Anforderungen Und Kompetenzen at TU Dresden | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Anforderungen und Kompetenzen an der TU Dresden

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Anforderungen und Kompetenzen Kurs an der TU Dresden zu.

TESTE DEIN WISSEN
Welche Tätigkeiten gibt es überhaupt? (Helmrich & Tiemann) 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
„Ein Modell zur Beschreibung beruflicher Inhalte“
Die Autoren arbeiten ebenfalls auf Grundlage der BiPP & schlagen jedoch ein 3D-Modell vor: 1. Grad der Routine (routiniert vs. nicht routiniert), 2. Grad der Wissensarbeit / kognitive Anforderungen (manual vs. kognitiv), 3. Interaktivität (Objekt- vs. Personenbezug) 
3 Dimensionen sehr sinnvoll, da inhaltliche Unterscheidung innerhalb der verbleibenden „Interactive“-Kategorie: Bsp. Aufgaben „teaching vs. „researching“ (beide non-routine cognitive tasks), Annahme jedoch: „teaching“ hat mehr Personenbezug & „researching“ evtl. mehr Objektbezug (als Objekt sind auch nicht physische Dinge, wie Umgang mit Informationen / Daten gemeint) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beschreibungsebenen von Anforderungen (Westhoff) 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verhaltensgleichungsmodell 
V=f(U,O,K,E,M,S) 
Verhalten ist die Funktion von Gruppen von Bedingungen und deren Interaktion
Gruppen von Bedingungen sind: nichtpsychologische Anforderungen an Umwelt und Organismus, psychologische Anforderungen (kognitiv, emotional, motivational und sozial) 
Nutzen: Gruppieren und Strukturieren von Anforderungen 
Orientierung, Heuristik „An alles gedacht?“ 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Methodengruppen der Anforderungsbestimmung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Expertenbefragung 
Verfahren der kritischen Verhaltensbeschreibung 
Verfahren der Beschreibung kritischer Vorfälle
kombinierte Verfahren 
Testverfahren 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Expertenbefragung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Grundlage: Verfahren OSS (Murray) (Motivation, praktische Intelligenz, emotionale Stabilität, zwischenmenschliche Beziehungen, Führung, physische Fähigkeiten, Beobachten & Berichten, Beeinflussungsgeschicklichkeit, Selbsterhaltungswille) 
Heutige Umsetzung: Befragung Führungskräfte
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Verfahren der Beschreibung kritischer Vorfälle - CIT (Flanagan) 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Critical Incident Technique 
Ursprünglich Verfahren zur Leistungsbeurteilung und Auswahl von Piloten der US Air Force 
Kritische Ereignisse sind: häufig genug um typisch zu sein, wichtig genug um erfolgsentscheidend zu sein 
Fragen Sie: Was sind die Situationen, wo die Tore geschlossen werden? (Nicht: Was ist kritisch im Sinne von katastrophal?) 
Denken Sie an häufig auftretende Situationen, mit hoher zeitlicher Dauer, Routineaufgaben, an selten auftretende Situationen, die dann aber nicht von hoher Brisanz sind, an plötzliche und unerwartete Ereignisse 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Regeln zur Erstellung von CITs
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Regeln nach Flanagan: präzise Beschreibung der Situation, Beachtung der Relevanz des Ereignisses für das allgemeine Ziel, „Vertrautsein“ mit der zu beobachteten Tätigkeit 
Regeln nach Bowans und Berardin: spezifisch, konzentriert sich auf beobachtbares Verhalten, enthält Kontextbeschreibung des Verhaltens, enthält Verhaltenskonsequenzen, Negativbeispiel (KFZ-Mechaniker: Das Fahrzeug eines Kunden wird abgeschleppt, weil die Bremsen nicht mehr funktionieren. Das Auto soll innerhalb von 3 Tagen wieder betriebsfähig sein. - noch nicht verhaltensnah, ohne Konsequenz 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kombinierte Verfahren 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kleinster gemeinsamer Nenner 
Anforderungskategorien 
Merkmale und Merkmalskatalog 
Kombinierte Ergebungsstrategie 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beispiele standardisierte Verfahren 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Tätigkeit / Aufgabe: PAQ, FAA, Veränderungen PAQ / FAA (Anpassung an deutsche Verhältnisse, Umformulierung von Items, Hinzunahme von Fragen zur Arbeitssicherheit und Risikoverhalten, nur 4 Hauptgruppen 

Persönlichkeit: NEO-FII & NEO-PI-R, Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung, Ability Requirement Scales

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einteilung der Verfahren im nicht deutschen Sprachraum 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

work-oriented job analysis

Vertreter der Klasse ist der Position Analysis Questionnaire, deutsch: Fragebogen zur Arbeitsanalyse 

worker trails inventories

  • Fleishman Job Analysis System liegt die Fleishman-Taxonomie von 52 Fähigkeitskonstruktionen zugrunde die je von mind. 22 SMEs eingeschätzt werden
  • ein rein persönlichkeits-eigenschaftsbezogenes Verfahren ist dagegen der NEO Job-Profiler
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kompetenz, Kompetenzmodelle, Kompetenzmanagement 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kompetenzmanagement geht als Kernaufgabe wissensorientierter Unternehmensführung über das traditionelle Verständnis von Aus- und Weiterbildung hinaus, indem Lernen, Selbstorganisation, Nutzung und Vermarktung von Kompetenzen integriert werden
  • Kompetenzmanagement ist eine Managementdisziplin mit der Aufgabe, Kompetenzen zu beschreiben, transparenter zu machen, sowie den Transfer, die Nutzung und Entwicklung der Kompetenz orientiert an den persönlichen Zielen des Mitarbeiters sowie den Zielen der Unternehmung sicherzustellen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kompetenzverständnis 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • lange Diskussion auch in Deutschland
  • Kompetenzbegriff in Arbeitswelt geht auf Mccelland zurück (Methode der Erfassung BEI)
  • unterschiedliche Modelle der Definition und Umsetzung 
  • interessiert Konzept der Metakompetenz, was zunehmend an Bedeutung gewinnt 
  • Verhalten in Richtung maximaler Leistung in Zukunft gerichtet 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kompetenzmodelle - Fundament im HRM (Sarges)


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • individuelle / kollektive PE
  • Beurteilungssysteme 
  • Personaleinsatz- und Steuerung
  • Management by objectives 
  • Personalauswahl 
  • Entgeltfindung 
  • Managementaudits / Potentialanalysen 
  • Stellen & Aufgabenbeschreibung (einschl. RJP)
Lösung ausblenden
  • 186774 Karteikarten
  • 3599 Studierende
  • 150 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Anforderungen und Kompetenzen Kurs an der TU Dresden - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Welche Tätigkeiten gibt es überhaupt? (Helmrich & Tiemann) 
A:
„Ein Modell zur Beschreibung beruflicher Inhalte“
Die Autoren arbeiten ebenfalls auf Grundlage der BiPP & schlagen jedoch ein 3D-Modell vor: 1. Grad der Routine (routiniert vs. nicht routiniert), 2. Grad der Wissensarbeit / kognitive Anforderungen (manual vs. kognitiv), 3. Interaktivität (Objekt- vs. Personenbezug) 
3 Dimensionen sehr sinnvoll, da inhaltliche Unterscheidung innerhalb der verbleibenden „Interactive“-Kategorie: Bsp. Aufgaben „teaching vs. „researching“ (beide non-routine cognitive tasks), Annahme jedoch: „teaching“ hat mehr Personenbezug & „researching“ evtl. mehr Objektbezug (als Objekt sind auch nicht physische Dinge, wie Umgang mit Informationen / Daten gemeint) 
Q:
Beschreibungsebenen von Anforderungen (Westhoff) 
A:
Verhaltensgleichungsmodell 
V=f(U,O,K,E,M,S) 
Verhalten ist die Funktion von Gruppen von Bedingungen und deren Interaktion
Gruppen von Bedingungen sind: nichtpsychologische Anforderungen an Umwelt und Organismus, psychologische Anforderungen (kognitiv, emotional, motivational und sozial) 
Nutzen: Gruppieren und Strukturieren von Anforderungen 
Orientierung, Heuristik „An alles gedacht?“ 
Q:
Methodengruppen der Anforderungsbestimmung 
A:
Expertenbefragung 
Verfahren der kritischen Verhaltensbeschreibung 
Verfahren der Beschreibung kritischer Vorfälle
kombinierte Verfahren 
Testverfahren 
Q:
Expertenbefragung 
A:
Grundlage: Verfahren OSS (Murray) (Motivation, praktische Intelligenz, emotionale Stabilität, zwischenmenschliche Beziehungen, Führung, physische Fähigkeiten, Beobachten & Berichten, Beeinflussungsgeschicklichkeit, Selbsterhaltungswille) 
Heutige Umsetzung: Befragung Führungskräfte
Q:
Verfahren der Beschreibung kritischer Vorfälle - CIT (Flanagan) 
A:
Critical Incident Technique 
Ursprünglich Verfahren zur Leistungsbeurteilung und Auswahl von Piloten der US Air Force 
Kritische Ereignisse sind: häufig genug um typisch zu sein, wichtig genug um erfolgsentscheidend zu sein 
Fragen Sie: Was sind die Situationen, wo die Tore geschlossen werden? (Nicht: Was ist kritisch im Sinne von katastrophal?) 
Denken Sie an häufig auftretende Situationen, mit hoher zeitlicher Dauer, Routineaufgaben, an selten auftretende Situationen, die dann aber nicht von hoher Brisanz sind, an plötzliche und unerwartete Ereignisse 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Regeln zur Erstellung von CITs
A:
Regeln nach Flanagan: präzise Beschreibung der Situation, Beachtung der Relevanz des Ereignisses für das allgemeine Ziel, „Vertrautsein“ mit der zu beobachteten Tätigkeit 
Regeln nach Bowans und Berardin: spezifisch, konzentriert sich auf beobachtbares Verhalten, enthält Kontextbeschreibung des Verhaltens, enthält Verhaltenskonsequenzen, Negativbeispiel (KFZ-Mechaniker: Das Fahrzeug eines Kunden wird abgeschleppt, weil die Bremsen nicht mehr funktionieren. Das Auto soll innerhalb von 3 Tagen wieder betriebsfähig sein. - noch nicht verhaltensnah, ohne Konsequenz 
Q:
Kombinierte Verfahren 
A:
Kleinster gemeinsamer Nenner 
Anforderungskategorien 
Merkmale und Merkmalskatalog 
Kombinierte Ergebungsstrategie 
Q:

Beispiele standardisierte Verfahren 

A:

Tätigkeit / Aufgabe: PAQ, FAA, Veränderungen PAQ / FAA (Anpassung an deutsche Verhältnisse, Umformulierung von Items, Hinzunahme von Fragen zur Arbeitssicherheit und Risikoverhalten, nur 4 Hauptgruppen 

Persönlichkeit: NEO-FII & NEO-PI-R, Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung, Ability Requirement Scales

Q:

Einteilung der Verfahren im nicht deutschen Sprachraum 


A:

work-oriented job analysis

Vertreter der Klasse ist der Position Analysis Questionnaire, deutsch: Fragebogen zur Arbeitsanalyse 

worker trails inventories

  • Fleishman Job Analysis System liegt die Fleishman-Taxonomie von 52 Fähigkeitskonstruktionen zugrunde die je von mind. 22 SMEs eingeschätzt werden
  • ein rein persönlichkeits-eigenschaftsbezogenes Verfahren ist dagegen der NEO Job-Profiler
Q:

Kompetenz, Kompetenzmodelle, Kompetenzmanagement 

A:
  • Kompetenzmanagement geht als Kernaufgabe wissensorientierter Unternehmensführung über das traditionelle Verständnis von Aus- und Weiterbildung hinaus, indem Lernen, Selbstorganisation, Nutzung und Vermarktung von Kompetenzen integriert werden
  • Kompetenzmanagement ist eine Managementdisziplin mit der Aufgabe, Kompetenzen zu beschreiben, transparenter zu machen, sowie den Transfer, die Nutzung und Entwicklung der Kompetenz orientiert an den persönlichen Zielen des Mitarbeiters sowie den Zielen der Unternehmung sicherzustellen 
Q:

Kompetenzverständnis 


A:
  • lange Diskussion auch in Deutschland
  • Kompetenzbegriff in Arbeitswelt geht auf Mccelland zurück (Methode der Erfassung BEI)
  • unterschiedliche Modelle der Definition und Umsetzung 
  • interessiert Konzept der Metakompetenz, was zunehmend an Bedeutung gewinnt 
  • Verhalten in Richtung maximaler Leistung in Zukunft gerichtet 
Q:

Kompetenzmodelle - Fundament im HRM (Sarges)


A:
  • individuelle / kollektive PE
  • Beurteilungssysteme 
  • Personaleinsatz- und Steuerung
  • Management by objectives 
  • Personalauswahl 
  • Entgeltfindung 
  • Managementaudits / Potentialanalysen 
  • Stellen & Aufgabenbeschreibung (einschl. RJP)
Anforderungen und Kompetenzen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Anforderungen und Kompetenzen an der TU Dresden

Für deinen Studiengang Anforderungen und Kompetenzen an der TU Dresden gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Anforderungen und Kompetenzen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Analytische Kompetenzen

Europa-Universität Flensburg

Zum Kurs
Kompetenzen

University of Basel

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Anforderungen und Kompetenzen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Anforderungen und Kompetenzen