historische EW at Pädagogische Hochschule Freiburg

Flashcards and summaries for historische EW at the Pädagogische Hochschule Freiburg

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course historische EW at the Pädagogische Hochschule Freiburg

Exemplary flashcards for historische EW at the Pädagogische Hochschule Freiburg on StudySmarter:

Weshalb ist es für zukünftige Lehrkräfte sinnvoll, sich mit erziehungswissenschaftlichen Theorien und Methoden zu befassen?

Exemplary flashcards for historische EW at the Pädagogische Hochschule Freiburg on StudySmarter:

I. Der Ansatz der geisteswissenschaftlichen Pädagogik

Exemplary flashcards for historische EW at the Pädagogische Hochschule Freiburg on StudySmarter:

II. Der Ansatz der Kritischen Erziehungswissenschaft

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for historische EW at the Pädagogische Hochschule Freiburg on StudySmarter:

III. Der Ansatz der Empirischen Erziehungswissenschaft

Exemplary flashcards for historische EW at the Pädagogische Hochschule Freiburg on StudySmarter:

Was sind zentrale Merkmale der vorgestellten pädagogischen Konzeptionen?

Exemplary flashcards for historische EW at the Pädagogische Hochschule Freiburg on StudySmarter:

Worum kreiste die Erklären-Verstehen Debatte, was meint erklären, was verstehen?

Exemplary flashcards for historische EW at the Pädagogische Hochschule Freiburg on StudySmarter:

Wie unterscheiden sich quantitative von qualitativen Zugänge in der empirischen Sozialforschung?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for historische EW at the Pädagogische Hochschule Freiburg on StudySmarter:

Welche Strategien sind hilfreich, um sich erziehungswissenschaftliches Wissen anzueignen?

Exemplary flashcards for historische EW at the Pädagogische Hochschule Freiburg on StudySmarter:

Welche Probleme können bei der Aneignung pädagogischen Wissens auftreten und was sind zentrale Funktionen des Orientierungspraktikums in diesem Zusammenhang?

Exemplary flashcards for historische EW at the Pädagogische Hochschule Freiburg on StudySmarter:

Was sind die Ursprünge des Begriffs “Pädagogik”?

Exemplary flashcards for historische EW at the Pädagogische Hochschule Freiburg on StudySmarter:

Was sind die Ursprünge des Begriffs “Pädagogik”?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for historische EW at the Pädagogische Hochschule Freiburg on StudySmarter:

Worin bestehen Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen wissenschaftlichem Wissen und Alltagswissen?

Your peers in the course historische EW at the Pädagogische Hochschule Freiburg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for historische EW at the Pädagogische Hochschule Freiburg on StudySmarter:

historische EW

Weshalb ist es für zukünftige Lehrkräfte sinnvoll, sich mit erziehungswissenschaftlichen Theorien und Methoden zu befassen?

  • Zukunftsbezug pädagogischen Handelns.
  • Pädagogisches Handeln geht über die Anwendung rezeptförmiger Anweisungen hinaus. 
  • Pädagogisches Wissen ist umstritten => es ist wichtig, zu einem eigenen Urteil zu gelangen. 

historische EW

I. Der Ansatz der geisteswissenschaftlichen Pädagogik

  • Grundposition der geisteswissenschaftlichen Pädagogik (Vertreter u.a. Hermann Nohl und Wilhelm Flitner Erziehen, Lernen und Bildung werden als geschichtlich-kulturelle Phänomene verstanden.


  • Hermeneutik: Verstehen als methodische Grundorientierung


  • Erklären-Verstehen-Debatte (Alfred Schütz, Wolfgang Klafki)


  • Erklären: Erklärung eines Ereignisses und der speziellen Bedingungen, unter denen dieses Ereignis auftritt, es sollen allgemeine Gesetze aufgestellt werden.


  • Verstehen: Intellektuelle Operation, die darauf abzielt, den Sinn oder die Bedeutung eines Sachverhalts zu erschließen.


  • Hermeneutische Interpretationen werden auf in Bezug auf Texte und auf empirische Daten angewandt.

historische EW

II. Der Ansatz der Kritischen Erziehungswissenschaft

  • Vertreter u.a. Wolfgang Klafki und Klaus Mollenhauer 


  • Theoretische Fundierung in der kritischen Theorie


  • Ziel: Pädagogisch relevantes Wissen aufgrund einer kritischen Analyse der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen von Bildung und Erziehung entwickeln.


  • Emanzipatorisches Erkenntnisinteresse


  • Methodische Impulse: Herausarbeiten der Kategorie des Erkenntnisinteresses, Ideologiekritik

historische EW

III. Der Ansatz der Empirischen Erziehungswissenschaft

  • Vertreter u.a Ernst Meumann und Wolfgang Brezinka 


  • Wissenschaftsverständnis, das an dem Vorbild der Naturwissenschaften orientiert und dem damit verbundenen methodischen Ansatz des Erklärens verbunden ist.


  • Erziehungswissenschaft als empirische Tatsachenwissenschaft


  • Es wird deduktiv und hypothesenüberprüfend vorgegangen.


  • Mitte der 1960er Jahre: Sozialwissenschaftliche Wende in der Erziehungswissenschaft, seitdem Aufschwung quantitativer und qualitativer empirischer Studien

historische EW

Was sind zentrale Merkmale der vorgestellten pädagogischen Konzeptionen?

.

historische EW

Worum kreiste die Erklären-Verstehen Debatte, was meint erklären, was verstehen?

  • Erklären-Verstehen-Debatte (Alfred Schütz, Wolfgang Klafki)


  • Erklären: Erklärung eines Ereignisses und der speziellen Bedingungen, unter denen dieses Ereignis auftritt, es sollen allgemeine Gesetze aufgestellt werden.


  • Verstehen: Intellektuelle Operation, die darauf abzielt, den Sinn oder die Bedeutung eines Sachverhalts zu erschließen.

historische EW

Wie unterscheiden sich quantitative von qualitativen Zugänge in der empirischen Sozialforschung?

Quantitative Zugänge

Qualitative Zugänge

Große Stichproben

Kleine Stichproben

Logik des Erklärens und der Überprüfung der Überprüfung von Hypothesen

Logik des Verstehens und der Entdeckung von Hypothesen

Erhebungsverfahren vorstrukturierend

Erhebungsverfahren am Prinzip der Offenheit orientiert

historische EW

Welche Strategien sind hilfreich, um sich erziehungswissenschaftliches Wissen anzueignen?

  • arbeiten Sie entlang von Fragen 


  • nehmen Sie Literaturrecherchen vor


  • setzen Sie sich aktiv mit Texten auseinander 


  • lassen Sie sich irritieren, arbeiten Sie mit dieser Irritation weiter 

historische EW

Welche Probleme können bei der Aneignung pädagogischen Wissens auftreten und was sind zentrale Funktionen des Orientierungspraktikums in diesem Zusammenhang?

  • Schwierig zu erwerben, da Lernende über einschlägige Intuition und Alltagswissen verfügen. Vieles Wissen ist nicht verfügbar


  • Überprüfung Studienwahlentscheidung


  • Einfinden Lehrerrolle, alte Wahrnehmungsmuster ablegen


  • Beobachtung Unterrichts/ Schulprozesse


  • Pädagogische Situationen/ Probleme bewusstwerden und mit ihnen auseinandersetzen

historische EW

Was sind die Ursprünge des Begriffs “Pädagogik”?

  • Griechische Antike: paidea


  • pais/paidos - Kind, Knabe     agogos = führend (agein-führen)


  • paid-agogos - Sklave, Aufseher, Betreuer, später Erzieher, Lehrer


  • Gedanke paidea: Der Gedanke der paidea:
  • Schüler*innen zu Kritik ermutigen, Vorstellun Kinder haben eigen Persönlichkeit



historische EW

Was sind die Ursprünge des Begriffs “Pädagogik”?

  • Griechische Antike: paidea


  • pais/paidos - Kind, Knabe agogos = führend (agein-führen)


  • paid-agogos - Sklave, Aufseher, Betreuer, später Erzieher, Lehrer

historische EW

Worin bestehen Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen wissenschaftlichem Wissen und Alltagswissen?

Gemeinsamkeiten:

  • Wissen kann wahr oder falsch sein. 
  • Wissen kann mehr oder weniger nützlich sein.
  • Beobachtungen/Erfahrungen dienen als Grundlage des Wissens. 

Unterschiede:

  • Auf systematisch und methodisch kontrollierte Weise erworbenes Wissen ermöglicht von subjektiven Erfahrungen distanzierter Arbeit


Alltagswissen

Wissenschaftliches Wissen

Neigung zur Stabilisierung vorhandene Wissens

Auf wiederholte Kritische Überprüfung des Wissens ausgerichtet 

Bedeutungsoffenheit der Begriffe

Präzision aller relevanten Begriffe

Persönliche Erfahrung, subjektives Erleben

Einsatz fachlich legitimer Erkenntnismethoden und Prüfverfahren, die wissenschaftlichen Geltungsansprüchen genügen

 

Sign up for free to see all flashcards and summaries for historische EW at the Pädagogische Hochschule Freiburg

Singup Image Singup Image

Historische Linguistik at

Humboldt-Universität zu Berlin

Historische Quellen + Begriffe at

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

History at

School of Banking and Management in Cracow

Historische Orientierung at

Universität Bielefeld

History at

HafenCity Universität Hamburg

Similar courses from other universities

Check out courses similar to historische EW at other universities

Back to Pädagogische Hochschule Freiburg overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for historische EW at the Pädagogische Hochschule Freiburg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login