TU Dresden on StudySmarter:

Was sind quantitative Bewusstseinsstörungen?

Exemplary flashcards for Lerntag 67 Psychiatrie at the TU Dresden on StudySmarter:

Wie erklärt man "Ideenflucht"?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Lerntag 67 Psychiatrie at the TU Dresden on StudySmarter:

Was bedeutet Konkretismus?

Exemplary flashcards for Lerntag 67 Psychiatrie at the TU Dresden on StudySmarter:

Wie erklärt man Denkzerfahrenheit (Denkinkohärenz)?

Exemplary flashcards for Lerntag 67 Psychiatrie at the TU Dresden on StudySmarter:

Wie nennt man:

Gedanken und Zusammenhänge sind für Außenstehende nicht nachvollziehbar;

Gedankenbruchstücke werden wahllos miteinander in Verbindung gebracht.

Exemplary flashcards for Lerntag 67 Psychiatrie at the TU Dresden on StudySmarter:

Was sind quantitative Bewusstseinsstörungen?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Lerntag 67 Psychiatrie at the TU Dresden on StudySmarter:

Wie nennt man:

Patient kann einen Gedankengang nicht fixieren, kommt von einer Idee zur nächsten, ohne anhalten zu können.

Exemplary flashcards for Lerntag 67 Psychiatrie at the TU Dresden on StudySmarter:

Wie erklärt man Perseveration?

Exemplary flashcards for Lerntag 67 Psychiatrie at the TU Dresden on StudySmarter:

Was ist der Unterschied zwischen Denkhemmung und Denkverlangsamung?

Exemplary flashcards for Lerntag 67 Psychiatrie at the TU Dresden on StudySmarter:

Was ist der Unterschied zwischen "Gesperrtes Denken" und "Gedankenabreißen"?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Lerntag 67 Psychiatrie at the TU Dresden on StudySmarter:

Welche Bewusstseinsstörungen werden unterschieden?

Your peers in the course Lerntag 67 Psychiatrie at the TU Dresden create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Lerntag 67 Psychiatrie at the TU Dresden on StudySmarter:

Lerntag 67 Psychiatrie

Was gehört zu den Ich-Störungen?

Ich-Störungen auf der Gefühlsebene

  • Derealisation
  • Depersonalisation

Ich-Störungen mit Fremdbeinflussungserleben

  • Gedankenentzug
  • Gedankeneingebung
  • Gedankenausbreitung
  • Andere Fremdbeinflussungserlebnisse

Lerntag 67 Psychiatrie

Was sind quantitative Bewusstseinsstörungen?

Bewusstseinsveränderungen, bei denen die "Wachheit" beeinträchtigt ist (siehe: Reduzierter GCS-Score) 

  • Benommenheit 
  • Somnolenz 
  • Sopor 
  • Koma

Lerntag 67 Psychiatrie

Wie erklärt man "Ideenflucht"?

Patient kann einen Gedankengang nicht fixieren, kommt von einer Idee zur nächsten, ohne anhalten zu können.

Lerntag 67 Psychiatrie

Was bedeutet Konkretismus?

(Auffassungsstörung)


Konkretismus: Begriffe und Sätze können nur noch wörtlich (bzw. nur im "konkreten" Sinne) und nicht mehr im übertragenen Sinn verstanden werden – demzufolge sind Metaphern bzw. Sprichwörter nicht mehr nachvollziehbar

Lerntag 67 Psychiatrie

Wie erklärt man Denkzerfahrenheit (Denkinkohärenz)?

Gedanken und Zusammenhänge sind für Außenstehende nicht nachvollziehbar;

Gedankenbruchstücke werden wahllos miteinander in Verbindung gebracht.

Lerntag 67 Psychiatrie

Wie nennt man:

Gedanken und Zusammenhänge sind für Außenstehende nicht nachvollziehbar;

Gedankenbruchstücke werden wahllos miteinander in Verbindung gebracht.

Denkzerfahrenheit (Denkinkohärenz)

Lerntag 67 Psychiatrie

Was sind quantitative Bewusstseinsstörungen?

Bewusstseinsveränderungen, bei denen die physiologischen psychischen Abläufe gestört sind, ohne dass die "Wachheit" beeinträchtigt ist (weitestgehend unauffälliger GCS-Score)


  •  Bewusstseinstrübung,
  • Bewusstseinseinengung
  • Bewusstseinsverschiebung 


Lerntag 67 Psychiatrie

Wie nennt man:

Patient kann einen Gedankengang nicht fixieren, kommt von einer Idee zur nächsten, ohne anhalten zu können.

Ideenflucht

Lerntag 67 Psychiatrie

Wie erklärt man Perseveration?

(Gedankenkreisen)

Derselbe Gedanke bzw. psychische Eindruck bleibt im Denkprozess haften, ohne dass eine zufriedenstellende Bearbeitung oder Erledigung gelingt.

Die Gedanken kreisen und "geistern" regelrecht im Kopf herum, was als sehr belastend empfunden werden kann.


Perseverationen liegen ebenfalls vor, wenn Wörter oder Handlungen vom Betroffenen immer wieder wiederholt werden.

Lerntag 67 Psychiatrie

Was ist der Unterschied zwischen Denkhemmung und Denkverlangsamung?

Denkhemmung: Der Patient berichtet subjektiv von dem Phänomen

Denkverlangsamung: Phänomen wird vom Beobachter wahrgenommen

Lerntag 67 Psychiatrie

Was ist der Unterschied zwischen "Gesperrtes Denken" und "Gedankenabreißen"?

Plötzlicher Abbruch eines flüssigen Gedankenganges ohne erkennbaren Grund 


  • Gesperrtes Denken: Phänomen wird vom Beobachter wahrgenommen


  • Gedankenabreißen: Der Patient berichtet subjektiv von dem Phänomen

Lerntag 67 Psychiatrie

Welche Bewusstseinsstörungen werden unterschieden?

  • Qualitativ
    • Bewusstseinstrübung
    • Bewusstseinseingengung
    • Bewusstseinsverschiebung
  • Quantitativ
    • Vigilanzminderung (Benommenheit, Somnolenz, Sopor, Koma)

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Lerntag 67 Psychiatrie at the TU Dresden

Singup Image Singup Image

Lerntag 68 Psychiatrie at

TU Dresden

Lerntag 69 Psychiatrie at

TU Dresden

Lerntag 70 Psychiatrie at

TU Dresden

Psychiatrie at

Charité - Universitätsmedizin Berlin

Psychiatrie at

HSD Hochschule Döpfer

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Lerntag 67 Psychiatrie at other universities

Back to TU Dresden overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Lerntag 67 Psychiatrie at the TU Dresden or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards