Prothetik II at Private Hochschule Göttingen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Prothetik II an der Private Hochschule Göttingen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Prothetik II Kurs an der Private Hochschule Göttingen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie Kontraindikationen für eine post-OP-Linerversorgung!


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

​- trockene Nekrosen (keine Hydrokolloid)

- Beugekontraktion über 40° (keine Ödemreduktion)

- Infektionen (keine Kompression)

- extrem nässende Wunden


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die Nachteile eines langen US-Stumpfes!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- schlechte Durchblutung und Gefahr der Ödembildung

- schlechte Endbelastbarkeit


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aufgaben hat der Unterschenkelstumpf?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Lastaufnahme

- Volumenaufnahme

- Bewegungsübertragung

- Haftung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aufgaben hat der Rückfußhebel?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Dämpfung im Kniegelenk

- Stabilisierung des KG bei Fersenauftritt

- zu kurz -> knieextendierendes Moment

- zu lang -> knieflektierendes Moment

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreiben Sie den Schaftrandverlauf einer suprakondylären Unterschenkelprothese!


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
ventral: Patella frei, nach proximal ansteigend, höchster Punkt suprakondylär


medial/lateral: horizontal auf Höhe suprakondylar, auslaufend nach ventral/dorsal


dorsal: mittig auf Höhe Patellaband, lateraler Verlauf ca 1cm tiefer, medialer Verlauf ca 1,5cm tiefer


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vergleichen Sie einen kurzen und einen langen Unterschenkelstumpf!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

kurz: kurzer Hebel zur Prothesensteuerung 

           -> großes Drehmoment nötig

           -> mehr Energieaufwand

          geringe Fläche um Kräfte aufzunehmen und Druck 

          zu verteilen

           -> höherer Druck

           -> Gefahr Druckstellen


lang: genau umgekehrt, also deutlich vorteilhafter


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Benennen Sie die Entlastungsflächen am Unterschenkel!

(8 Stück)


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • mediale Femurkondyle

  • mediales und laterales Tibiaplateau

  • Tuberosita tibiae

  • Tibiakante

  • distales Stumpfende

  • Caput fibulae 

  • distales Fibulaende

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie wird die korrekte Linergröße für eine US-Versorgung ermittelt?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Umfangsmaße je nach Herstellerangaben nehmen

- ca 4cm. von distal


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

​Welche ist die häufigste Amputationstechnik am Unterschenkel?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

​Unterschenkelamputation nach Burgess


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie wird ein US-Stumpf nach Amputation aufgrund einer diabetischen Neuropathie ohne AVK gelagert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

leicht erhöhte Lagerung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die funktionellen Muskelgruppen am Unterschenkel und die darin enthaltenden Muskeln!


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Extensoren: Tibialis anterior, fibularis tertius, hallucis longus, extensor digitorum longus


Fibularisgruppe: fibularis longus/brevis


oberfl. Flexoren: gastrocnemius, coleus, plantaris


tiefe Flexoren: flexor hallucis longus, tibialis posterior, popliteus, flexor digitorum longus

   


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beeinflusst die Endbelastbarkeit in Bezug auf die Länge bei US-Stümpfen?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Querschnittsfläche ist proximal größer und somit ist eine höhere Lastaufnahme möglich

- im Bereich des spongiösen Anteils des US ist eine Lastaufnahme günstiger als im Röhrenknochenbereich

Lösung ausblenden
  • 49551 Karteikarten
  • 641 Studierende
  • 8 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Prothetik II Kurs an der Private Hochschule Göttingen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Nennen Sie Kontraindikationen für eine post-OP-Linerversorgung!


A:

​- trockene Nekrosen (keine Hydrokolloid)

- Beugekontraktion über 40° (keine Ödemreduktion)

- Infektionen (keine Kompression)

- extrem nässende Wunden


Q:

Nennen Sie die Nachteile eines langen US-Stumpfes!

A:

- schlechte Durchblutung und Gefahr der Ödembildung

- schlechte Endbelastbarkeit


Q:

Welche Aufgaben hat der Unterschenkelstumpf?

A:

- Lastaufnahme

- Volumenaufnahme

- Bewegungsübertragung

- Haftung

Q:

Welche Aufgaben hat der Rückfußhebel?


A:

- Dämpfung im Kniegelenk

- Stabilisierung des KG bei Fersenauftritt

- zu kurz -> knieextendierendes Moment

- zu lang -> knieflektierendes Moment

Q:

Beschreiben Sie den Schaftrandverlauf einer suprakondylären Unterschenkelprothese!


A:
ventral: Patella frei, nach proximal ansteigend, höchster Punkt suprakondylär


medial/lateral: horizontal auf Höhe suprakondylar, auslaufend nach ventral/dorsal


dorsal: mittig auf Höhe Patellaband, lateraler Verlauf ca 1cm tiefer, medialer Verlauf ca 1,5cm tiefer


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Vergleichen Sie einen kurzen und einen langen Unterschenkelstumpf!

A:

kurz: kurzer Hebel zur Prothesensteuerung 

           -> großes Drehmoment nötig

           -> mehr Energieaufwand

          geringe Fläche um Kräfte aufzunehmen und Druck 

          zu verteilen

           -> höherer Druck

           -> Gefahr Druckstellen


lang: genau umgekehrt, also deutlich vorteilhafter


Q:

Benennen Sie die Entlastungsflächen am Unterschenkel!

(8 Stück)


A:
  • mediale Femurkondyle

  • mediales und laterales Tibiaplateau

  • Tuberosita tibiae

  • Tibiakante

  • distales Stumpfende

  • Caput fibulae 

  • distales Fibulaende

Q:

Wie wird die korrekte Linergröße für eine US-Versorgung ermittelt?


A:

- Umfangsmaße je nach Herstellerangaben nehmen

- ca 4cm. von distal


Q:

​Welche ist die häufigste Amputationstechnik am Unterschenkel?

A:

​Unterschenkelamputation nach Burgess


Q:

Wie wird ein US-Stumpf nach Amputation aufgrund einer diabetischen Neuropathie ohne AVK gelagert?

A:

leicht erhöhte Lagerung

Q:

Nennen Sie die funktionellen Muskelgruppen am Unterschenkel und die darin enthaltenden Muskeln!


A:
Extensoren: Tibialis anterior, fibularis tertius, hallucis longus, extensor digitorum longus


Fibularisgruppe: fibularis longus/brevis


oberfl. Flexoren: gastrocnemius, coleus, plantaris


tiefe Flexoren: flexor hallucis longus, tibialis posterior, popliteus, flexor digitorum longus

   


Q:

Was beeinflusst die Endbelastbarkeit in Bezug auf die Länge bei US-Stümpfen?


A:

- Querschnittsfläche ist proximal größer und somit ist eine höhere Lastaufnahme möglich

- im Bereich des spongiösen Anteils des US ist eine Lastaufnahme günstiger als im Röhrenknochenbereich

Prothetik II

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Prothetik II an der Private Hochschule Göttingen

Für deinen Studiengang Prothetik II an der Private Hochschule Göttingen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Prothetik II Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Prothetik

University of Zurich

Zum Kurs
Prothetik

Universität Giessen

Zum Kurs
Prothetik

Universität Freiburg im Breisgau

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Prothetik II
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Prothetik II