Sozialpsychologie Vertiefung at Rheinische Fachhochschule

Flashcards and summaries for Sozialpsychologie Vertiefung at the Rheinische Fachhochschule

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Sozialpsychologie Vertiefung at the Rheinische Fachhochschule

Exemplary flashcards for Sozialpsychologie Vertiefung at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Was ist mit Reziprozität in Beziehungen gemeint? (Leitfrage)

Exemplary flashcards for Sozialpsychologie Vertiefung at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Inwiefern können (Liebes-)Beziehungen als „interpersonaler Prozess“ verstanden werden? (Leitfrage) 

Exemplary flashcards for Sozialpsychologie Vertiefung at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Was besagt die Equity Theorie? (Leitfrage) 

Exemplary flashcards for Sozialpsychologie Vertiefung at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Was kennzeichnet den Fachbereich der Sozialpsychologie? (Leitfrage) 

Exemplary flashcards for Sozialpsychologie Vertiefung at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Was ist Massenpsychologie und womit beschäftigt sich dieser Teilbereich der Psychologie?

Exemplary flashcards for Sozialpsychologie Vertiefung at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

• Beschreiben Sie die Ansteckungstheorie. (Leitfrage) 

Exemplary flashcards for Sozialpsychologie Vertiefung at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Diskutieren Sie das Phänomen „Massenpanik“ kritisch. (Leitfrage) 

Exemplary flashcards for Sozialpsychologie Vertiefung at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Beschreiben Sie den Entwicklungsprozess von Massenbewegungen (Leitfrage) 

Exemplary flashcards for Sozialpsychologie Vertiefung at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Welche Erkenntnisse über Massenverhalten können durch Simulation und Agenten-basierte Modellierung (ABM) gewonnen werden? (Leitfrage) 

Exemplary flashcards for Sozialpsychologie Vertiefung at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Was ist Social Mobilization? (Leitfrage) 

Exemplary flashcards for Sozialpsychologie Vertiefung at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Warum war die Aufhebung der Rassentrennung in amerikanischen Schulen nicht „der Anfang vom Ende der Vorurteile“?

Exemplary flashcards for Sozialpsychologie Vertiefung at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Welche Aktivationstheoretischen Erklärungsansätze zum Einfluss von Zuschauer*innen auf sportliche Leistungen kennen Sie? Beschreiben Sie die Ansätze.

Your peers in the course Sozialpsychologie Vertiefung at the Rheinische Fachhochschule create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Sozialpsychologie Vertiefung at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Sozialpsychologie Vertiefung

Was ist mit Reziprozität in Beziehungen gemeint? (Leitfrage)

Reziprozität erfolgt aus der freiwilligen Interdependenz in Freundschaften. Reziprozität beschreibt Die Grundregel bei zwischenmenschlichen Beziehungen, dass man nur in dem Maße erwarten kann, „Güter“ wie etwa Status, Attraktivität, Unterstützung und Liebe zu bekommen, indem man sie selbst bereitstellt.

Sozialpsychologie Vertiefung

Inwiefern können (Liebes-)Beziehungen als „interpersonaler Prozess“ verstanden werden? (Leitfrage) 

Der Interpersonale Prozess ist ein Erklärungsmodell für Liebe: 

  • Prozess statt statischer Einheit 
  • Stadien von Veränderungen und Aufrechterhaltung, Wachstum und Rückzug 

 

-> Liebesbeziehungen werden nach dem Interpersonalen Modell nicht als etwas statisches Betrachtet, sondern als ein Prozess, man kann Punkte in dem Prozess beschreiben: Aufrechterhaltung, Wachstum und Rückzug

Sozialpsychologie Vertiefung

Was besagt die Equity Theorie? (Leitfrage) 

Die Theorie besagt, dass Menschen in Beziehungen am glücklichsten sind, wenn Kosten und Nutzen der anderen Person entsprechen. 

-> Ist das Maß an Austausch gleich und wechselseitig?

Bevorteilte: Schuldgefühle. 

Benachteiligte: traurig, frustriert, verärgert, verletzt. 


Wenn keine Equity gegeben ist, haben Frauen das stärkere Bedürfnis und höhere Anzahl an außerehelichen Beziehungen 

Sozialpsychologie Vertiefung

Was kennzeichnet den Fachbereich der Sozialpsychologie? (Leitfrage) 

Die wissenschaftliche Untersuchung der Art und Weise, in der menschliche Gedanken, Gefühle und Handeln beeinflusst werden von der realen oder phantasierten Präsenz anderer Menschen

Sozialpsychologie Vertiefung

Was ist Massenpsychologie und womit beschäftigt sich dieser Teilbereich der Psychologie?

Die Massenpsychologie ist ein Teilgebiet der Sozialpsychologie. Sie beschäftigt sich mit dem Verhalten von Menschen in Menschenansammlungen

Individuen in Gruppen 

• Gruppe als Individuum

Sozialpsychologie Vertiefung

• Beschreiben Sie die Ansteckungstheorie. (Leitfrage) 

Soziale Gruppen üben eine hypnotische Wirkung auf ihre Mitglieder aus


 Geschützt in der Anonymität der Menge, geben Menschen ihre persönliche Verantwortung auf und ergeben sich den ansteckenden Gefühlen der Masse


 Die Menschenmenge entwickelt so ein Eigenleben, wühlt die Gefühle auf und verleitet die Personen tendenziell zu irrationalem Handeln


 

Sozialpsychologie Vertiefung

Diskutieren Sie das Phänomen „Massenpanik“ kritisch. (Leitfrage) 

Begriff   "Massenpanik" ist oft missverständlich, da eine Katastrophe zumeist nicht geschieht, weil Menschen in einen Zustand von psychologischer Panik verfallen, sondern Opfer bei Massenunglücken sind eher das Resultat eines physikalischen Effekts (Schaden durch Stürze, zerquetscht) aber der Schaden entsteht nicht, weil Menschen hyperventilieren. 

 

Sozialpsychologie Vertiefung

Beschreiben Sie den Entwicklungsprozess von Massenbewegungen (Leitfrage) 

Entwicklungsprozess von Massenbewegungen

-> Jeder Entwicklungsprozess von Massenbewegungen (Investitionen, Kaufverhalten) lässt sich durch drei Phasen charakterisiert

 


1. Initiationsphase


Der/die initialen Erreger/Aktivitäten werden von den ersten Personen aufgegriffen 

 


2. Propagationsphase


Durch psychologische Ansteckung und Suggestion kommt es nach dem Überschreiten der kritischen Anzahl von angesteckten Personen zu einer sich selbst erhaltenen Kettenreaktion. Also wenn jemand angesteckt wird und der wieder ansteckt-> Schneeballsystem 

 

BIS… 

 


3. Termination


Die Massenbewegung erschöpft sich durch:

 - die herbeigeführten Veränderungen im Umfeld (Jeder hat das was er haben wollte-> Haus) 

- das Aufbrauchen der zur Verfügung stehenden Energien (Es gibt nichts mehr zu kaufen) 

Sozialpsychologie Vertiefung

Welche Erkenntnisse über Massenverhalten können durch Simulation und Agenten-basierte Modellierung (ABM) gewonnen werden? (Leitfrage) 

  • Wie laufen Ansteckungsprozesse ab und welche Rahmenbedingungen sind dafür notwendig? 
  • Welche Rolle spielen individuelle Reizschwellen und das psychologische Immunsystem? 
  • Welche sind die Faktoren, die entscheiden, ob es zur Massenausbreitung kommt oder nicht? 
  • Wann kippen/enden massenpsychologische Phänomene?

Sozialpsychologie Vertiefung

Was ist Social Mobilization? (Leitfrage) 

Das Bemühen Menschen dazu zu bringen Verhalten zu zeigen, dass für jeden Einzelnen einen hohen Kostenaufwand hat und jedem Einzelnen vernachlässigbaren individuellen oder sozialen Gewinn einbringt, wenn es nicht von vielen Individuen gleichzeitig gezeigt wird. 

Sozialpsychologie Vertiefung

Warum war die Aufhebung der Rassentrennung in amerikanischen Schulen nicht „der Anfang vom Ende der Vorurteile“?

  • Stereotyp Threat 
  • Auflösung heißt nicht, dass die Verhältnisse gleich waren 
  • Lehrkräfte waren weiß 

 

Sozialpsychologie Vertiefung

Welche Aktivationstheoretischen Erklärungsansätze zum Einfluss von Zuschauer*innen auf sportliche Leistungen kennen Sie? Beschreiben Sie die Ansätze.

Ablenkungs-Konflikt-Hypothese (Sanders et al., 1987): 

Die Anwesenheit von Zuschauer*innen führt zu einem Aufmerksamkeitskonflikt: 

  • Zunächst Leistungsverschlechterung 
  • bei größerer Anstrengung steigt dann aber wieder das Aktivitätsniveau, was vorteilhaft sein kann 

 Zusammenhang mit Aufgabenschwierigkeit: 

  • Bei einfachen Aufgaben Leistungsverbesserungen in Abhängigkeit von Aktivierung 
  • bei komplexen Aufgaben Leistungseinbußen 

 

Overload-Hypothese (Baron, 1986): 

Aufmerksamkeitskonflikt führt nicht zu einer erhöhten Aktivierung sondern zu einer kognitiven Überlastung, welche den Aufmerksamkeitsfokus einschränkt 

 

Zusammenhang mit Aufgabenschwierigkeit:  

  • bei einfachen Aufgaben hilft die Fokussierung der Aufmerksamkeit auf die wenigen Reize 
  • bei komplexen Aufgaben reicht die Aufmerksamkeit nicht mehr für alle relevanten Reize und die Leistung verschlechtert sich

 

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Sozialpsychologie Vertiefung at the Rheinische Fachhochschule

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Sozialpsychologie Vertiefung at the Rheinische Fachhochschule there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Rheinische Fachhochschule overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Sozialpsychologie Vertiefung at the Rheinische Fachhochschule or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login