Select your language

Select your language
Log In Start studying!

Lernmaterialien für gasm 2 (sicher) an der Technische Hochschule Mittelhessen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen gasm 2 (sicher) Kurs an der Technische Hochschule Mittelhessen zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was ist Usability und User Experience Forschung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Usability und User Experience Forschung untersucht die Basisfaktoren wie Gebrauchstauglichkeit, Bedienbarkeit und Nutzungsfreundlichkeit ( Usability) und darüber hinaus Nutzer und ihre ganzheitliches Nutzungserleben ( User Experience) während des gesamten Produkt Entwicklungszyklus
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wofür verwendet man Skizzen/ Scribble?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Um erste Ideen zu visualisieren, mit anderen zu teilen und abzustimmen 
  • mit Skizzen werden Ideen weiter ausgearbeitet 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie unterscheiden sich die Anforderungesdokumentation in Form von Use Cases und User Stories? und erläutern sie die Vor- und Nachteile der beiden Varianten
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Use Cases
  • schildern ablauforientierte Anwendungsfälle 
  • beinhalten nur funktionale Anforderungen 


+
  • geeignet für Aufgabenorientierte Website mit klaren Abläufen 


-
  • nicht geeignet für Informationsorientierte Website mit vielen Freiheitsgraden 
  • beinhaltet nur funktionale Anforderungen 

User Stories
  • beschreibt die Ziele und Anforderungen aus Nutzersicht (in einem Satz)

+
  • schnell und einfach erfasst
  • gut geeignet für verschiedene Anforderungen und Websites 

-
  • unspezifisch 
  • Abstimmung zeitaufwendig 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist eine Informationsarchitektur?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Beschreibt den Prozess, wie Informationen und Funktionen sinnvoll strukturiert werden, sodass eine gute Usability und User Experience entsteht 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was bedeutet Usability? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Usability ( dt. gebrauchstauglichkeit) ist das Ausmaß , in dem ein Produkt durch bestimmte Benutzer in einem bestimmten Nutzungskontext genutzt werden kann, um bestimmte Ziele effektiv, effizient und zufriedenstellend zu erreichen 

  • einfache Bedienbarkeit 
  • Nutzungsfreundlichkeit
  • leichte Lernbarkeit 
  • Nützlichkeit, Effizienz
  • Fehlertoleranz 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Warum soll man bei der Gestaltung des Interaktionsdesigns mit Prototypen arbeiten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Prototypen im Interaktionsdesign werden für:
  • den Aufbau einzelner Screens,
  • das Harmonisieren der Interaktionselemente,
  • die Anordnung in Form von Pfaden oder Klickstrecken und
  • für erste Nutzertest verwendet 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne drei verschiedene Arten von Strukturen einer Website
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Hierarchische Struktur 
  • bilden Kategorien und Unterkategorien ab 
  • z.b bei Shops, Blogs/Magazinen 

Lineare Struktur 
  • für festgelegte Abläufe 
  • z.b Buchungsprozess 

Mischformen 
  • Kombination von hierarchischem Aufbau 
  • z.b von Kategorien in Shop- Seiten plus linearem Bestellprozess 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Warum werden Szenarios entwickelt? Und wofür werden sie im User Centered Design gebraucht?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Nutzungskontexte erheblichen Einfluss auf die Nutzung 
  • beispiel: 
  • Vinted( online second Hand Shop)
  • erstes Szenario Rolle als Käufer: möchte Klamotten kaufen
  • zweites Szenario Rolle als Verkäufer: möchte nicht getragene Klamotten verkaufen 
  • -> anhand der Szenarien lassen sich sowas Funktionen, erste Designlösungen und Anforderungen ableiten, die die Website erfüllen muss 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was bedeutet User Experience?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
User Experience umfasst alle Aspekte der Interaktion mit einem Produkt inkl. Erwartungen, Wahrnehmungen und Reaktionen, die vor , während und nach der eigentlichen Nutzung auftreten. User Experience erweitert den Begriff Usability um ästhetische und emotionale Faktoren wie ansprechende Gestaltung, Vertrauensbildung, Markenimage oder Spaßbei der Nutzung

  • Nutzungserlebnis 
  • Ästhetik, Attraktivität
  • Spaß, Unterhaltung, Immersion
  • Empfehlungsbereitschaft
  • Wertigkeit 
  • Brand Image 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
In welchen Schritten entwickelt man ein Interaktionsdesign?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • 1. Interaktionsstil wählen 
  • 2. interaktionselemente und Funktionsblöcke definieren 
  • 3. diese Anordnen 
  • 4. einzelne Screens mit interaktionselementen ausarbeiten 
  • 5. screens in Reihenfolge bringen ( Klickstrecken, Flow Map) 
  • 6. vereinfachen und harmonisieren ( Styleguides) 

Ziel: 
  • Wireframes 
  • (Papier) Prototypen 
  • grafische Mockups 
  • Klickdummies ( interaktive Prototypen) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist ein Szenario? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= idealtypischer Nutzungskontext 
  • wo/ im welchen Kontext wird die Website genutzt? 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist ein Wireframe?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-> zeigen das Raster oder Layout einer Seite ohne alle Inhalte 
  • zeigen das grundlegende Raster oder Layout der Interaktionselemente als „ Drahtgerüst“( Wireframe)
  • werden nur die Rahmen dargestellt 
  • alle Details, Inhalte oder Farben werden weggelassen 
  • Kommentare erläutern ggf. einzelne Elemente 
Lösung ausblenden
  • 57691 Karteikarten
  • 1689 Studierende
  • 73 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen gasm 2 (sicher) Kurs an der Technische Hochschule Mittelhessen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was ist Usability und User Experience Forschung?
A:
Usability und User Experience Forschung untersucht die Basisfaktoren wie Gebrauchstauglichkeit, Bedienbarkeit und Nutzungsfreundlichkeit ( Usability) und darüber hinaus Nutzer und ihre ganzheitliches Nutzungserleben ( User Experience) während des gesamten Produkt Entwicklungszyklus
Q:
Wofür verwendet man Skizzen/ Scribble?
A:
  • Um erste Ideen zu visualisieren, mit anderen zu teilen und abzustimmen 
  • mit Skizzen werden Ideen weiter ausgearbeitet 
Q:
Wie unterscheiden sich die Anforderungesdokumentation in Form von Use Cases und User Stories? und erläutern sie die Vor- und Nachteile der beiden Varianten
A:
Use Cases
  • schildern ablauforientierte Anwendungsfälle 
  • beinhalten nur funktionale Anforderungen 


+
  • geeignet für Aufgabenorientierte Website mit klaren Abläufen 


-
  • nicht geeignet für Informationsorientierte Website mit vielen Freiheitsgraden 
  • beinhaltet nur funktionale Anforderungen 

User Stories
  • beschreibt die Ziele und Anforderungen aus Nutzersicht (in einem Satz)

+
  • schnell und einfach erfasst
  • gut geeignet für verschiedene Anforderungen und Websites 

-
  • unspezifisch 
  • Abstimmung zeitaufwendig 
Q:
Was ist eine Informationsarchitektur?
A:
  • Beschreibt den Prozess, wie Informationen und Funktionen sinnvoll strukturiert werden, sodass eine gute Usability und User Experience entsteht 
Q:
Was bedeutet Usability? 
A:
Usability ( dt. gebrauchstauglichkeit) ist das Ausmaß , in dem ein Produkt durch bestimmte Benutzer in einem bestimmten Nutzungskontext genutzt werden kann, um bestimmte Ziele effektiv, effizient und zufriedenstellend zu erreichen 

  • einfache Bedienbarkeit 
  • Nutzungsfreundlichkeit
  • leichte Lernbarkeit 
  • Nützlichkeit, Effizienz
  • Fehlertoleranz 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Warum soll man bei der Gestaltung des Interaktionsdesigns mit Prototypen arbeiten?
A:
Prototypen im Interaktionsdesign werden für:
  • den Aufbau einzelner Screens,
  • das Harmonisieren der Interaktionselemente,
  • die Anordnung in Form von Pfaden oder Klickstrecken und
  • für erste Nutzertest verwendet 
Q:
Nenne drei verschiedene Arten von Strukturen einer Website
A:
Hierarchische Struktur 
  • bilden Kategorien und Unterkategorien ab 
  • z.b bei Shops, Blogs/Magazinen 

Lineare Struktur 
  • für festgelegte Abläufe 
  • z.b Buchungsprozess 

Mischformen 
  • Kombination von hierarchischem Aufbau 
  • z.b von Kategorien in Shop- Seiten plus linearem Bestellprozess 

Q:
Warum werden Szenarios entwickelt? Und wofür werden sie im User Centered Design gebraucht?
A:
  • Nutzungskontexte erheblichen Einfluss auf die Nutzung 
  • beispiel: 
  • Vinted( online second Hand Shop)
  • erstes Szenario Rolle als Käufer: möchte Klamotten kaufen
  • zweites Szenario Rolle als Verkäufer: möchte nicht getragene Klamotten verkaufen 
  • -> anhand der Szenarien lassen sich sowas Funktionen, erste Designlösungen und Anforderungen ableiten, die die Website erfüllen muss 
Q:
Was bedeutet User Experience?
A:
User Experience umfasst alle Aspekte der Interaktion mit einem Produkt inkl. Erwartungen, Wahrnehmungen und Reaktionen, die vor , während und nach der eigentlichen Nutzung auftreten. User Experience erweitert den Begriff Usability um ästhetische und emotionale Faktoren wie ansprechende Gestaltung, Vertrauensbildung, Markenimage oder Spaßbei der Nutzung

  • Nutzungserlebnis 
  • Ästhetik, Attraktivität
  • Spaß, Unterhaltung, Immersion
  • Empfehlungsbereitschaft
  • Wertigkeit 
  • Brand Image 
Q:
In welchen Schritten entwickelt man ein Interaktionsdesign?
A:
  • 1. Interaktionsstil wählen 
  • 2. interaktionselemente und Funktionsblöcke definieren 
  • 3. diese Anordnen 
  • 4. einzelne Screens mit interaktionselementen ausarbeiten 
  • 5. screens in Reihenfolge bringen ( Klickstrecken, Flow Map) 
  • 6. vereinfachen und harmonisieren ( Styleguides) 

Ziel: 
  • Wireframes 
  • (Papier) Prototypen 
  • grafische Mockups 
  • Klickdummies ( interaktive Prototypen) 

Q:
Was ist ein Szenario? 
A:
= idealtypischer Nutzungskontext 
  • wo/ im welchen Kontext wird die Website genutzt? 
Q:
Was ist ein Wireframe?
A:
-> zeigen das Raster oder Layout einer Seite ohne alle Inhalte 
  • zeigen das grundlegende Raster oder Layout der Interaktionselemente als „ Drahtgerüst“( Wireframe)
  • werden nur die Rahmen dargestellt 
  • alle Details, Inhalte oder Farben werden weggelassen 
  • Kommentare erläutern ggf. einzelne Elemente 
gasm 2 (sicher)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang gasm 2 (sicher) an der Technische Hochschule Mittelhessen

Für deinen Studiengang gasm 2 (sicher) an der Technische Hochschule Mittelhessen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten gasm 2 (sicher) Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Sicherheit

TU Berlin

Zum Kurs
IT Sicherheit

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
IT-Sicherheit

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden gasm 2 (sicher)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen gasm 2 (sicher)