VWL II (Jost) at Technische Hochschule Aschaffenburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für VWL II (Jost) an der Technische Hochschule Aschaffenburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen VWL II (Jost) Kurs an der Technische Hochschule Aschaffenburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

 Geldfunktion aus Tausch- und Zahlungsmittel

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • wichtigste Funktion des Geldes
  • vereinfacht den Austausch von Gütern
  • bedeutet, dass Geld auch für Zahlungen oder als Mittel zur Schuldentilgung gilt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

EU und Euroraum

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

EU-Länder = Wirtschaftsraum = Binnenmarkt

  • keine Beschränkung für Wirtschaft
  • Einheitliche Vorgaben
  • Freies Reisen/Handel

Eurosektor

  • Gleiche Währung (€)
  • EZB


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Geldfunktion als Wertaufbewahrungsmittel

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kaufkraft von der Gegenwart in die Zukunft zu transferieren
  • liquider als andere Wertaufbewahrungsmittel (Aktien, Immobilien, Kunstgegenstände)
  • Geldbegriff getrennt von Vermögensbegriff
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Geldfunktionen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Tausch- und Zahlungsmittelfunktion
  2. Funktion als Recheneinheit
  3. Funktion als Wertaufbewahrungsmittel
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Geldfunktion als Recheneinheit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Maßstab zur Angabe von Preisen
  • Geld als eines von n Gütern
  • Grundlage für Wirtschaftsrechnungen, sowie Sozialproduktgrößen
  • zeitliche Vergleichbarkeit von Geldpreisen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Geldmengenaggregate im Eurosystem

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. M1: Bargeldumlauf + täglich fällige Einlagen bei Banken
    • 8.084Mrd €
  2. M2: M1 + Terminguthaben (bis 2 Jahre Laufzeit) + Spareinlagen
    • 11.509Mrd €
  3. M3: M2 + Repogeschäfte + Geldmarktfondsanteile und Geldmarktpapiere + Schuldverschreibungen bis zu zwei Jahren
    • 12.151Mrd. €
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Geldmengenwachstum

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • hängt vom Kreditwachstum ab
  • Hohes Geldmengenwachstum durch niedrige Notenbankzinsen und Wirtschaftsboom
  • hohes Geldmengenwachstum kann zu Inflation führen
  • negatives oder niedriges Geldmengenwachstum: Zeichen einer Krise
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Inflation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= anhaltender Anstieg des allgemeinen Preisniveaus


  • keine Inflation bei Preisanstieg einzelner Güter
  • Messung mit Verbraucherindices: Privater Verbrauch ist Endziel des Wirtschaftens
    • Verbraucherpreisindex für Deutschland (VPI)
    • Harmonisierter Verbraucherpreisindex (HVPI)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Verbraucherpreisindex für Deutschland

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • misst die durchschnittliche Preisentwicklung aller Waren und Dienstleistungen, die private Haushalte für Konsumzwecke kaufen
  • alle Ausgaben berücksichtigt, die in Deutschland getätigt werden 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Harmonisierter Verbraucherpreisindex

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Berechnung der Inflation in allen EU-Ländern nach harmonisiertem Verfahren
  • Preisänderungen international vergleichen
  • Inflationsziel – gemessen an der HVPI-Teuerungsrate 
  • nach gemeinsamen europäischen Richtlinien 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Geldarten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Warengeld 
    • Schmuckgeld (Muscheln, Perlen)
    • Nutzgeld (Vieh, Salz, Felle, Steine, Zigaretten)
  • Zeichengeld
    • Banknoten (Papiergeld + Münzen)
  • Buchgeld
    • Giralgeld 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warenkorb

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= sämtliche von privaten Haushalten in D gekaufte Waren und Dienstleistungen


-wird laufend aktualisiert

Lösung ausblenden
  • 28563 Karteikarten
  • 664 Studierende
  • 68 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen VWL II (Jost) Kurs an der Technische Hochschule Aschaffenburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

 Geldfunktion aus Tausch- und Zahlungsmittel

A:
  • wichtigste Funktion des Geldes
  • vereinfacht den Austausch von Gütern
  • bedeutet, dass Geld auch für Zahlungen oder als Mittel zur Schuldentilgung gilt
Q:

EU und Euroraum

A:

EU-Länder = Wirtschaftsraum = Binnenmarkt

  • keine Beschränkung für Wirtschaft
  • Einheitliche Vorgaben
  • Freies Reisen/Handel

Eurosektor

  • Gleiche Währung (€)
  • EZB


Q:

Geldfunktion als Wertaufbewahrungsmittel

A:
  • Kaufkraft von der Gegenwart in die Zukunft zu transferieren
  • liquider als andere Wertaufbewahrungsmittel (Aktien, Immobilien, Kunstgegenstände)
  • Geldbegriff getrennt von Vermögensbegriff
Q:

Geldfunktionen

A:
  1. Tausch- und Zahlungsmittelfunktion
  2. Funktion als Recheneinheit
  3. Funktion als Wertaufbewahrungsmittel
Q:

Geldfunktion als Recheneinheit

A:
  • Maßstab zur Angabe von Preisen
  • Geld als eines von n Gütern
  • Grundlage für Wirtschaftsrechnungen, sowie Sozialproduktgrößen
  • zeitliche Vergleichbarkeit von Geldpreisen
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Geldmengenaggregate im Eurosystem

A:
  1. M1: Bargeldumlauf + täglich fällige Einlagen bei Banken
    • 8.084Mrd €
  2. M2: M1 + Terminguthaben (bis 2 Jahre Laufzeit) + Spareinlagen
    • 11.509Mrd €
  3. M3: M2 + Repogeschäfte + Geldmarktfondsanteile und Geldmarktpapiere + Schuldverschreibungen bis zu zwei Jahren
    • 12.151Mrd. €
Q:

Geldmengenwachstum

A:
  • hängt vom Kreditwachstum ab
  • Hohes Geldmengenwachstum durch niedrige Notenbankzinsen und Wirtschaftsboom
  • hohes Geldmengenwachstum kann zu Inflation führen
  • negatives oder niedriges Geldmengenwachstum: Zeichen einer Krise
Q:

Inflation

A:

= anhaltender Anstieg des allgemeinen Preisniveaus


  • keine Inflation bei Preisanstieg einzelner Güter
  • Messung mit Verbraucherindices: Privater Verbrauch ist Endziel des Wirtschaftens
    • Verbraucherpreisindex für Deutschland (VPI)
    • Harmonisierter Verbraucherpreisindex (HVPI)
Q:

Verbraucherpreisindex für Deutschland

A:
  • misst die durchschnittliche Preisentwicklung aller Waren und Dienstleistungen, die private Haushalte für Konsumzwecke kaufen
  • alle Ausgaben berücksichtigt, die in Deutschland getätigt werden 
Q:

Harmonisierter Verbraucherpreisindex

A:
  • Berechnung der Inflation in allen EU-Ländern nach harmonisiertem Verfahren
  • Preisänderungen international vergleichen
  • Inflationsziel – gemessen an der HVPI-Teuerungsrate 
  • nach gemeinsamen europäischen Richtlinien 
Q:

Geldarten

A:
  • Warengeld 
    • Schmuckgeld (Muscheln, Perlen)
    • Nutzgeld (Vieh, Salz, Felle, Steine, Zigaretten)
  • Zeichengeld
    • Banknoten (Papiergeld + Münzen)
  • Buchgeld
    • Giralgeld 
Q:

Warenkorb

A:

= sämtliche von privaten Haushalten in D gekaufte Waren und Dienstleistungen


-wird laufend aktualisiert

VWL II (Jost)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten VWL II (Jost) Kurse im gesamten StudySmarter Universum

VWL FS I + II

Hochschule für öffentliche Verwaltung Mayen

Zum Kurs
VWL II

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden VWL II (Jost)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen VWL II (Jost)