Entwicklung 2 - Anlage Umwelt at Rheinische Fachhochschule | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Entwicklung 2 - Anlage Umwelt an der Rheinische Fachhochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Entwicklung 2 - Anlage Umwelt Kurs an der Rheinische Fachhochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wohlstand

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Anpassungsprobleme von Jugendlichen aus wohlhabenden Familien werden oft beobachtet


Mögliche Gründe:

  • Weniger emotionale Wärme und Aufmerksamkeit durch beruflich und sozial stark in Anspruch genommene Eltern
  • Übertriebene Leistungsansprüche der Eltern
  • Vernachlässigung von Familienritualen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ein einzelnes Neuron

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Jedes Neuron besteht aus dem Zellkörper, dem Dendriten als Informationsempfänger und dem Axon als Informationssender
  • Jedes Neuron ist in einem großen Netzwerk mit unzähligen anderen Neuronen verbunden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Familie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Einzigartige Bindungen
  • Kinder lernen hier die Sprache, grundlegende Fertigkeiten, soziale und moralische Normen und Werte ihrer Kultur
  • Warmherzige und befriedigende Familienbande bewirken körperliche und seelische Gesundheit
  • Fehlende warmherzige Familienbande können zu Isolation, Entfremdung und Entwicklungsprobleme führen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Betrachtung der Familie als Netzwerk interdependenter Beziehungen

Direkte Einflüsse

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Freundliche, geduldige Kommunikation der Eltern ruft oft kooperative, harmonische Reaktionen hervor
  • Während Härte und Ungeduld eher wutgeladenes resistentes Verhalten bewirkt 
  • Das Verhalten eines Familienmitglieds trägt dazu bei, eine bestimmte Interaktionsform zu einem anderen zu fördern, welches wiederum auch für das Wohlbefinden bestimmend sein kann 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Betrachtung der Familie als Netzwerk interdependenter Beziehungen

Indirekte Einflüsse

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Indirekte Einflüsse durch Dritte die ebenfalls zum Kontext gehören
  • Wenn z.B. die Eltern in einer angespannten Ehe dazu neigen die Bedürfnisse des Kindes wenig zu achten, so besteht die Möglichkeit, dass warmherzige Großeltern dies teilweise kompensieren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sozioökonomischer Status und Familienleben

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Dauer der Ausbildung in Jahren von Vater und Mutter
  • Ansehen und Qualifizierungsgrad des jeweiligen Berufs (sozialer Status)
  • Familieneinkommen 


Der sozioökonomische Status beeinflusst

  • Zeitpunkt des Eintretens und die Länge verschiedener Phasen im Zyklus des Familienlebens
  • Wertvorstellungen und Erwartungen an Kinder
  • Art der Interaktion in der Familie
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Armut

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zunehmende Armutsquote in vielen Industrieländern 
  • Ständigen Stressfaktoren die mit Armut einher gehen, schwächen im Laufe der Zeit den Familienverband
  • Alltägliche Krisen, Ärger, Stress
  • Reduzierte Lebenschancen der Kinder und Erwachsenen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nachbarschaft, kleine und große Städte

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Nachbarschaftshilfe und Kultur
  • Nähe zu Verwandten
  • In ländlichen Gebieten und kleinen Städten werden Kinder und Jugendliche häufiger mit Aufgaben betreut
  • Dies fördert Verantwortungsgefühl und vermittelt soziale und praktische Fähigkeiten
  • Zudem bestehen mehr Querverbindungen zwischen verschiedenen Bereichen
  • Ältere Menschen erfahren mehr Unterstützung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kultureller Kontext 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Durch die Kultur werden Normen vorgegeben, wie vieles in der Familie und bei der Kindeserziehung geschehen soll 
  • Subkulturen als Gruppen von Menschen mit Überzeugungen und Sitten, die sich von denen der Mehrheitskultur unterscheiden 
  • Kollektivistische und individualistische Gruppen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beziehung zwischen Erbanlage und Umwelt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Anlage und Umwelt sind an jedem Aspekt der Entwicklung beteiligt
  • Bei polygenetischen Merkmalen wie Intelligenz und Persönlichkeit sind die Forscher weit davon entfernt die genauen erblichen Einflüsse zu kennen 
  • Genetische und Umwelteinflüsse sind nicht voneinander zu trennen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Frage nach dem "Wie"

Reaktionsspielraum

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Dieses Konzept gibt jedem Menschen ein einmalig genetisches Spektrum an Reaktionsmöglichkeiten auf die Umwelt
  • Menschen reagieren unterschiedlich auf die gleiche Umwelt, weil jeder eine einzigartige genetische Ausstattung hat
  • Verschiedene Kombinationen von Genen und Umwelt können Menschen gleich erscheinen lassen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Frage nach dem "Wie"

Kanalisierung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Dieses Konzept unterscheidet danach, inwieweit die Tendenz zur Vererbung die Entwicklung mancher Merkmale vorbestimmt
  • Die Entwicklung der Motorik scheint streng kanalisiert zu sein, weil alle normalen Kleinkinder ähnliche Entwicklungen machen 
  • Intelligenz und Persönlichkeit sind weniger kanalisiert, da sie sich eher unter dem Einfluss eines sich wandelnden Umfelds ändern
Lösung ausblenden
  • 51501 Karteikarten
  • 895 Studierende
  • 27 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Entwicklung 2 - Anlage Umwelt Kurs an der Rheinische Fachhochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wohlstand

A:
  • Anpassungsprobleme von Jugendlichen aus wohlhabenden Familien werden oft beobachtet


Mögliche Gründe:

  • Weniger emotionale Wärme und Aufmerksamkeit durch beruflich und sozial stark in Anspruch genommene Eltern
  • Übertriebene Leistungsansprüche der Eltern
  • Vernachlässigung von Familienritualen 
Q:

Ein einzelnes Neuron

A:
  • Jedes Neuron besteht aus dem Zellkörper, dem Dendriten als Informationsempfänger und dem Axon als Informationssender
  • Jedes Neuron ist in einem großen Netzwerk mit unzähligen anderen Neuronen verbunden
Q:

Familie

A:
  • Einzigartige Bindungen
  • Kinder lernen hier die Sprache, grundlegende Fertigkeiten, soziale und moralische Normen und Werte ihrer Kultur
  • Warmherzige und befriedigende Familienbande bewirken körperliche und seelische Gesundheit
  • Fehlende warmherzige Familienbande können zu Isolation, Entfremdung und Entwicklungsprobleme führen
Q:

Betrachtung der Familie als Netzwerk interdependenter Beziehungen

Direkte Einflüsse

A:
  • Freundliche, geduldige Kommunikation der Eltern ruft oft kooperative, harmonische Reaktionen hervor
  • Während Härte und Ungeduld eher wutgeladenes resistentes Verhalten bewirkt 
  • Das Verhalten eines Familienmitglieds trägt dazu bei, eine bestimmte Interaktionsform zu einem anderen zu fördern, welches wiederum auch für das Wohlbefinden bestimmend sein kann 
Q:

Betrachtung der Familie als Netzwerk interdependenter Beziehungen

Indirekte Einflüsse

A:
  • Indirekte Einflüsse durch Dritte die ebenfalls zum Kontext gehören
  • Wenn z.B. die Eltern in einer angespannten Ehe dazu neigen die Bedürfnisse des Kindes wenig zu achten, so besteht die Möglichkeit, dass warmherzige Großeltern dies teilweise kompensieren
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Sozioökonomischer Status und Familienleben

A:
  • Dauer der Ausbildung in Jahren von Vater und Mutter
  • Ansehen und Qualifizierungsgrad des jeweiligen Berufs (sozialer Status)
  • Familieneinkommen 


Der sozioökonomische Status beeinflusst

  • Zeitpunkt des Eintretens und die Länge verschiedener Phasen im Zyklus des Familienlebens
  • Wertvorstellungen und Erwartungen an Kinder
  • Art der Interaktion in der Familie
Q:

Armut

A:
  • Zunehmende Armutsquote in vielen Industrieländern 
  • Ständigen Stressfaktoren die mit Armut einher gehen, schwächen im Laufe der Zeit den Familienverband
  • Alltägliche Krisen, Ärger, Stress
  • Reduzierte Lebenschancen der Kinder und Erwachsenen
Q:

Nachbarschaft, kleine und große Städte

A:
  • Nachbarschaftshilfe und Kultur
  • Nähe zu Verwandten
  • In ländlichen Gebieten und kleinen Städten werden Kinder und Jugendliche häufiger mit Aufgaben betreut
  • Dies fördert Verantwortungsgefühl und vermittelt soziale und praktische Fähigkeiten
  • Zudem bestehen mehr Querverbindungen zwischen verschiedenen Bereichen
  • Ältere Menschen erfahren mehr Unterstützung 
Q:

Kultureller Kontext 

A:
  • Durch die Kultur werden Normen vorgegeben, wie vieles in der Familie und bei der Kindeserziehung geschehen soll 
  • Subkulturen als Gruppen von Menschen mit Überzeugungen und Sitten, die sich von denen der Mehrheitskultur unterscheiden 
  • Kollektivistische und individualistische Gruppen
Q:

Beziehung zwischen Erbanlage und Umwelt

A:
  • Anlage und Umwelt sind an jedem Aspekt der Entwicklung beteiligt
  • Bei polygenetischen Merkmalen wie Intelligenz und Persönlichkeit sind die Forscher weit davon entfernt die genauen erblichen Einflüsse zu kennen 
  • Genetische und Umwelteinflüsse sind nicht voneinander zu trennen
Q:

Die Frage nach dem "Wie"

Reaktionsspielraum

A:
  • Dieses Konzept gibt jedem Menschen ein einmalig genetisches Spektrum an Reaktionsmöglichkeiten auf die Umwelt
  • Menschen reagieren unterschiedlich auf die gleiche Umwelt, weil jeder eine einzigartige genetische Ausstattung hat
  • Verschiedene Kombinationen von Genen und Umwelt können Menschen gleich erscheinen lassen
Q:

Die Frage nach dem "Wie"

Kanalisierung

A:
  • Dieses Konzept unterscheidet danach, inwieweit die Tendenz zur Vererbung die Entwicklung mancher Merkmale vorbestimmt
  • Die Entwicklung der Motorik scheint streng kanalisiert zu sein, weil alle normalen Kleinkinder ähnliche Entwicklungen machen 
  • Intelligenz und Persönlichkeit sind weniger kanalisiert, da sie sich eher unter dem Einfluss eines sich wandelnden Umfelds ändern
Entwicklung 2 - Anlage Umwelt

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Entwicklung 2 - Anlage Umwelt Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Entwicklung

Radboud University

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Entwicklung 2 - Anlage Umwelt
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Entwicklung 2 - Anlage Umwelt