Zeiger (C) at TU Berlin

Flashcards and summaries for Zeiger (C) at the TU Berlin

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Zeiger (C) at the TU Berlin

Exemplary flashcards for Zeiger (C) at the TU Berlin on StudySmarter:

Wie sieht ein zu diesem Code passender Funktionsprototyp aus?

int value=3;
int helper=5;
float caller=foo(value, &helper, 3.141);
prinft(“%f\n“, caller);

Exemplary flashcards for Zeiger (C) at the TU Berlin on StudySmarter:

Wählen Sie die richtige(n) Aussage(n).

Exemplary flashcards for Zeiger (C) at the TU Berlin on StudySmarter:

Wie sieht ein Funktionsaufruf für diesen Funktionsprototypen aus?

void summe(int* ergebnis, int sum1, int sum2);

Exemplary flashcards for Zeiger (C) at the TU Berlin on StudySmarter:

Mit Zeigern können praktisch mehr als eine Rückgabewert realisiert werden.

Exemplary flashcards for Zeiger (C) at the TU Berlin on StudySmarter:

void gibt an, dass es sich um eine Pointerfunktion handelt.

Exemplary flashcards for Zeiger (C) at the TU Berlin on StudySmarter:

Das (1) Zeichen kann verwendet werden, um auf den Inhalt einer Zeigervariablen zuzugreifen, diese Operation nennt man (2). Die Umkehroption gibt es die Adresse der Variablen an. Zum Deklarieren eines Zeiger gibt es ein extra Zeichen, das andeutet, dass es sich um einen Pointer handelt. Dieses Zeichen ist: (3). Möchte man in einer Rechnung 2 Zahlen multiplizieren, kann man dies mit dem (4)-Zeichen machen. Dieses Zeichen wird sogenannt überladen, da es verschiedene Bedeutungen abhängig vom Kontext hat.

Exemplary flashcards for Zeiger (C) at the TU Berlin on StudySmarter:

Eine Funktion mit Pointern darf keinen klassischen Rückgabewert haben, sondern muss dafür die Pointer benutzen.

Exemplary flashcards for Zeiger (C) at the TU Berlin on StudySmarter:

int x=3;
int y=4;
int *z=&x;
y+=7;
*z=2;
y=*z;

Was ist der Wert am Ende des obigen Programmablaufs für die jeweiligen Variablen?

Exemplary flashcards for Zeiger (C) at the TU Berlin on StudySmarter:

Was ist eine korrekte Pointer-Deklaration?

Exemplary flashcards for Zeiger (C) at the TU Berlin on StudySmarter:

double* ptr;
float x;
double y;
int z;

Schreiben Sie den Befehl, der den Pointer ptr auf eine der zur Verfügung stehenden  Variablen zeigen lässt.

Your peers in the course Zeiger (C) at the TU Berlin create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Zeiger (C) at the TU Berlin on StudySmarter:

Zeiger (C)

Wie sieht ein zu diesem Code passender Funktionsprototyp aus?

int value=3;
int helper=5;
float caller=foo(value, &helper, 3.141);
prinft(“%f\n“, caller);
void foo(int bar1, int* bar2, float bar3);

Zeiger (C)

Wählen Sie die richtige(n) Aussage(n).
Bei Call-by-Value wird direkt mit den Werten der Variablen gearbeitet.

Zeiger (C)

Wie sieht ein Funktionsaufruf für diesen Funktionsprototypen aus?

void summe(int* ergebnis, int sum1, int sum2);
summe(&ergebnis, 5, 3);

Zeiger (C)

Mit Zeigern können praktisch mehr als eine Rückgabewert realisiert werden.
wahr

Zeiger (C)

void gibt an, dass es sich um eine Pointerfunktion handelt.
wahr

Zeiger (C)

Das (1) Zeichen kann verwendet werden, um auf den Inhalt einer Zeigervariablen zuzugreifen, diese Operation nennt man (2). Die Umkehroption gibt es die Adresse der Variablen an. Zum Deklarieren eines Zeiger gibt es ein extra Zeichen, das andeutet, dass es sich um einen Pointer handelt. Dieses Zeichen ist: (3). Möchte man in einer Rechnung 2 Zahlen multiplizieren, kann man dies mit dem (4)-Zeichen machen. Dieses Zeichen wird sogenannt überladen, da es verschiedene Bedeutungen abhängig vom Kontext hat.
(1) *
(2) Dereferenzieren 
(3) *
(4) *

Zeiger (C)

Eine Funktion mit Pointern darf keinen klassischen Rückgabewert haben, sondern muss dafür die Pointer benutzen.
falsch

Zeiger (C)

int x=3;
int y=4;
int *z=&x;
y+=7;
*z=2;
y=*z;

Was ist der Wert am Ende des obigen Programmablaufs für die jeweiligen Variablen?
x -> 2
y -> 2
z -> &x

Zeiger (C)

Was ist eine korrekte Pointer-Deklaration?
int* ptr;

Zeiger (C)

double* ptr;
float x;
double y;
int z;

Schreiben Sie den Befehl, der den Pointer ptr auf eine der zur Verfügung stehenden  Variablen zeigen lässt.
ptr=&y;

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Zeiger (C) at the TU Berlin

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Zeiger (C) at the TU Berlin there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to TU Berlin overview page

Verbrennungsmotoren 2

Grundlagen des Schienenverkehrs

Einführung in die Informationstechnik

Funktionen (C)

Dateien und Felder

Strings (C)

Structs (C)

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Zeiger (C) at the TU Berlin or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards