Rohstoffe und Recycling at RWTH Aachen

Flashcards and summaries for Rohstoffe und Recycling at the RWTH Aachen

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Rohstoffe und Recycling at the RWTH Aachen

Exemplary flashcards for Rohstoffe und Recycling at the RWTH Aachen on StudySmarter:

Können Abfälle gestohlen werden? Begründen Sie Ihre Antwort.

Exemplary flashcards for Rohstoffe und Recycling at the RWTH Aachen on StudySmarter:

Wodurch unterscheiden sich bei der Verwertung von WEEE das quantitative und das qualitative Recycling? Wie wird das qualitative Recycling durchgeführt?

Exemplary flashcards for Rohstoffe und Recycling at the RWTH Aachen on StudySmarter:

Nennen Sie Gründe, warum die Sammelmenge von WEEE in Frankreich mit 6,9 kg/E*a deutlich niedriger ist als in Schweden (16,6 kg/E*a) (Jahr 2012).

Exemplary flashcards for Rohstoffe und Recycling at the RWTH Aachen on StudySmarter:

Erläutern Sie die unterschiedlich hohen Erfassungsquoten in den einzelnen Kategorien.

Exemplary flashcards for Rohstoffe und Recycling at the RWTH Aachen on StudySmarter:

In Deutschland wurden im Jahr 2012 bei den Haushalten 7,7 kg E-Schrott pro Kopf gesammelt. Bei einer auf den Markt gebrachten Menge von 22,1 kg/E*a entspricht dies einem Erfassungsgrad von rund 35 %. Warum ist der Erfassungsgrad bei E-Schrott niedrig?

Exemplary flashcards for Rohstoffe und Recycling at the RWTH Aachen on StudySmarter:

Welche Faktoren beeinflussen die Erfassung von Elektro- und Elektrogeräten? Welche Formen der Sammlung gibt es für Endverbraucher und Gewerbe?

Exemplary flashcards for Rohstoffe und Recycling at the RWTH Aachen on StudySmarter:

Welches sind die Bestandteile, die ein Elektro- oder Elektronikaltgerät typischerweise für die stoffliche Verwertung interessant machen? Welches sind Bestandteile, die die Erfassung von Elektro- und Elektronikaltgeräten hinsichtlich einer Gefahrenabwehr sinnvoll machen?

Exemplary flashcards for Rohstoffe und Recycling at the RWTH Aachen on StudySmarter:

Erläutern Sie die Begriffe "weiße Ware" und "brauneWare "

Exemplary flashcards for Rohstoffe und Recycling at the RWTH Aachen on StudySmarter:

Welche zwei Hauptgründe gab es historisch, also vor der Einführung des ElektroG im Jahr 2005, für die Sammlung von Elektro- und Elektronikgeräten?

Exemplary flashcards for Rohstoffe und Recycling at the RWTH Aachen on StudySmarter:

Warum werden Kühlgeräte und Gasentladungslampen in zwei separaten Sammelgruppen und vollständig sortenrein erfasst?

Exemplary flashcards for Rohstoffe und Recycling at the RWTH Aachen on StudySmarter:

a) Die Organisation der Rücknahme von Elektro- und Elektronikschrott ist in Deutschland durch das Elektroaltgerätegesetz geregelt. Warum ist eine derart komplizierte Regelung umgesetzt worden? 


b) Womit begründet sich die geteilte Produktverantwortung zwischen Produzenten und Kommunen?

Exemplary flashcards for Rohstoffe und Recycling at the RWTH Aachen on StudySmarter:

Welche Probleme entstehen durch die Sperrmüllberaubung? Gibt es dabei positive Aspekte?

Your peers in the course Rohstoffe und Recycling at the RWTH Aachen create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Rohstoffe und Recycling at the RWTH Aachen on StudySmarter:

Rohstoffe und Recycling

Können Abfälle gestohlen werden? Begründen Sie Ihre Antwort.

JA!

– Sperrmüllberaubung

BEGRÜNDUNG:

Abfallbesitzer widmet indem er Sperrmüll an die Straße stellt, ihn dem örE; sobald er das tut hat er ggü einem Dritten einen bestimmten Entsorgungswillen angezeigt.

Dritter nimmt sich den Sperrmüll = Sperrmüllberaubung

Dritter nimmt sich den Sperrmüll = Sperrmüllberaubung

Rohstoffe und Recycling

Wodurch unterscheiden sich bei der Verwertung von WEEE das quantitative und das qualitative Recycling? Wie wird das qualitative Recycling durchgeführt?

Quantitativ: MUSS (gesetzlich)

Verwertung von schweren Bauteilen zur Erfüllung der Quoten.

Qualitativ: KANN (technisch)

Gewinnung von wertvollen Bestandteilen aus Elektrogeräten

WIE? Sekundärhütten zur Rückgewinnung von Metallen aus E-Schrott, durch Kupfer und Aluminiumraffination

Rohstoffe und Recycling

Nennen Sie Gründe, warum die Sammelmenge von WEEE in Frankreich mit 6,9 kg/E*a deutlich niedriger ist als in Schweden (16,6 kg/E*a) (Jahr 2012).

  1. Frankreich: getrennte Erfassung untypisch / erst seit kurzem, weniger Schulung

Schweden: Getrenntes Erfassen von Materialen hat lange Tradition, hohe Umwelterziehung (von Generation an Generation weitergegeben)

Rohstoffe und Recycling

Erläutern Sie die unterschiedlich hohen Erfassungsquoten in den einzelnen Kategorien.

  1. • Individuelle Depots

• Fehlende Bereitschaft der Abfallerzeuger zur getrennten Erfassung

• Weiterverwendung durch Dritte = Verlängerung der Nutzungsphase

• „Beraubung“ durch Dritte (Bsp. Sperrmüll) mit Zweck der Weiterverwendung oder Verwertung

• Fehlende Praktikabilität für getrennte Erfassung

• Zu hoher individueller Aufwand für eine ordnungsgemäße Entsorgung

• Die Größe der jeweiligen Altgeräte spielt ebenfalls eine große Rolle bei der Bereitschaft einer ordnungsgemäßen Entsorgung

Rohstoffe und Recycling

In Deutschland wurden im Jahr 2012 bei den Haushalten 7,7 kg E-Schrott pro Kopf gesammelt. Bei einer auf den Markt gebrachten Menge von 22,1 kg/E*a entspricht dies einem Erfassungsgrad von rund 35 %. Warum ist der Erfassungsgrad bei E-Schrott niedrig?

  • Individuelle Depots
  • „Beraubung“ durch Dritte („Sperrmüll“) 
  • Fehlende Bereitschaft der Abfallerzeuger zur getrennten Entsorgung
  • Weiterverwendung durch Dritte = Verlängerung der Nutzungsphase

Rohstoffe und Recycling

Welche Faktoren beeinflussen die Erfassung von Elektro- und Elektrogeräten? Welche Formen der Sammlung gibt es für Endverbraucher und Gewerbe?

Für Endverbraucher:

– Entsorgung über Hol- oder Bringsystem. Das ist abhängig vom zuständigen Entsorgungsträger

– Art der Entsorgung abhängig von Größe des E-Gerätes

Für Gewerbe:

– teilweise kostenpflichtige Entsorgung der Elektrogeräte, bei großen Mengen

Holsysteme:

– Sperrmüll

-> Abholzeiten vereinbaren

Bringsysteme:

– Recyclinghöfe

-> Nutzerbereitschaft

– Rückgabe bei Händer o. Hersteller:

sind gesetztlich verpflichtet Geräte zurückzunehmen.

“Alt gegen Neu”-Aktionen

Rohstoffe und Recycling

Welches sind die Bestandteile, die ein Elektro- oder Elektronikaltgerät typischerweise für die stoffliche Verwertung interessant machen? Welches sind Bestandteile, die die Erfassung von Elektro- und Elektronikaltgeräten hinsichtlich einer Gefahrenabwehr sinnvoll machen?

Wertvolle Inhalte:

– Metalle (Kupfer)

    -> Leiterplatten + Platinen

– Kabel

– Speichermedien

– Batterien und Akkumulatoren

Gefahrenabwehr:

– Kühlflüssigkeit

– Quecksilber

– Batterien + Akkumulatoren 

– Leiterplatten + Platinen

– Asbesthaltige Bauteile

– FCKW

– Gasentladungslampen

– LCD-Anzeigen

– externe elektrische Leitungen

Rohstoffe und Recycling

Erläutern Sie die Begriffe "weiße Ware" und "brauneWare "

Weiße Ware:

sind metall- und kunststoffhaltige Hausgeräte (Haushaltsgroßgeräte sowie Haushaltskleingeräte)

z.B.: Waschmaschine, Kaffeemaschine, Fön, Mikrowelle

Braune Ware:

Unterhaltungselektronik (digital und analog)

z.B.: Fernseher, Videorekorder, Radio, Fotoapparat

Rohstoffe und Recycling

Welche zwei Hauptgründe gab es historisch, also vor der Einführung des ElektroG im Jahr 2005, für die Sammlung von Elektro- und Elektronikgeräten?

– sozialer Aspekt

– Gefahrenabwehr

– wirtschaftliche Grundlage

Rohstoffe und Recycling

Warum werden Kühlgeräte und Gasentladungslampen in zwei separaten Sammelgruppen und vollständig sortenrein erfasst?

Gefahrenabwehr + Umweltschutz:

– Quecksilber in Gasentladungslampen

– Kühlflüssigkeit in FCKW

Rohstoffe und Recycling

a) Die Organisation der Rücknahme von Elektro- und Elektronikschrott ist in Deutschland durch das Elektroaltgerätegesetz geregelt. Warum ist eine derart komplizierte Regelung umgesetzt worden? 


b) Womit begründet sich die geteilte Produktverantwortung zwischen Produzenten und Kommunen?

a)

b) Mit dem historischen Kontext. Also dem Schutz karitativer Einrichtungen (Bsp.: AC: Heinrich-Böll-Stiftung)

Rohstoffe und Recycling

Welche Probleme entstehen durch die Sperrmüllberaubung? Gibt es dabei positive Aspekte?

– Rohstoffe gehen verloren + Zerlegezentren entgehen Wertstoffe

– Unsachgemäße Demontage der Geräte (Umwelt + Gesundheitsschädlich)

– Müllexporte: Backyard Recycling

– Entsorger rücken umsosnt an

postive Aspekte:

(Ja)?

– maximale Gewinnoptimierung?

– Immerhin wird recycelt?

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Rohstoffe und Recycling at the RWTH Aachen

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Environmental Engineering at the RWTH Aachen there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to RWTH Aachen overview page

Grundzüge der Chemie

Rohstoffe und Recycling

Allgemeine Erdgeschichte & Geologie

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Rohstoffe und Recycling at the RWTH Aachen or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards

How it works

Top-Image

Get a learning plan

Prepare for all of your exams in time. StudySmarter creates your individual learning plan, tailored to your study type and preferences.

Top-Image

Create flashcards

Create flashcards within seconds with the help of efficient screenshot and marking features. Maximize your comprehension with our intelligent StudySmarter Trainer.

Top-Image

Create summaries

Highlight the most important passages in your learning materials and StudySmarter will create a summary for you. No additional effort required.

Top-Image

Study alone or in a group

StudySmarter automatically finds you a study group. Share flashcards and summaries with your fellow students and get answers to your questions.

Top-Image

Statistics and feedback

Always keep track of your study progress. StudySmarter shows you exactly what you have achieved and what you need to review to achieve your dream grades.

1

Learning Plan

2

Flashcards

3

Summaries

4

Teamwork

5

Feedback