Medienpädagogik (2.Epoche) at SRH Hochschule Heidelberg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Medienpädagogik (2.Epoche) an der SRH Hochschule Heidelberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Medienpädagogik (2.Epoche) Kurs an der SRH Hochschule Heidelberg zu.

TESTE DEIN WISSEN
4. Dimensionen von Medienpädagogik
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Medienkritik
2. Mediengestaltung
3. Mediennutzung
4. Medienkunde


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wer definierte den Begriff Medienkompetenz?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Dieter Baacke
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Dimensionen folgten später?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ästhetische Dimension
  • Handlungsdimension
  • Genussfähigkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Modell nach Theunert und Schorb
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
3. Dimensionen
  • Handeln
  • Wissen
  • Reflexion
Umspannt von der kommunikativen Kompetenz




Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Prozessebenen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sachebene: Wort, Satz, Textebenen erkennen und verstehen, Arbeitsgedächtnis

Subjekt Ebene: Vorwissen, Wortschatz, Lesenmotivation, Reflexion

Soziale Ebene: Anschlusskommunikation

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist ein wichtiger Faktor beim Vorlesen? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Elternarbeit. Desweiteren sollte das Vorlesen in den Alltag integriert werden. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie muss eine Vorlesesituation gestaltet sein? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wenig Ablehnung 
  • Zeit nehmen
  • Gemütliche Atmosphäre schaffen, gemütliches Licht "Spot auf Vorleser*
  • Art des Vorlesens an die Gruppe anpassen 
  • Inhalt an Zielgruppe anpassen 
  • Vorlesen als Ritual 
  • Dialogisches Lesen
  • Text, der vorgelesen wird, vorbereiten
  • Passend zum Text dekorieren 
  • Langsames und betontes Vorlesen 
  • Bilder zeigen 
  • Interaktives lesen 
  • Die Stimmung der Geschichte wiedergeben 
  • Kamishibai/Bilderbuchkino
  • Büchereibesuch
  • Büchervorschläge annehmen
  • Mit verschiedenen Stimmen Vorlesen 
  • Auf die Lautstärke achten 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Medienpädagogik nach Dieter Baacke
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Aufgabe ist es an welchen Stellen der Medienpädagogik vor allem im Bezug auf Kinder und Jugendliche erziehend und bildend, lernend und beratend und orientierend und informierend einzugreifen sei.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Hauptziel der Medienpädagogik 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Medienkompetenz-Erwerb
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Strömungen der Medienpädagogik 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Traditionell bewahrpädagogische Position 
  • Kritisch -emanzipative Medienpädagogik 
  • Bildungstechnologische Medienpädagogik 
  • Handlungsorientierte Medienpädagogik 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Aufgabenbereiche der Medienpädagogik:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Medienkunde
  • Mediendidaktik
  • Medienerziehung
  • Medienforschung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Medienkunde 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Aufgabe: Das vermitteln von Wissen von Medien und deren Auswirkungen. 

  • Kenntnisse weitergeben 
  • Aufklärung über die Funktionsweisen und Produktion von Medien 
  • Gefahren aufzeigen - > Bewahrpädagogik

Bsp: Internet-ABC, Medienschutz, erklären, Medien zum Thema machen kommentieren 


Lösung ausblenden
  • 24993 Karteikarten
  • 441 Studierende
  • 22 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Medienpädagogik (2.Epoche) Kurs an der SRH Hochschule Heidelberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
4. Dimensionen von Medienpädagogik
A:
1. Medienkritik
2. Mediengestaltung
3. Mediennutzung
4. Medienkunde


Q:
Wer definierte den Begriff Medienkompetenz?
A:
Dieter Baacke
Q:
Welche Dimensionen folgten später?
A:
  • Ästhetische Dimension
  • Handlungsdimension
  • Genussfähigkeit
Q:
Modell nach Theunert und Schorb
A:
3. Dimensionen
  • Handeln
  • Wissen
  • Reflexion
Umspannt von der kommunikativen Kompetenz




Q:
Prozessebenen 
A:
Sachebene: Wort, Satz, Textebenen erkennen und verstehen, Arbeitsgedächtnis

Subjekt Ebene: Vorwissen, Wortschatz, Lesenmotivation, Reflexion

Soziale Ebene: Anschlusskommunikation

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was ist ein wichtiger Faktor beim Vorlesen? 
A:
Elternarbeit. Desweiteren sollte das Vorlesen in den Alltag integriert werden. 
Q:
Wie muss eine Vorlesesituation gestaltet sein? 
A:
  • Wenig Ablehnung 
  • Zeit nehmen
  • Gemütliche Atmosphäre schaffen, gemütliches Licht "Spot auf Vorleser*
  • Art des Vorlesens an die Gruppe anpassen 
  • Inhalt an Zielgruppe anpassen 
  • Vorlesen als Ritual 
  • Dialogisches Lesen
  • Text, der vorgelesen wird, vorbereiten
  • Passend zum Text dekorieren 
  • Langsames und betontes Vorlesen 
  • Bilder zeigen 
  • Interaktives lesen 
  • Die Stimmung der Geschichte wiedergeben 
  • Kamishibai/Bilderbuchkino
  • Büchereibesuch
  • Büchervorschläge annehmen
  • Mit verschiedenen Stimmen Vorlesen 
  • Auf die Lautstärke achten 
Q:
Was ist Medienpädagogik nach Dieter Baacke
A:
  • Aufgabe ist es an welchen Stellen der Medienpädagogik vor allem im Bezug auf Kinder und Jugendliche erziehend und bildend, lernend und beratend und orientierend und informierend einzugreifen sei.
Q:
Hauptziel der Medienpädagogik 
A:
Medienkompetenz-Erwerb
Q:
Strömungen der Medienpädagogik 
A:
  • Traditionell bewahrpädagogische Position 
  • Kritisch -emanzipative Medienpädagogik 
  • Bildungstechnologische Medienpädagogik 
  • Handlungsorientierte Medienpädagogik 
Q:
Aufgabenbereiche der Medienpädagogik:
A:
  • Medienkunde
  • Mediendidaktik
  • Medienerziehung
  • Medienforschung
Q:
Medienkunde 
A:
Aufgabe: Das vermitteln von Wissen von Medien und deren Auswirkungen. 

  • Kenntnisse weitergeben 
  • Aufklärung über die Funktionsweisen und Produktion von Medien 
  • Gefahren aufzeigen - > Bewahrpädagogik

Bsp: Internet-ABC, Medienschutz, erklären, Medien zum Thema machen kommentieren 


Medienpädagogik (2.Epoche)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Medienpädagogik (2.Epoche) an der SRH Hochschule Heidelberg

Für deinen Studiengang Medienpädagogik (2.Epoche) an der SRH Hochschule Heidelberg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Medienpädagogik (2.Epoche) Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Medienpädagogik

Hochschule Rhein-Waal

Zum Kurs
Schulpädagogik- Medienpädagogik

Universität Erlangen-Nürnberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Medienpädagogik (2.Epoche)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Medienpädagogik (2.Epoche)