Tuberkulose at Medizinische Universität Wien

Flashcards and summaries for Tuberkulose at the Medizinische Universität Wien

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Tuberkulose at the Medizinische Universität Wien

Exemplary flashcards for Tuberkulose at the Medizinische Universität Wien on StudySmarter:

Wie sehen die Therapieschemen von TBC aus?

Exemplary flashcards for Tuberkulose at the Medizinische Universität Wien on StudySmarter:

Wie ist der Wirkungsmechanismu von Isoniazid?

Exemplary flashcards for Tuberkulose at the Medizinische Universität Wien on StudySmarter:

Wirkt Isoniazid bakteriostatisch oder tuberkulozid?

Exemplary flashcards for Tuberkulose at the Medizinische Universität Wien on StudySmarter:

Was ist das Wirkungsspektrum von Isoniazid? Gibt es auch unempfindliche Erreger?

Exemplary flashcards for Tuberkulose at the Medizinische Universität Wien on StudySmarter:

Wie ist die oBV von Isoniazid?

Geht es gut ins Gewebe?

Wie wird es inaktiviert und was ist hier die Besonderheit?

Exemplary flashcards for Tuberkulose at the Medizinische Universität Wien on StudySmarter:

Was sind die NW von Isoniazid? (4)

Exemplary flashcards for Tuberkulose at the Medizinische Universität Wien on StudySmarter:

Welches Vitamin sollte bei einer Isoniazid Therapie prophylaktisch verabreicht werden und warum?

Exemplary flashcards for Tuberkulose at the Medizinische Universität Wien on StudySmarter:

Was ist der Wirkungsmechanismus von Rifamycinen?
Was ist die Besonderheit bei Rifamycinen?

Exemplary flashcards for Tuberkulose at the Medizinische Universität Wien on StudySmarter:

Ist die Wirkung von Rifamycinen bakteriostatisch oder bakterizid?

Exemplary flashcards for Tuberkulose at the Medizinische Universität Wien on StudySmarter:

Wie ist das Wirkungsspektrum der Rifamycine charakterisiert?

Exemplary flashcards for Tuberkulose at the Medizinische Universität Wien on StudySmarter:

Wie ist das Wirkungsspektrum der Rifamycine charakterisiert?

Exemplary flashcards for Tuberkulose at the Medizinische Universität Wien on StudySmarter:

Welche AB gehören zu den Rifamycinen? (3)

Your peers in the course Tuberkulose at the Medizinische Universität Wien create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Tuberkulose at the Medizinische Universität Wien on StudySmarter:

Tuberkulose

Wie sehen die Therapieschemen von TBC aus?

6-monatige Dauer:
Isoniazid, Rifampicin, Ethambutol, Pyrazinamid -- 2 Monate
danach:
Isoniazid, Rifampicin -- 4 Monate


9-monatige Dauer:
Isoniazid, Rifampicin, Ethambutol -- 3 Monate

danach:
Isoniazid, Rifampicin -- 6 Monate

Tuberkulose

Wie ist der Wirkungsmechanismu von Isoniazid?

Es wird durch die bakterielle Peroxid/Katalase aktiviert --> bildet Konjugat mit NAD --> ein NADH/INH-Addukt entsteht --> dieses blockiert Enoylreduktase = Enzym, das an der Mykolsäure-Synthese beteiligt ist


Mykolsäure = Bestandteil der mykobakteriellen Zellwand

Tuberkulose

Wirkt Isoniazid bakteriostatisch oder tuberkulozid?

Beides:

auf ruhende Keime bakteriostatisch
auf stark prolieferierende tuberkulozid

Tuberkulose

Was ist das Wirkungsspektrum von Isoniazid? Gibt es auch unempfindliche Erreger?

INH ist sehr aktiv gegen Mycobacterium tuberulosis und M. bovis


Atypische Mykobacterien sind von Natur aus unempfindlich

Tuberkulose

Wie ist die oBV von Isoniazid?

Geht es gut ins Gewebe?

Wie wird es inaktiviert und was ist hier die Besonderheit?

oBV = 90%

geht gut ins Gewebe, inkl. Makrophagen

Inaktivierung durch Acetyltransferase (! hier gibt es einen genetischen Polymorphismus --> Schnell und Langsam-Acetylierer)

Tuberkulose

Was sind die NW von Isoniazid? (4)

  • hepatotoxisch: es werden weitere Metaboliten gebildet, die schädlich wirken
  • neurologische Störungen: bildet mit Vit. B6 einen Komplex (dieses wird zur Synthese von NA wie GABA, Serotonin, Catecholaminen gebraucht)
  • Selten: Hautreaktionen wie Akne, Exantheme
  • Selten: hämatologische Störungen

Tuberkulose

Welches Vitamin sollte bei einer Isoniazid Therapie prophylaktisch verabreicht werden und warum?

Vit B 6
weil das INH einen Komplex mit dem Vitamin bildet
freies Vitamin wird aber benötigt für Synthese von Neurotransmittern
--> es resultieren neurologische Störungen

Tuberkulose

Was ist der Wirkungsmechanismus von Rifamycinen?
Was ist die Besonderheit bei Rifamycinen?

Hemmung der DNA-abhängigen RNA-Polymerase
Rifamycin ist auch noch gegen Erreger aktiv, die fast ruhend sind und in der Tiefe verkäsender Tuberkulome liegen

Tuberkulose

Ist die Wirkung von Rifamycinen bakteriostatisch oder bakterizid?

Bakterizid

Tuberkulose

Wie ist das Wirkungsspektrum der Rifamycine charakterisiert?

gram+, gram-

  • gram+: fast alle
    Staphylokokken, Enterokokken, wichtigisten Mykobacterien (außer M. fortuitum)
  • gram-: viele
    Meningokokken
    H. influenza, Legionella pneumophilia
    H. pylori
    E. coli, Pseudomonas, Proteus, Klebsiella

Tuberkulose

Wie ist das Wirkungsspektrum der Rifamycine charakterisiert?

gram+, gram-

  • gram+: fast alle
    Staphylokokken, Enterokokken, wichtigisten Mykobacterien (außer M. fortuitum)
  • gram-: viele
    Meningokokken
    H. influenza, Legionella pneumophilia
    H. pylori
    E. coli, Pseudomonas, Proteus, Klebsiella

Tuberkulose

Welche AB gehören zu den Rifamycinen? (3)

Rifampicin
Rifabutin
(ausschließliche Verwendung bei Mycobacteriose)

Rifaximin (verbleibt im Darmlumen, erfasst pathogene Darmbakterien --> Einsatz bei Reisediarrhö)

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Tuberkulose at the Medizinische Universität Wien

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Tuberkulose at the Medizinische Universität Wien there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Medizinische Universität Wien overview page

Medizin

Sonstiges AB

Krankheitsbilder

Dynamik und Kinetik

Antimykotika

GI-Trakt

Analgetika und Gicht

Intoxikation

Viro Spaß yay

Zytostatika

epithel

organe 2

gentik und molekular

MEDAT BIO 2021 (o.f.)

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Tuberkulose at the Medizinische Universität Wien or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards