Unternehmensführung at Technikum Wien | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Unternehmensführung an der Technikum Wien

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Unternehmensführung Kurs an der Technikum Wien zu.

TESTE DEIN WISSEN
Manager bereiten Entscheidungen vor. Das Treffen der Entscheidungen obliegt jedoch den Controllern.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Falsch
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Die funktionale Organisation ...
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
sieht eine Gliederung unterhalb der Unternehmensführung nach Produktgruppen, Kundengruppen oder Regionen vor.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Unter dem Stakeholder Value versteht man den Marktwert des Fremdkapitals eines Unternehmens.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Falsch
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Agile Managementansätze betonen die Unveränderbarkeit von verabschiedeten Plänen.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Falsch
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Je mehr geplant wird, desto mehr muss in der Regel auch improvisiert werden.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Falsch
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Planung kann deniert werden als geistige Vorwegnahme zukünftigen Handlens. Durch Pläne soll die Wahrscheinlichkeit der Erreichung von Zielen erhöht werden.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Richtig
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Die taktische Planung ist das Bindeglied zwischen strategischer und operativer Planung.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Richtig 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Eine reine Top-Down-Planung dauert in der Regel länger als eine Planung nach dem Gegenstrom- Verfahren.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Falsch
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bei der rollierenden Planung erfolgt noch während der laufenden Planperiode eine Neuplanung, indem nach Ablauf eines Zeitabschnitts (zB ein Jahr, ein Monat) ein neuer Zeitabschnitt angefügt und auch die Planung der zuvor bereits geplanten Zeitabschnitte überarbeitet wird.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Richtig 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Eine Blockplanung ist aufwändiger als eine rollierende Planung.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Falsch 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ziele sollten SMART formuliert sein.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Richtig
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Formalziele basieren auf dem ökonomischen Prinzip und haben angestrebte wirtschaftliche Ergebnisse (z.B. Gewinn, Eigenkapitalrentabilität, Shareholder Value) zum Inhalt.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Richtig
Lösung ausblenden
  • 9715 Karteikarten
  • 361 Studierende
  • 40 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Unternehmensführung Kurs an der Technikum Wien - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Manager bereiten Entscheidungen vor. Das Treffen der Entscheidungen obliegt jedoch den Controllern.
A:
Falsch
Q:
Die funktionale Organisation ...
A:
sieht eine Gliederung unterhalb der Unternehmensführung nach Produktgruppen, Kundengruppen oder Regionen vor.
Q:
Unter dem Stakeholder Value versteht man den Marktwert des Fremdkapitals eines Unternehmens.
A:
Falsch
Q:
Agile Managementansätze betonen die Unveränderbarkeit von verabschiedeten Plänen.
A:
Falsch
Q:
Je mehr geplant wird, desto mehr muss in der Regel auch improvisiert werden.
A:
Falsch
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Planung kann deniert werden als geistige Vorwegnahme zukünftigen Handlens. Durch Pläne soll die Wahrscheinlichkeit der Erreichung von Zielen erhöht werden.
A:
Richtig
Q:
Die taktische Planung ist das Bindeglied zwischen strategischer und operativer Planung.
A:
Richtig 
Q:
Eine reine Top-Down-Planung dauert in der Regel länger als eine Planung nach dem Gegenstrom- Verfahren.
A:
Falsch
Q:
Bei der rollierenden Planung erfolgt noch während der laufenden Planperiode eine Neuplanung, indem nach Ablauf eines Zeitabschnitts (zB ein Jahr, ein Monat) ein neuer Zeitabschnitt angefügt und auch die Planung der zuvor bereits geplanten Zeitabschnitte überarbeitet wird.
A:
Richtig 
Q:
Eine Blockplanung ist aufwändiger als eine rollierende Planung.
A:
Falsch 
Q:
Ziele sollten SMART formuliert sein.
A:
Richtig
Q:
Formalziele basieren auf dem ökonomischen Prinzip und haben angestrebte wirtschaftliche Ergebnisse (z.B. Gewinn, Eigenkapitalrentabilität, Shareholder Value) zum Inhalt.
A:
Richtig
Unternehmensführung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Unternehmensführung an der Technikum Wien

Für deinen Studiengang Unternehmensführung an der Technikum Wien gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Unternehmensführung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Unternehmensführung

Wilhelm Büchner Hochschule

Zum Kurs
Unternehmensführung

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Unternehmensführung

Hochschule Trier

Zum Kurs
Unternehmensführung

Hochschule Neubrandenburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Unternehmensführung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Unternehmensführung