Kreislauf Und Abfallwirtschaft at TU Darmstadt | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Kreislauf und Abfallwirtschaft an der TU Darmstadt

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Kreislauf und Abfallwirtschaft Kurs an der TU Darmstadt zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist Abfall?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Abfall ist das, was die Gesellschaft nicht mehr im Wirtschaftskreislauf haben will.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rohstoffe in Abfällen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mineralische Stoffe, Energieträger, Metalle/Kritische Rohstoffe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Abfallstatistik Erhebungen über:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Abfallentsorgung, Abfallerzeugung, Nachweis bestimmter Abfälle

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Hauptabfallströme von Abfällen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Siedlungsabfälle, Abfälle aus Gewinnung und Behandlung von Bodenschätzen, Bau- und Abbruchabfälle, Abfälle aus Produktion und Gewerbe/Übrige Abfälle. Sekundärabfälle

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Politische Ziele der Bundesregierung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Modernisierung des deutschen Abfallrechts

- nachhaltige Verbesserung des Umwelt- und Klimaschutzes sowie der Ressourceneffizienz in der Abfallwirtschaft durch Stärkung der Abfallvermeidung und des Recyclings von Abfällen

- Übernahme EU-rechtlicher Begriffe und Definitionen, Präzisierung zentraler Regelungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erfassung von Abfällen aus Haushalten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Erfassung von Hausmüll kann direkt an den Haushalten (Holsystem) oder an zentralen Plätzen (Bringsystem) erfolgen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

zukünftiger Abfall

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Altfahrzeuge, Verpackungen, altes Mobiliar, Elektronik Altgeräte

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie viel Milliarden T Plastikabfälle wurden in den letzten 65 Jahren produziert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

8,3 Milliarden tonnen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Der Weg der Stoffe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Produkt - Entsorgung - Behandlung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sonderabfälle

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Abfallarten mit festgesetzten Gefählichkeitsmerkmalen

-> Gefährdung vom Mensch und Umwelt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Umleerbehälter

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Umleerbehälter werden in das Sammelfahrzeug entleert und
anschließend wieder zurückgestellt. D.h. Umleerbehälter und
Sammelbehälter müssen aufeinander abgestimmt sein!

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welcher Abfall stellt den größten Abfall dar und was ist das besondere?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der größte Anteil haben die Verpackungs-
abfälle, welche auch die kürzeste
Produktlebensdauer haben.

Lösung ausblenden
  • 166061 Karteikarten
  • 3023 Studierende
  • 121 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Kreislauf und Abfallwirtschaft Kurs an der TU Darmstadt - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist Abfall?

A:

Abfall ist das, was die Gesellschaft nicht mehr im Wirtschaftskreislauf haben will.

Q:

Rohstoffe in Abfällen

A:

Mineralische Stoffe, Energieträger, Metalle/Kritische Rohstoffe

Q:

Abfallstatistik Erhebungen über:

A:

Abfallentsorgung, Abfallerzeugung, Nachweis bestimmter Abfälle

Q:

Hauptabfallströme von Abfällen

A:

Siedlungsabfälle, Abfälle aus Gewinnung und Behandlung von Bodenschätzen, Bau- und Abbruchabfälle, Abfälle aus Produktion und Gewerbe/Übrige Abfälle. Sekundärabfälle

Q:

Politische Ziele der Bundesregierung

A:

- Modernisierung des deutschen Abfallrechts

- nachhaltige Verbesserung des Umwelt- und Klimaschutzes sowie der Ressourceneffizienz in der Abfallwirtschaft durch Stärkung der Abfallvermeidung und des Recyclings von Abfällen

- Übernahme EU-rechtlicher Begriffe und Definitionen, Präzisierung zentraler Regelungen

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Erfassung von Abfällen aus Haushalten

A:

Die Erfassung von Hausmüll kann direkt an den Haushalten (Holsystem) oder an zentralen Plätzen (Bringsystem) erfolgen

Q:

zukünftiger Abfall

A:

Altfahrzeuge, Verpackungen, altes Mobiliar, Elektronik Altgeräte

Q:

Wie viel Milliarden T Plastikabfälle wurden in den letzten 65 Jahren produziert?

A:

8,3 Milliarden tonnen

Q:

Der Weg der Stoffe

A:

Produkt - Entsorgung - Behandlung

Q:

Sonderabfälle

A:

Abfallarten mit festgesetzten Gefählichkeitsmerkmalen

-> Gefährdung vom Mensch und Umwelt

Q:

Umleerbehälter

A:

Umleerbehälter werden in das Sammelfahrzeug entleert und
anschließend wieder zurückgestellt. D.h. Umleerbehälter und
Sammelbehälter müssen aufeinander abgestimmt sein!

Q:

Welcher Abfall stellt den größten Abfall dar und was ist das besondere?

A:

Der größte Anteil haben die Verpackungs-
abfälle, welche auch die kürzeste
Produktlebensdauer haben.

Kreislauf und Abfallwirtschaft

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Kreislauf und Abfallwirtschaft Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Abfallwirtschaft

Charité - Universitätsmedizin Berlin

Zum Kurs
HERZ UND KREISLAUF

Bildungszentrum Für Pflege, Gesundheit Und Soziales

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Kreislauf und Abfallwirtschaft
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Kreislauf und Abfallwirtschaft