Schwimmen at TU Dortmund

Flashcards and summaries for Schwimmen at the TU Dortmund

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Schwimmen at the TU Dortmund

Exemplary flashcards for Schwimmen at the TU Dortmund on StudySmarter:

Physikalische Eigenschaften des Wassers


Exemplary flashcards for Schwimmen at the TU Dortmund on StudySmarter:

Gesetz für Körper im Wasser

Hydrodynamischer Auftrieb

Exemplary flashcards for Schwimmen at the TU Dortmund on StudySmarter:

Gesetz für Körper im Wasser 

Statischer Aufrieb

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Schwimmen at the TU Dortmund on StudySmarter:

Gesetze für selbsterzeugte Fortbewegung im Wasser

Exemplary flashcards for Schwimmen at the TU Dortmund on StudySmarter:

Sicherheitsaspekte und Hinweise zur Organisation des Schwimmunterrichts

Exemplary flashcards for Schwimmen at the TU Dortmund on StudySmarter:

Maßnahmen zur Sicherheitsförderung

Exemplary flashcards for Schwimmen at the TU Dortmund on StudySmarter:

Fachliche Voraussetzungen für Rettungsfähigkeit der Lehrkraft

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Schwimmen at the TU Dortmund on StudySmarter:

Formale Aspekte der Organisation

Exemplary flashcards for Schwimmen at the TU Dortmund on StudySmarter:

KRAULSCHWIMMEN

Allgemein

Exemplary flashcards for Schwimmen at the TU Dortmund on StudySmarter:

KRAULSCHWIMMEN

Aktionsskizze

Exemplary flashcards for Schwimmen at the TU Dortmund on StudySmarter:

KRAULSCHWIMMEN

Bewegungsmuster

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Schwimmen at the TU Dortmund on StudySmarter:

RÜCKENSCHWIMMEN

Allgemein

Your peers in the course Schwimmen at the TU Dortmund create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Schwimmen at the TU Dortmund on StudySmarter:

Schwimmen

Physikalische Eigenschaften des Wassers


  • 800x dichter als Luft
  • kann viel mehr Wärme speichern als Luft
  • Hydodrastischer Druck = Druck unter Wasser
  • Wasser ist inkompressibel
  • Lungenvolumen wird in 10m Tiefe auf die Hälfte komprimiert 
  • Objekte erscheinen im Wasser größer und näher

Schwimmen

Gesetz für Körper im Wasser

Hydrodynamischer Auftrieb

Komponente der Strömungskräfte, die senkrecht zur Anströmungsrichtung (Gesamtwiderstand) wirkt



Widerstand: Gegen die Schwimmrichtung
Hydrodynamischer Auftrieb: Senkrecht zur Schwimmrichtung Antrieb: In Schwimmrichtung


Schwimmen

Gesetz für Körper im Wasser 

Statischer Aufrieb

Jeder Körper erfährt beim Eintauchen ins Wasser nach oben gerichtete Auftriebskraft, die zu einem scheinbaren Gewichtsverlust führt

  • starkes Einatmen vergrößert das Volumen des Brustkorbes und resultiert in größerer Auftriebskraft

Schwimmen

Gesetze für selbsterzeugte Fortbewegung im Wasser

  • Interaktion von Körper- und Wasserbewegung
  • Sogkraft statt Staudruck
  • Interaktion = virtuelles Widerlegen (forttreibender Kraftstoß als Reaktion auf Impulsänderung)
  • Geschwindigkeitsänderung von Wassermassen
  • Action-reaction gilt immer

Schwimmen

Sicherheitsaspekte und Hinweise zur Organisation des Schwimmunterrichts

  • Erfolg und Effektivität abhängig von Organisation
  • Hauptanliegen = Unfallfrei
  • Verletzungsrisiko im Schwimmen gering, aber wenn Langzeitschäden oder Tod
  • Tieftauchen mit Schwimmbrille verboten
  • kein Laufen und Rennen
  • Aufenthalt am Becken nur unter Aufsicht
  • Organisationsformen für Übersichtlichkeit

Schwimmen

Maßnahmen zur Sicherheitsförderung

  • Wassergewöhnung, Wasserbewältigung
  • Schwimmart lernen, üben und verbessern
  • Bewegungsrepetoire erweitern und Koordination verbessern
  • Techniken der Selbst- und Fremdrettung
  • Aufgaben differenziert anbieten
  • kalt duschen gegen Temperaturschock

Schwimmen

Fachliche Voraussetzungen für Rettungsfähigkeit der Lehrkraft

bei Schwimmstätten <1,20m Wassertiefe:

  • Schwimmabzeichen Bronze + Rettungsfähigkeit

bei Nutzung öffentlicher/schuleigener Böden mit >1,20m Wassertiefe:

  • Rettungschwimmer Bronze

Schwimmen

Formale Aspekte der Organisation

  • zeitgleich kein öffentlicher Badebetrieb
  • Lehrkräfte in Sportbekleidung
  • Startsprünge und Rollwenden min. 1,80m Wassertiefe
  • nie alleine tauchen
  • Vollzähligkeit der Klasse vor dem Betreten des Bades überprüfen, nach Verlassen des Beckens und nochmals vor Verlassen des Bades
  • ABC Schnorchelausrüstung = Flossen, Brille, Schnorchel

Schwimmen

KRAULSCHWIMMEN

Allgemein

  • Wechselschlag
  • schnellste, klassische Schwimmtechnik mit kontinuierlichem asymmetrischem Bewegungsabkauf
  • Kopf in Verlängerung der Wirbelsäule
  • Blick nach schräg unten
  • Bein Bewegung als Stabilisierung
  • eingeschränkte Atmung

Schwimmen

KRAULSCHWIMMEN

Aktionsskizze

In Bauchlage - Gesicht im Wasser - Arme wechselseitig unter Wasser bewegen und über Wasser vorschwindeln, dabei um Körperachse rollen -  Beine im Wechsel auf und ab schlagen - Einatmen zur Seite mit Vorschwindeln eines Armes

Schwimmen

KRAULSCHWIMMEN

Bewegungsmuster

Arme:

-Überwasserphase: Ellenbogen ist der nächste Punkt --> erst kurz vor Gesamtstreckung des Armes beginnt die Eintauchphase

-Unterwasserphase: Vorwärts/abwärts ---> Ellenbogenbeugung


Beine

-Wechselschlag mit leicht nach innen gedrehten Füßen

-Bewegungsimpuls über die Hüfte, nicht aus den Knien

Schwimmen

RÜCKENSCHWIMMEN

Allgemein

  • Wechselschlagtechnik
  • effektivste Technik, um elegant zu schwimmen
  • Rückenlage während gesamten Wettkampf
  • entspannte Nackenmuskulatur, unbehinderte Atmung
  • eingeschränkte Orientierung
  • ein Arms auf jeder Seite + 6 Beinaktionen
  • Kopf in Verlängerung der Wirbelsäule

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Schwimmen at the TU Dortmund

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Schwimmen at the TU Dortmund there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to TU Dortmund overview page

Schweißtechn

Schwedisch

Schumm

Schwedisch

SchKG

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Schwimmen at the TU Dortmund or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login