W-Informatik at Rheinische Fachhochschule

Flashcards and summaries for W-Informatik at the Rheinische Fachhochschule

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course W-Informatik at the Rheinische Fachhochschule

Exemplary flashcards for W-Informatik at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Welche Aufgaben übernimmt das PPS-System -3 Erläutern

Exemplary flashcards for W-Informatik at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Welche Funktionen gehören zum PPS-System?

a. Kapazitätsterminierung

b. Finanzbuchhaltung 

c. Primärsbedarfplanung 

d. Konstruktion

Exemplary flashcards for W-Informatik at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Was ist unter dem Parallelplankonzept zu verstehen?

Exemplary flashcards for W-Informatik at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Wie unterscheidet sich das Parallelplankonzept vom Sukzessivplankonzept?

Exemplary flashcards for W-Informatik at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Welche der folgenden Aussagen zum Y-Modell nach Scheer sind richtig mit schriftlicher Begründung? 

a. PPS/ERP Systeme werden im linken Zweig des Y-Modells als primär betriebswirtschaftliche Funktionen eines Unternehmens dargestellt. 


b. Die Verbindung zwischen den betriebswirtschaftlichen und den technischen Funktionen eines Unternehmens erfolgt bei der Planung, durch ge…..? genutzte Daten, im Bereich der Steuerung durch eine enge Verzahnung der Funktionsbereiche. 


c. Die Integration von technischen und betriebswirtschaftlichen ???? eines Unternehmens erfolgt durch die übergeordneten Info….? ?


Exemplary flashcards for W-Informatik at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Welche Aufgaben hat die Datenverwaltung und erläutern sie dies ausführlich?

Exemplary flashcards for W-Informatik at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Welche Aufgaben übernimmt ein PPS/ERP-System primär? Betrachten Sie dies auch Kunden- & Lieferantensicht.

Exemplary flashcards for W-Informatik at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

CAX- Komponenten. Mindestens 6 nennen, nicht nur Abkürzungen sondern auch Funktion und Aufgabe

Exemplary flashcards for W-Informatik at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Welche Daten werden im PPS System erfasst?

Exemplary flashcards for W-Informatik at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Welche Informationen gehen aus einem Arbeitsplan hervor und wozu dient er bei der Planung?

Exemplary flashcards for W-Informatik at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

.Excel – Welche Funkion übernimmt das „$“- Zeichen in einer Formel/Funktion?

Exemplary flashcards for W-Informatik at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Excel – Bei welchen der angegebenen Formeln ist das Ergebnis die Zahl 2? Begründen Sie ihre Antwort? 

a. =2%*100 

b. =1,97+2% 

c. =4-4/2 

d. 4^(2/8)

Your peers in the course W-Informatik at the Rheinische Fachhochschule create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for W-Informatik at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

W-Informatik

Welche Aufgaben übernimmt das PPS-System -3 Erläutern

Auftragsbearbeitung und Kalkulation:

- Erfassen von Anfragen 

- Erstellen von Angeboten - Kalkulation der Produkte - Erstellen von Produktionsaufträgen

- Versenden von Produkten 

- Rechnungsstellung Primärbedarfsplanung:

- Mengenmäßiger Bedarf aller Produkte 

- Planungszeitraum: 1-2 Jahre 

- Einfließen der bereits eingegangenen Kundenaufträge 

- Mittelfristige Produktionsplanung

Materialwirtschaft:

- Anschluss an Primärbedarfsplanung 

- Ermittelung des Materialbedarfs 

- Lagerverwaltung 

- Materialbestellung

-Lieferverwaltung

W-Informatik

Welche Funktionen gehören zum PPS-System?

a. Kapazitätsterminierung

b. Finanzbuchhaltung 

c. Primärsbedarfplanung 

d. Konstruktion

a. Kapazitätsterminierung JA

b. Finanzbuchhaltung 

NEIN

c. Primärsbedarfplanung 

JA

d. Konstruktion

NEIN

W-Informatik

Was ist unter dem Parallelplankonzept zu verstehen?

Planungsmodellansatz, bei dem die betrieblichen Teilpläne unter Berücksichtigung ihrer Interpendenzen gleichzeitig aufgestellt werden

W-Informatik

Wie unterscheidet sich das Parallelplankonzept vom Sukzessivplankonzept?

Zerlegung des Planungsproblem in Teilprobleme, die abhängig von ihrer Fristigkeit nacheinander behandelt werden. Stichwort Schrittweise!

W-Informatik

Welche der folgenden Aussagen zum Y-Modell nach Scheer sind richtig mit schriftlicher Begründung? 

a. PPS/ERP Systeme werden im linken Zweig des Y-Modells als primär betriebswirtschaftliche Funktionen eines Unternehmens dargestellt. 


b. Die Verbindung zwischen den betriebswirtschaftlichen und den technischen Funktionen eines Unternehmens erfolgt bei der Planung, durch ge…..? genutzte Daten, im Bereich der Steuerung durch eine enge Verzahnung der Funktionsbereiche. 


c. Die Integration von technischen und betriebswirtschaftlichen ???? eines Unternehmens erfolgt durch die übergeordneten Info….? ?


a)- Richtig, der linke Bereich des Y Modell ist der Logistikzweig (PPS-Teil) 


b)- Wahrscheinlich richtig, die Daten aus den Iuk-Prozessen sind der Lieferant für beide Zweige. 


c)- Wahrscheinlich Falsch, da die IuK-Prozesse nicht übergeordnet sind 

W-Informatik

Welche Aufgaben hat die Datenverwaltung und erläutern sie dies ausführlich?

- Erfassung, Speicherung, Änderung sowie Löschung planungs- und dispositionsrelevanter Daten 

- Auswertungserstellung

W-Informatik

Welche Aufgaben übernimmt ein PPS/ERP-System primär? Betrachten Sie dies auch Kunden- & Lieferantensicht.

 Kundensicht:

-Kundenwunsch nach Auftragsstand 

-Jederzeit Zugriff auf Produktionsdaten

-Zufriedenheit der Kunden

-Steigerung der Transparenz und Auskunftsbereitschaft  


Lieferantensicht (betriebsinterne Gründe) :

-Steigerung Termintreue

-Flexibilität und Lieferbereitschaft 

-Bessere Maschinenauslastung 

-Senkung der Durchlaufzeiten 

-Senken des Lager u. Werkstattbestandes 

W-Informatik

CAX- Komponenten. Mindestens 6 nennen, nicht nur Abkürzungen sondern auch Funktion und Aufgabe

-CAP computer aided planning -> rechnergestützte Planung -> Planung 


-CAPP - process planning -> rechnergestützte Fertigungsplanung 


-CAM -manufacturing -> rechnergestützte Fertigung ->Realisierung


-CAD design -> rechnergestützte Formgebung -> Konstruktion 


-CAQ computer aided quality assurance -> rechnergestütztes Qualitätsmanagement -> Qualitätssicherung


-CAE computer aided engineering -> rechnergestütztes Entwicklung -> Entwurf 


W-Informatik

Welche Daten werden im PPS System erfasst?

- Teiledaten 

- Stücklisten 

- Arbeitsplätze und Betriebsmittel 

- Arbeitspläne 

- Kunden und Lieferantendaten

W-Informatik

Welche Informationen gehen aus einem Arbeitsplan hervor und wozu dient er bei der Planung?

-Informationen: Arbeitsplannummer, Teilenummer, Teilebezeichnung aus dem AP-kopf. Sowie Position, Arbeitsplatz und Zeit aus den AP- Positionen Arbeitsgänge 


- Der Arbeitsplan: 

o Dient in Langfristigen Planung -> Strategischen Planung mithilfe von Investitions-, Personal und Verfahrensplanung 


o Soll kurz und mittelfristig informieren über den geplanten Fertigungsprozess 


o Lohn- u. Materialabrechnung

W-Informatik

.Excel – Welche Funkion übernimmt das „$“- Zeichen in einer Formel/Funktion?

Das Dollarzeichen dient der Fixierung der gesuchten Zelle oder ggf. einer ganzen Matrix bzw. Tabelle in einer Formel/Funktion.

W-Informatik

Excel – Bei welchen der angegebenen Formeln ist das Ergebnis die Zahl 2? Begründen Sie ihre Antwort? 

a. =2%*100 

b. =1,97+2% 

c. =4-4/2 

d. 4^(2/8)

a)Richtig, da 0,02*100=2 

c)Richtig, (Excel berücksichtigt „Punkt vor Strich“), die höherwertige Rechenoperation (Division) hat Vorrang. 

Sign up for free to see all flashcards and summaries for W-Informatik at the Rheinische Fachhochschule

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program W-Informatik at the Rheinische Fachhochschule there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Rheinische Fachhochschule overview page

Werkstoffkunde

Führungslehre

Produktionstechnik 2

Labor Produktionstechnik 2

PT II - H. Becker

BWL2 - Coronafassung

PT2 Lernerfolgsfragen

Werkzeugmaschinen und Produktionsverfahren

Business Englisch

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for W-Informatik at the Rheinische Fachhochschule or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login