Versicherungsbetrieb at Ostfalia Hochschule | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Versicherungsbetrieb an der Ostfalia Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Versicherungsbetrieb Kurs an der Ostfalia Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Return on Investment

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Begriff Return on Investment ist eine betriebswirtschaftliche Kennzahl zur Messung der Rendite einer unternehmerischen Tätigkeit, gemessen am Erfolg im Verhältnis zum eingesetzten Kapital

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Öffentlich-rechtliche
Versicherungsunternehmen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


• Organe: satzungsabhängig, meist ein
Führungsorgan und ein Überwachungsorgan
(Vorstand und Aufsichtsrat), VN ohne
Einflussmöglichkeit
• Kapitalbeschaffung ebenso eingeschränkt,
Wachstum nur aus einbehaltenem und
versteuerten Gewinn möglich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aufgabenanalyse

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unter der Aufgabenanalyse versteht man die gedankliche Aufgliederung (Differenzierung) einer Gesamtaufgabe in Teilaufgaben unter Berücksichtigung der zwischen diesen bestehenden Beziehungen. Analysiert werden können sowohl Aufgaben der Aufbau- als auch der Ablauforganisation. Kriterien der Analyse sind die Aufgabenmerkmale Verrichtung (Handlung), Objekt (Gegenstand der Handlung), Rang (Stellung der Person), Phase (Planungs-, Realisations- oder Kontrollaufgabe) und Zweckbeziehung (Ziel).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Balanced Scorecard

Vorgehensweise:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Formulierung der Vision und
Ziele, für die einzelnen Perspektiven Indikatoren
und Ziele festlegen, diese dann in Messgröße und
Zielwerte bringen und diese auf konkrete
Aktivitäten herunterbrechen
• Gerne Verknüpfung mit Risikomanagement
• Z.B. Auch durch fünfte Perspektive
(Risikoperspektive) oder Erweiterung der vier
klassischen Perspektiven um Risikoaspekte

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Öffentlich-rechtliche
Versicherungsunternehmen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Körperschaften oder Anstalten des öffentlichen
Rechts
• Territorialprinzip: Beschränkung auf eine Region
• Aufsicht ist damit meist Ländersache (somit keine
einheitliche Rechtsgrundlage)
• Ursprüngliche Gründungsmotivation war die
Bedarfsdeckung
• Bedeutung rückläufig, keine Neugründungen,
Umwandlungen in Aktiengesellschaften

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

KonTraG

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Neben Risiken kann und soll aber auch auf Chancen
und Prognosen hingewiesen werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Versicherungsvereinen auf
Gegenseitigkeit (VVaG)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der VVaG ist ein rechtsfähiger wirtschaftlicher Spezialverein, dessen Geschäftszweck in der Versicherung seiner (Vereins‑)Mitglieder nach dem Grundsatz der Gegenseitigkeit besteht. 

Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), beim kleineren Verein kann dies alternativ auch eine Landesaufsichtsbehörde sein. Der VVaG ist eine juristische Person und wird im Handelsregister eingetragen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

VAG

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Freiburger Verkehrs AG, ein Nahverkehrsunternehmen in Freiburg im Breisgau

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

VVG

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Versicherungsvertragsgesetz ist ein deutsches Bundesgesetz, das die Rechte und Pflichten von Versicherern und Versicherungsnehmern als auch von Versicherungsvermittlern bei Versicherungsverträgen regelt. Die ursprüngliche Fassung stammt vom 30. Mai 1908

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Versicherungsmarkt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Konzentration von Versicherungsunternehmen im
Deutschen Markt
• Konzentration erfolgt vielfach über Konzernbildung
• Unterordnungs- und Gleichordnungskonzern
• Weitere Konzentrationen durch Fusion,
Poolbildung, Bildung von Versicherungsgruppen
und Versicherungskartellen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unternehmensleitung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Gestaltung des VU und seiner wirtschaftlichen
Aktivitäten
• Gestaltung als Kreislauf von Planung, Organisation
und Kontrolle
• Corporate Governance: Sammelbegriff für
erfolgsorientierte Unternehmensleitung und
verantwortliches Handeln
• In Deutschland wird Corporate Governance
insbesondere durch das KonTraG (Gesetz zur
Kontrolle und Transparenz im
Unternehmensbereich) befördert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Versicherungsmarkt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Wettbewerbsdruck führt zu Annäherung der Produkte,
der Produktion und der Abläufe im
Versicherungsunternehmen (egal, in welcher
Rechtsform)
• Gleiches Regelwerk für alle Rechtsformen (Steuerecht,
VAG, VVG)
• Methoden des Risikoausgleichs, der
Informationsverarbeitung und der Prämienkalkulation
sind gleich
• Unterschiede zwischen großen Versicherern verringern
sich, Abstand zwischen großen und kleinen wird größer

Lösung ausblenden
  • 42082 Karteikarten
  • 1487 Studierende
  • 12 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Versicherungsbetrieb Kurs an der Ostfalia Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Return on Investment

A:

Der Begriff Return on Investment ist eine betriebswirtschaftliche Kennzahl zur Messung der Rendite einer unternehmerischen Tätigkeit, gemessen am Erfolg im Verhältnis zum eingesetzten Kapital

Q:

Öffentlich-rechtliche
Versicherungsunternehmen

A:


• Organe: satzungsabhängig, meist ein
Führungsorgan und ein Überwachungsorgan
(Vorstand und Aufsichtsrat), VN ohne
Einflussmöglichkeit
• Kapitalbeschaffung ebenso eingeschränkt,
Wachstum nur aus einbehaltenem und
versteuerten Gewinn möglich

Q:

Aufgabenanalyse

A:

Unter der Aufgabenanalyse versteht man die gedankliche Aufgliederung (Differenzierung) einer Gesamtaufgabe in Teilaufgaben unter Berücksichtigung der zwischen diesen bestehenden Beziehungen. Analysiert werden können sowohl Aufgaben der Aufbau- als auch der Ablauforganisation. Kriterien der Analyse sind die Aufgabenmerkmale Verrichtung (Handlung), Objekt (Gegenstand der Handlung), Rang (Stellung der Person), Phase (Planungs-, Realisations- oder Kontrollaufgabe) und Zweckbeziehung (Ziel).

Q:

Balanced Scorecard

Vorgehensweise:

A:

Formulierung der Vision und
Ziele, für die einzelnen Perspektiven Indikatoren
und Ziele festlegen, diese dann in Messgröße und
Zielwerte bringen und diese auf konkrete
Aktivitäten herunterbrechen
• Gerne Verknüpfung mit Risikomanagement
• Z.B. Auch durch fünfte Perspektive
(Risikoperspektive) oder Erweiterung der vier
klassischen Perspektiven um Risikoaspekte

Q:

Öffentlich-rechtliche
Versicherungsunternehmen

A:

• Körperschaften oder Anstalten des öffentlichen
Rechts
• Territorialprinzip: Beschränkung auf eine Region
• Aufsicht ist damit meist Ländersache (somit keine
einheitliche Rechtsgrundlage)
• Ursprüngliche Gründungsmotivation war die
Bedarfsdeckung
• Bedeutung rückläufig, keine Neugründungen,
Umwandlungen in Aktiengesellschaften

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

KonTraG

A:

• Neben Risiken kann und soll aber auch auf Chancen
und Prognosen hingewiesen werden

Q:

Versicherungsvereinen auf
Gegenseitigkeit (VVaG)

A:

Der VVaG ist ein rechtsfähiger wirtschaftlicher Spezialverein, dessen Geschäftszweck in der Versicherung seiner (Vereins‑)Mitglieder nach dem Grundsatz der Gegenseitigkeit besteht. 

Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), beim kleineren Verein kann dies alternativ auch eine Landesaufsichtsbehörde sein. Der VVaG ist eine juristische Person und wird im Handelsregister eingetragen.

Q:

VAG

A:

Freiburger Verkehrs AG, ein Nahverkehrsunternehmen in Freiburg im Breisgau

Q:

VVG

A:

Das Versicherungsvertragsgesetz ist ein deutsches Bundesgesetz, das die Rechte und Pflichten von Versicherern und Versicherungsnehmern als auch von Versicherungsvermittlern bei Versicherungsverträgen regelt. Die ursprüngliche Fassung stammt vom 30. Mai 1908

Q:

Versicherungsmarkt

A:

• Konzentration von Versicherungsunternehmen im
Deutschen Markt
• Konzentration erfolgt vielfach über Konzernbildung
• Unterordnungs- und Gleichordnungskonzern
• Weitere Konzentrationen durch Fusion,
Poolbildung, Bildung von Versicherungsgruppen
und Versicherungskartellen

Q:

Unternehmensleitung

A:

• Gestaltung des VU und seiner wirtschaftlichen
Aktivitäten
• Gestaltung als Kreislauf von Planung, Organisation
und Kontrolle
• Corporate Governance: Sammelbegriff für
erfolgsorientierte Unternehmensleitung und
verantwortliches Handeln
• In Deutschland wird Corporate Governance
insbesondere durch das KonTraG (Gesetz zur
Kontrolle und Transparenz im
Unternehmensbereich) befördert

Q:

Versicherungsmarkt

A:

• Wettbewerbsdruck führt zu Annäherung der Produkte,
der Produktion und der Abläufe im
Versicherungsunternehmen (egal, in welcher
Rechtsform)
• Gleiches Regelwerk für alle Rechtsformen (Steuerecht,
VAG, VVG)
• Methoden des Risikoausgleichs, der
Informationsverarbeitung und der Prämienkalkulation
sind gleich
• Unterschiede zwischen großen Versicherern verringern
sich, Abstand zwischen großen und kleinen wird größer

Versicherungsbetrieb

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Versicherungsbetrieb an der Ostfalia Hochschule

Für deinen Studiengang Versicherungsbetrieb an der Ostfalia Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Versicherungsbetrieb Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Grundlagen Versicherungsbetriebslehre

Wirtschaftsuniversität Wien

Zum Kurs
Versicherung

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
Versicherungsbetriebslehre

Technische Hochschule Köln

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Versicherungsbetrieb
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Versicherungsbetrieb