Thema 6: Globale Umweltprobleme at TU Darmstadt | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Thema 6: Globale Umweltprobleme an der TU Darmstadt

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Thema 6: Globale Umweltprobleme Kurs an der TU Darmstadt zu.

TESTE DEIN WISSEN

„Umwelt-Probleme“ setzen eine Bewertung voraus, wer definiert die Probleme? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wissenschaft 
  • Politik 
  • Wirtschaft 
  • Umweltverbände 
  • Bürger
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Identifizierung von Umweltproblemen 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • basiert auf abgesicherten (natur-) wissenschaftlichen Erkenntnissen 
  • gleichzeitig ein gesellschaftlicher Konsensprozess
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • 1988 : Gründung des Weltklimarat IPCC (von UNEP/WMO)
  • zwischenstaatliche Gremium:  aktuellen Forschungsstand zum Klimawandel bewertet
  • politischen Entscheidungs- trägern wird eine klare Orientierung für ihre Beschlüsse geliefert, ohne Handlungsempfehlungen auszusprechen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Veröffentlichungen des IPCC 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Assessment Reports (AR) (wichtigsten alle 6 jahre)
  • Special Reports (Sonderbericht über 1,5 °C globale Erwärmung, veröffentlicht 2018)
  • Methodology Reports 
  • Technical Papers 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

United Nations Environment Programme (UNEP) – Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UN) 

- Gründung 
- Aufgaben
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • 1972 gegründet, Hauptsitz Kenia

Aufgaben:

  • Sammeln und Bewerten Umweltdaten 
  • Entwicklung Instrumente für den Umweltschutz 
  • Unterstützung des Wissens- und Technologieaustausch 
  • Förderung neuer Partnerschaften 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

 UN: Millennium Ecosystem Assessment 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Hauptaufgabe:  Bewertung von aktueller Fachliteratur und Daten in Bezug auf 24 Schlüssel-Ökosystemdienstleistungen 
  • Ziele:  Verbesserung des Ökosystemmanagement und das menschliche WohlergehenAusbau der Kapazitäten für wissenschaftliche Bewertungen
  • einmaliger Bericht 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

SDG Indicators - Global indicator framework 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • 2017 durch die UN Statistical Commission und die Generalversammlung der UN angenommen 
  • enthält 232 Indikatoren, zu denen die Global SDG Indicators Database berichtet
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

UN: Global Environment Outlook / Geo6

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • seit 1997 von der UNEP (United Nations Environment Programm) herausgegeben 
  • Jüngster Globaler Report: GEO-6 (2019) 
  • unabhängigen Bewertung des Zustands der Umwelt
  • der Wirksamkeit der politischen Reaktion auf diese Umweltherausforderungen und der möglichen Wege zur Erreichung verschiedener international vereinbarter Umweltziele 
  • Problembereiche: Luft ,Biodiversität , Ozeane/Küste, Boden/Land, Süßwasser/Frischwasser
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

IPCC AR5 – Ergebnisse: Kohlendioxid 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kohlendioxid-Konzentrationen sind seit der vorindustriellen Zeit um 40% angestiegen 
  • primär durch die Emissionen aus fossilen Brennstoffen 
  •  sekundär durch Emissionen aufgrund von Landnutzungsänderungen 
  • Versauerung des Ozeans: hat 30% des emittierten anthropogenen Kohlendioxids aufgenommen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

IPCC AR5 – Ergebnisse: Atmosphäre 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Jedes der letzten drei Jahrzehnte war an der Erdoberfläche sukzessive wärmer als alle vorangehenden Jahrzehnte seit 1850
  •  Nordhemisphäre 1983–2012 wahrscheinlich die wärmste 30-Jahr Periode der letzten 1400 Jahre (mittleres Vertrauen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

IPCC AR5 – Ergebnisse: Ozean 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Geschwindigkeit Meeresspiegelanstiegs: seit Mitte des 19. Jh war größer als die mittlere Geschwindigkeit in den vorangegangenen zwei Jahrtausenden (hohes Vertrauen) 
  • Im Zeitraum 1901 bis 2010 ist der mittlere globale Meeresspiegel um 0.19m [0.17 bis 0.21m] gestiegen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

IPCC AR5 – Identification of future risks and impacts due to climate change 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Identifizierung von regionalen “Key risks” 

Kriterien:

  •  Verbreitung 
  • Wahrscheinlichkeit 
  • Irreversibilität der Wirkung  
  • Zeitpunkt der Wirkung 
  • Vulnerabilität* 
  •  Exposition 
  •  Minimierungspotential 
Lösung ausblenden
  • 166697 Karteikarten
  • 3025 Studierende
  • 121 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Thema 6: Globale Umweltprobleme Kurs an der TU Darmstadt - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

„Umwelt-Probleme“ setzen eine Bewertung voraus, wer definiert die Probleme? 

A:
  • Wissenschaft 
  • Politik 
  • Wirtschaft 
  • Umweltverbände 
  • Bürger
Q:

Identifizierung von Umweltproblemen 

A:
  • basiert auf abgesicherten (natur-) wissenschaftlichen Erkenntnissen 
  • gleichzeitig ein gesellschaftlicher Konsensprozess
Q:

Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) 

A:
  • 1988 : Gründung des Weltklimarat IPCC (von UNEP/WMO)
  • zwischenstaatliche Gremium:  aktuellen Forschungsstand zum Klimawandel bewertet
  • politischen Entscheidungs- trägern wird eine klare Orientierung für ihre Beschlüsse geliefert, ohne Handlungsempfehlungen auszusprechen 
Q:

Veröffentlichungen des IPCC 

A:
  • Assessment Reports (AR) (wichtigsten alle 6 jahre)
  • Special Reports (Sonderbericht über 1,5 °C globale Erwärmung, veröffentlicht 2018)
  • Methodology Reports 
  • Technical Papers 
Q:

United Nations Environment Programme (UNEP) – Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UN) 

- Gründung 
- Aufgaben
A:
  • 1972 gegründet, Hauptsitz Kenia

Aufgaben:

  • Sammeln und Bewerten Umweltdaten 
  • Entwicklung Instrumente für den Umweltschutz 
  • Unterstützung des Wissens- und Technologieaustausch 
  • Förderung neuer Partnerschaften 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

 UN: Millennium Ecosystem Assessment 

A:
  • Hauptaufgabe:  Bewertung von aktueller Fachliteratur und Daten in Bezug auf 24 Schlüssel-Ökosystemdienstleistungen 
  • Ziele:  Verbesserung des Ökosystemmanagement und das menschliche WohlergehenAusbau der Kapazitäten für wissenschaftliche Bewertungen
  • einmaliger Bericht 
Q:

SDG Indicators - Global indicator framework 

A:
  • 2017 durch die UN Statistical Commission und die Generalversammlung der UN angenommen 
  • enthält 232 Indikatoren, zu denen die Global SDG Indicators Database berichtet
Q:

UN: Global Environment Outlook / Geo6

A:
  • seit 1997 von der UNEP (United Nations Environment Programm) herausgegeben 
  • Jüngster Globaler Report: GEO-6 (2019) 
  • unabhängigen Bewertung des Zustands der Umwelt
  • der Wirksamkeit der politischen Reaktion auf diese Umweltherausforderungen und der möglichen Wege zur Erreichung verschiedener international vereinbarter Umweltziele 
  • Problembereiche: Luft ,Biodiversität , Ozeane/Küste, Boden/Land, Süßwasser/Frischwasser
Q:

IPCC AR5 – Ergebnisse: Kohlendioxid 

A:
  • Kohlendioxid-Konzentrationen sind seit der vorindustriellen Zeit um 40% angestiegen 
  • primär durch die Emissionen aus fossilen Brennstoffen 
  •  sekundär durch Emissionen aufgrund von Landnutzungsänderungen 
  • Versauerung des Ozeans: hat 30% des emittierten anthropogenen Kohlendioxids aufgenommen 
Q:

IPCC AR5 – Ergebnisse: Atmosphäre 

A:
  • Jedes der letzten drei Jahrzehnte war an der Erdoberfläche sukzessive wärmer als alle vorangehenden Jahrzehnte seit 1850
  •  Nordhemisphäre 1983–2012 wahrscheinlich die wärmste 30-Jahr Periode der letzten 1400 Jahre (mittleres Vertrauen)
Q:

IPCC AR5 – Ergebnisse: Ozean 

A:
  • Geschwindigkeit Meeresspiegelanstiegs: seit Mitte des 19. Jh war größer als die mittlere Geschwindigkeit in den vorangegangenen zwei Jahrtausenden (hohes Vertrauen) 
  • Im Zeitraum 1901 bis 2010 ist der mittlere globale Meeresspiegel um 0.19m [0.17 bis 0.21m] gestiegen 
Q:

IPCC AR5 – Identification of future risks and impacts due to climate change 

A:

Identifizierung von regionalen “Key risks” 

Kriterien:

  •  Verbreitung 
  • Wahrscheinlichkeit 
  • Irreversibilität der Wirkung  
  • Zeitpunkt der Wirkung 
  • Vulnerabilität* 
  •  Exposition 
  •  Minimierungspotential 
Thema 6: Globale Umweltprobleme

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Thema 6: Globale Umweltprobleme an der TU Darmstadt

Für deinen Studiengang Thema 6: Globale Umweltprobleme an der TU Darmstadt gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Thema 6: Globale Umweltprobleme Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Theme 4: A Global Perspective

University College London, University of London

Zum Kurs
VL12_Globaler Umweltwandel

Universität Augsburg

Zum Kurs
Lektion 6 Soziale Probleme

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Thema 6: Globale Umweltprobleme
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Thema 6: Globale Umweltprobleme