Bilanzierung/Buchführung/Kostenrechnung at Technische Hochschule Ingolstadt | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für Bilanzierung/Buchführung/Kostenrechnung an der Technische Hochschule Ingolstadt

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Bilanzierung/Buchführung/Kostenrechnung Kurs an der Technische Hochschule Ingolstadt zu.

TESTE DEIN WISSEN

Warum gibt es den Jahresabschluss überhaupt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

§238 Buchführungspflicht 

Die Unternehmens Lage abbilden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Besonderheit der fixen Kosten? Zählen Sie zwei Beispiele auf.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fixe Kosten unabhängig von Anzahl der Produktion bzw. "Beschäftigung, fallen auch an wenn wir nichts produzieren 


z.B. Miete (immer konstant), Personalkosten (wenn die Mitarbeiter ein beschäftigungsunabhängiges Gehalt bekommen)  

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nach welchem Recht kann man Buchführungspflichtig werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Handelsrecht --> § 238 --> Kaufleute 


Steuerrecht --> § 140 AO (Abgabenordnung) und § 141 AO = derivative (abgeleitete Buchführungspflicht)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Erhaltungsaufwände gibt es und worin unterscheiden sich diese? Welche Folge bildet sich für die Bewertung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Instandhaltungsaufwand (=Wartung und Inspektion) --> Aufwand, um die Substanz oder Nutzungsmöglichkeit einer Anlage zu erhalten


Instandsetzungsaufwand (=Reparaturaufwand) --> Aufwand, um die Substanz oder Nutzungsmöglichkeit einer Anlage wiederherzustellen


--> durch Erhaltungsaufwand findet keine wesentliche Veränderung der Substanz oder der Nutzungsdauer statt --> Aufwand ist als Betriebsausgabe sofort absetzbar, es erfolgt keine Aktivierung  

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie könnte man als Einzelkaufmann den Umsatz drücken?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Lieferungen ins nächste Jahr verschieben 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie berechnet man die Wertschöpfungsquote aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gesamtleistung/Mitarbeiter = Wertschöpfungsquote der Anzahl der Mitarbeiter

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Arten von Aufwendungen gibt es? Zählen Sie jeweils zwei Beispiele auf.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1.) Zweckaufwendungen --> dienen dem Betriebszweck --> z.B. Verbrauch von Vorprodukte, Abschreibungen, Personalkosten


2.) Neutrale Aufwendungen --> dienen nicht dem BZ


a.) Betriebsfremde Aufwendungen (z.B. Verlust mit Aktienspekulation als Maschinenbauunternehmen oder Spenden) 


b.) Außerordentliche Aufwendungen (nicht planbar, z.B. Naturkatastrophe/Unfall) 


c.) Periodenfremde Aufwendungen (Steuernachzahlung oder Prozesskosten)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie könnte man Abschreibungen definieren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Abschreibungen = Wertminderung durch Verbrauch (Werteverzehr) bzw. die Abnutzung von Vermögensgegenständen im Rechnungswesen

Die Abschreibungen vermindern als betrieblicher Aufwand den Gewinn eines Unternehmens und werden im Handelsrecht in § 253 HGB geregelt.  

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie könnte man die AKTIVE/PASSIVA Seiten noch nennen und welche Prinzipien sind wichtig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aktiva --> Mittelverwendung, Investitionsseite --> Prinzip der steigenden Liquidität 


Passiva --> Mittelherkunft, Finanzierungsseite --> Prinzip der sinkenden Fristigkeit 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kann man die Bilanzsumme drücken?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Handelsrechtlicher Wertverzehr --> Abschreibungen machen (z.B. Fuhrparkt oder Maschinen) --> EK sinkt dann dementsprechend 


Kredit zurückzahlen (BK wird weniger, Kredit wird weniger)



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Möglichkeiten gibt es, dass ein Unternehmen Insolvenz anmelden muss?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

UN-Erhalt 

Zahlungsunfähigkeit 

Drohende Zahlungsunfähigkeit 

Überschuldung (Schulden > Vermögen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind variable Kosten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Abhängig von Produktion bzw. Beschäftigung (Kosten entstehen nur bei Produktion) z.B. Material wie Holz 

Lösung ausblenden
  • 36169 Karteikarten
  • 840 Studierende
  • 30 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Bilanzierung/Buchführung/Kostenrechnung Kurs an der Technische Hochschule Ingolstadt - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Warum gibt es den Jahresabschluss überhaupt?

A:

§238 Buchführungspflicht 

Die Unternehmens Lage abbilden

Q:

Was ist die Besonderheit der fixen Kosten? Zählen Sie zwei Beispiele auf.

A:

Fixe Kosten unabhängig von Anzahl der Produktion bzw. "Beschäftigung, fallen auch an wenn wir nichts produzieren 


z.B. Miete (immer konstant), Personalkosten (wenn die Mitarbeiter ein beschäftigungsunabhängiges Gehalt bekommen)  

Q:

Nach welchem Recht kann man Buchführungspflichtig werden?

A:

Handelsrecht --> § 238 --> Kaufleute 


Steuerrecht --> § 140 AO (Abgabenordnung) und § 141 AO = derivative (abgeleitete Buchführungspflicht)

Q:

Welche Erhaltungsaufwände gibt es und worin unterscheiden sich diese? Welche Folge bildet sich für die Bewertung?

A:

Instandhaltungsaufwand (=Wartung und Inspektion) --> Aufwand, um die Substanz oder Nutzungsmöglichkeit einer Anlage zu erhalten


Instandsetzungsaufwand (=Reparaturaufwand) --> Aufwand, um die Substanz oder Nutzungsmöglichkeit einer Anlage wiederherzustellen


--> durch Erhaltungsaufwand findet keine wesentliche Veränderung der Substanz oder der Nutzungsdauer statt --> Aufwand ist als Betriebsausgabe sofort absetzbar, es erfolgt keine Aktivierung  

Q:

Wie könnte man als Einzelkaufmann den Umsatz drücken?

A:

Lieferungen ins nächste Jahr verschieben 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wie berechnet man die Wertschöpfungsquote aus?

A:

Gesamtleistung/Mitarbeiter = Wertschöpfungsquote der Anzahl der Mitarbeiter

Q:

Welche Arten von Aufwendungen gibt es? Zählen Sie jeweils zwei Beispiele auf.

A:

1.) Zweckaufwendungen --> dienen dem Betriebszweck --> z.B. Verbrauch von Vorprodukte, Abschreibungen, Personalkosten


2.) Neutrale Aufwendungen --> dienen nicht dem BZ


a.) Betriebsfremde Aufwendungen (z.B. Verlust mit Aktienspekulation als Maschinenbauunternehmen oder Spenden) 


b.) Außerordentliche Aufwendungen (nicht planbar, z.B. Naturkatastrophe/Unfall) 


c.) Periodenfremde Aufwendungen (Steuernachzahlung oder Prozesskosten)

Q:

Wie könnte man Abschreibungen definieren?

A:

Abschreibungen = Wertminderung durch Verbrauch (Werteverzehr) bzw. die Abnutzung von Vermögensgegenständen im Rechnungswesen

Die Abschreibungen vermindern als betrieblicher Aufwand den Gewinn eines Unternehmens und werden im Handelsrecht in § 253 HGB geregelt.  

Q:

Wie könnte man die AKTIVE/PASSIVA Seiten noch nennen und welche Prinzipien sind wichtig?

A:

Aktiva --> Mittelverwendung, Investitionsseite --> Prinzip der steigenden Liquidität 


Passiva --> Mittelherkunft, Finanzierungsseite --> Prinzip der sinkenden Fristigkeit 

Q:

Wie kann man die Bilanzsumme drücken?

A:

Handelsrechtlicher Wertverzehr --> Abschreibungen machen (z.B. Fuhrparkt oder Maschinen) --> EK sinkt dann dementsprechend 


Kredit zurückzahlen (BK wird weniger, Kredit wird weniger)



Q:

Welche Möglichkeiten gibt es, dass ein Unternehmen Insolvenz anmelden muss?

A:

UN-Erhalt 

Zahlungsunfähigkeit 

Drohende Zahlungsunfähigkeit 

Überschuldung (Schulden > Vermögen)

Q:

Was sind variable Kosten?

A:

Abhängig von Produktion bzw. Beschäftigung (Kosten entstehen nur bei Produktion) z.B. Material wie Holz 

Bilanzierung/Buchführung/Kostenrechnung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Bilanzierung/Buchführung/Kostenrechnung an der Technische Hochschule Ingolstadt

Für deinen Studiengang Bilanzierung/Buchführung/Kostenrechnung an der Technische Hochschule Ingolstadt gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Bilanzierung/Buchführung/Kostenrechnung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Kostenrechnung und Buchführung

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Buchführung & Bilanzierung

Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Zum Kurs
Kostenrechnung & Buchführung

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Bilanzierung/Buchführung/Kostenrechnung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Bilanzierung/Buchführung/Kostenrechnung