KuBi at TU Dortmund

Flashcards and summaries for KuBi at the TU Dortmund

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course KuBi at the TU Dortmund

Exemplary flashcards for KuBi at the TU Dortmund on StudySmarter:

Im Bildungsbericht 2012 erfolgte eine empirische Bestandsaufnahme des deutschen Bildungswesens mit Schwerpunkt kulturelle/musisch-ästhetische Bildung im Lebenslauf. Was sind die wichtigsten Befunde dieser Analyse?

Exemplary flashcards for KuBi at the TU Dortmund on StudySmarter:

Welche Meilensteine kennen Sie, die dazu beigetragen haben, dass KUBI sich zu einem Mega-Trend entwickelt hat – nicht nur in der Bildung, sondern auch in anderen Lebensbereichen wie Politik, Wissenschaft oder Administration?

Exemplary flashcards for KuBi at the TU Dortmund on StudySmarter:

Anne Bamford hat eine weltweite Studie über den Einfluss kunstorientierter Programme auf Kinder und Jugendliche durchgeführt.

 a) Was versteht Bamford unter „künstlerischer Bildung“? 

 b) Was waren die wichtigsten Ergebnisse dieser Studie?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for KuBi at the TU Dortmund on StudySmarter:

Kulturelle Bildung ist aus der deutschen Bildungslandschaft nicht mehr wegzudenken. Woran machen Sie das fest?

Exemplary flashcards for KuBi at the TU Dortmund on StudySmarter:

Was waren wichtige Errungenschaften der Ersten UNESCO-Weltkonferenz für kulturelle Bildung in Lissabon 2006?

Exemplary flashcards for KuBi at the TU Dortmund on StudySmarter:

Welche Bedeutung sprechen die Autor*innen dieses Bildungsberichtes 2012 der KUBI zu?

Exemplary flashcards for KuBi at the TU Dortmund on StudySmarter:

Welche Förderprogramme zur Stärkung der KUBI kennen Sie und was sind deren Hauptziele?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for KuBi at the TU Dortmund on StudySmarter:

Welche Aufgaben übernimmt die Bundesvereinigung für KUBI in der Kinder- und Jugendarbeit?

Exemplary flashcards for KuBi at the TU Dortmund on StudySmarter:

Was waren die wichtigsten Errungenschaften für die KUBI in Folge der zweiten UNESCO-Weltkonferenz 2010 in Seoul?

Exemplary flashcards for KuBi at the TU Dortmund on StudySmarter:

Beschreiben Sie die zentrale Idee des Sensualismus (als Strömung der Aufklärung) in ihrer Bedeutung für die Heilpädagogik und für die ästhetische Bildung.

Exemplary flashcards for KuBi at the TU Dortmund on StudySmarter:

Was sind wesentliche Merkmale der griechischen Heilkunst?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for KuBi at the TU Dortmund on StudySmarter:

Welche Bedeutung kommt den Künsten aus anthropologischer Sicht zu?

Your peers in the course KuBi at the TU Dortmund create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for KuBi at the TU Dortmund on StudySmarter:

KuBi

Im Bildungsbericht 2012 erfolgte eine empirische Bestandsaufnahme des deutschen Bildungswesens mit Schwerpunkt kulturelle/musisch-ästhetische Bildung im Lebenslauf. Was sind die wichtigsten Befunde dieser Analyse?

- in allen Lebensphasen besteht ein breites Interesse an kultureller, musisch-ästhetischer Bildung

- mit zunehmendem Alter kommt es zur Ausdifferenzierung der künstlerischen Interessen

- ältere Jugendliche und junge Erwachsene verwirklichen ihre künstlerischen Interessen v.a. informell; neue Medien werden bedeutsam 

-  künstlerische Interessen der Eltern beeinflussen neben sozialen Unterschieden musisch-ästhetische Betätigung von Kindern

- musisch-kulturelle Aktivitäten sind weit stärker in allen sozialen Gruppen beobachtbar als der Besuch kultureller Veranstaltungen

KuBi

Welche Meilensteine kennen Sie, die dazu beigetragen haben, dass KUBI sich zu einem Mega-Trend entwickelt hat – nicht nur in der Bildung, sondern auch in anderen Lebensbereichen wie Politik, Wissenschaft oder Administration?

1. Ab 2000: in Deutschland Aufschwung Kulturelle Bildung durch erste PISA-Studie

2. Erste UNESCO-Weltkonferenz, Lissabon 2006

3. Enquete-Kommission „Kultur in Deutschland“ (2007)

4. UN-BRK, Artikel 30 (2008)

5. Zweite UNESCO-Weltkonferenz, Seoul 2010

6. Bildungsbericht 2012

7. Zunahme von Förderprogrammen zur Stärkung der Kulturellen Bildung, v.a. auch in Schulen

8. Zunahme inklusiver Kulturprojekte und künstlerisch-kultureller Programme

KuBi

Anne Bamford hat eine weltweite Studie über den Einfluss kunstorientierter Programme auf Kinder und Jugendliche durchgeführt.

 a) Was versteht Bamford unter „künstlerischer Bildung“? 

 b) Was waren die wichtigsten Ergebnisse dieser Studie?

a) alle künstlerischen Aktivitäten, die darauf abzielen:

- kulturelles Erbe an jM weiterzugeben

- jM bei ihrer allgemeinen (emotionalen und kognitiven) Entwicklung zu helfen

- jM in die Lage zu versetzen, sich ihre eigene künstlerische Sprache zu schaffen

- Erlernen praktischer Herangehensweisen an und die (theoretischen) Grundsätze der verschiedenen künstlerischen Disziplinen

- Kunst als Mittel, um dadurch die Gegenstände anderer Fächer zu lernen oder auch allgemeinere Lernziele zu verfolgen


b) - Künste kommen in der Bildungspolitik fast aller Länder der Welt vor

- Definition „künstlerische Bildung“ variiert von Land zu Land

- Alle Länder weisen „Kernfächer“ aus (z.B. Musik, Zeichnen, Werken)

- Ökonomisch entwickelte Länder tendieren dazu, (1) neue Medien (inkl. Film, Fotografie und Digitalkunst) in Lehrpläne aufzunehmen (2) sie legen mehr Wert auf kulturspezifische Künste (z.B. Stelzenlaufen in Barbados, Hair-Styling im Senegal)

- Gute künstlerische Bildung bringt deutlichen Gewinn für Gesundheit und soziokulturelles Wohlergehen

- Fehlende/schlechte Angebote verhindern Kreativität und Innovation

- SuS profitieren von hochwertigen Angeboten, entwickeln künstlerische Fähigkeiten und kreative Kompetenzen, haben Vorteile beim Lesen, Schreiben, Spracherwerb. Schulklima wird gesteigert

KuBi

Kulturelle Bildung ist aus der deutschen Bildungslandschaft nicht mehr wegzudenken. Woran machen Sie das fest?

1. Vielfalt der Angebote -> wachsende Beliebtheit ästhetischer und kreativ-künstlerischer Aktivitäten

2. Kultusministerkonferenz: KUBI -> unverzichtbar für die Persönlichkeitsbildung von Kindern/Jugendlichen

3. Landesregierung NRW: KUBI gehört zum Kern des Bildungs- und Erziehungsauftrags in formeller, nicht-formeller und informeller Bildung

4. KUBI als Querschnittsaufgabe in der Schule 

5. Kooperation der Schulen mit außerschulischen Kulturpartnern

KuBi

Was waren wichtige Errungenschaften der Ersten UNESCO-Weltkonferenz für kulturelle Bildung in Lissabon 2006?

- fundamentale Bedeutung von künstlerischer Bildung als Bildung in und für die Künste und Bildung durch die Künste für alle Menschen weltweit 

- „Road Mapfür Arts Education“: Entwicklungsstrategien für die künstle-rischekulturelle Bildung 

- weltweite Debatte über künstlerische Bildung, wird zum Mega-Trend in Politik, Administration und Wissenschaft

- Anne Bamford: „The Wow Factor. Global researchcompendiumon theimpactof theartsin    education

KuBi

Welche Bedeutung sprechen die Autor*innen dieses Bildungsberichtes 2012 der KUBI zu?

- unverzichtbarer  Bestandteil  der  Persönlichkeitsbildung

- Befähigung zu einem selbstbestimmten Leben

- Befähigung zu Entdeckung /Entfaltung eigener expressiver Bedürfnisse

- Befähigung zur aktiven Teilnahme an Kultur 

- wichtige Voraussetzung für autonome und kritische Teilhabe an Gesellschaft und Politik

- Transferwirkungen auf andere Bildungsbereiche

KuBi

Welche Förderprogramme zur Stärkung der KUBI kennen Sie und was sind deren Hauptziele?

1. Kultur macht stark: Programm des Bundesbildungs-ministeriums (BMBF) , Ziel: mehr Bildungsgerechtigkeit in Deutschland erreichen


2. JeKits– Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen: KulturellesBildungsprogramm in Grund-und Förderschulen des Landes Nordrhein-Westfalen (2-jährig), drei alternative Schwerpunkte: Instrumente, Tanzen, Singen, Kooperation mit außerschulischen Bildungspartnern


3. Landesprogramm NRW Kultur und Schule: Für Künstler*innen, Mitarbeiter*innen aus Kulturinstituten und Einrichtungen der künstlerisch-kulturellen Bildung, Zur Entwicklung von Projektvorschlägen, die die Kreativität der Kinder fördern und das schulische Lernen durch komplementäre und kontrastierende Elemente ergänzen

KuBi

Welche Aufgaben übernimmt die Bundesvereinigung für KUBI in der Kinder- und Jugendarbeit?

- Beratung in fachlichen und konzeptionellen Fragen

- Forum für Vernetzung

- Forum für Dialog, Informations- und Erfahrungsaustausch

- Vertritt jugend-, bildungs- und kulturpolitische Interessen auf Landes-, Bundes- und internationaler Ebene

KuBi

Was waren die wichtigsten Errungenschaften für die KUBI in Folge der zweiten UNESCO-Weltkonferenz 2010 in Seoul?

- KUBI als Grundlage für eine ausgewogene kognitive, emotionale, kreative, ästhetische, soziale Entwicklung von Kinder, Jugendlichen und lebenslangem Lernen

- Künstlerische Bildung soll verpflichtend in allen Schulen und als übergreifender Unterrichtsinhalt aller Fächer integriert sein

- Professionelle Qualifizierung von Lehrern, Kultur-/Kunstschaffenden, Ehrenamtlichen unterstützen 

- Abbau von Ungleichheiten in den Bereichen der künstlerischen  Bildung

- Intensivierung der Forschung für die weitere Entwicklung der KUBI

- Stärkung kultureller Vielfalt und des interkulturellen Dialoges

- Förderung von Vernetzung/ Kooperation auf globaler, nationaler, Ebene durch garantierte Finanzierung und Strukturen in allen Bildungsbereichen

KuBi

Beschreiben Sie die zentrale Idee des Sensualismus (als Strömung der Aufklärung) in ihrer Bedeutung für die Heilpädagogik und für die ästhetische Bildung.

- neuzeitliche Erkenntnistheorie, die physisches Empfinden als Ursprung allen Denkens und Handelns auffasst. Jegliche Erkenntnis beruht auf sinnlicher Erfahrung (Empirismus)

- Entwicklung einer Erziehungsmethode für geistig behinderte Menschen, die auf Sinnesschulung basiert (Itard und Séguin)

KuBi

Was sind wesentliche Merkmale der griechischen Heilkunst?

- Methoden der Sinnes- und Ausdrucksschulung (z.B. Malen, Singen, Musizieren, Theater, Tanz)


- Heilkunst ist immer auch Kunst der Menschenbildung; Arzt als Pädagoge, Therapeut als Lehrer, der den Menschen zur richtigen Lebensführung (Diaita, Diät) begleitet


- Therapeuein(griech.) = Heilen, Pflegen, Fördern, Hegen; Therapie als Heilkunst, Förderung, Gesundheitspflege

KuBi

Welche Bedeutung kommt den Künsten aus anthropologischer Sicht zu?

- Künstlerische Praktiken Ästhetisches Handeln ist Teil des Menschseins. Die Künste sind ein integraler Teil der menschlichen Natur. Ästhetische Fähigkeit ist dem Menschen angeboren


- schaffen Gemeinsamkeit und reduzieren Angst


- befriedigen wichtige psychologische Bedürfnisse


- Erfüllung psychologischer Grundbedürfnisse (Gegenseitigkeit, Zugehörigkeit,  Generierenund Teilenvon Bedeutungen, Beobachtungslernen, making special)

Sign up for free to see all flashcards and summaries for KuBi at the TU Dortmund

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program KuBi at the TU Dortmund there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to TU Dortmund overview page

Geschichte

Soziologie der Behinderung

Inklusive UI

Geographie

British

Soziologie einer Behinderung

Biwi Kernmodul 1

Alterität

Arithmetik und ihre Didaktik 1

Einführung EW

Sachunterrichtsdidaktik

Grundlegende Theorien & Modelle im FS Lernen

Erkenntnismethoden & Arbeitsweisen

Inklusive Unterrichtsentwicklung

Kulturanthropologie des Textilen

Technologie, Produktion& Textilwirtschaft

Gemeinsam Lernen im inklusiven Unterricht - Theorien und Modelle bei Lernstörungen

KuS at

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Kunst 🌈 at

TU München

Kunst at

Pädagogische Hochschule Freiburg

KuWi at

Universität Duisburg-Essen

Kurs 7 at

TU München

Similar courses from other universities

Check out courses similar to KuBi at other universities

Back to TU Dortmund overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for KuBi at the TU Dortmund or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards