Kapitalmarktrecht at Technische Hochschule Köln

Flashcards and summaries for Kapitalmarktrecht at the Technische Hochschule Köln

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Kapitalmarktrecht at the Technische Hochschule Köln

Exemplary flashcards for Kapitalmarktrecht at the Technische Hochschule Köln on StudySmarter:

Erläutere die zivilrechtliche Prospekthaftung im engeren Sinne!

Exemplary flashcards for Kapitalmarktrecht at the Technische Hochschule Köln on StudySmarter:

Erläutere multilaterale bzw. organisierte Handelssysteme!

Exemplary flashcards for Kapitalmarktrecht at the Technische Hochschule Köln on StudySmarter:

Billigung & Veröffentlichung des Prospekts

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Kapitalmarktrecht at the Technische Hochschule Köln on StudySmarter:

Was bezweckt die Beteiligungstransparenz nach dem WpHG?

Exemplary flashcards for Kapitalmarktrecht at the Technische Hochschule Köln on StudySmarter:

Wann ist die Prospekthaftung ausgeschlossen?

Exemplary flashcards for Kapitalmarktrecht at the Technische Hochschule Köln on StudySmarter:

Anforderungen an den Prospekt

Exemplary flashcards for Kapitalmarktrecht at the Technische Hochschule Köln on StudySmarter:

Erläutere multilaterales System!

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Kapitalmarktrecht at the Technische Hochschule Köln on StudySmarter:

Nenne die Voraussetzungen zu Art. 14 lit. c MAR

Exemplary flashcards for Kapitalmarktrecht at the Technische Hochschule Köln on StudySmarter:

Erläutere bilaterales System!

Exemplary flashcards for Kapitalmarktrecht at the Technische Hochschule Köln on StudySmarter:

Welche weiteren Anspruchsgrundlagen kommen bei einer unterlassenen bzw. unwahren Ad-hoc-Mitteilung in Frage?

Exemplary flashcards for Kapitalmarktrecht at the Technische Hochschule Köln on StudySmarter:

Voraussetzungen der Ad-hoc-Publizität

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Kapitalmarktrecht at the Technische Hochschule Köln on StudySmarter:

Voraussetzungen des § 98 WpHG

Your peers in the course Kapitalmarktrecht at the Technische Hochschule Köln create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Kapitalmarktrecht at the Technische Hochschule Köln on StudySmarter:

Kapitalmarktrecht

Erläutere die zivilrechtliche Prospekthaftung im engeren Sinne!

a) im engeren Sinne

  • Begriff des Prospekts ist hier weiter als in den Spezialvorschriften
  • jede marktbezogene schriftliche Erklärung, die die für die Beurteilung der angebotenen Anlage wesentlichen Angaben enthält oder jedenfalls den Anschein eines solchen umfassenden Inhalts erweckt
  • Erweiterung der Eigenhaftung Dritter aus culpa in contrahendo kraft Amtes, Berufs, Sachkunde.. z. B. Wirtschaftsprüfer, Anwälte
  • wird nur angewendet, wenn spezialgesetzliche Regelungen nicht ausreichen z. B. Begriff des Prospekts wird nicht erfüllt

Kapitalmarktrecht

Erläutere multilaterale bzw. organisierte Handelssysteme!

Multilaterale & Organisierte Handelssysteme § 2 VIII 1 Nr. 8 & 9 WpHG

  • keine staatliche Regulierung
  • Besonderheit bei OTF:
    • Betreiber hat Ermessen bei Zusammenführung der Aufträge
    • lediglich Handel von Schuldverschreibungen, strukturierten Produkten, Derivate
  • Liste zugelassener MTF & OTF bei ESMA abrufbar

Kapitalmarktrecht

Billigung & Veröffentlichung des Prospekts

  1. Billigung des Prospekts Art. 20 EU-Prospekt-VO i. V. m. § 17 WpPG durch BaFin
    • formale Prüfung, keine inhaltliche
    • Prospekt ist nach Billigung 12 Monate gültig Art. 12 I EU-Prospekt-VO
    • Nachtragspflicht Art. 23 I EU-Prospekt-VO
  2. Veröffentlichung Art. 21 EU-Prospekt-VO
    • rechtzeitig, spätestens mit Beginn des öffentlichen Angebots oder der Zulassung gem. Art. 21 I
    • gilt als der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt, wenn es in elektronischer Form auf einer der Webseiten veröffentlicht wurde gem. Art. 21 II
    • auf Verlangen ist dem Anleger eine gedruckte Version zur Verfügung zu stellen gem. Art. 21 XI
  3. Europäischer Pass Art. 24 EU-Prospekt-VO
    • das gebilligte Prospekt ist für ein öffentliches Angebot und für die Börsenzulassung in einem anderen EU-Staat gültig

Kapitalmarktrecht

Was bezweckt die Beteiligungstransparenz nach dem WpHG?

  • Meldepflicht, sofern gewisse Grenzen beim Anteilsbesitz überschritten wurden oder künftig werden
  • Zweck des Gesetzes ist die Schaffung von mehr Transparenz am Kapitalmarkt
  • soll unerwartete Übernahmen verhindern

Kapitalmarktrecht

Wann ist die Prospekthaftung ausgeschlossen?

Ausschluss der Haftung nach § 12 WpPG

  • Fehler war bekannt § 12 I WpPG
  • Wertpapiere wurden nicht aufgrund des Prospekts gekauft § 12 II Nr. 1 WpPG
  • Problem: Nachweisbarkeit

Kapitalmarktrecht

Anforderungen an den Prospekt

  • bestehend aus einem oder mehreren Einzeldokumenten Art. 6 III EU-Prospekt-VO
  • mehrgliedriger Prospekt bestehend aus
    • Wertpapierbeschreibung
    • Zusammenfassung
    • Registrierungsformular
    • Teile können wiederverwendet werden Art. 10 EU-Prospekt-VO
  • bei bestimmten Wertpapieren Erstellung eines Basisprospekts, der noch keine endgültigen Angaben über das Angebot enthält Art. 8 EU-Prospekt-VO
  • Zusammenfassung nach Vorgaben des Art. 7 EU-Prospekt-VO
  • Mindestangaben gem Art. 6 ff., Art. 13 ff. i .V. m. delegierten Rechtsakten und technische Regulierungsstandards

Kapitalmarktrecht

Erläutere multilaterales System!

Multilaterale Systeme

  • mehr als zwei Parteien
  • Organisierte Märkte § 2 XI WpHG
  • Multilaterale Handelssysteme (MTF) § 2 VIII 1 Nr. 8 WpHG
  • Organisierte Handelssysteme (OTF) § 2 VIII 1 Nr. 9 WpHG

Kapitalmarktrecht

Nenne die Voraussetzungen zu Art. 14 lit. c MAR

  1. Insiderinformation Art 7 Abs. 1 MAR
  2. Person
  3. unrechtmäßige Offenlegung gem Art. 10 MAR
    • außer im Rahmen der Berufsausübung Art. 10 Abs. 1 UAbs. 1 MAR
    • außer im Rahmen der Marktsondierung Art. 11 Abs. 4 MAR
    • ggfs. Art. 21 MAR

Kapitalmarktrecht

Erläutere bilaterales System!

Bilaterale Systeme

  • zwei Parteien
  • OTC-Handel
  • Systematische Internalisierer § 2 VIII 1 Nr. 2b WpHG (Systembetreiber ist selbst Vertragspartei)

Kapitalmarktrecht

Welche weiteren Anspruchsgrundlagen kommen bei einer unterlassenen bzw. unwahren Ad-hoc-Mitteilung in Frage?

  • § 826 BGB sittenwidrige vorsätzliche Schädigung
  • § 823 I BGB scheitert bei der Verletzung eines Rechtsgutes
  • § 823 II BGB scheitert an der fehlenden Schutzvorschrift

Kapitalmarktrecht

Voraussetzungen der Ad-hoc-Publizität

  • Emittent Art. 3 Abs. 1 UAbs. 1 MAR
  • Finanzinstrument § 2 IV WpHG
  • Insiderinformation Art. 7 Abs. 1 lit. a MAr
  • betrifft unmittelbar den Emittenten
  • Ausnahmen nach Abs. 4
    • berechtigtes Interesse
    • keine Irreführung der Öffentlichkeit
    • Sicherstellung der Geheimhaltung

Kapitalmarktrecht

Voraussetzungen des § 98 WpHG

  1. unwahre Ad-hoc-Mitteilung
  2. durch einen Emittenten
  3. Erwerb
    • der FI nach Veröffentlichung & bei Bekanntwerden der Unrichtigkeit
    • der FI vor Veröffentlichung & nach Bekanntwerden der Unrichtigkeit veräußert
  4. Kausalität zwischen unrichtiger Ad-hoc-Mitteilung & Anlageentscheidung
  5. Schaden aus Anlageentscheidung
  6. Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit § 98 II wpHG
  7. Ausnahme bei Kenntnis der Unrichtigkeit § 98 III WpHG

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Kapitalmarktrecht at the Technische Hochschule Köln

Singup Image Singup Image

National: Haftungsfragen im Kapitalmarktrecht at

Frankfurt School of Finance & Management

National: Kapitalmarktrecht & Regulierung at

Frankfurt School of Finance & Management

Sportrecht at

Hochschule München

Mietrecht at

Universität Münster

Privatrecht Teil 1 Kapitel 2 at

Universität Wien

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Kapitalmarktrecht at other universities

Back to Technische Hochschule Köln overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Kapitalmarktrecht at the Technische Hochschule Köln or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards