Allgemeine Psychologie at Rheinische Fachhochschule | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für Allgemeine Psychologie an der Rheinische Fachhochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Allgemeine Psychologie Kurs an der Rheinische Fachhochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN
Geschichte der allg. Psycho
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Aristoteles stellte Theorien über Lernen& Gedächtnis, Motivation& Emotion, Wahrnehmung & Persönlichkeit auf 
- Psychologie: Lehre vom Erleben & Verhalten des Menschen 
- Beobachtbares: Verhalten 
- Nicht beobachtbares: Fühlen, denken, wollen
2 Fachgebiete: Anthropologie & Soziologie 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition Unbewusstes 
Freud -> Bereich -> inakzeptable Gedanken 
Neue kognitive Psychologie-> Form der Info Verarbeitung -> nicht bewusst 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Laut Freud ein Bereich der menschlichen Psyche für meist inakzeptable Gedanken, wünsche, Gefühle & Erinnerungen 
 In der neuen kognitiven Psychologie:
Begriff für eine Form der Informationsverarbeitung, derer wir uns nicht bewusst sind 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Das auditive System 
Physikalische Dimensionen von Schall 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Schall: entsteht wenn Objekte zum schwingen gebracht werden & die Luft um sie herum ebenfalls zu schwingen beginnt 
- Frequenzen unter 20Hz = kein Schall, Vibration in der Bauchgegend 
- schalldruck = Dezibel 
- lauter als 90 dB= Hörschädigung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def.: Selektive Aufmerksamkeit
Die konzentration des Bewusstseins..
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Konzentration des Bewusstseins auf immer nur einen bestimmten Aspekt all unseres Erlebens & das Ignorieren anderer Teile der Information.
was wir wahrnehmen hängt ab von:
- Reizen die die Aufmerksamkeit auf sich ziehen 
- unsere momentanen kognitiven Aufmerksamkeitsprozesse, Interessen, Erwartungen, Handlungsziele (..)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Der Begriff Wahrnehmung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Allgemeiner Prozess, Objekte & Ereignisse in der Umwelt zu begreifen, sie mit den Sinnen zu empfangen, verstehen, identifizieren (..)

Perzeptuelle Prozesse:
Vorgänge der Wahrnehmung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Das Einspeichermodell 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Gedächtnis = ein einziger Speicher 
- Gutes behalten hängt von Verarbeitungstiefe ab 
- Tiefe Verarbeitung: wird erreicht durch hohe Aufmerksamkeitszuwendung + gute Verträglichkeit der Informationen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Aufmerksamkeit 
—> relevante Reize/ irrelevante Reize 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kann als Prozess zur selektiven Fokussierung auf relevante Reize unter der Missachtung von irrelevanten Reizen gesehen werden
- Geringe Verarbeitungskapazität des Prozesses 
- es kann nicht alles zeitgleich fokussiert werden —> Zuhören & aufs Handy schauen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Große Themen in der Geschichte 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Leib- Seele Problem 
—> Philosophische Frage, wie der Körper & die Seele Zusammenhängen 
Erklärungen:
Aristoteles: Monismus: Leib & Seele sind untrennbar verbunden 
Platon: interaktionistischer Dualismus:
Leib & Seele stehen in Wechselwirkung zueinander 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bottom- Up- Verarbeitung:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Reize werden in das System aufgenommen 
- Lösen dann eine zugehörige psychische Reaktion aus 
- beruht auf den sensorischen Daten aus Umgebung 
- Ergebnisse der Analyse werden zu abstrakten Repräsentationen weitergeleitet 
- von einfachen Merkmalen eines Musters ausgehend wird komplexe wahrnehmungsleistung vollbracht, ohne dass in Gedächtnis verfügbare Informationen benutzt werden 
—> datengesteuert 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Top- Down- Verarbeitung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Infos werden zusätzlich durch Wahrnehmungssystem aktiv beeinflusst 
- Top down Verarbeitung bestimmt ebenfalls subjektiven Wahrnehmungseindruck 
- Interpretation der Wahrnehmung wird beeinflusst durch: Vorerfahrungen, Wissen, Motive, Erwartungen usw
- Verarbeitung eingehender Infos wird durch bereits im Gedächtnis vorhandene Infos beeinflusst 
—> begriffstgesteuert 
Bsp: Erzeugung einer Vorstellung mit geschlossenen Augen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Limbisches System 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ringförmiges, neuronales System
- liegt zwischen  Hirnstamm & cerebralen Strukturen liegt 
Beinhaltet:
Hippocampus: Erinnerungsfähigkeit
Amygdala (Mandelkern): verknüpft Emotion & Situation 
Hypothalamus: aufrechterhalten der Homöostase
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Das olfaktorische System
Der Geruchssinn
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Gerüche machen sich bemerkbar indem sie mit Rezeptorproteinen der olfaktorischen Zilien der Riechschleimhaut interagieren 
- sind Nervenendigungen stimuliert, transportieren sie Geruchsinformationen zum bulbus olfactorius (Riechkolben) 
Lösung ausblenden
  • 40351 Karteikarten
  • 814 Studierende
  • 27 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Allgemeine Psychologie Kurs an der Rheinische Fachhochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Geschichte der allg. Psycho
A:
- Aristoteles stellte Theorien über Lernen& Gedächtnis, Motivation& Emotion, Wahrnehmung & Persönlichkeit auf 
- Psychologie: Lehre vom Erleben & Verhalten des Menschen 
- Beobachtbares: Verhalten 
- Nicht beobachtbares: Fühlen, denken, wollen
2 Fachgebiete: Anthropologie & Soziologie 

Q:
Definition Unbewusstes 
Freud -> Bereich -> inakzeptable Gedanken 
Neue kognitive Psychologie-> Form der Info Verarbeitung -> nicht bewusst 
A:
Laut Freud ein Bereich der menschlichen Psyche für meist inakzeptable Gedanken, wünsche, Gefühle & Erinnerungen 
 In der neuen kognitiven Psychologie:
Begriff für eine Form der Informationsverarbeitung, derer wir uns nicht bewusst sind 
Q:
Das auditive System 
Physikalische Dimensionen von Schall 
A:
Schall: entsteht wenn Objekte zum schwingen gebracht werden & die Luft um sie herum ebenfalls zu schwingen beginnt 
- Frequenzen unter 20Hz = kein Schall, Vibration in der Bauchgegend 
- schalldruck = Dezibel 
- lauter als 90 dB= Hörschädigung 
Q:
Def.: Selektive Aufmerksamkeit
Die konzentration des Bewusstseins..
A:
Die Konzentration des Bewusstseins auf immer nur einen bestimmten Aspekt all unseres Erlebens & das Ignorieren anderer Teile der Information.
was wir wahrnehmen hängt ab von:
- Reizen die die Aufmerksamkeit auf sich ziehen 
- unsere momentanen kognitiven Aufmerksamkeitsprozesse, Interessen, Erwartungen, Handlungsziele (..)
Q:
Der Begriff Wahrnehmung 
A:
Allgemeiner Prozess, Objekte & Ereignisse in der Umwelt zu begreifen, sie mit den Sinnen zu empfangen, verstehen, identifizieren (..)

Perzeptuelle Prozesse:
Vorgänge der Wahrnehmung 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Das Einspeichermodell 
A:
- Gedächtnis = ein einziger Speicher 
- Gutes behalten hängt von Verarbeitungstiefe ab 
- Tiefe Verarbeitung: wird erreicht durch hohe Aufmerksamkeitszuwendung + gute Verträglichkeit der Informationen 
Q:
Aufmerksamkeit 
—> relevante Reize/ irrelevante Reize 
A:
Kann als Prozess zur selektiven Fokussierung auf relevante Reize unter der Missachtung von irrelevanten Reizen gesehen werden
- Geringe Verarbeitungskapazität des Prozesses 
- es kann nicht alles zeitgleich fokussiert werden —> Zuhören & aufs Handy schauen 
Q:
Große Themen in der Geschichte 
A:
Leib- Seele Problem 
—> Philosophische Frage, wie der Körper & die Seele Zusammenhängen 
Erklärungen:
Aristoteles: Monismus: Leib & Seele sind untrennbar verbunden 
Platon: interaktionistischer Dualismus:
Leib & Seele stehen in Wechselwirkung zueinander 
Q:
Bottom- Up- Verarbeitung:
A:
- Reize werden in das System aufgenommen 
- Lösen dann eine zugehörige psychische Reaktion aus 
- beruht auf den sensorischen Daten aus Umgebung 
- Ergebnisse der Analyse werden zu abstrakten Repräsentationen weitergeleitet 
- von einfachen Merkmalen eines Musters ausgehend wird komplexe wahrnehmungsleistung vollbracht, ohne dass in Gedächtnis verfügbare Informationen benutzt werden 
—> datengesteuert 
Q:
Top- Down- Verarbeitung 
A:
- Infos werden zusätzlich durch Wahrnehmungssystem aktiv beeinflusst 
- Top down Verarbeitung bestimmt ebenfalls subjektiven Wahrnehmungseindruck 
- Interpretation der Wahrnehmung wird beeinflusst durch: Vorerfahrungen, Wissen, Motive, Erwartungen usw
- Verarbeitung eingehender Infos wird durch bereits im Gedächtnis vorhandene Infos beeinflusst 
—> begriffstgesteuert 
Bsp: Erzeugung einer Vorstellung mit geschlossenen Augen 
Q:
Limbisches System 
A:
Ringförmiges, neuronales System
- liegt zwischen  Hirnstamm & cerebralen Strukturen liegt 
Beinhaltet:
Hippocampus: Erinnerungsfähigkeit
Amygdala (Mandelkern): verknüpft Emotion & Situation 
Hypothalamus: aufrechterhalten der Homöostase
Q:
Das olfaktorische System
Der Geruchssinn
A:
- Gerüche machen sich bemerkbar indem sie mit Rezeptorproteinen der olfaktorischen Zilien der Riechschleimhaut interagieren 
- sind Nervenendigungen stimuliert, transportieren sie Geruchsinformationen zum bulbus olfactorius (Riechkolben) 
Allgemeine Psychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Allgemeine Psychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

allgemeine psychologie

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
allgemeine Psychologie

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Allgemeine Psychologie

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Allgemeine Psychologie ||

Hochschule Fresenius

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Allgemeine Psychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Allgemeine Psychologie