Biochemie at TU Berlin | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für biochemie an der TU Berlin

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen biochemie Kurs an der TU Berlin zu.

TESTE DEIN WISSEN
Nick translation
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Pol 1 erkennt primer im folgestrang welche durch exonucleasische aktivität entfernt werden. Pol 1 füllt dann mit dna auf.
(Werden von 5->3 aufgefüllt)
-ligase verbindet nicks (lücken/diskontinuität)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
RNA Polymerasen der eukaryoten (kurz)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Pol 1 transcribiert pre-rRNAs
Pol 2 transcribiert mRNAs 
Pol 3 transcribiert 5S-rRNA und tRNAs (und weiter kleine rnas)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Cholesterol
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Cholesterol ist ein wichtiger Bestandteil der plasmamembran tierischer zellen
-es sorgt für eine konstante beweglichkeit der membran bei unterschiedlichen temperaturen (bei hohen temperaturen verfestigt sie diese durch seine rigide struktur, bei niedriger verhindert es die dichte packung von fettsäuren)
-alkohol da oh an c3
- A,B,C,D RINGE
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Dna replikationsart
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Semikonservativ
-> meselson stahl experiment mit N15 du weisst mit zentrifuge dies das
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Glykosidische Bindung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bindet anomerisches C (da wo a oder b) mit anderem Makromolekül.
- O-Gbindung mit benachbarten monosaccharid einheiten
- N-Gbindung mit der base (bei nucleoside)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Protein Domäne
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-funktionelle teilproteine aus 100-200 ams
-alpha domaine (nur a helix)
-beta domaine (nur b faltblatt)
-kombis
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Rna worl hypothesis
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-anfang des lebens mit rna
-kann information speichern
-enzymische aktivität
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Disulfidbrücken
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-verbinden ams in proteinen außerhalb des linearen polymers
- 2 cystein reste -> zsm ergeben cystine
-meistens in extrazellulären proteinen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Doppelbindungen bei Fettsäuren
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-mehr doppelbindungen = niedrigerer schmelzpunkt
-Dbindungen können trans oder cis sein wobei cis häufiger vorkommt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Furanosen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-d-fructose zu a oder b fructofuranose
-5 ring
-intramolekulares hemiketal
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Phylogenetische baum
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-archaea spaltete sich von den eurarya ab nachdem diese sich von bakterien agespaltet haben
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Chaperone
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-binden an reaktiven Oberflächen von polypeptiden und machen diese unempfindlich gegenüber weiteren
-atpasen -> hydrolisiert atp zu adp + p
-assistieren bei der faltung von proteinen
Lösung ausblenden
  • 45603 Karteikarten
  • 1752 Studierende
  • 54 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen biochemie Kurs an der TU Berlin - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Nick translation
A:

- Pol 1 erkennt primer im folgestrang welche durch exonucleasische aktivität entfernt werden. Pol 1 füllt dann mit dna auf.
(Werden von 5->3 aufgefüllt)
-ligase verbindet nicks (lücken/diskontinuität)
Q:
RNA Polymerasen der eukaryoten (kurz)
A:
Pol 1 transcribiert pre-rRNAs
Pol 2 transcribiert mRNAs 
Pol 3 transcribiert 5S-rRNA und tRNAs (und weiter kleine rnas)
Q:
Cholesterol
A:
Cholesterol ist ein wichtiger Bestandteil der plasmamembran tierischer zellen
-es sorgt für eine konstante beweglichkeit der membran bei unterschiedlichen temperaturen (bei hohen temperaturen verfestigt sie diese durch seine rigide struktur, bei niedriger verhindert es die dichte packung von fettsäuren)
-alkohol da oh an c3
- A,B,C,D RINGE
Q:
Dna replikationsart
A:
Semikonservativ
-> meselson stahl experiment mit N15 du weisst mit zentrifuge dies das
Q:
Glykosidische Bindung
A:
Bindet anomerisches C (da wo a oder b) mit anderem Makromolekül.
- O-Gbindung mit benachbarten monosaccharid einheiten
- N-Gbindung mit der base (bei nucleoside)
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Protein Domäne
A:
-funktionelle teilproteine aus 100-200 ams
-alpha domaine (nur a helix)
-beta domaine (nur b faltblatt)
-kombis
Q:
Rna worl hypothesis
A:
-anfang des lebens mit rna
-kann information speichern
-enzymische aktivität
Q:
Disulfidbrücken
A:
-verbinden ams in proteinen außerhalb des linearen polymers
- 2 cystein reste -> zsm ergeben cystine
-meistens in extrazellulären proteinen
Q:
Doppelbindungen bei Fettsäuren
A:
-mehr doppelbindungen = niedrigerer schmelzpunkt
-Dbindungen können trans oder cis sein wobei cis häufiger vorkommt
Q:
Furanosen
A:
-d-fructose zu a oder b fructofuranose
-5 ring
-intramolekulares hemiketal
Q:
Phylogenetische baum
A:
-archaea spaltete sich von den eurarya ab nachdem diese sich von bakterien agespaltet haben
Q:
Chaperone
A:
-binden an reaktiven Oberflächen von polypeptiden und machen diese unempfindlich gegenüber weiteren
-atpasen -> hydrolisiert atp zu adp + p
-assistieren bei der faltung von proteinen
biochemie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden biochemie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen biochemie