UV Prämien at NBW | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für UV Prämien an der NBW

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen UV Prämien Kurs an der NBW zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet "Ausgabenprimat"?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vorgesehen/erwartete Ausgaben, müssen mit den Einnahmen (Prämien) gedeckt werden. Dies wird anhand von Statistiken berechnet.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Geltungsbereich Arbeitssicherheit:

Für wen gelten die Vorschriften über die Verhütung von Berufsunfällen und Berufskrankheiten gemäss Art. 81 UVG?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Für alle Betriebe, deren Arbeitnehmer in der CH Arbeiten ausführen. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Pflichten des Arbeitgebers zur Arbeitssicherheit sind... Art. 82 Abs. 1 UVG

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

alle Massnahmen, die

- nach der Erfahrung notwendig

- nach dem Stand der Technik angemessen

- und den Verhältnissen angemessen sind

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aus welchen drei Gründen sind die Arbeitssicherheit und der Gesundheitsschutz für die Unfallversicherung relevant?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Wirtschaftlich: Kostendämmung für Versicherung und Arbeitgeber

- Gesetzlich geregelt; Verantwortung

- Ethik/Moral: Leid verhindern 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Stellen helfen zusätzlich mit, die Arbeitssicherheit (BU und NBU) zu erhöhen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Eidgenössische Kommission für Arbeitssicherheit

- BFU (Beratungsstelle für Unfallverhütung)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Nichteignungsverfügung nach Art. 78 VUV?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die SUVA entscheidet in so einem Fall, dass eine Person nicht geeignet ist, den angestammten Beruf auszuüben. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche gesetzlichen Grundlagen nebst dem UVG gibt es, die im Bereich der Unfallversicherung relevant sind? (Verordnungen, andere Gesetzte etc.)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- ATSG

- Bilaterale Verträge / EU

- VUV

- HVUV

- UVV

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet "Mehrfachträgerschaft in Zusammenhang mit dem UVG?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die obligatorische Unfallversicherung gemäss UVG wird heute nach dem System der soge­nannten Mehrfachträgerschaft durchgeführt. Die Schweizerische Unfallversiche­rungsanstalt (SUVA), private Unfallversicherer, Krankenkassen und öffentliche Unfallversicherungskassen teilen sich in den Vollzug des Gesetzes. Die SUVA als öffentlich-rechtliche Anstalt verfügt über ein Teilmonopol, indem sie für die Versicherung gewisser Bereiche allein zuständig ist.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Muss der ganze Betrieb entweder nach Art. 66 Abs. 1 UVG oder Art. 68 UVG versichert werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nein.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Pflichten des Arbeitnehmers in Zusammenhang mit der Arbeitssicherheit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Mängel beheben oder melden

- Weisungen des Arbeitgebers befolgen

- Sicherheitsregeln berücksichtigen

- Sicherheitseinrichtungen richtig verwenden (z.B. Maschinen)

- Pers. Schutzausrüstung PSA (z.B. Helm, Stahlkappenschuhe)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Rechtsformen hat die Suva?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Suva = autonome Anstalt der öff. Rechts

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Nebentätigkeiten der Suva sind im Gesetz verankert (Art. 67a UVG)? Nenne 2.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Prophylake

Die Rehabilitation

Lösung ausblenden
  • 1428 Karteikarten
  • 33 Studierende
  • 0 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen UV Prämien Kurs an der NBW - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was bedeutet "Ausgabenprimat"?

A:

Vorgesehen/erwartete Ausgaben, müssen mit den Einnahmen (Prämien) gedeckt werden. Dies wird anhand von Statistiken berechnet.

Q:

Geltungsbereich Arbeitssicherheit:

Für wen gelten die Vorschriften über die Verhütung von Berufsunfällen und Berufskrankheiten gemäss Art. 81 UVG?


A:

Für alle Betriebe, deren Arbeitnehmer in der CH Arbeiten ausführen. 

Q:

Pflichten des Arbeitgebers zur Arbeitssicherheit sind... Art. 82 Abs. 1 UVG

A:

alle Massnahmen, die

- nach der Erfahrung notwendig

- nach dem Stand der Technik angemessen

- und den Verhältnissen angemessen sind

Q:

Aus welchen drei Gründen sind die Arbeitssicherheit und der Gesundheitsschutz für die Unfallversicherung relevant?

A:

- Wirtschaftlich: Kostendämmung für Versicherung und Arbeitgeber

- Gesetzlich geregelt; Verantwortung

- Ethik/Moral: Leid verhindern 

Q:

Welche Stellen helfen zusätzlich mit, die Arbeitssicherheit (BU und NBU) zu erhöhen?

A:

- Eidgenössische Kommission für Arbeitssicherheit

- BFU (Beratungsstelle für Unfallverhütung)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist eine Nichteignungsverfügung nach Art. 78 VUV?

A:

Die SUVA entscheidet in so einem Fall, dass eine Person nicht geeignet ist, den angestammten Beruf auszuüben. 

Q:

Welche gesetzlichen Grundlagen nebst dem UVG gibt es, die im Bereich der Unfallversicherung relevant sind? (Verordnungen, andere Gesetzte etc.)

A:

- ATSG

- Bilaterale Verträge / EU

- VUV

- HVUV

- UVV

Q:

Was bedeutet "Mehrfachträgerschaft in Zusammenhang mit dem UVG?

A:

Die obligatorische Unfallversicherung gemäss UVG wird heute nach dem System der soge­nannten Mehrfachträgerschaft durchgeführt. Die Schweizerische Unfallversiche­rungsanstalt (SUVA), private Unfallversicherer, Krankenkassen und öffentliche Unfallversicherungskassen teilen sich in den Vollzug des Gesetzes. Die SUVA als öffentlich-rechtliche Anstalt verfügt über ein Teilmonopol, indem sie für die Versicherung gewisser Bereiche allein zuständig ist.

Q:

Muss der ganze Betrieb entweder nach Art. 66 Abs. 1 UVG oder Art. 68 UVG versichert werden?

A:

Nein.

Q:

Was sind Pflichten des Arbeitnehmers in Zusammenhang mit der Arbeitssicherheit?

A:

- Mängel beheben oder melden

- Weisungen des Arbeitgebers befolgen

- Sicherheitsregeln berücksichtigen

- Sicherheitseinrichtungen richtig verwenden (z.B. Maschinen)

- Pers. Schutzausrüstung PSA (z.B. Helm, Stahlkappenschuhe)

Q:

Welche Rechtsformen hat die Suva?

A:

Suva = autonome Anstalt der öff. Rechts

Q:

Welche Nebentätigkeiten der Suva sind im Gesetz verankert (Art. 67a UVG)? Nenne 2.

A:

Die Prophylake

Die Rehabilitation

UV Prämien

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten UV Prämien Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Programmieren

Fachhochschule Kiel

Zum Kurs
Prinzipien

FernUniversität in Hagen

Zum Kurs
Premedicina UV

Universidad Veracruzana

Zum Kurs
preven

Universidad Politécnica de Madrid

Zum Kurs
preven

Universidad Politécnica de Madrid

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden UV Prämien
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen UV Prämien