Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Allgemeine Vertiefung an der Rheinische Fachhochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Allgemeine Vertiefung Kurs an der Rheinische Fachhochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

» Welche beiden Probleme gibt es bei der Netzwerktheorie von Collins & Quillian (1969)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Die Falsifikation abgelegener Beispiele geht schneller als nahliegender trotz des längeren Wegs durch das Netzwerk (Nachtigall ist ein Insekt, lehnt man ggfs. Langsamer ab, als die Nachtigall ist ein Mineral. 

 

  • Unterschiedliche Typikalität von Kategorie Mitgliedern und Eigenschaften findet nicht statt, also wenn Begriffe in verschieden Kategorien passen, wo werden sie dann verortet. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter einem „Phonem“ und was unter einem „Morphem“

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Phonem: 

  • kleinste lautliche Einheit
  • besteht oft aus einem Buchstaben 
  • trägt zur Unterscheidung von Bedeutungen bei 
  • Beispiele: Tasse - Kasse Schauer - Bauer

Morphem: 

  • kleinste bedeutungstragende Einheit 
  • oft deckungsgleich mit Silben 
  • Beispiel: Silben Hun - de Morpheme Hund - e Hund trägt die Bedeutung, e kennzeichnet den Plural 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

» Wann treten nach dem neurokognitiven Modell der Satzverarbeitung „N400“-Wellen im EEG auf?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei dem verstehen von geschriebener Sprache wird zunächst die Satzstruktur entschlüsselt, dann erfolgt die Prüfung der Wortbedeutung. Wird bei der Suche im mentalen Lexikon deutlich, dass der Satz semantisch inkorrekt ist, spiegelt sich dies im EEG mit N400 Wellen wieder. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der McGurk-Effekt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beim Verstehen von Sprache wirken auf visuelle Informationen mit: 

Mc-Gurk-Effekt-> Einfluss visueller Informationen auf die Wahrnehmung akustischer Signale

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter einem „Semantischen Netzwerk“?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hierarchische Abbildung von Wissen in einer Netzwerkstruktur zur Speicherung von Informationen zu verschiedenen Kategorien.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter „Viszerozeption“?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Propriozeption lässt sich abgrenzen von Viszerozeption-> die Wahrnehmung aus den inneren Organen

 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind „kalte“ und „heiße“ Kognitionen? Geben Sie ein Beispiel.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sprache ist durch „kalte“ Kognitionen, (also rationale Prozesse), aber auch durch „heiße“ Kognitionen, die Motivation und Emotion umfassen, geprägt. 


Kalte Kognition-> ich sage, dass ich schlafen gehe, weil ich müde bin. 


Heiße Kognition-> Ich sage, dass ich dass ich den anderen nie wieder sehen möchte, weil ich enttäuscht bin und motiviert, den anderen zu verletzen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter „dichotischem Hören“, und was sagt es über unsere Aufmerksamkeitsressourcen aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beim dichotischen Hören, hört der Proband auf beiden Ohren unterschiedliche Inhalte, dabei wird nur der Inhalt eines Ohres wiederholt-> Shadowing. Dieser Textinhalt kann auch im Nachhinein widergegeben werden, während es nicht möglich ist, auf beide Textinhalt zu achten.


Aussage über Aufmerksamkeitsressource:

Das menschliche Informationsverarbeitungssystem ist ein System mit beschränkter Kapazität. Durch Aufmerksamkeit werden unsere Ressourcen auf „wichtige“ Aufgaben verteilt 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter der „starken“ und der „schwachen“ Version im Rahmen der These der Linguistischen Relativität?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mit der These der Linguistischen Relativität von Sapir und Whorf wurde die Frage aufgeworfen, ob Denken nicht nur die Sprache beeinflusst, sondern vorhandene sprachliche Kategorien umgekehrt auch das Denken beeinflussen (schwache Version) oder es sogar determinieren (starke Version):


hat beispielsweise das grammatische Geschlecht von Wörtern (der Klee vs. die Tulpe) einen Effekt darauf, wie wir diese Pflanzen in anderen Aspekten beurteilen?

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wovon ist nach der Netzwerktheorie die Verifikationszeit abhängig? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Verifikationszeit ist abhängig von dem Weg, der im Netzwerk zurückgelegt werden muss, von Knoten zu weiter entfernten Knoten. 

--> Die Verifikation ist abhängig vom Knotenabstand, wodurch sich die Reaktionszeit verlängert. 


Dass das Rotkehlchen Würmer frisst fällt mir also schneller ein, als das es fliegt, weil dann erst der Gedanke kommen muss, dass es ein Vogel ist.

 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Bedeutung hat das Selbstkonzept für das Erlernen von Sprache?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Selbstkonzept ist für folgenden Punkte wichtig: 

• Empathie 

• Rollenübernahme

• IntentionenÜbernahme 

• Erkennen der Intentionen anderer (Theory of Mind) 

• Verbergen von Intentionen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie funktioniert das „Propriozeptionstraining“ grundlegend?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Im Leistungssport werden im Propriozeptionstraining (sorgt dafür Handlungen ggf. besser und schneller auszuführen) Reaktionsmechanismen erarbeitet und abgespeichert, damit sie im Ernstfall schnellstens abgerufen werden können.

 Das Ziel jeder Übung ist die Verbesserung der Bewegungskoordination.

Lösung ausblenden
  • 30409 Karteikarten
  • 728 Studierende
  • 22 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Allgemeine Vertiefung Kurs an der Rheinische Fachhochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

» Welche beiden Probleme gibt es bei der Netzwerktheorie von Collins & Quillian (1969)?

A:
  • Die Falsifikation abgelegener Beispiele geht schneller als nahliegender trotz des längeren Wegs durch das Netzwerk (Nachtigall ist ein Insekt, lehnt man ggfs. Langsamer ab, als die Nachtigall ist ein Mineral. 

 

  • Unterschiedliche Typikalität von Kategorie Mitgliedern und Eigenschaften findet nicht statt, also wenn Begriffe in verschieden Kategorien passen, wo werden sie dann verortet. 
Q:

Was versteht man unter einem „Phonem“ und was unter einem „Morphem“

A:

Phonem: 

  • kleinste lautliche Einheit
  • besteht oft aus einem Buchstaben 
  • trägt zur Unterscheidung von Bedeutungen bei 
  • Beispiele: Tasse - Kasse Schauer - Bauer

Morphem: 

  • kleinste bedeutungstragende Einheit 
  • oft deckungsgleich mit Silben 
  • Beispiel: Silben Hun - de Morpheme Hund - e Hund trägt die Bedeutung, e kennzeichnet den Plural 
Q:

» Wann treten nach dem neurokognitiven Modell der Satzverarbeitung „N400“-Wellen im EEG auf?

A:

Bei dem verstehen von geschriebener Sprache wird zunächst die Satzstruktur entschlüsselt, dann erfolgt die Prüfung der Wortbedeutung. Wird bei der Suche im mentalen Lexikon deutlich, dass der Satz semantisch inkorrekt ist, spiegelt sich dies im EEG mit N400 Wellen wieder. 

Q:

Was ist der McGurk-Effekt?

A:

Beim Verstehen von Sprache wirken auf visuelle Informationen mit: 

Mc-Gurk-Effekt-> Einfluss visueller Informationen auf die Wahrnehmung akustischer Signale

Q:

Was versteht man unter einem „Semantischen Netzwerk“?

A:

Hierarchische Abbildung von Wissen in einer Netzwerkstruktur zur Speicherung von Informationen zu verschiedenen Kategorien.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was versteht man unter „Viszerozeption“?

A:

Die Propriozeption lässt sich abgrenzen von Viszerozeption-> die Wahrnehmung aus den inneren Organen

 

Q:

Was sind „kalte“ und „heiße“ Kognitionen? Geben Sie ein Beispiel.

A:

Sprache ist durch „kalte“ Kognitionen, (also rationale Prozesse), aber auch durch „heiße“ Kognitionen, die Motivation und Emotion umfassen, geprägt. 


Kalte Kognition-> ich sage, dass ich schlafen gehe, weil ich müde bin. 


Heiße Kognition-> Ich sage, dass ich dass ich den anderen nie wieder sehen möchte, weil ich enttäuscht bin und motiviert, den anderen zu verletzen

Q:

Was versteht man unter „dichotischem Hören“, und was sagt es über unsere Aufmerksamkeitsressourcen aus?

A:

Beim dichotischen Hören, hört der Proband auf beiden Ohren unterschiedliche Inhalte, dabei wird nur der Inhalt eines Ohres wiederholt-> Shadowing. Dieser Textinhalt kann auch im Nachhinein widergegeben werden, während es nicht möglich ist, auf beide Textinhalt zu achten.


Aussage über Aufmerksamkeitsressource:

Das menschliche Informationsverarbeitungssystem ist ein System mit beschränkter Kapazität. Durch Aufmerksamkeit werden unsere Ressourcen auf „wichtige“ Aufgaben verteilt 

Q:

Was versteht man unter der „starken“ und der „schwachen“ Version im Rahmen der These der Linguistischen Relativität?

A:

Mit der These der Linguistischen Relativität von Sapir und Whorf wurde die Frage aufgeworfen, ob Denken nicht nur die Sprache beeinflusst, sondern vorhandene sprachliche Kategorien umgekehrt auch das Denken beeinflussen (schwache Version) oder es sogar determinieren (starke Version):


hat beispielsweise das grammatische Geschlecht von Wörtern (der Klee vs. die Tulpe) einen Effekt darauf, wie wir diese Pflanzen in anderen Aspekten beurteilen?

Q:

Wovon ist nach der Netzwerktheorie die Verifikationszeit abhängig? 

A:

Die Verifikationszeit ist abhängig von dem Weg, der im Netzwerk zurückgelegt werden muss, von Knoten zu weiter entfernten Knoten. 

--> Die Verifikation ist abhängig vom Knotenabstand, wodurch sich die Reaktionszeit verlängert. 


Dass das Rotkehlchen Würmer frisst fällt mir also schneller ein, als das es fliegt, weil dann erst der Gedanke kommen muss, dass es ein Vogel ist.

 

Q:

Welche Bedeutung hat das Selbstkonzept für das Erlernen von Sprache?

A:

Das Selbstkonzept ist für folgenden Punkte wichtig: 

• Empathie 

• Rollenübernahme

• IntentionenÜbernahme 

• Erkennen der Intentionen anderer (Theory of Mind) 

• Verbergen von Intentionen

Q:

Wie funktioniert das „Propriozeptionstraining“ grundlegend?

A:

Im Leistungssport werden im Propriozeptionstraining (sorgt dafür Handlungen ggf. besser und schneller auszuführen) Reaktionsmechanismen erarbeitet und abgespeichert, damit sie im Ernstfall schnellstens abgerufen werden können.

 Das Ziel jeder Übung ist die Verbesserung der Bewegungskoordination.

Allgemeine Vertiefung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Allgemeine Vertiefung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Allgemeine Vertiefung