Salesmanagement at Private Hochschule Göttingen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Salesmanagement an der Private Hochschule Göttingen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Salesmanagement Kurs an der Private Hochschule Göttingen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie den Vertriebsbegriff/Sales Management/Vertrieb:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

i. w. S. alle Zuständigkeiten, Tätigkeiten und Funktionen (Mitarbeiter und deren Aufgaben), Abläufe, Strukturen, Systeme und Methoden im Bereich der Leistungsverwertung (Absatzwirtschaft).  ein Instrument im Marketing-Mix.  Der Vertrieb ist verantwortlich für die Erreichung von Erfolgsgrößen wie z. B. Absatz (Menge), Umsatz (Wert), Auftragseingang, Marktanteile aber auch für qualitative Größen wie Kundenzufriedenheit und Kundentreue.  Die Vertriebsverantwortung resultiert aus der Umsatzverantwortung, Vertrieb bedeutet daher systematische Umsatzgenerierung und Umsatzsicherung.  Der Vertrieb besteht aus einem akquisitorischen Baustein (Verkauf, Interaktion zwischen Nachfrager und Anbieter) und einem logistischen Baustein (physische Verteilung). 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grenzen Sie Vertrieb von Verkauf ab.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verkaufen (im engeren Sinne) ist die Grundfunktion des Vertriebs und subsumiert „den Vorgang des Kaufvertragsabschlusses einschließlich der zuvor erfolgten Anbahnung in Form der Güterdarbietung, der Kaufberatung und der Kaufverhandlung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie Verkaufsmanagement.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Planung, Steuerung, Koordination und Kontrolle des Verkaufs 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gemeinsamkeit von den Begriffen Sales Management, Verkaufsmanagement und Vertriebsmanagement (Verkauf, Vertrieb) 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Synonym

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie übergeordnete Unternehmensziele.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Marktführerschaft, Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit durch Innovation

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen SIe strategische Marketingziele.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Positionierungsziele, Einführung neuer Produkte, Ausbau der Marktstellung usw.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie strategische Vertriebsziele

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Marktziele: Erreichbarkeit, Kundenservice, Leistungsstarke Absatzkanäle


Erfolgsziele: Kostenreduktion, Umsatzsteigerung,


Lenkungs- und Kontrollziele: Kooperation mit Vertriebspartnern, Kontrolle über Vertriebskanäle

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Inhalte Vertriebsstrategie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ausgangspunkt für den Einsatz der Vertriebsinstrumente: die grundsätzliche Stoßrichtung, die Richtlinien für die Kunden- und Marktbearbeitung, die Auswahl und der Umgang mit den Vertriebspartnern sowie die Ressourcenzuteilung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anforderungen an eine Vertriebsstrategie:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kundenorientierung 
  • Dynamik 
  • Ausrichtung aller Vertriebsinstrumente 
  • Implementierung und Verankerung (e Strategie muss von allen Mitarbeitern gelebt und umgesetzt werden)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie Inhalte der Kundenstrategie:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wer sind die Kunden des Unternehmens? 
  • Welche Wünsche, Bedürfnisse, Anforderungen haben die Kunden? 
  • Welchen grundsätzlichen Kundennutzen kreiert das Unternehmen? 
  • Welche Kriterien sollten zur Kundensegmentierung benutzt werden? 
  • Ob bzw. wie erfolgt eine differenzierte Marktbearbeitung zwischen den Segmenten? 
  • Wie bzw. inwieweit und bei welchen Kunden wird aktive Kundenbindung umgesetzt? 
  • Welche Instrumente und Ressourcen kommen bei der Kundenbindung zum Einsatz? 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie Marktbearbeitungsstrategien

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Marktfeldstrategien 
  • Marktstimulierungstrategien 
  • Marktparzellierungsstrategien 
  • Marktarealstrategien 

--> sind in eine Vertriebsstrategie zu integrieren bzw. anzuwenden 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist Verkauf und Vertrieb einzuordnen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Weder Distributions- noch der Kommunikationspolitik!!

Nach dieser Lehrmeinung ist die Vertriebspolitik die vierte Komponente des Marketing-Mix und beinhaltet als eine Facette von vielen auch die Gestaltung der Warendistribution durch die Absatzkanäl 


Lösung ausblenden
  • 49594 Karteikarten
  • 643 Studierende
  • 8 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Salesmanagement Kurs an der Private Hochschule Göttingen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Erläutern Sie den Vertriebsbegriff/Sales Management/Vertrieb:

A:

i. w. S. alle Zuständigkeiten, Tätigkeiten und Funktionen (Mitarbeiter und deren Aufgaben), Abläufe, Strukturen, Systeme und Methoden im Bereich der Leistungsverwertung (Absatzwirtschaft).  ein Instrument im Marketing-Mix.  Der Vertrieb ist verantwortlich für die Erreichung von Erfolgsgrößen wie z. B. Absatz (Menge), Umsatz (Wert), Auftragseingang, Marktanteile aber auch für qualitative Größen wie Kundenzufriedenheit und Kundentreue.  Die Vertriebsverantwortung resultiert aus der Umsatzverantwortung, Vertrieb bedeutet daher systematische Umsatzgenerierung und Umsatzsicherung.  Der Vertrieb besteht aus einem akquisitorischen Baustein (Verkauf, Interaktion zwischen Nachfrager und Anbieter) und einem logistischen Baustein (physische Verteilung). 

Q:

Grenzen Sie Vertrieb von Verkauf ab.

A:

Verkaufen (im engeren Sinne) ist die Grundfunktion des Vertriebs und subsumiert „den Vorgang des Kaufvertragsabschlusses einschließlich der zuvor erfolgten Anbahnung in Form der Güterdarbietung, der Kaufberatung und der Kaufverhandlung 

Q:

Erläutern Sie Verkaufsmanagement.

A:

Planung, Steuerung, Koordination und Kontrolle des Verkaufs 

Q:

Gemeinsamkeit von den Begriffen Sales Management, Verkaufsmanagement und Vertriebsmanagement (Verkauf, Vertrieb) 

A:

Synonym

Q:

Nennen Sie übergeordnete Unternehmensziele.

A:

Marktführerschaft, Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit durch Innovation

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Nennen SIe strategische Marketingziele.

A:

Positionierungsziele, Einführung neuer Produkte, Ausbau der Marktstellung usw.

Q:

Nennen Sie strategische Vertriebsziele

A:

Marktziele: Erreichbarkeit, Kundenservice, Leistungsstarke Absatzkanäle


Erfolgsziele: Kostenreduktion, Umsatzsteigerung,


Lenkungs- und Kontrollziele: Kooperation mit Vertriebspartnern, Kontrolle über Vertriebskanäle

Q:

Inhalte Vertriebsstrategie

A:

Ausgangspunkt für den Einsatz der Vertriebsinstrumente: die grundsätzliche Stoßrichtung, die Richtlinien für die Kunden- und Marktbearbeitung, die Auswahl und der Umgang mit den Vertriebspartnern sowie die Ressourcenzuteilung 

Q:

Anforderungen an eine Vertriebsstrategie:

A:
  • Kundenorientierung 
  • Dynamik 
  • Ausrichtung aller Vertriebsinstrumente 
  • Implementierung und Verankerung (e Strategie muss von allen Mitarbeitern gelebt und umgesetzt werden)
Q:

Nennen Sie Inhalte der Kundenstrategie:

A:
  • Wer sind die Kunden des Unternehmens? 
  • Welche Wünsche, Bedürfnisse, Anforderungen haben die Kunden? 
  • Welchen grundsätzlichen Kundennutzen kreiert das Unternehmen? 
  • Welche Kriterien sollten zur Kundensegmentierung benutzt werden? 
  • Ob bzw. wie erfolgt eine differenzierte Marktbearbeitung zwischen den Segmenten? 
  • Wie bzw. inwieweit und bei welchen Kunden wird aktive Kundenbindung umgesetzt? 
  • Welche Instrumente und Ressourcen kommen bei der Kundenbindung zum Einsatz? 
Q:

Nennen Sie Marktbearbeitungsstrategien

A:
  • Marktfeldstrategien 
  • Marktstimulierungstrategien 
  • Marktparzellierungsstrategien 
  • Marktarealstrategien 

--> sind in eine Vertriebsstrategie zu integrieren bzw. anzuwenden 

Q:

Wie ist Verkauf und Vertrieb einzuordnen?

A:

Weder Distributions- noch der Kommunikationspolitik!!

Nach dieser Lehrmeinung ist die Vertriebspolitik die vierte Komponente des Marketing-Mix und beinhaltet als eine Facette von vielen auch die Gestaltung der Warendistribution durch die Absatzkanäl 


Salesmanagement

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Salesmanagement Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Management

Medical School Berlin

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Salesmanagement
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Salesmanagement