Dendrologie at TU Dresden

Flashcards and summaries for Dendrologie at the TU Dresden

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Dendrologie at the TU Dresden

Exemplary flashcards for Dendrologie at the TU Dresden on StudySmarter:

Edellaubholz
+ 7 Beispiele

Exemplary flashcards for Dendrologie at the TU Dresden on StudySmarter:

Allgemeine Regeln für die künftige Baumartenwahl, hinsichtlich der Aspekte „Standort und Klimawandel“, mit dem Ziel der Entwicklung stabiler Waldbestände
7 Punkte 

Exemplary flashcards for Dendrologie at the TU Dresden on StudySmarter:

Eingeschlechtig

Exemplary flashcards for Dendrologie at the TU Dresden on StudySmarter:

Einhäusig
+Bsp

Exemplary flashcards for Dendrologie at the TU Dresden on StudySmarter:

Zweihäusig
+Bsp

Exemplary flashcards for Dendrologie at the TU Dresden on StudySmarter:

zwittrig

Exemplary flashcards for Dendrologie at the TU Dresden on StudySmarter:

Polygam

Exemplary flashcards for Dendrologie at the TU Dresden on StudySmarter:

Epigäische Keimung

Exemplary flashcards for Dendrologie at the TU Dresden on StudySmarter:

Verzweigungstypen

Exemplary flashcards for Dendrologie at the TU Dresden on StudySmarter:

Prolepsis

Exemplary flashcards for Dendrologie at the TU Dresden on StudySmarter:

Welche Schattbaumarten gibt es?

Exemplary flashcards for Dendrologie at the TU Dresden on StudySmarter:

Welche Halbschattbaumarten gibt es?

Your peers in the course Dendrologie at the TU Dresden create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Dendrologie at the TU Dresden on StudySmarter:

Dendrologie

Edellaubholz
+ 7 Beispiele
-forstwirtschaftlich wertvolle Gehölze, außer RBu und Ei

-BAh, SAh, Ul, Es (z.T auch Wildobst-Arten, VKi, Sorbus-Arten) 

Dendrologie

Allgemeine Regeln für die künftige Baumartenwahl, hinsichtlich der Aspekte „Standort und Klimawandel“, mit dem Ziel der Entwicklung stabiler Waldbestände
7 Punkte 
-Mischbestände

-(Extensive) Beteiligung von Pionierbaumarten (Bi, As, Ki)

-Beteiligung von Ei und Dgl 

-Beteiligung von von Spezialisten für warmtrockene Sto (SKi, WLi, Rob)

-Bu: Beurteilung ist aktuell indifferent; Langfristig gute Wuchsbedingungen auf kühleren + niederschlagsreicheren Sto mit positivem Wasserhaushalt 

-Reduzierung der Arten mit Verbreitungsschwerpunkt auf kühlfeuchten Sto (Fi) : Anbau nur noch auf klimatisch „sicheren“ Sto; Beimischung weiterer Arten in vorhandenen Beständen 

-Beurteilung von „Naturnähe“ (als waldbauliche Orientierungsgrundlage) wird schwieriger: - Veränderung ursprünglich stabiler, naturnaher Ökosysteme (Anpassung an neue Klimabedingungen) - Zuordnung nat. Waldgesellschaften zu den jeweiligen Waldbeständen/ Einzelflächen wird sich verändern

Dendrologie

Eingeschlechtig
nur Staubblätter (mä)
oder 
Fruchtblätter (wei) auf einer Blüte 

teilt sich auf in Einhäusig und Zweihäusig

Dendrologie

Einhäusig
+Bsp
eine Pflanze mit mä. und wei. Blüten

Fi, Ki, Ta, Lä, Dgl, Bi, Er, Bu, HBu, Ei, EssKa, Wal, Has

Dendrologie

Zweihäusig
+Bsp
eine Pflanze mit mä. oder wei. Blüten

Pa, Wei, Eib, Wach

Dendrologie

zwittrig
Staubblätter (mä) und Fruchtblätter (wei) auf einer Blüte 

Li, Ul, Ah, RKa, Rob, Gattungen Sorbus, Prunus, Malus, Pyrus, Rosa

Dendrologie

Polygam
zwittrige und eingeschlechtige Blüten auf einer Pflanze

BAh, Esch, (Ul)

Dendrologie

Epigäische Keimung
Hypokotyl wird gestreckt.

Bildung eines Hypokotylhaken, welcher Erdoberfläche durchbricht & Keimblätter empor hebt.
Keimblätter sind bis zur Herausbildung von Primärblättern photosynthetisch aktiv und sterben ab.

Bsp.: Buche

Dendrologie

Verzweigungstypen
Regulär

Prolepsis

Syllepsis

Dendrologie

Prolepsis
-> Johannistriebe

2 Wachstumsschub im Sommer aus Knospen, die sonst im Frühjahr nicht ausgetrieben wären.

Dendrologie

Welche Schattbaumarten gibt es?
Eibe, Tanne, Buche

Dendrologie

Welche Halbschattbaumarten gibt es?
Fichte, Ahorn, Elsbeere, Hainbuche, Linde, Ulme, Douglasie

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Dendrologie at the TU Dresden

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Dendrologie at the TU Dresden there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to TU Dresden overview page

Dendrologie Arten

Klausurfragen Modul B3

Plathelminthes/ Nematoda

Fauna Insekten Bildersammlung

Fauna Aves Bildersammlung

Fauna Mammalia (Säugetiere)

Fauna lat. Namen

Chemieeee

BioPRO Zoologie Fragen

Biopro Spross

Biopro Blatt

BioPRO - Forstgenetik

Chemie Anorganik

Biopro Struktur und Funktion

Heterotrophie

Wasserhaushalt

Forstgeschichte

Organische Bodensubstanz und Organismen

Bodenentwicklung

Forst- und Naturschutzpolitik

Russisch

Wildbiologie

Wildökologie

Inventur Forstwissenschaften

Waldschutz (Grundlagen)

Pflanzenschutzschein

Stoffhaushalt_von_Waeldern

Vegetation

wildhygiene

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Dendrologie at the TU Dresden or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards