Baustoffkunde at Technische Hochschule Mittelhessen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Baustoffkunde an der Technische Hochschule Mittelhessen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Baustoffkunde Kurs an der Technische Hochschule Mittelhessen zu.

TESTE DEIN WISSEN
Nenne 2 wichtige Gründe, welche Vorteile der Einsatz von Flugasche im Beton bringt.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verbesserung der Verarbeitbarkeit
  • Erhöhung der Dichtigkeit
  • Verminderung von Rissen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welches sind die Vorteile von Holz als Baustoff?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • geringes Gewicht
  • gute wärmetechnische und akustische Eigenschaften
  • elatisches Verhalten
  • ökologisch
  • hohe Festigkeit
  • leicht zu verarbeiten
  • vielfältiger Einsatz
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie lässt sich im Allgemeinen ein Ergussgestein von einem Tiefengestein bei gleicher chemischer Zusammensetzung unterscheiden und worauf ist dieser Unterschied zurückzuführen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ergussgestein -> feinkörnig -> kühlt schnell ab
  • Tiefengestein -> grobkörnig -> kühlt langsam ab
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beschreibe den mikroskopischen Aufbau von Holz
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Holzzellen meist röhrenförmige Elemente
Aufgabe: -NH = Spätholztracheiden
                    -LH = Gefäße
zur Aufwärtsbewegung von H2O und Nährstoffen
  • später: -NH = Spätholztracheiden
                             -LH = Holz- bzw. Libriformfasern
dienen der Stabilität und der Speicherung von Nährstoffen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie beurteilen Sie den Vorschlag Kernholz der Eiche unter Wasser einzusetzen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Eiche ist ein sehr festes und nach der Trocknung wenig arbeitendes Holz.
Aufgrund dessen ist es sehr dauerhaft und somit auch im Wasserbau einsetzbar.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne die Einsatzbereiche des Baustoffes Holz
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bauwesen (innen und außen), Möbelindustrie, Brennstoff,...
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was vesteht man unter Abholzigkeit?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wuchsfehler bei Bäumen
  • Baum läuft zur Krone hin überdurchschnittlich stark kegelförmig zu
  • Durchmesser eins Stammes nimmt mehr als einen Zentimeter je laufenden Meter ab
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
In welche Richtung ist der größte Teil der Holzzellen ausgerichtet?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Stammlämgsrichtung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was beeinflusst die Lebensdauer des Holzes und wie kann man die Lebensdauer eines Holzes verlängern?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Lebensdauer von Holz wird durch Feuchtigkeit, biologische Schädlinge und Feuer besonders gefährdet.

Durch Schutzmaßnahmen, wie z.B. konstruktiven, chemischen und physikalischen Holzschutz wird die Lebensdauer von Holz verlängert.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie beurteilen Sie das Splintholz der Lärche hinsichtlich natürlicher Dauerhaftigkeit?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Dauerhaftigkeitsklasse 3 -4 ~ mäßig bis wenig dauerhaft

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Holz ist anisotrop. Was bedeutet das?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Anisotrop = unterschiedliche Materialeigenschaften in verschiedenen Richtungen
  • Holz besteht aus länglichen Zellen
  • Die Zellen sind hauptsächlich in Stammlängsrichtung gerichtet
  • Holzeigenschaften sind richtungsunabhängig
  • langgestreckte Holzzellen können als Röhrchen (Strohhalm) aufgefasst werden, die parallel zur Stammichtung       verlaufen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Warum werden für konstruktive Zwecke im Holzbau hauptsächlich Nadelhölzer verwendet?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • sind i.d.R schnell und anspruchslos wachsende Holzart
  • sind wirtschaftlicher, also günstiger
  • gleichmäßiger Wuchs
  • geringere Dichte als Laubholz
Lösung ausblenden
  • 82180 Karteikarten
  • 2104 Studierende
  • 73 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Baustoffkunde Kurs an der Technische Hochschule Mittelhessen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Nenne 2 wichtige Gründe, welche Vorteile der Einsatz von Flugasche im Beton bringt.
A:
  • Verbesserung der Verarbeitbarkeit
  • Erhöhung der Dichtigkeit
  • Verminderung von Rissen

Q:
Welches sind die Vorteile von Holz als Baustoff?
A:
  • geringes Gewicht
  • gute wärmetechnische und akustische Eigenschaften
  • elatisches Verhalten
  • ökologisch
  • hohe Festigkeit
  • leicht zu verarbeiten
  • vielfältiger Einsatz
Q:
Wie lässt sich im Allgemeinen ein Ergussgestein von einem Tiefengestein bei gleicher chemischer Zusammensetzung unterscheiden und worauf ist dieser Unterschied zurückzuführen?
A:
  • Ergussgestein -> feinkörnig -> kühlt schnell ab
  • Tiefengestein -> grobkörnig -> kühlt langsam ab
Q:
Beschreibe den mikroskopischen Aufbau von Holz
A:
  • Holzzellen meist röhrenförmige Elemente
Aufgabe: -NH = Spätholztracheiden
                    -LH = Gefäße
zur Aufwärtsbewegung von H2O und Nährstoffen
  • später: -NH = Spätholztracheiden
                             -LH = Holz- bzw. Libriformfasern
dienen der Stabilität und der Speicherung von Nährstoffen
Q:
Wie beurteilen Sie den Vorschlag Kernholz der Eiche unter Wasser einzusetzen?
A:
Eiche ist ein sehr festes und nach der Trocknung wenig arbeitendes Holz.
Aufgrund dessen ist es sehr dauerhaft und somit auch im Wasserbau einsetzbar.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Nenne die Einsatzbereiche des Baustoffes Holz
A:
Bauwesen (innen und außen), Möbelindustrie, Brennstoff,...
Q:
Was vesteht man unter Abholzigkeit?
A:
  • Wuchsfehler bei Bäumen
  • Baum läuft zur Krone hin überdurchschnittlich stark kegelförmig zu
  • Durchmesser eins Stammes nimmt mehr als einen Zentimeter je laufenden Meter ab
Q:
In welche Richtung ist der größte Teil der Holzzellen ausgerichtet?
A:
Stammlämgsrichtung
Q:
Was beeinflusst die Lebensdauer des Holzes und wie kann man die Lebensdauer eines Holzes verlängern?
A:
Die Lebensdauer von Holz wird durch Feuchtigkeit, biologische Schädlinge und Feuer besonders gefährdet.

Durch Schutzmaßnahmen, wie z.B. konstruktiven, chemischen und physikalischen Holzschutz wird die Lebensdauer von Holz verlängert.
Q:
Wie beurteilen Sie das Splintholz der Lärche hinsichtlich natürlicher Dauerhaftigkeit?
A:
Dauerhaftigkeitsklasse 3 -4 ~ mäßig bis wenig dauerhaft

Q:
Holz ist anisotrop. Was bedeutet das?
A:
Anisotrop = unterschiedliche Materialeigenschaften in verschiedenen Richtungen
  • Holz besteht aus länglichen Zellen
  • Die Zellen sind hauptsächlich in Stammlängsrichtung gerichtet
  • Holzeigenschaften sind richtungsunabhängig
  • langgestreckte Holzzellen können als Röhrchen (Strohhalm) aufgefasst werden, die parallel zur Stammichtung       verlaufen
Q:
Warum werden für konstruktive Zwecke im Holzbau hauptsächlich Nadelhölzer verwendet?
A:
  • sind i.d.R schnell und anspruchslos wachsende Holzart
  • sind wirtschaftlicher, also günstiger
  • gleichmäßiger Wuchs
  • geringere Dichte als Laubholz
Baustoffkunde

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Baustoffkunde an der Technische Hochschule Mittelhessen

Für deinen Studiengang Baustoffkunde an der Technische Hochschule Mittelhessen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Baustoffkunde Kurse im gesamten StudySmarter Universum

baustoffkunde

Hochschule Hildesheim/ Holzminden/Göttingen

Zum Kurs
baustoffkunde

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Baustoffkunde

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Zum Kurs
Baustoffkunde

Hochschule Magdeburg-Stendal

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Baustoffkunde
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Baustoffkunde