Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169 at NORDAKADEMIE Hochschule Der Wirtschaft | Flashcards & Summaries

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169 at NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft

Flashcards and summaries for Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169 at the NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169 at the NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft

Exemplary flashcards for Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169 at the NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft on StudySmarter:

Beschreibe kurz die Grund-Methodik zum Angehen moralischer Konfliktfälle

Exemplary flashcards for Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169 at the NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft on StudySmarter:

Beschreibe die Bedürfnispyramide nach Maslow von unten nach oben

Exemplary flashcards for Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169 at the NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft on StudySmarter:

Erkläre das Extremumprinzip und gib ein Beispiel an.

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169 at the NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft on StudySmarter:

Was ist ein Shareholder (value)?

Exemplary flashcards for Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169 at the NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft on StudySmarter:

Was ist ein "vollkommener Markt"?

Exemplary flashcards for Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169 at the NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft on StudySmarter:

Was ist das Agency-Problem?

Exemplary flashcards for Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169 at the NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft on StudySmarter:

Zum Agency-Problem:

Manager X sagt:
„Markt A wird sich besser entwickeln als Markt B“

Warum sagt er das?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169 at the NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft on StudySmarter:

Grundlage des Wirtschaftens ist das Vorhandensein
von menschlichen Bedürfnissen

Was ist ein Bedürfnis?

Exemplary flashcards for Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169 at the NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft on StudySmarter:

Was ist der Zustandsraum?

Exemplary flashcards for Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169 at the NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft on StudySmarter:

Das Unternehmen Cashrich hat einen Betrag von 1,25 Mio. €, der mittelfristig angelegt werden sollen. Welche Zinserträge werden generiert?
Folgende Optionen stehen zur Verfügung (bitte Formel jeweils angeben):


a) Anlage für 2 Jahre zu 10 % p.a., Zins‐Fälligkeit am Laufzeitende
b) Anlage für 2 Jahre zu 10 % p.a., jährliche Zinsabrechnung
c) Anlage zu 7,5% vom 05.07. bis 29.11.

Exemplary flashcards for Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169 at the NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft on StudySmarter:

Nenne Entscheidungsmodelle bei Unsicherheit

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169 at the NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft on StudySmarter:

Erkläre das Maximalprinzip und gib ein Bespiel an.

Your peers in the course Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169 at the NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169 at the NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft on StudySmarter:

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169

Beschreibe kurz die Grund-Methodik zum Angehen moralischer Konfliktfälle

  • Klärung: Ist die vorliegende Thematik ein moralisch-ökonomischer Konfliktfall?
    • Herausarbeiten des potenziellen Konfliktfalls (Konkretisierung !) (= was ist das moralische Problem und die ökonomische Auswirkung)
  • Prüfung: Gibt es für diesen Konfliktfall einen bereits festgelegten „Verhaltenskodex“? 
    • (= Entscheidung vorbestimmt, ggf. Überprüfung ob Verhaltenskodex noch zeigemäß)
  • Prüfung: Gibt es andernfalls einen vorgeschriebenen Lösungsprozeß?
    • Wer ist Entscheider? Management, Compliance Stelle, Aufsichtsrat etc. ? (wenn nicht: Klären!)
  • Analyse: Gibt es sonstige Orientierungshilfen zur Konfliktlösung?
    • z.B. Benchmark (z.B. Wettbewerber, durchschnittliche Unfallrate …)
  • Analyse: Wie kann man ggf. unerwünschte Folgen kompensieren?
    • Fallbeispiel Wasserflasche und Versicherung
  • Entscheidung: Endgültige Entscheidung des Konfliktfalles
  • Kontrolle: „Soll“ eingetreten? Ggf. Abweichungsanalyse, neue Entscheidung

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169

Beschreibe die Bedürfnispyramide nach Maslow von unten nach oben

- Pysiologische Bedürfnisse (z.B. Sicherung von Nahrung und körperlicher Unversehrtheit)


- Sicherheitsbedürfnisse (z.B. persönliche und soziale Sicherheit, sicherer Arbeitsplatz, Freiheit von Furcht und Chaos)


- Zugehörigkeitsbedürfnisse (z.B. sozialer Kontakt, Anerkennung, Zuneigung, Einordnung)


- Achtungsbedürfnisse (z.B. Stärke, Kompetenz, Können, Prestige, Ansehen, Einfluss, Beachtung)


- Selbstverwirklichungsbedürfnisse (z.B. Entfaltung individueller Fähigkeiten)


Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169

Erkläre das Extremumprinzip und gib ein Beispiel an.

Das Extremumprinzip ist die Handlung, mit einem variablem Aufwand und Ergebnis das Verhältnis zwischen Aufwand und Ergebnis zu optimieren.


Beispiel:

  • Ziel: Ein optimales Verhältnis zwischen zurückgelegter Strecke und dabei verbrauchtem Benzin zu erreichen.
  • Alternative A: 500 km Fahrstrecke mit 50 Liter Benzinverbrauch zurücklegen
  • Alternative B: 600 km Fahrstrecke mit 55 Liter Benzinverbrauch zurücklegen
  • Ergebnis: Bei B ist die Fahrstrecke (Ergebnis) im Verhältnis zum Benzinverbrauch (Aufwand) höher.

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169

Was ist ein Shareholder (value)?

Nach dem Shareholderkonzept, hat die Unternehmensleitung die Aufgabe, unternehmerische Entscheidungen so zu treffen, dass die Einkommens- und Vermögenpositionen der Shareholder (= Eigenkapitalgeber) verbessert wird.

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169

Was ist ein "vollkommener Markt"?

Ein vollkommener Markt ist ein theoretisches Modell, auf dem eine hundertprozentige Transparenz herrscht und alle Marktteilnehmer rational handeln.

- Es gibt nur homogene (standardisierte) Güter

- Es gibt keine Transaktionskosten

- Marktteilnehmer haben keine Präferenzen

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169

Was ist das Agency-Problem?

Von einem Agency-Problem spricht man, wenn das Management einer Aktiengesellschaft nicht im Interesse der Aktionäre handelt. 

Für die Manager stehen manchmal Fragen der Unternehmenspolitik oder auch der eigenen Macht im Vordergrund, während die Aktionäre allein an der Wertsteigerung des eingesetzten Kapitals interessiert sind.

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169

Zum Agency-Problem:

Manager X sagt:
„Markt A wird sich besser entwickeln als Markt B“

Warum sagt er das?

a) Fakt (z.B. Expertenprognosen)
b) X ist Manager des Geschäftsfeldes Markt A und hofft auf zusätzliche Investitionsmittel

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169

Grundlage des Wirtschaftens ist das Vorhandensein
von menschlichen Bedürfnissen

Was ist ein Bedürfnis?

Der im Begehren von Gütern zum Ausdruck kommende
Wunsch, einen als Mangel empfundenen Zustand zu
beseitigen oder zu verbessern

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169

Was ist der Zustandsraum?

unbeeinflussbarer Teil des Entscheidungsfelds, enthält die Menge der relevanten Umweltzustände in einer Entscheidungssituation. 


Bsp: Die Feuerfest AG überlegt, ob sie eine Brandschutzversicherung abschließen soll.

- Zustand A) Brand im Betrieb

- Zustand B) Kein Brand im Betrieb

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169

Das Unternehmen Cashrich hat einen Betrag von 1,25 Mio. €, der mittelfristig angelegt werden sollen. Welche Zinserträge werden generiert?
Folgende Optionen stehen zur Verfügung (bitte Formel jeweils angeben):


a) Anlage für 2 Jahre zu 10 % p.a., Zins‐Fälligkeit am Laufzeitende
b) Anlage für 2 Jahre zu 10 % p.a., jährliche Zinsabrechnung
c) Anlage zu 7,5% vom 05.07. bis 29.11.

a) Anlage für 2 Jahre zu 10 % p.a., Zins‐Fälligkeit am Laufzeitende (Endfälligkeit)
1,25 Mio. € x 10/100 x 2 = 0,25 Mio. €


b) Anlage für 2 Jahre zu 10 % p.a., jährliche Zinsabrechnung
(1,25 Mio. * 10/100) + (1,25+1,25*10/100)*10/100 = 0,2625 Mio. €

c) Anlage zu 7,5% vom 05.07. bis 29.11.
1,25 Mio. € x 7,5 /100 x 144 / 360 = 0,0375 Mio. €

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169

Nenne Entscheidungsmodelle bei Unsicherheit

Maximin-Regel

Maximax-Regel
Hurwicz-Regel

Savage-Niehans-Regel

Laplace-Regel

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169

Erkläre das Maximalprinzip und gib ein Bespiel an.

Das Maximalprinzip ist die Handlung, mit einem vorgegebenen Aufwand das Ergebnis zu maximieren.

Beispiel:

  • Ziel: Mit 50 Liter Benzin (Aufwand) eine möglichst große Strecke (Ergebnis) zurücklegen
  • Alternative A: 500 km Fahrstrecke
  • Alternative B: 550 km Fahrstrecke
  • Ergebnis: Alternative B ist der Alternative A vorzuziehen.

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169 at the NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169 at the NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft overview page

Marketing selbst erstellt

Ludolph Nachschreibtermin

it-orga & projektmanagement

Unternehmensmodellierung

Mathe 2

Automaaaten

Marketing

Diskrete Mathematik 1

Funktionale Programmierung I167

IT-Orga

Technische Grundlagen der Informatik

ABWL 2

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre at

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

allgemeine Betriebswirtschaftslehre at

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre at

Universität Osnabrück

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre at

Fachhochschule Münster

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre at

Hochschule Niederrhein

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169 at other universities

Back to NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169 at the NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards