Grundlagen Des Marketing at TU Chemnitz | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Grundlagen des Marketing an der TU Chemnitz

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Grundlagen des Marketing Kurs an der TU Chemnitz zu.

TESTE DEIN WISSEN
Online-Kommunikation
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Als Online-Kommunikation werden alle Kommunikationsaktivitäten zwischen Unternehmen und Nachfragern und zwischen Nachfragern untereinander verstanden. welche die die Erreichung der Marketing- und Unternehmnsziele beeinflussen und die über das Internet Protocol (IP) abgewickelt werden.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Konsumentenverhaltensforschung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
ist die verhaltenswissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Kauf- und Konsumentenverhalten der Konsumenten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Produktdifferenzierung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
beinhaltet die Schaffung von Modifikationen zu einem bestehenden und auf dem Markt verbleibenden Produkt, die sich in einer oder mehreren Produkteigenschaften unterscheiden.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mit welchen Themen beschäftigt sich die Konsumentenverhaltensforschung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Konsumentenverhaltensforschung

ist die verhaltenswissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Kauf- und Konsumverhalten der Konsumenten.

empirische Forschung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Marktforschung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
ist die systematische Sammlung, Aufbereitung, Analyse und Interpretation von Daten über Märkte und Marktbeeinflussungsmöglichkeiten zum Zwecke der Informationsgewinnung für Marketingentscheidungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Befragung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
ist eine Methode der Datenerhebung, die die Auskunftsperson durch verbale oder andere Stimuli (schriftliche Fragen, Bildvorlage, Produkte) zu Aussagen über den Erhebungsgegenstand veranlasst.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Messen und Ausstellungen umfassen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- die Analyse, Planung, Durchführung sowie Kontrolle        und Nachbereitung aller Aktivitäten,
-die mit der Teilnahme an einer zeitlich begrenzten und räumlich festgelegten Veranstaltung verbunden sind,
- deren Zweck in der Möglichkeit zu Produktpräsentation, Information eines Fachpublikums in der interessierten Allgemeinheit, Selbstdarstellung des Unternehmens und Möglichkeit zum unmittelbaren Vergleich mit der Konkurrenz liegt,
- um damit gleichzeitig spezifische Marketing. und Kommunikationsziele zu erreichen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Sortimentsprogramm
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gesamtheit der Produkte, die ein Handelsunternehmen anbietet.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne Merkmale der Kontrahierungs-/Preispolitik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Merkmale der Kontrahierungs-/Preispolitik:

(warum sie so besonders ist)


Flexibilität

Entscheidungen sind nur im geringen maßen von Vorabinvestitionen abhängig 

-> Keine Vorabinvestitionen notwendig (unmittelbare Wirkung auf Konsumentenverhalten)

-> Langfristige Wirkung (trotz Felxibilität)

Wirkungsstärke

preis ist das opfer , dass Kunde erbringen muss (ist engative komponente des Kaufes

-> Opfer des Kaufes

(-> Stärker als Kommunikationsmaßnahmen)

Deshalb preis als isntrument besonders stark

Wirkungsgeschwindigkeit

-> sehr hoch; Konkurrenz und Konsument reagiert sehr schnell auf Änderungen

-> auch ressourcen preis wirkt sich auf verkaufspreis aus (tankstelle)

• Schwere Revidierbarkeit

-> Preisentscheidungen die man getroffen hat sind über lange Zeit verbindlich, weil Kunde sonst sein Preisbild ändern muss

v.a. bei preissenkung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Preisoptik 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
sind alle Versuceh des Anbieters, im Rahmen der Preisstellung, der Preiswerbung oder bei Preisverhandlungen die geforderten Preise in der Wahrnehmung des Kunden in gewisser Weise zu färben, um zu erreichen, das der Kunde die Preise als günstig empfindet.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Marktsegmentierung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Unter Marktsegmentierung wird somit die Aufteilung eines Gesamtmarktes in bezüglich ihrer Marktreaktion intern homogene und untereinander heterogene Untergruppen (Marktsegmente) sowie die Bearbeitung eines oder mehrerer dieser Marktsegmente verstanden.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was kann unter folgendem Satz gemeint sein?
„In the factory we make cosmetics. In the store we sell hope.“ 
Gehen Sie hierbei auf Kundenbedürfnisse ein!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Es geht nicht darum dem Konsumenten die Zusammensetzung von Inhaltsstoffen oder einen Wirkungsstoff zu verkaufen, sondern vielmehr die Bedürfnisse anzusprechen und diese so zu vermitteln, dass das Produkt geeignet ist genau diese Bedürfnisse zu befriedigen (Hoffnung auf ein schöneres Hautbild, besseres Körper-/Lebensgefühl). 
Lösung ausblenden
  • 33050 Karteikarten
  • 739 Studierende
  • 19 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Grundlagen des Marketing Kurs an der TU Chemnitz - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Online-Kommunikation
A:
Als Online-Kommunikation werden alle Kommunikationsaktivitäten zwischen Unternehmen und Nachfragern und zwischen Nachfragern untereinander verstanden. welche die die Erreichung der Marketing- und Unternehmnsziele beeinflussen und die über das Internet Protocol (IP) abgewickelt werden.
Q:
Konsumentenverhaltensforschung
A:
ist die verhaltenswissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Kauf- und Konsumentenverhalten der Konsumenten
Q:
Produktdifferenzierung
A:
beinhaltet die Schaffung von Modifikationen zu einem bestehenden und auf dem Markt verbleibenden Produkt, die sich in einer oder mehreren Produkteigenschaften unterscheiden.
Q:

Mit welchen Themen beschäftigt sich die Konsumentenverhaltensforschung?

A:

Konsumentenverhaltensforschung

ist die verhaltenswissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Kauf- und Konsumverhalten der Konsumenten.

empirische Forschung

Q:
Marktforschung
A:
ist die systematische Sammlung, Aufbereitung, Analyse und Interpretation von Daten über Märkte und Marktbeeinflussungsmöglichkeiten zum Zwecke der Informationsgewinnung für Marketingentscheidungen
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Befragung
A:
ist eine Methode der Datenerhebung, die die Auskunftsperson durch verbale oder andere Stimuli (schriftliche Fragen, Bildvorlage, Produkte) zu Aussagen über den Erhebungsgegenstand veranlasst.
Q:
Messen und Ausstellungen umfassen
A:
- die Analyse, Planung, Durchführung sowie Kontrolle        und Nachbereitung aller Aktivitäten,
-die mit der Teilnahme an einer zeitlich begrenzten und räumlich festgelegten Veranstaltung verbunden sind,
- deren Zweck in der Möglichkeit zu Produktpräsentation, Information eines Fachpublikums in der interessierten Allgemeinheit, Selbstdarstellung des Unternehmens und Möglichkeit zum unmittelbaren Vergleich mit der Konkurrenz liegt,
- um damit gleichzeitig spezifische Marketing. und Kommunikationsziele zu erreichen.
Q:
Sortimentsprogramm
A:
Gesamtheit der Produkte, die ein Handelsunternehmen anbietet.
Q:

Nenne Merkmale der Kontrahierungs-/Preispolitik

A:

Merkmale der Kontrahierungs-/Preispolitik:

(warum sie so besonders ist)


Flexibilität

Entscheidungen sind nur im geringen maßen von Vorabinvestitionen abhängig 

-> Keine Vorabinvestitionen notwendig (unmittelbare Wirkung auf Konsumentenverhalten)

-> Langfristige Wirkung (trotz Felxibilität)

Wirkungsstärke

preis ist das opfer , dass Kunde erbringen muss (ist engative komponente des Kaufes

-> Opfer des Kaufes

(-> Stärker als Kommunikationsmaßnahmen)

Deshalb preis als isntrument besonders stark

Wirkungsgeschwindigkeit

-> sehr hoch; Konkurrenz und Konsument reagiert sehr schnell auf Änderungen

-> auch ressourcen preis wirkt sich auf verkaufspreis aus (tankstelle)

• Schwere Revidierbarkeit

-> Preisentscheidungen die man getroffen hat sind über lange Zeit verbindlich, weil Kunde sonst sein Preisbild ändern muss

v.a. bei preissenkung

Q:
Preisoptik 
A:
sind alle Versuceh des Anbieters, im Rahmen der Preisstellung, der Preiswerbung oder bei Preisverhandlungen die geforderten Preise in der Wahrnehmung des Kunden in gewisser Weise zu färben, um zu erreichen, das der Kunde die Preise als günstig empfindet.
Q:
Marktsegmentierung
A:
Unter Marktsegmentierung wird somit die Aufteilung eines Gesamtmarktes in bezüglich ihrer Marktreaktion intern homogene und untereinander heterogene Untergruppen (Marktsegmente) sowie die Bearbeitung eines oder mehrerer dieser Marktsegmente verstanden.
Q:
Was kann unter folgendem Satz gemeint sein?
„In the factory we make cosmetics. In the store we sell hope.“ 
Gehen Sie hierbei auf Kundenbedürfnisse ein!
A:
Es geht nicht darum dem Konsumenten die Zusammensetzung von Inhaltsstoffen oder einen Wirkungsstoff zu verkaufen, sondern vielmehr die Bedürfnisse anzusprechen und diese so zu vermitteln, dass das Produkt geeignet ist genau diese Bedürfnisse zu befriedigen (Hoffnung auf ein schöneres Hautbild, besseres Körper-/Lebensgefühl). 
Grundlagen des Marketing

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Grundlagen des Marketing Kurse im gesamten StudySmarter Universum

L1 - Grundlagen des Marketing

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Grundlagen des Marketings

Katholische Universität Eichstätt - Ingolstadt

Zum Kurs
Grundlagen des Marketings

Fachhochschule Bielefeld

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Grundlagen des Marketing
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Grundlagen des Marketing