Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für BIOPSYCH an der TU Berlin

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen BIOPSYCH Kurs an der TU Berlin zu.

TESTE DEIN WISSEN

Unterschied zu Prokaryonten, wie heißen die tierischen Zellen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eukaryonten. Im Gegensatz zu Prokaryonten haben tierische Eukaryonten einen Zellkern

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie zwei Organellen einer Zelle und ihre Aufgaben

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

​1) Ribosome: Proteinsynthese

2) Mitochondrien: "Kraftwerke der Zelle", Fettabbau und Produktion von Adenonistriphosphat (ADP) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Art von Zellen gibt es neben Neuronen noch im ZNS? Welche Aufgaben haben diese? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gliazellen 

1) Myelinisierungsfunktion

2) Immun- und Stützfunktion

3) Schutz- und Versorgung für Neurone



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wodurch wird die Permabilität für Na+ beim Aktionspotenzial erhöht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Durch Spannungsgesteuerte Ionenkanäle 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie drei Eigenschaften von aktiven Membrantransport 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1) Aktiver Membrantransport verläuft entgegen des Konzentrationsgefälles

2) Undirektional

3) Benötigt Energie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreiben Sie die ATPase

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei jedem Aktivitätszyklus werden:

• 3 Na+-Ionen aus der Zelle hinaus und

• 2 K+-Ionen in die Zelle hinein transportiert.

• Leckstrom

• Bei gleichzeitigem aktivem Transport von Na+ aus der Zelle kann so das 

Ruhemembranpotential aufrechterhalten werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die beiden postsynaptischen Potenziale und deren Transmittersysteme

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1) Exitatorische Postsynaptische Potenziale (EPSP), Transmittersystem: Glutamat + Asparat 


2) Inhibitorische Postsynaptische Potenziale (IPSP), Transmittersystem: GABA und Gycin 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist räumliche Summation? 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Setzt Konvergenz voraus, also das aufsummieren von APs von mehreren Neuronen auf ein nachgeschaltetes Neuron. Dadurch eine eine Weiterleitung möglich die mit einem Neuron nicht möglich wäre 


Mehrere EPSPs lauifen zeitgleich am Axonhügel ein  

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Refraktärphasen gibt es? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die absolute und die relative Refraktärphase


Relativ => Es muss erhöhte Reizstärke vorligen um AP auszulösen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie wird die Reizintensität codiert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Über die Frequenz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie zwei Funktionen des Hippocampus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

​1) Die Überführungvon Arbeitsgedächtnisinhalten in das Langzeitgedächtnis 

2) Den Abruf neuer deklarativer Informationen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Arten von Zellen gibt es im zentralen Nervensystem? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Neurone und Gliazellen

Lösung ausblenden
  • 56047 Karteikarten
  • 1962 Studierende
  • 57 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen BIOPSYCH Kurs an der TU Berlin - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Unterschied zu Prokaryonten, wie heißen die tierischen Zellen?

A:

Eukaryonten. Im Gegensatz zu Prokaryonten haben tierische Eukaryonten einen Zellkern

Q:

Nennen Sie zwei Organellen einer Zelle und ihre Aufgaben

A:

​1) Ribosome: Proteinsynthese

2) Mitochondrien: "Kraftwerke der Zelle", Fettabbau und Produktion von Adenonistriphosphat (ADP) 

Q:

Welche Art von Zellen gibt es neben Neuronen noch im ZNS? Welche Aufgaben haben diese? 

A:

Gliazellen 

1) Myelinisierungsfunktion

2) Immun- und Stützfunktion

3) Schutz- und Versorgung für Neurone



Q:

Wodurch wird die Permabilität für Na+ beim Aktionspotenzial erhöht

A:

Durch Spannungsgesteuerte Ionenkanäle 

Q:

Nennen Sie drei Eigenschaften von aktiven Membrantransport 

A:

1) Aktiver Membrantransport verläuft entgegen des Konzentrationsgefälles

2) Undirektional

3) Benötigt Energie

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Beschreiben Sie die ATPase

A:

Bei jedem Aktivitätszyklus werden:

• 3 Na+-Ionen aus der Zelle hinaus und

• 2 K+-Ionen in die Zelle hinein transportiert.

• Leckstrom

• Bei gleichzeitigem aktivem Transport von Na+ aus der Zelle kann so das 

Ruhemembranpotential aufrechterhalten werden.

Q:

Nennen Sie die beiden postsynaptischen Potenziale und deren Transmittersysteme

A:

1) Exitatorische Postsynaptische Potenziale (EPSP), Transmittersystem: Glutamat + Asparat 


2) Inhibitorische Postsynaptische Potenziale (IPSP), Transmittersystem: GABA und Gycin 

Q:

Was ist räumliche Summation? 


A:

Setzt Konvergenz voraus, also das aufsummieren von APs von mehreren Neuronen auf ein nachgeschaltetes Neuron. Dadurch eine eine Weiterleitung möglich die mit einem Neuron nicht möglich wäre 


Mehrere EPSPs lauifen zeitgleich am Axonhügel ein  

Q:

Welche Refraktärphasen gibt es? 

A:

Die absolute und die relative Refraktärphase


Relativ => Es muss erhöhte Reizstärke vorligen um AP auszulösen

Q:

Wie wird die Reizintensität codiert?

A:

Über die Frequenz

Q:

Nennen Sie zwei Funktionen des Hippocampus

A:

​1) Die Überführungvon Arbeitsgedächtnisinhalten in das Langzeitgedächtnis 

2) Den Abruf neuer deklarativer Informationen

Q:

Welche Arten von Zellen gibt es im zentralen Nervensystem? 

A:

Neurone und Gliazellen

BIOPSYCH

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang BIOPSYCH an der TU Berlin

Für deinen Studiengang BIOPSYCH an der TU Berlin gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten BIOPSYCH Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Biopsych

Universität Göttingen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden BIOPSYCH
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen BIOPSYCH