Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für VBA an der Technische Hochschule Köln

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen VBA Kurs an der Technische Hochschule Köln zu.

TESTE DEIN WISSEN

Do

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

leitet die Schleife ein, die nach den Befehlen prüft, ob die Bedingung erfüllt ist. Im Gegensatz zur → While-Schleife. Am Ende steht die Bedingung hinter → Loop While. 


z = 0 

i = 1 


Do 

  z = z + i 

  i = i + 1 


Loop While i < 5

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

End Sub

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

kennzeichnet das Ende eines mit → Sub definierten Makros

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Function

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Leitet die Definition einer Funktion ein. Funktionen kann man (anders als Makros) nicht starten, sondern nur aufrufen. Sie arbeiten ähnlich wie mathematische Funktion f (x) = …, und sie erwarten fast immer Argumente (x-Werte), für die dann ein Ergebnis berechnet wird. Wichtig: Das Ergebnis wird zurückgegeben, indem am Ende der Funktionsdefinition ein Befehl steht, der wie eine Variablenzuweisung aussieht; auf der linken Seite steht dabei der Name der Funktion. Funktionen enden immer mit → End Function, der VBA-Editor fügt diesen Befehl automatisch ein, wenn Sie eine neue Funktion erstellen. 


Function quadrat(x) 

  quadrat = x * x 

End Function


Function maximum(x,y) 

  If x > y Then 

  ergebnis = x 

Else 

  ergebnis = y 

End If 

  maximum = ergebnis 

End Function 



maximum(3,4) →  4 

quadrat(5) → 25

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Loop While

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

beendet die → Do-Schleife


Loop While i < 5

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Call

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Methode ohne Rückgabe

ruft ein mit → Sub definiertes Makro auf 

Nach Ausführung springt Programm zurück ins Hauptprogramm


Call f_ausgeben (a,b,4)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

If

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

leitet eine Fallunterscheidung ein. Gleich nach dem If kommt eine Bedingung und dahinter das Schlüsselwort → Then. In den folgenden Zeilen stehen dann die Befehle, die auszuführen sind, wenn die Bedingung zutrifft („JaFall“). Danach kann die Fallunterscheidung mit → End If beendet werden, falls im „Nein-Fall“ nichts zu tun ist. Falls doch, geht es mit → Else (andernfalls) weiter. Sollen mehr als zwei Fälle unterschieden werden, hilft das Schlüsselwort → ElseIf weiter 


Eingabe = InputBox() 

If Eingabe = 1 Then 

  MsgBox ("1 gewählt") 

Else 

  MsgBox ("was anderes gewählt") 

End If

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Befehl wieder aufrufen 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ReDim...

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

string (Feldvariable)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Typ einer Variablen, die nur Texte (z. B. "Bitte Wert eingeben") annehmen kann. Ein String wird immer in Anführungszeichen eingeschlossen 


Dim s as string

s = "Hallo"

MsgBox (s)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Else

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

leitet den alternativen Fall bei einer Fallunterscheidung ein → If

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ausgabebox

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

MsgBox ()

("gibt nur das geschriebene wieder")

(mit einer Variabel)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

ElseIf

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

gehört zur Fallunterscheidung mit → If und wird nur benötigt, wenn mehr als zwei Fälle zu unterscheiden sind. Achtung: ElseIf wird zusammengeschrieben 


If x < 0 Then 

  Befehle für x<0... 


ElseIf x > 0 Then 

  Befehle für x>0... 


Else Befehle 

  für x=0 


End If 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

=

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zuweisungsoperator. Funktioniert immer nach dem selben Prinzip: rechte Seite ausrechnen, Ergebnis in linker Seite speichern. Damit kann man auch den aktuellen Wert einer Variablen verändern. Nicht mit mathematischer Gleichung verwechseln! 


x = 1 

x = x + 1

Lösung ausblenden
  • 35180 Karteikarten
  • 1761 Studierende
  • 35 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen VBA Kurs an der Technische Hochschule Köln - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Do

A:

leitet die Schleife ein, die nach den Befehlen prüft, ob die Bedingung erfüllt ist. Im Gegensatz zur → While-Schleife. Am Ende steht die Bedingung hinter → Loop While. 


z = 0 

i = 1 


Do 

  z = z + i 

  i = i + 1 


Loop While i < 5

Q:

End Sub

A:

kennzeichnet das Ende eines mit → Sub definierten Makros

Q:

Function

A:

Leitet die Definition einer Funktion ein. Funktionen kann man (anders als Makros) nicht starten, sondern nur aufrufen. Sie arbeiten ähnlich wie mathematische Funktion f (x) = …, und sie erwarten fast immer Argumente (x-Werte), für die dann ein Ergebnis berechnet wird. Wichtig: Das Ergebnis wird zurückgegeben, indem am Ende der Funktionsdefinition ein Befehl steht, der wie eine Variablenzuweisung aussieht; auf der linken Seite steht dabei der Name der Funktion. Funktionen enden immer mit → End Function, der VBA-Editor fügt diesen Befehl automatisch ein, wenn Sie eine neue Funktion erstellen. 


Function quadrat(x) 

  quadrat = x * x 

End Function


Function maximum(x,y) 

  If x > y Then 

  ergebnis = x 

Else 

  ergebnis = y 

End If 

  maximum = ergebnis 

End Function 



maximum(3,4) →  4 

quadrat(5) → 25

Q:

Loop While

A:

beendet die → Do-Schleife


Loop While i < 5

Q:

Call

A:

Methode ohne Rückgabe

ruft ein mit → Sub definiertes Makro auf 

Nach Ausführung springt Programm zurück ins Hauptprogramm


Call f_ausgeben (a,b,4)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

If

A:

leitet eine Fallunterscheidung ein. Gleich nach dem If kommt eine Bedingung und dahinter das Schlüsselwort → Then. In den folgenden Zeilen stehen dann die Befehle, die auszuführen sind, wenn die Bedingung zutrifft („JaFall“). Danach kann die Fallunterscheidung mit → End If beendet werden, falls im „Nein-Fall“ nichts zu tun ist. Falls doch, geht es mit → Else (andernfalls) weiter. Sollen mehr als zwei Fälle unterschieden werden, hilft das Schlüsselwort → ElseIf weiter 


Eingabe = InputBox() 

If Eingabe = 1 Then 

  MsgBox ("1 gewählt") 

Else 

  MsgBox ("was anderes gewählt") 

End If

Q:

Befehl wieder aufrufen 

A:

ReDim...

Q:

string (Feldvariable)

A:

Typ einer Variablen, die nur Texte (z. B. "Bitte Wert eingeben") annehmen kann. Ein String wird immer in Anführungszeichen eingeschlossen 


Dim s as string

s = "Hallo"

MsgBox (s)

Q:

Else

A:

leitet den alternativen Fall bei einer Fallunterscheidung ein → If

Q:

Ausgabebox

A:

MsgBox ()

("gibt nur das geschriebene wieder")

(mit einer Variabel)

Q:

ElseIf

A:

gehört zur Fallunterscheidung mit → If und wird nur benötigt, wenn mehr als zwei Fälle zu unterscheiden sind. Achtung: ElseIf wird zusammengeschrieben 


If x < 0 Then 

  Befehle für x<0... 


ElseIf x > 0 Then 

  Befehle für x>0... 


Else Befehle 

  für x=0 


End If 


Q:

=

A:

Zuweisungsoperator. Funktioniert immer nach dem selben Prinzip: rechte Seite ausrechnen, Ergebnis in linker Seite speichern. Damit kann man auch den aktuellen Wert einer Variablen verändern. Nicht mit mathematischer Gleichung verwechseln! 


x = 1 

x = x + 1

VBA

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang VBA an der Technische Hochschule Köln

Für deinen Studiengang VBA an der Technische Hochschule Köln gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten VBA Kurse im gesamten StudySmarter Universum

VBM

TU München

Zum Kurs
VBB

University of Pretoria

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden VBA
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen VBA