Entwicklungspsychologie KiJu at Private Hochschule Göttingen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Entwicklungspsychologie KiJu an der Private Hochschule Göttingen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Entwicklungspsychologie KiJu Kurs an der Private Hochschule Göttingen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie verhält sich unsicher-vermeidendes Kind in Fremde-Situation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ausdruck negativer Emotionen gering (kummer,Angst werden nicht kommuniziert)
  • aber zeigen sich in physioligischen Stressreaktionen (mehr Kortison im Speichel)
  • Nähe und Kontakt vermeiden
  • Aufmerksamkeit auf Exploration des Spielzeugs und nicht auf Bezugsperson gerichtet
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kritik an Piaget

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Theorie unterstelle Homogenität der Stadien
    • vernachlässigt inter- und intraindividuelle Unterschiede in den Stadien 
  • die Annahme, mit Erreichen der letzten Stufe sei Entwicklung abgeschlossen kann heute widerlegt werden
  • damaliger Verwendung von sehr anspruchsvollen Aufgaben --> Fähigkeit erst später feststellbar
    • heute durch Vereinfachung vieles schon früher beobachtbar
  • die Annahme, Dneken in der ersten Phase sei ausschließlich durch verinnerlichtes Handeln möglich konnte widerlegt werden (siehe Domänenspezifische Theorien)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Scarr's These von der "ausreichend guten Umwelt", womit begründet er diese?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • er hat kritische Haltung zur Bedeutung der Umweltfaktoren
  • These geht von ausreichend guten Umwelt aus (good enough environment)
  • alle genetisch normalen Kinder zeigen eine normale Entwicklung, solange sie in einer normalen oder durchschnittlichen Umwelt aufwachsen
  • Erziehungdspraktiken haben hier wenig bis kaum Einfluss
  • nur familiäre Umwelten, die extrem außerhalb des normalen Rahmen fallen (Missbrauch bspw) beginden eine Beeinträchtigung der Entwicklung
  • die Eltern müssen also nur "gut genug sein"
  • heftige Kritik von Sozialforschern:
    • viele Studien zeigen Zsmhang zw Qualität des Erletnverhaltens und einer günstigen Entwicklung
  • folglich ist eine durchschnittliche Umwelt für eine positive Entwicklung nicht genug
  • Einfluss der Eltern wird durch genetische Einflüsse zwar begrenzt, innerhalb diesen Rahmens kann Elternverhalten die Éntwicklung trotzdem fördern
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine sichere Bindung und welche Vorteile hat sie im Leben (welche Mechanismen)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mekrmale:

  • effektive soziale Emotionsregulation
  • psychologische Nähe zur Bezugsperson reguliert negative Emotionen, sodass Explorationsverhalten wieder eintritt


Förderlich für sichere Bindung:

  • feinfühliges Elternverhalten (Sensitivität)
    • Wahrnehmung und korrekte Interpretation der Gefühle und dementsprechende Reaktion



Profit im weiteren Leben:

  • effektivere Emotions- und Selbstregulatio
  • bessere Sozialkompetenz
  • besser kognitive Entfaltung (mehr Explorationsverhalten)
  • je sicherer die Bidnung - bersser spätere Feinfühligkeit ggü eigenem nachwuchs
  • Entwicklung Resilienz
  • größerer schulischer Erfolg
  • unterstützt Entwicklung pos. Selbstkonzept und Selbstwert
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne Sie je Stufe nach Piaget drei Merkmale

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. sensumotorisches Stadium
    • Entwicklungs Objektpermanenz
    • Entwicklungs Kreisreaktionen
    • "Wenn-Dann Beziehungen werden elernt und erkannt (mentales Schlussfolgern)
  2. präsopterationales Stadium
    • Stabile mentale Rerpräsentationen über Objekte und Ereignisse der Umwelt
    • können Wenn-Dann-Beziehungen bilden aber nicht rückgängig machen - Reversibilität
    • Egozentrismus
    • Animismus
  3. Konkret-operationales Stadium
    • Es können vollständige Operatoiinen durchgeführt weren -> Beherrschen der Reversibilität
    • Überwindung Egozentrismus und Animismus
    • Verstehen der Logik von Klassenhierarchien
    • noch nicht imstande abstrakt zu denken
  4. formal-operationales Stadium
    • wird nicht von allen Personen erreicht

    • Logische Denkoperationen können in hohem Maße abstarkt sein -> systematische Hyptohesentestung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Experimente hat Piaget für seine Untersuchungen zur Entwicklung des Denkens genutzt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Präoperationales Stadium:

  • Drei-Berge Aufgaben (Egozentrismus)
    • Modell von Bergen - was sieht Person aus anderem Blickwinkel - 2 b is 7 jährige zeigen auf Perspektive von sich selbst wegen Egozentrismus
  • Umschütt-Aufgabe (Reversibilität)
    • zwei gleiche Gläse gleich voll - umschütten von einem in ein höheres vor den Augen des Kindes - Welches Glas ist voller? - Kinder bis sieben sagen das höhere Glas, weil das Umschütten nicht rückgängig gemacht werden kann
  • Klasseninklusion
    • Bilder von Blumen - 8 rot, 5 weiß - Frage: was gibt es mehr Blumen oder rote Blumen
    • Kinder bis sieben sagen mehr rote Blumen
    • kein Bewusstsein dafür, dass die Unterklasse Teil der ober Klasse sein kann/ist


formal-operationales Stadium:

  • Pendelaufgabe: welche Variable entscheidet, wie lange das Pendel schwingt? - Gewicht, länge des Fadens. wie hoch man loslässt -
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Genom-Umwelt Kovariation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

bestimmte genetische und Umweltfaktoren treten gemeinsam auf (sie wirken nicht unabhängig) - es gibt drei Formen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Experiment von Maxi und der Schokolade und was lässt sich daraus ableiten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ein klassischen Experiment zum Versändnis des falschen Glaubens.


Geschichte:

Maxi geht mit Mama Schoki kaufen - tut sie in den blauen Schrank und geht spielen - Mama räumt Schokolade in den grünen Schrank - wo such Maxi nach der Schokolade?


Ableitung:

  • Kinder haben zunächst noch Schwierigkeiten zu verstehen, dass Personen augrund ihrer Überzeugungen handeln
  • fast alle 3-jährigen gaben an Maxi würde in dem richtigen Schrank suchen
  • sie können sich nicht vorstellen, dass Menschen in falschem Glauben Handeln können
  • ab 4 bis 5 Jahren dann möglich
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

"Bindung" definiert nach Bowlby und die vier Phasen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Bindungs ist zeitlich/räumlich überdauerndes Band zwischen zwei Personen
  • vier Phasen: 
    1. Bindungsstufe (bis 3 Monate) - Signalisierung Bedürfnisse noch nicht personenspezifisch
    2. Bindungsstufe (ab 3 monaten) - Zunehmend sozial gerichtete Äußerungsn von Bedürfnissen und Emotionen
    3. Bindungsstufe ( 6 Monate bis 3 Jahre) - erste selektive Ausbildung einer Bindung; Kinder werden sich zum ersten mal bei emotionaler Belastung an spezzifische Bindungspersonen
    4. Bindungsstufe (ab 4 Jahren) - Phase der zielkorrigierten Partnferschaft (Perspektive, Wünsche, Absichten der Bezugsperson werden in Siutationsbewertung mit eingebunden)
      • Abwesenheit nicht als Zurückweisung wahrgenommen
      • Bindungsverhalten wird seltener ausgelöst
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Bindungsverhalten und wann tritt es auf?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Bindungsverhalten wird durch negative Emotionen und Überforderung aktiviert
  • Bindungsverhalten hat das Ziel Nähe zu einer Bindungsperson herzustellen oder aufrechtzuerhalten, was zur emotionalen Beruhigung und zu ienem Gefühl von Sicherheit beiträgt
  • typisches Bindungsverhalten bspw. Suchen der person, Zur-Mutter-Krabbeln, Schreiben, sich an Bezugsperson klammern
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die vier Stufen nach Piaget mit Alter

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. sensumotorisches Stadium (0 bis 2)
  2. Präoperationales Stadium (2 bis 7)
  3. Konkret-operationales Stadium (7 bis 11)
  4. Formal-operationales Stadium (ab 12)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Resilienz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Psychische Widerstandsfähigkeit, de dadurch ersichtlich wird, dass von widrigen Lebensumständen Betroffene eine bessere Entwicklung nehmen, als eigentlich angesichts dieser Umstände zu erwarten wäre

Lösung ausblenden
  • 43404 Karteikarten
  • 614 Studierende
  • 5 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Entwicklungspsychologie KiJu Kurs an der Private Hochschule Göttingen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie verhält sich unsicher-vermeidendes Kind in Fremde-Situation?

A:
  • Ausdruck negativer Emotionen gering (kummer,Angst werden nicht kommuniziert)
  • aber zeigen sich in physioligischen Stressreaktionen (mehr Kortison im Speichel)
  • Nähe und Kontakt vermeiden
  • Aufmerksamkeit auf Exploration des Spielzeugs und nicht auf Bezugsperson gerichtet
Q:

Kritik an Piaget

A:
  • Theorie unterstelle Homogenität der Stadien
    • vernachlässigt inter- und intraindividuelle Unterschiede in den Stadien 
  • die Annahme, mit Erreichen der letzten Stufe sei Entwicklung abgeschlossen kann heute widerlegt werden
  • damaliger Verwendung von sehr anspruchsvollen Aufgaben --> Fähigkeit erst später feststellbar
    • heute durch Vereinfachung vieles schon früher beobachtbar
  • die Annahme, Dneken in der ersten Phase sei ausschließlich durch verinnerlichtes Handeln möglich konnte widerlegt werden (siehe Domänenspezifische Theorien)
Q:

Scarr's These von der "ausreichend guten Umwelt", womit begründet er diese?

A:
  • er hat kritische Haltung zur Bedeutung der Umweltfaktoren
  • These geht von ausreichend guten Umwelt aus (good enough environment)
  • alle genetisch normalen Kinder zeigen eine normale Entwicklung, solange sie in einer normalen oder durchschnittlichen Umwelt aufwachsen
  • Erziehungdspraktiken haben hier wenig bis kaum Einfluss
  • nur familiäre Umwelten, die extrem außerhalb des normalen Rahmen fallen (Missbrauch bspw) beginden eine Beeinträchtigung der Entwicklung
  • die Eltern müssen also nur "gut genug sein"
  • heftige Kritik von Sozialforschern:
    • viele Studien zeigen Zsmhang zw Qualität des Erletnverhaltens und einer günstigen Entwicklung
  • folglich ist eine durchschnittliche Umwelt für eine positive Entwicklung nicht genug
  • Einfluss der Eltern wird durch genetische Einflüsse zwar begrenzt, innerhalb diesen Rahmens kann Elternverhalten die Éntwicklung trotzdem fördern
Q:

Was ist eine sichere Bindung und welche Vorteile hat sie im Leben (welche Mechanismen)?

A:

Mekrmale:

  • effektive soziale Emotionsregulation
  • psychologische Nähe zur Bezugsperson reguliert negative Emotionen, sodass Explorationsverhalten wieder eintritt


Förderlich für sichere Bindung:

  • feinfühliges Elternverhalten (Sensitivität)
    • Wahrnehmung und korrekte Interpretation der Gefühle und dementsprechende Reaktion



Profit im weiteren Leben:

  • effektivere Emotions- und Selbstregulatio
  • bessere Sozialkompetenz
  • besser kognitive Entfaltung (mehr Explorationsverhalten)
  • je sicherer die Bidnung - bersser spätere Feinfühligkeit ggü eigenem nachwuchs
  • Entwicklung Resilienz
  • größerer schulischer Erfolg
  • unterstützt Entwicklung pos. Selbstkonzept und Selbstwert
Q:

Nenne Sie je Stufe nach Piaget drei Merkmale

A:
  1. sensumotorisches Stadium
    • Entwicklungs Objektpermanenz
    • Entwicklungs Kreisreaktionen
    • "Wenn-Dann Beziehungen werden elernt und erkannt (mentales Schlussfolgern)
  2. präsopterationales Stadium
    • Stabile mentale Rerpräsentationen über Objekte und Ereignisse der Umwelt
    • können Wenn-Dann-Beziehungen bilden aber nicht rückgängig machen - Reversibilität
    • Egozentrismus
    • Animismus
  3. Konkret-operationales Stadium
    • Es können vollständige Operatoiinen durchgeführt weren -> Beherrschen der Reversibilität
    • Überwindung Egozentrismus und Animismus
    • Verstehen der Logik von Klassenhierarchien
    • noch nicht imstande abstrakt zu denken
  4. formal-operationales Stadium
    • wird nicht von allen Personen erreicht

    • Logische Denkoperationen können in hohem Maße abstarkt sein -> systematische Hyptohesentestung

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Experimente hat Piaget für seine Untersuchungen zur Entwicklung des Denkens genutzt?

A:

Präoperationales Stadium:

  • Drei-Berge Aufgaben (Egozentrismus)
    • Modell von Bergen - was sieht Person aus anderem Blickwinkel - 2 b is 7 jährige zeigen auf Perspektive von sich selbst wegen Egozentrismus
  • Umschütt-Aufgabe (Reversibilität)
    • zwei gleiche Gläse gleich voll - umschütten von einem in ein höheres vor den Augen des Kindes - Welches Glas ist voller? - Kinder bis sieben sagen das höhere Glas, weil das Umschütten nicht rückgängig gemacht werden kann
  • Klasseninklusion
    • Bilder von Blumen - 8 rot, 5 weiß - Frage: was gibt es mehr Blumen oder rote Blumen
    • Kinder bis sieben sagen mehr rote Blumen
    • kein Bewusstsein dafür, dass die Unterklasse Teil der ober Klasse sein kann/ist


formal-operationales Stadium:

  • Pendelaufgabe: welche Variable entscheidet, wie lange das Pendel schwingt? - Gewicht, länge des Fadens. wie hoch man loslässt -
Q:

Was ist eine Genom-Umwelt Kovariation?

A:

bestimmte genetische und Umweltfaktoren treten gemeinsam auf (sie wirken nicht unabhängig) - es gibt drei Formen

Q:

Was ist das Experiment von Maxi und der Schokolade und was lässt sich daraus ableiten?

A:

ein klassischen Experiment zum Versändnis des falschen Glaubens.


Geschichte:

Maxi geht mit Mama Schoki kaufen - tut sie in den blauen Schrank und geht spielen - Mama räumt Schokolade in den grünen Schrank - wo such Maxi nach der Schokolade?


Ableitung:

  • Kinder haben zunächst noch Schwierigkeiten zu verstehen, dass Personen augrund ihrer Überzeugungen handeln
  • fast alle 3-jährigen gaben an Maxi würde in dem richtigen Schrank suchen
  • sie können sich nicht vorstellen, dass Menschen in falschem Glauben Handeln können
  • ab 4 bis 5 Jahren dann möglich
Q:

"Bindung" definiert nach Bowlby und die vier Phasen

A:
  • Bindungs ist zeitlich/räumlich überdauerndes Band zwischen zwei Personen
  • vier Phasen: 
    1. Bindungsstufe (bis 3 Monate) - Signalisierung Bedürfnisse noch nicht personenspezifisch
    2. Bindungsstufe (ab 3 monaten) - Zunehmend sozial gerichtete Äußerungsn von Bedürfnissen und Emotionen
    3. Bindungsstufe ( 6 Monate bis 3 Jahre) - erste selektive Ausbildung einer Bindung; Kinder werden sich zum ersten mal bei emotionaler Belastung an spezzifische Bindungspersonen
    4. Bindungsstufe (ab 4 Jahren) - Phase der zielkorrigierten Partnferschaft (Perspektive, Wünsche, Absichten der Bezugsperson werden in Siutationsbewertung mit eingebunden)
      • Abwesenheit nicht als Zurückweisung wahrgenommen
      • Bindungsverhalten wird seltener ausgelöst
Q:

Was ist Bindungsverhalten und wann tritt es auf?

A:
  • Bindungsverhalten wird durch negative Emotionen und Überforderung aktiviert
  • Bindungsverhalten hat das Ziel Nähe zu einer Bindungsperson herzustellen oder aufrechtzuerhalten, was zur emotionalen Beruhigung und zu ienem Gefühl von Sicherheit beiträgt
  • typisches Bindungsverhalten bspw. Suchen der person, Zur-Mutter-Krabbeln, Schreiben, sich an Bezugsperson klammern
Q:

Die vier Stufen nach Piaget mit Alter

A:
  1. sensumotorisches Stadium (0 bis 2)
  2. Präoperationales Stadium (2 bis 7)
  3. Konkret-operationales Stadium (7 bis 11)
  4. Formal-operationales Stadium (ab 12)
Q:

Definition Resilienz

A:

Psychische Widerstandsfähigkeit, de dadurch ersichtlich wird, dass von widrigen Lebensumständen Betroffene eine bessere Entwicklung nehmen, als eigentlich angesichts dieser Umstände zu erwarten wäre

Entwicklungspsychologie KiJu

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Entwicklungspsychologie KiJu an der Private Hochschule Göttingen

Für deinen Studiengang Entwicklungspsychologie KiJu an der Private Hochschule Göttingen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Entwicklungspsychologie KiJu Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Entwicklungspsychologie

Medical School Hamburg

Zum Kurs
Entwicklungspsychologie

Universität Münster

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Entwicklungspsychologie KiJu
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Entwicklungspsychologie KiJu