Gruppeninterventionstechniken Und Verhandlungsführung at Rheinische Fachhochschule | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Gruppeninterventionstechniken und Verhandlungsführung an der Rheinische Fachhochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Gruppeninterventionstechniken und Verhandlungsführung Kurs an der Rheinische Fachhochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was passiert in der zweiten Phase (Storming) von Tuckmans Phasenmodell?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kampfphase ; Konflikte und Spannungen entstehen
  • Grüppchenbildung
  • Teammitglieder finden heraus mit wem sie gut klarkommen und mit wem nicht
  • Orientierung auf Probleme kann entstehen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie läuft die Norming-Phase (3) in Tuckmans Phasenmodell ab?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Auch: Organisationsphase
  • Prozesse und Regeln entstehen
  • Offene Diskussionen
  • Rollen/Arbeiten werden sinnvoll verteilt
  • Team arbeitet Lösungsorientiert
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wofür stehen die einzelnen Buchstaben des GROW-Modells?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Goal

Reality
Options 

What Next

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre den Ankereffekt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kognitionspsychologischer Effekt/Barriere ; Auch: Heuristik
  • Personen beziehen sich bei der Entscheidungsfindung auf eine Bezugsgröße (in Form einer Zahl) 
    • Alle Entscheidungsalternativen werden mit dem Anker verglichen
  • Erste Zahl ist als Anker entscheidend 
    • Kompromiss entsteht häufig auf halben Weg zwischen den Startzahlen "Goldene Mitte"
    • Anker sollte nicht zu dreist sein, aber deutlich über dem eigentlich angestrebten Wert liegen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Fragen sollte man sich zum definieren der Zielgruppe stellen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wer soll bzw. muss mit dabei sein?
    •  Gruppenstruktur beachten
  • Wie groß soll die Gruppe sein?
    • so klein wie möglich, so groß wie nötig
  • Welches Interesse könnte der TN an der Veranstaltung haben?
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aufgabe hat der Projektleiter/Teamleiter in der 2.Phase (Storming)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Schlichten und Antreiben
  • Offenes Klima herstellen
  • Sicherstellen das Konflikte gelöst werden, statt unter den Teppich zu kehren
  • Konflikte vom eskalieren abhalten
  • Fokus auf Projektziele lenken
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Moderation nach Gabler?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • ein Team bei der Kommunikation unterstützen und ordnen
  • Sorge tragen das Teilnehmer ihre Ressourcen zum Einsatz bringen können
  • Techniken zur Arbeit- und Darstellung in Gruppenarbeiten und Konferenzen
  • Problemlösung und Konfliktregelung mit methodischen Hilfen
  • Neutrale Haltung: Keine Partei ergreifen im Konflikt ; zu einer schlichtung führen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Nullsummenannahme?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kognitionspsychologischer Effekt/Barriere: Annahme das die Interessen von Verhandlungsparteien entegegengesetzt seien
    • Nutzen einer Partei wird mit Kosten der anderen Partei gleichgesetzt
  • Die meisten Verhandlungen bieten jedoch durchaus die Möglichkeit eines beiderseitigen Gewinns (Integrative Lösung)
  • Nutzen für eine Seite muss nicht Kosten für die andere Seite bedeuten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wozu dient das GROW Modell und wie funktioniert es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Strukturierte Gestaltung einer Coaching-Sitzung (oder ähnlichen Beratung/Hilfestellung)

  1. G - Zuerst wird ein Ziel festgelegt (Goal)
  2. R - Dann wird die Ist-Situation festgestellt, Problemfelder werden genennat (Reality)
  3. O - Lösungsmöglichkeiten werden gesammelt (Options)
  4. W - What next - Die nächsten Schritte werden in einem Handlungsplan festgelegt (What next)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was unterscheidet Intra- und Inter-Rollenkonflikte?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Inter = Zwischen 

Mehrere Rollen einer Person (z.B. Berufliche Rolle als Arzt und Familiäre als Vater) kollidieren, es liegen mehrere rivalisierende Verpflichtungen vor.


Intra = Innerhalb

Ein Konflikt de zwischen zwei oder mehr Personen, innerhalb ihrer Rollen ausgetragen wird. (z.B. Mitarbeiter vs. Chef, Sohn vs. Vater)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet "Auf Interessen konzentrieren, nicht auf Position" im Harvard-Konzept?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Beide seiten haben vielfältige Interessen (diese gilt es herauszufinden)
  • Aktives zuhören
  • Nach dem Warum (Warum nicht) fragen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Woraus besteht die Performing-Phase (4) in Tuckmans Modell?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Hochleistungsphase
  • Team arbeitet leistungsfähig, eigenständig und effizient
  • Wertschätzung/Respekt im Team
  • konstruktiv Lösungsorientiert
Lösung ausblenden
  • 54065 Karteikarten
  • 931 Studierende
  • 27 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Gruppeninterventionstechniken und Verhandlungsführung Kurs an der Rheinische Fachhochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was passiert in der zweiten Phase (Storming) von Tuckmans Phasenmodell?

A:
  • Kampfphase ; Konflikte und Spannungen entstehen
  • Grüppchenbildung
  • Teammitglieder finden heraus mit wem sie gut klarkommen und mit wem nicht
  • Orientierung auf Probleme kann entstehen
Q:

Wie läuft die Norming-Phase (3) in Tuckmans Phasenmodell ab?

A:
  • Auch: Organisationsphase
  • Prozesse und Regeln entstehen
  • Offene Diskussionen
  • Rollen/Arbeiten werden sinnvoll verteilt
  • Team arbeitet Lösungsorientiert
Q:

Wofür stehen die einzelnen Buchstaben des GROW-Modells?

A:

Goal

Reality
Options 

What Next

Q:

Erkläre den Ankereffekt

A:
  • Kognitionspsychologischer Effekt/Barriere ; Auch: Heuristik
  • Personen beziehen sich bei der Entscheidungsfindung auf eine Bezugsgröße (in Form einer Zahl) 
    • Alle Entscheidungsalternativen werden mit dem Anker verglichen
  • Erste Zahl ist als Anker entscheidend 
    • Kompromiss entsteht häufig auf halben Weg zwischen den Startzahlen "Goldene Mitte"
    • Anker sollte nicht zu dreist sein, aber deutlich über dem eigentlich angestrebten Wert liegen
Q:

Welche Fragen sollte man sich zum definieren der Zielgruppe stellen?

A:
  • Wer soll bzw. muss mit dabei sein?
    •  Gruppenstruktur beachten
  • Wie groß soll die Gruppe sein?
    • so klein wie möglich, so groß wie nötig
  • Welches Interesse könnte der TN an der Veranstaltung haben?
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Aufgabe hat der Projektleiter/Teamleiter in der 2.Phase (Storming)?

A:
  • Schlichten und Antreiben
  • Offenes Klima herstellen
  • Sicherstellen das Konflikte gelöst werden, statt unter den Teppich zu kehren
  • Konflikte vom eskalieren abhalten
  • Fokus auf Projektziele lenken
Q:

Was bedeutet Moderation nach Gabler?

A:
  • ein Team bei der Kommunikation unterstützen und ordnen
  • Sorge tragen das Teilnehmer ihre Ressourcen zum Einsatz bringen können
  • Techniken zur Arbeit- und Darstellung in Gruppenarbeiten und Konferenzen
  • Problemlösung und Konfliktregelung mit methodischen Hilfen
  • Neutrale Haltung: Keine Partei ergreifen im Konflikt ; zu einer schlichtung führen
Q:

Was ist die Nullsummenannahme?

A:
  • Kognitionspsychologischer Effekt/Barriere: Annahme das die Interessen von Verhandlungsparteien entegegengesetzt seien
    • Nutzen einer Partei wird mit Kosten der anderen Partei gleichgesetzt
  • Die meisten Verhandlungen bieten jedoch durchaus die Möglichkeit eines beiderseitigen Gewinns (Integrative Lösung)
  • Nutzen für eine Seite muss nicht Kosten für die andere Seite bedeuten
Q:

Wozu dient das GROW Modell und wie funktioniert es?

A:

Strukturierte Gestaltung einer Coaching-Sitzung (oder ähnlichen Beratung/Hilfestellung)

  1. G - Zuerst wird ein Ziel festgelegt (Goal)
  2. R - Dann wird die Ist-Situation festgestellt, Problemfelder werden genennat (Reality)
  3. O - Lösungsmöglichkeiten werden gesammelt (Options)
  4. W - What next - Die nächsten Schritte werden in einem Handlungsplan festgelegt (What next)
Q:

Was unterscheidet Intra- und Inter-Rollenkonflikte?

A:

Inter = Zwischen 

Mehrere Rollen einer Person (z.B. Berufliche Rolle als Arzt und Familiäre als Vater) kollidieren, es liegen mehrere rivalisierende Verpflichtungen vor.


Intra = Innerhalb

Ein Konflikt de zwischen zwei oder mehr Personen, innerhalb ihrer Rollen ausgetragen wird. (z.B. Mitarbeiter vs. Chef, Sohn vs. Vater)


Q:

Was bedeutet "Auf Interessen konzentrieren, nicht auf Position" im Harvard-Konzept?

A:
  • Beide seiten haben vielfältige Interessen (diese gilt es herauszufinden)
  • Aktives zuhören
  • Nach dem Warum (Warum nicht) fragen
Q:

Woraus besteht die Performing-Phase (4) in Tuckmans Modell?

A:
  • Hochleistungsphase
  • Team arbeitet leistungsfähig, eigenständig und effizient
  • Wertschätzung/Respekt im Team
  • konstruktiv Lösungsorientiert
Gruppeninterventionstechniken und Verhandlungsführung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Gruppeninterventionstechniken und Verhandlungsführung an der Rheinische Fachhochschule

Für deinen Studiengang Gruppeninterventionstechniken und Verhandlungsführung an der Rheinische Fachhochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Gruppeninterventionstechniken und Verhandlungsführung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Gesprächsführung und Verhandlungstechniken

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Gesprächsführung und Verhandlungstechniken IU

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Gesprächsführung und Verhandlungstechniken

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Verhandlungsführung

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
Grundlegende Interventionstechniken

Technische Hochschule Mittelhessen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Gruppeninterventionstechniken und Verhandlungsführung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Gruppeninterventionstechniken und Verhandlungsführung