Markt- und Medienpsychologie at Rheinische Fachhochschule

Flashcards and summaries for Markt- und Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Markt- und Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule

Exemplary flashcards for Markt- und Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Definieren Sie „Marktpsychologie“!

Exemplary flashcards for Markt- und Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Was ist „Medienpsychologie“ ?

Exemplary flashcards for Markt- und Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Defintion „Markt“ (2)

Exemplary flashcards for Markt- und Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Differenzieren Sie zwischen

a) Profit- und Nonprofit-Marketing

Exemplary flashcards for Markt- und Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Differenzieren Sie zwischen

a) Profit- und Nonprofit-Marketing

Exemplary flashcards for Markt- und Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Differenzieren Sie zwischen

b) Sparen und Konsumieren

Exemplary flashcards for Markt- und Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Thema Bedürfnisse:

a) Wo ist der Unterschied zwischen 1. Bedürfnissen und 2. Bedarf?

Exemplary flashcards for Markt- und Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Thema Bedürfnisse:

b) Was besagt die Bedürfnispyramide nach Maslow? (GSSIS)

Exemplary flashcards for Markt- und Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Wo ist der Unterschied zwischen der Lehre vom Markt als Sozialwissenschaft und der reinen Ökonomie als Formalwissenschaft?

1. Markt als Sozialwissenschaft (3) 

Exemplary flashcards for Markt- und Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Wo ist der Unterschied zwischen der Lehre vom Markt als Sozialwissenschaft und der reinen Ökonomie als Formalwissenschaft?

2. Ökonomie als Formalwissenschaft (4) 

Exemplary flashcards for Markt- und Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Inwieweit ist die Marktpsychologie eine angewandte Sozialwissenschaft?

Exemplary flashcards for Markt- und Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Bitte erklären Sie anhand eines von Ihnen gewählten praktischen Beispiels, wie es durch das Zusammenspiel von aktivierenden und kognitiven Prozessen zur Kaufentscheidung kommt!

Your peers in the course Markt- und Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Markt- und Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule on StudySmarter:

Markt- und Medienpsychologie

Definieren Sie „Marktpsychologie“!
= erklärt Verhalten von Konsumenten auf Konsumgütermärkten und sagt dieses voraus


Markt- und Medienpsychologie

Was ist „Medienpsychologie“ ?
erklärt das Verhalten von Rezipienten (=Konsument) auf Medienmärkten

Markt- und Medienpsychologie

Defintion „Markt“ (2)
  • Mindestens zwei Parteien tauschen regelmäßig irgendetwas von Wert

  • Auf Märkten treffen Angebot und Nachfrage aufeinander

Markt- und Medienpsychologie

Differenzieren Sie zwischen

a) Profit- und Nonprofit-Marketing
  • Ziel eines Unternehmens auf dem Markt ist finanzieller Gewinn

  • Gütertausch mit Streben nach finanziellem Gewinn

Markt- und Medienpsychologie

Differenzieren Sie zwischen

a) Profit- und Nonprofit-Marketing
  • Ziel einer Organisation ist Vermittlung einer Botschaft

  • Tausch von Leistungen ohne Gewinnstreben

Markt- und Medienpsychologie

Differenzieren Sie zwischen

b) Sparen und Konsumieren
S = augenblicklicher Konsumverzicht gegen Entgelt

K = Bedürfnisbefriedigung; Verbrauch von Gütern 

Markt- und Medienpsychologie

Thema Bedürfnisse:

a) Wo ist der Unterschied zwischen 1. Bedürfnissen und 2. Bedarf?
1. subjektiv empfundene Mangelzustände verbunden mit Wunsch der Beseitigung (z.B. Hunger)

Zu 1. = nicht autonom gegeben, sondern resultieren einerseits aus dem Zusammenspiel von Angebot und Nachfrage und andererseits aus sozialen Beziehungen

2. Bedürfnisse mit Kaufkraft (bei Hunger z.B. Hummer)

Markt- und Medienpsychologie

Thema Bedürfnisse:

b) Was besagt die Bedürfnispyramide nach Maslow? (GSSIS)
= Hierarchie der menschlichen Bedürfnisse

  • Die Bedürfnisskategorien 1 bis 4 sind Defizitbedürfnisse, während Bedürfniskategorie 5 Wachstumsbedürfnisse (oder unstillbare Bedürfnisse) darstellt.

  • Nur so lange ein Bedürfnis unbefriedigt ist, aktiviert und beeinflusst es das Handeln

1.  Grundbedürfnisse (Essen, Schlafen, Sex)
2. Sicherheitsbedürfnisse (Wohnen, Arbeiten, Einkommen)
3. Soziale Bedürfnisse (Partner, Freunde, Liebe)
4. Individualbedürfnisse (Anerkennung, Geltung)
5. Selbstverwirklichung 

Markt- und Medienpsychologie

Wo ist der Unterschied zwischen der Lehre vom Markt als Sozialwissenschaft und der reinen Ökonomie als Formalwissenschaft?

1. Markt als Sozialwissenschaft (3) 
  • Mensch nicht nur rational

  • auch gefühls-, motivations- oder bedürfnisgeleitet

  • realer Markt

Markt- und Medienpsychologie

Wo ist der Unterschied zwischen der Lehre vom Markt als Sozialwissenschaft und der reinen Ökonomie als Formalwissenschaft?

2. Ökonomie als Formalwissenschaft (4) 
  • Mensch als homo oeconomicus

  • vernunftgeleitet, rational

  • rein nutzenorientiert

  • abstrakter Markt

Markt- und Medienpsychologie

Inwieweit ist die Marktpsychologie eine angewandte Sozialwissenschaft?
  • Ja, ist eine angewandte Wissenschaft, denn Hypothesen müssen empirisch in der Realität überprüft 

Markt- und Medienpsychologie

Bitte erklären Sie anhand eines von Ihnen gewählten praktischen Beispiels, wie es durch das Zusammenspiel von aktivierenden und kognitiven Prozessen zur Kaufentscheidung kommt!
  • aktivierend: Vorgänge, die mit inneren Erregungen + Spannungen verbunden sind
o Motivation, Emotion, Einstellung

  • kognitiv: Vorgänge, durch die Individuum Informationen aufnimmt, verarbeitet und speichert 
Wahrnehmung, Gedächtnis, Lernen

  • Beispiel: Vor einem Einkauf im Supermarkt stellt sich plötzlich das Gefühl ein, dass man Hunger auf etwas Süßes verspürt, z. B auf Kekse. Es tritt ein Innenreiz auf, ohne Stimulation von außen, nämlich die Motivation nach dem Verzehr von Keksen.

    o Nun kommen die kognitiven Prozesse hinzu. Man betritt den Supermarkt und nimmt das Regal mit dem Gebäck als Außenreiz wahr und überlege, welche Kekse es denn sein sollen. Es werden aus dem Langzeitgedächtnis Erfahrungen abgerufen, (1.) welche Kekse von welcher Marke einem geschmeckt haben. Oder es kommt noch hinzu, (2.) welche Kekse beispielsweise eine Freundin immer kauft (soziales Lernen) oder (3.) wie hoch die Preise der unterschiedlichen Marken sind.

    o Im komplexen Zusammenspiel von aktivierenden und kognitiven Prozessen treffe ich eine Kaufentscheidung für ein bestimmtes Produkt.


Sign up for free to see all flashcards and summaries for Markt- und Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Markt- und Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Rheinische Fachhochschule overview page

Markt- & Medienpsychologie

Markt- & Medianpsychologie

Persönlichkeitspsychologie

Persönlichkeitspsychologie

Paradigmen Persönlichkeitspsychologie

Sozialpsychologie

Methodenlehre

Klinische Psychologie

Klinische Psychologie

Statistik

Hatschi

Gruppeninterventionen

Organisationspsychologie

Statistik von L. erstellt

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Markt- und Medienpsychologie at the Rheinische Fachhochschule or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login