HKL at RWTH Aachen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für HKL an der RWTH Aachen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen HKL Kurs an der RWTH Aachen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche beiden Formen der Arbeit muss ein Herz maßgeblich leisten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Druck- und Volumenarbeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition der Vorlast

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Kraft die am Ende der Diastole zur Dehnung der kontraktilen Muskelfasern im Ventrikel führen. Enspricht der Enddiastolischen Wandspannung/EDV

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie zeigt sich die Austreibungsphase im EKG?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

bis zum Ende der T-Welle

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was verhindern die Purkinjezellen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

retrograde Erregung aufgrund der längsten Plateuphase (=>dadurch nimmt auch die potentielle Eigenfrequenz ab)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wovon ist die Kraftentwicklung im Herzen abhängig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

von der Vordehnung der Herzmuskelzellen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wofür ist der Frank-Starling-Mechanismus zuständig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

kurzfristiger Kompensationsmechanismus bei Druck- und/oder Volumenschwankungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie viele Phasen hat ein Aktionspotential?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ruhemembranpotential (RMP)

Phase 0

Phase 1

Phase 2

Phase 3

Phase 4

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die "Hibernation"?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Zelle ist schwieriger zu depolarisieren, mit dem Versuch so Energie zu sparen ("Winterschlaf")

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie zeigt sich eine Hypokaliämie/ wie eine Hyperkaliämie im EKG?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hypo: fache T-Welle (Übergang in eine U-Welle)

Hyper: überhöhte T-Welle

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Herzzyklenreihenfolge nennen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Systole

1. Anspannungsphase (isovolumetrische Kontraktion)

2. Austreibungsphase (Ejektionsphase)

Diastole

1. Entspannungsphase (isovolumetrische Relaxation)

2. Füllungsphase

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was geschieht in der Anspannungsphase (isovolumetrische Kontraktion)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ventrikel kontrahieren; alle Klappen durch Anspannung der Papillarmuskeln geschlossen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition der Nachlast

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kräfte die dem Blutauswurf aus dem Ventrikel in das Blutgefäßsystem entgegenwirken; wird durch den Aortendruck bestimmt

Lösung ausblenden
  • 362231 Karteikarten
  • 6424 Studierende
  • 332 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen HKL Kurs an der RWTH Aachen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche beiden Formen der Arbeit muss ein Herz maßgeblich leisten?

A:

Druck- und Volumenarbeit

Q:

Definition der Vorlast

A:

Die Kraft die am Ende der Diastole zur Dehnung der kontraktilen Muskelfasern im Ventrikel führen. Enspricht der Enddiastolischen Wandspannung/EDV

Q:

Wie zeigt sich die Austreibungsphase im EKG?

A:

bis zum Ende der T-Welle

Q:

Was verhindern die Purkinjezellen?

A:

retrograde Erregung aufgrund der längsten Plateuphase (=>dadurch nimmt auch die potentielle Eigenfrequenz ab)

Q:

Wovon ist die Kraftentwicklung im Herzen abhängig?

A:

von der Vordehnung der Herzmuskelzellen

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wofür ist der Frank-Starling-Mechanismus zuständig?

A:

kurzfristiger Kompensationsmechanismus bei Druck- und/oder Volumenschwankungen

Q:

Wie viele Phasen hat ein Aktionspotential?

A:

Ruhemembranpotential (RMP)

Phase 0

Phase 1

Phase 2

Phase 3

Phase 4

Q:

Was ist die "Hibernation"?

A:

Die Zelle ist schwieriger zu depolarisieren, mit dem Versuch so Energie zu sparen ("Winterschlaf")

Q:

Wie zeigt sich eine Hypokaliämie/ wie eine Hyperkaliämie im EKG?

A:

Hypo: fache T-Welle (Übergang in eine U-Welle)

Hyper: überhöhte T-Welle

Q:

Herzzyklenreihenfolge nennen

A:

Systole

1. Anspannungsphase (isovolumetrische Kontraktion)

2. Austreibungsphase (Ejektionsphase)

Diastole

1. Entspannungsphase (isovolumetrische Relaxation)

2. Füllungsphase

Q:

Was geschieht in der Anspannungsphase (isovolumetrische Kontraktion)?

A:

Ventrikel kontrahieren; alle Klappen durch Anspannung der Papillarmuskeln geschlossen

Q:

Definition der Nachlast

A:

Kräfte die dem Blutauswurf aus dem Ventrikel in das Blutgefäßsystem entgegenwirken; wird durch den Aortendruck bestimmt

HKL

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang HKL an der RWTH Aachen

Für deinen Studiengang HKL an der RWTH Aachen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten HKL Kurse im gesamten StudySmarter Universum

HKS 2

Universität Leipzig

Zum Kurs
HK10

Hochschule für Gesundheit

Zum Kurs
HKP

Fachhochschule Wiener Neustadt

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden HKL
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen HKL