Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien at TU Braunschweig

Flashcards and summaries for Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien at the TU Braunschweig

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien at the TU Braunschweig

Exemplary flashcards for Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien at the TU Braunschweig on StudySmarter:

Gründe für die Energiewende in Deutschland

Exemplary flashcards for Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien at the TU Braunschweig on StudySmarter:

Spannungsebenen in Deutschland (Übertragungs- oder Verteilnetz), Nennspannung und Aufgabe

Exemplary flashcards for Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien at the TU Braunschweig on StudySmarter:

Unbundling und dessen Vorteile
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien at the TU Braunschweig on StudySmarter:

Herausforderungen und Lösungsansätze der Energiewende

Exemplary flashcards for Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien at the TU Braunschweig on StudySmarter:

Gründe für Fördersysteme für Integration erneuerbarer Energien 

Exemplary flashcards for Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien at the TU Braunschweig on StudySmarter:

Ziele EEG

Exemplary flashcards for Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien at the TU Braunschweig on StudySmarter:

Gründe Einführung Marktprämienmodell
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien at the TU Braunschweig on StudySmarter:

Ausschreibungsmodell und dessen Ziel

Exemplary flashcards for Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien at the TU Braunschweig on StudySmarter:

Vorteil und Nachteil Ausschreibungsmodell

Exemplary flashcards for Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien at the TU Braunschweig on StudySmarter:

Einspeisemanagement Definition

Exemplary flashcards for Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien at the TU Braunschweig on StudySmarter:

Definition EEG Umlage, Warum steigt sie?
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien at the TU Braunschweig on StudySmarter:

Drei Gesetze, die wichtig für Integration von erneuerbaren Energien sind und Beschreibung

Your peers in the course Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien at the TU Braunschweig create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien at the TU Braunschweig on StudySmarter:

Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien

Gründe für die Energiewende in Deutschland
  • Klimaschutz
  • Nachhaltigkeit
  • Ressourcenknappheit
  • Unabhängigkeit von Energieerzeugung anderer Länder
  • Risiko Energieerzeugung aus Kernkraftwerken reduzieren (Problematik Endlagerung)

Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien

Spannungsebenen in Deutschland (Übertragungs- oder Verteilnetz), Nennspannung und Aufgabe
Übertragungsnetz:
Höchstspannung (380 und 220kV): Transport über große Distanzen, europäische Vernetzung

Verteilungsnetz:
Hochspannung (110kV): Verteilung in Ballungszentren
Mittelspannung (10-30kV): Verteilung im Stadtgebiet oder ländlichen Bereich
Niederspannung (400V): Verteilung bis zu Haushalten

Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien

Unbundling und dessen Vorteile
Unbundling=Entflechtung
Trennung von Energieerzeugung, Energiehandel, Netzbetrieb

Vorteile:
  • Freier Handel
  • unabhängige Entscheidung, wo Energie gekauft wird

Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien

Herausforderungen und Lösungsansätze der Energiewende
Herausforderungen:
  • Dezentrale Erzeugung
  • Transport vom Erzeuger zum Verbraucher
  • Dargebotsabhängige Erzeugung
  • Integration erneuerbarer Energien
Lösungsansätze:
  • Ausbau der Übertragungs- und Verteilungsnetze
  • Verteilung und Speicherung des Stroms in Spitzenzeiten
  • Fördermechanismen
  • Neuorganisation des Strommarktes

Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien

Gründe für Fördersysteme für Integration erneuerbarer Energien 
  • Anpassung der Märkte an erneuerbare Energien
  • Verringerung von Asymmetrien zu fossilen Energieträgern

Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien

Ziele EEG
  • Nachhaltige Entwicklung der Energieversorgung
  • Reduzierung der volkswirtschaftlichen Kosten der Versorgung
  • Schonung fossiler Energieressourcen
  • Weiterentwicklung von Technologien für erneuerbare Energien
  • Anteil erneuerbarer Energien am Bruttostromverbrauch erhöhen

Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien

Gründe Einführung Marktprämienmodell
  • Prämie für Direktvermarktung
  • Sicherstellung: Keine Nachteile für Erzeuger mit Direktvermarktung 
  • Erleichtert den Markteintritt

Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien

Ausschreibungsmodell und dessen Ziel
Höhe des anzulegenden Wertes wird für bestimmte Anlagen am Markt ermittelt

Ziel: Steuerung des Ausbaus und Begrenzung der Kosten

Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien

Vorteil und Nachteil Ausschreibungsmodell
Vorteil: Steuerung des Ausbaus und Begrenzung der Kosten
Nachteil: Begrenzung des Ausbaus der erneuerbaren Energien durch geringe Ausschreibungsmengen

Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien

Einspeisemanagement Definition
Netzbetreiber dürfen Anlagen regeln, soweit
1. andernfalls im Netz ein Engpässe entstünde,
2. der Vorrang für Strom aus erneuerbaren Energien gewahrt wird, um die Sicherheit und Zuverlässigkeit zu gewährleisten,
3. sie die verfügbaren Daten über die Ist-Einspeisung abgerufen haben.

Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien

Definition EEG Umlage, Warum steigt sie?
Ziel: Finanzierung des Ausbaus erneuerbarer Energien
Ursache: Zahlungen an EE-Anlagenbetreiber (Einspeisevergütung und Marktprämie) > Einnahmen aus Stromverkauf an der Börse

Kosten werden über Strompreis an Verbraucher umgelegt

Einflussfaktoren:
  • Börsen-Strompreis
  • Höhe Lastverbrauch
  • Zubau EEG-geförderte Anlagen
  • Aktuelle EEG-Kontostand
  • Liquiditätsreserve 

Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien

Drei Gesetze, die wichtig für Integration von erneuerbaren Energien sind und Beschreibung
Energiewirtschaftsgesetz (EnWG):
Sicherstellung eines wirksamen und unverfälschten Wettbewerbs und sichere, preisgünstige Versorgung auf EE basierend

Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG):
Erhöhung der Nettostromerzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen, Energieeinsparungen, Umwelt- und Klimaschutz

Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG):
Schonungslos fossiler Rohstoffe, Minderung von Energieimporten, Nachhaltige Entwicklung der Energieversorgung

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien at the TU Braunschweig

Singup Image Singup Image

Energiewirtschaft- und recht at

Wilhelm Büchner Hochschule

Energiewirtschaft at

Hochschule Ulm

Energiewirtschaft at

Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Erneuerbare Energien 3 at

Technische Hochschule Köln

Energiewirtschaft at

Hochschule Karlsruhe

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien at other universities

Back to TU Braunschweig overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Energiewirtschaft und Marktintegration erneuerbarer Energien at the TU Braunschweig or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login