M&PM at TU Berlin | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für M&PM an der TU Berlin

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen M&PM Kurs an der TU Berlin zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Determinanten der Befragung ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Befragungsgegenstand (ein Thema/Konstrukt oder mehrere Themen/Konstrukte)
  • Befragte (Endkunde, Haushalt, Experte,...)
  • Befragungshäufigkeit (einmalig, mehrmailg)
  • Befragungsform (mündlich, persönlich, schriftlich, online, offline)
  • Standardisierungsgrad (nicht standardisiert, offene Fragen ; standardisiert, geschlossene Fragen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Vorteile ergeben sich bei der Bewertung von Panel Befragungen ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Veränderungen nicht nur registrierbar, sondern auch klausal erklärbar

- geeignet für laufendes Produkt-Monitoring, Marktanteilsveränderung, etc. 

- Stichproben- und Erhebungsfehler gleichen sich im Längsschnitt aus

- Problemloses Einschalten in repräsentative Standardpanels

- Auswerten von verbundenen Datenbanken (Scanningdaten)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definiere Panelforschung und nenne unterschiedliche Arten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Definition: Regelmäßige wiederholte Messung derselben Variablen bei denselben Erhebungseinheiten (personenidentische Mehrfachbefragung, Längsschnittstudie


Arten: Haushaltspanel, Handelspanel

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Befragungsarten Qualitativ Übersicht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Einzelinterviews unterteilt in:

- Explorative Interviews (erkundet Thema)

- Fokus Interviews (erfragt Expertenwissen)

- Tiefen Interviews (erhebt unbewusste Inhalte)

Gruppeninterviews unterteilt in;

- Gruppenexplorationen (erkundet Gruppenmeinung)

- Fokusgruppen (erhebt Relevanzsystem)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was verstehen wir unter einer Befragung ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unter eine wissenschaftlichen Befragung versteht man die theoriegeleitete, systematische Gewinnung von Informationen mithilfe geeigneter Erhebungsinstrumenten, wie Fragebögen oder Interviewleitfäden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vor- & Nachteile von offenen Fragen ?


(keine Antwortvorgaben)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Positiv:

- Explorationen

- mehr individuelle Information

- Basis für Entwicklung geschlossener Fragen


Negativ:

- hoher Auswertungsaufwand (nachträgliches Kodieren)

- schwer vergleichbare Antworten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne Vor- & Nachteile von explorativen Interviews

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vorteile: 

Optimales eingehen auf Individualität des Befragten

Behandlung sehr persönlicher Themen möglich)


Nachteile: 

relativ teuer

stark personenbezogen (nicht repräsentativ)

Qualifikation in psychologischer Gesprächsführung erforderlich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne Vor- sowie Nachteile der Gruppenexploration !

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vorteile: 

- relativ günstig und schnell

- geringerer Interviewer - Einfluss

- Auskunftsbereitschaft verbessert

- Konsolidierung der Meinungen, Einstellungen, Motive


Nachteile:

- Einschüchterung, Konformitätsdruck durch dominante Teilnehmer

- nicht repräsentativ

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Übersicht der Befragungsarten Quantitativ

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fragebogenstudien unterteilt in:

Klassische Befragungen (Online vs. Offline Fragebogen)

Omnibus Befragungen (Wdh. Befragung zu wechselnden Themen)

Panel Befragung (Wdh. Befragung zum selben Thema)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist in Online Befragungen möglich ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Individualisierung von Fragen 

- Fragefolgen (Filter/Gabelung)

- Rotation von Fragen und Frageblöcken

- Plausibilitäts- und Ausfüllkontrollen

- Erfassung der Bearbeitungszeit

- Zugangsverwaltung und Quotensteuerung

- Zufällige Zuordnung von Respondenten zu Experimentalgruppen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Explorative Interviews:


 Merkmale und Einsatz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Merkmale: mündliche Einzelbefragung, schwach bzw. unstrukturiertes Interview

Einsatz: Untersuchung des individuellen Meinungsspektrums und der psychologischen Hintergründe für Konsumverhalten (Beweggründe für Kaufentscheidungen, Kundenerwartungen an Produkte, Wahrnehmung von Produktpositionierungen, Analyse heikler persönlicher Themen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vor- & Nachteile von geschlossene Fragen ?


(Antwortvorgaben, z.B. Ratingskalen)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Positiv:

- Generalisierbarkeit der Antworten

- geringerer Auswertungsaufwand (Kodieren erfolgt im Vorfeld)


Negativ:

- spezielle Fehlertendenzen

möglicher Informationsverlust

Lösung ausblenden
  • 83564 Karteikarten
  • 2546 Studierende
  • 68 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen M&PM Kurs an der TU Berlin - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sind die Determinanten der Befragung ?

A:
  • Befragungsgegenstand (ein Thema/Konstrukt oder mehrere Themen/Konstrukte)
  • Befragte (Endkunde, Haushalt, Experte,...)
  • Befragungshäufigkeit (einmalig, mehrmailg)
  • Befragungsform (mündlich, persönlich, schriftlich, online, offline)
  • Standardisierungsgrad (nicht standardisiert, offene Fragen ; standardisiert, geschlossene Fragen)
Q:

Welche Vorteile ergeben sich bei der Bewertung von Panel Befragungen ?

A:

- Veränderungen nicht nur registrierbar, sondern auch klausal erklärbar

- geeignet für laufendes Produkt-Monitoring, Marktanteilsveränderung, etc. 

- Stichproben- und Erhebungsfehler gleichen sich im Längsschnitt aus

- Problemloses Einschalten in repräsentative Standardpanels

- Auswerten von verbundenen Datenbanken (Scanningdaten)

Q:

Definiere Panelforschung und nenne unterschiedliche Arten

A:

Definition: Regelmäßige wiederholte Messung derselben Variablen bei denselben Erhebungseinheiten (personenidentische Mehrfachbefragung, Längsschnittstudie


Arten: Haushaltspanel, Handelspanel

Q:

Befragungsarten Qualitativ Übersicht

A:

Einzelinterviews unterteilt in:

- Explorative Interviews (erkundet Thema)

- Fokus Interviews (erfragt Expertenwissen)

- Tiefen Interviews (erhebt unbewusste Inhalte)

Gruppeninterviews unterteilt in;

- Gruppenexplorationen (erkundet Gruppenmeinung)

- Fokusgruppen (erhebt Relevanzsystem)

Q:

Was verstehen wir unter einer Befragung ?

A:

Unter eine wissenschaftlichen Befragung versteht man die theoriegeleitete, systematische Gewinnung von Informationen mithilfe geeigneter Erhebungsinstrumenten, wie Fragebögen oder Interviewleitfäden

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Vor- & Nachteile von offenen Fragen ?


(keine Antwortvorgaben)

A:

Positiv:

- Explorationen

- mehr individuelle Information

- Basis für Entwicklung geschlossener Fragen


Negativ:

- hoher Auswertungsaufwand (nachträgliches Kodieren)

- schwer vergleichbare Antworten

Q:

Nenne Vor- & Nachteile von explorativen Interviews

A:

Vorteile: 

Optimales eingehen auf Individualität des Befragten

Behandlung sehr persönlicher Themen möglich)


Nachteile: 

relativ teuer

stark personenbezogen (nicht repräsentativ)

Qualifikation in psychologischer Gesprächsführung erforderlich

Q:

Nenne Vor- sowie Nachteile der Gruppenexploration !

A:

Vorteile: 

- relativ günstig und schnell

- geringerer Interviewer - Einfluss

- Auskunftsbereitschaft verbessert

- Konsolidierung der Meinungen, Einstellungen, Motive


Nachteile:

- Einschüchterung, Konformitätsdruck durch dominante Teilnehmer

- nicht repräsentativ

Q:

Übersicht der Befragungsarten Quantitativ

A:

Fragebogenstudien unterteilt in:

Klassische Befragungen (Online vs. Offline Fragebogen)

Omnibus Befragungen (Wdh. Befragung zu wechselnden Themen)

Panel Befragung (Wdh. Befragung zum selben Thema)

Q:

Was ist in Online Befragungen möglich ?

A:

- Individualisierung von Fragen 

- Fragefolgen (Filter/Gabelung)

- Rotation von Fragen und Frageblöcken

- Plausibilitäts- und Ausfüllkontrollen

- Erfassung der Bearbeitungszeit

- Zugangsverwaltung und Quotensteuerung

- Zufällige Zuordnung von Respondenten zu Experimentalgruppen

Q:

Explorative Interviews:


 Merkmale und Einsatz

A:

Merkmale: mündliche Einzelbefragung, schwach bzw. unstrukturiertes Interview

Einsatz: Untersuchung des individuellen Meinungsspektrums und der psychologischen Hintergründe für Konsumverhalten (Beweggründe für Kaufentscheidungen, Kundenerwartungen an Produkte, Wahrnehmung von Produktpositionierungen, Analyse heikler persönlicher Themen)

Q:

Vor- & Nachteile von geschlossene Fragen ?


(Antwortvorgaben, z.B. Ratingskalen)

A:

Positiv:

- Generalisierbarkeit der Antworten

- geringerer Auswertungsaufwand (Kodieren erfolgt im Vorfeld)


Negativ:

- spezielle Fehlertendenzen

möglicher Informationsverlust

M&PM

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten M&PM Kurse im gesamten StudySmarter Universum

PM

Technische Hochschule Georg Agricola

Zum Kurs
PM

Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl

Zum Kurs
PM

Fachhochschule Campus Wien

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden M&PM
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen M&PM