Communication at Medizinische Universität Wien | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Communication an der Medizinische Universität Wien

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Communication Kurs an der Medizinische Universität Wien zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Regeln des Nehmers? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Nur zuhören, nicht rechtfertigen
Wirken lassen und später darüber nachdenken
Nur bei verständnissproblemen sind Rückfragen möglich
Bedanken für das Feedback
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Rollen in einer Gruppe gibt es nach Raoul Schindler?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Alpha: der Führer 

Beta: die Spezialisten

Gamma: die Arbeiter 

Omega: der Sündenbock

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition: Normen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Normen sind genaue Verhaltensweisen zusammengefasster Werte, sie dienen somit dem Zweck, eine bestimmte Verhaltensweise in einer bestimmten Situation hervorzurufen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Gruppe?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

▪ Eine Anzahl von Menschen, die miteinander in Beziehung stehen, 

▪ relative Kleinheit zwischen 3 und 25 Personen, 

▪ face-to-face Kontakt zwischen den Gruppenmitgliedern, 

 gemeinsame Ziele und Werte, 

▪ Rollen, Funktionen und Positionen, die aufeinander bezogen sind, 

▪ relatives Überdauern.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Ausbildungsgrundsätze gibt es ? (WASMA GASZ)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wirklichkeitsnähe

Anschaulichkeit

Sicherung vor dem Vergessen

Mitarbeit

Angepasstheit


Ganzheitliche Ausbildung

Angstfreies Lernklima

Selbststeuerung fördern
Ziel und Teilnehmer orientiert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition: Wert

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Werte sind erstrebenswerte Zustände, bzw. Ziele, die sich die Gesellschaft setzt, um das Zusammenleben sinnvoll zu regeln und zu sichern. (sind konstitutive Elemente der Kultur, sie definieren Sinn und Bedeutung innerhalb eines Sozialsystems (Gruppe, Gesellschaft etc.; Werte können persönliche, materielle, geistige, religiöse oder sittliche Werte sein)).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Unterschied zwischen äußerem und innerem Wert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Äußerer Wert:

Erhalten ihren wert durch ihre Funktion(zb. Geld, Gesetze, Werkzeuge, etc), materiell, Geld, Auto, Haus, Besitz


Innerer Wert:

Werte, die auf Werterfahrungen beruhen (zB.: Freundschaft, Liebe, Gerechtigkeit, Glück, Pflichterfüllung, Härte, Tapferkeit im Kampf, Lust, Disziplin, etc…), charakterliche Eigenschaften, Mut, Loyallität,…

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Punkte gelten für das Kritikgespräch? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gespräch eröffnen
Ruhe bewahren
Sachverhalt erklären
Ursache feststellen
Fehler abstellen
Möglichkeiten zur Vermeidung zukünftiger Fehler


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist der Zweck der Erzieherischen Maßnahmen? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Nicht strafen oder vergelten, sondern erziehen

Im Vordergrund stehen : Lob, Förderung, Hilfestellung, Anleitung und Ermutigung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Phasen einer Gruppe gibt es nach B.W Tuckmann ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

▪ Forming: Orientierungsphase 

▪ Storming: Konfliktphase 

▪ Norming: Konsolidierungsphase/Organisationsphase 

▪ Performing: Durchführungsphase 

▪ Adjourning: Auflösungsphase

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Führungsstil ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Führungsstil ist die Art und Weise, wie ein einzelner Vorgesetzter seine Mitarbeiter führt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Zweck der Einleitung ? (KIZO)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

K ontakt herstellen 

I nteresse und Aufmerksamkeit wecken 

Z iel der Ausbildung erklären 

O rientierung über Ablauf der Ausbildung geben

Lösung ausblenden
  • 75717 Karteikarten
  • 660 Studierende
  • 20 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Communication Kurs an der Medizinische Universität Wien - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was sind die Regeln des Nehmers? 

A:
Nur zuhören, nicht rechtfertigen
Wirken lassen und später darüber nachdenken
Nur bei verständnissproblemen sind Rückfragen möglich
Bedanken für das Feedback
Q:

Welche Rollen in einer Gruppe gibt es nach Raoul Schindler?

A:

Alpha: der Führer 

Beta: die Spezialisten

Gamma: die Arbeiter 

Omega: der Sündenbock

Q:

Definition: Normen

A:

Normen sind genaue Verhaltensweisen zusammengefasster Werte, sie dienen somit dem Zweck, eine bestimmte Verhaltensweise in einer bestimmten Situation hervorzurufen

Q:

Was ist eine Gruppe?

A:

▪ Eine Anzahl von Menschen, die miteinander in Beziehung stehen, 

▪ relative Kleinheit zwischen 3 und 25 Personen, 

▪ face-to-face Kontakt zwischen den Gruppenmitgliedern, 

 gemeinsame Ziele und Werte, 

▪ Rollen, Funktionen und Positionen, die aufeinander bezogen sind, 

▪ relatives Überdauern.

Q:

Welche Ausbildungsgrundsätze gibt es ? (WASMA GASZ)

A:

Wirklichkeitsnähe

Anschaulichkeit

Sicherung vor dem Vergessen

Mitarbeit

Angepasstheit


Ganzheitliche Ausbildung

Angstfreies Lernklima

Selbststeuerung fördern
Ziel und Teilnehmer orientiert

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Definition: Wert

A:

Werte sind erstrebenswerte Zustände, bzw. Ziele, die sich die Gesellschaft setzt, um das Zusammenleben sinnvoll zu regeln und zu sichern. (sind konstitutive Elemente der Kultur, sie definieren Sinn und Bedeutung innerhalb eines Sozialsystems (Gruppe, Gesellschaft etc.; Werte können persönliche, materielle, geistige, religiöse oder sittliche Werte sein)).

Q:

Was ist der Unterschied zwischen äußerem und innerem Wert?

A:

Äußerer Wert:

Erhalten ihren wert durch ihre Funktion(zb. Geld, Gesetze, Werkzeuge, etc), materiell, Geld, Auto, Haus, Besitz


Innerer Wert:

Werte, die auf Werterfahrungen beruhen (zB.: Freundschaft, Liebe, Gerechtigkeit, Glück, Pflichterfüllung, Härte, Tapferkeit im Kampf, Lust, Disziplin, etc…), charakterliche Eigenschaften, Mut, Loyallität,…

Q:
Welche Punkte gelten für das Kritikgespräch? 
A:
Gespräch eröffnen
Ruhe bewahren
Sachverhalt erklären
Ursache feststellen
Fehler abstellen
Möglichkeiten zur Vermeidung zukünftiger Fehler


Q:
Was ist der Zweck der Erzieherischen Maßnahmen? 
A:
Nicht strafen oder vergelten, sondern erziehen

Im Vordergrund stehen : Lob, Förderung, Hilfestellung, Anleitung und Ermutigung
Q:

Welche Phasen einer Gruppe gibt es nach B.W Tuckmann ?

A:

▪ Forming: Orientierungsphase 

▪ Storming: Konfliktphase 

▪ Norming: Konsolidierungsphase/Organisationsphase 

▪ Performing: Durchführungsphase 

▪ Adjourning: Auflösungsphase

Q:

Was bedeutet Führungsstil ?

A:

Führungsstil ist die Art und Weise, wie ein einzelner Vorgesetzter seine Mitarbeiter führt.

Q:

Was ist der Zweck der Einleitung ? (KIZO)

A:

K ontakt herstellen 

I nteresse und Aufmerksamkeit wecken 

Z iel der Ausbildung erklären 

O rientierung über Ablauf der Ausbildung geben

Communication

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Communication Kurse im gesamten StudySmarter Universum

mass communication

University of Benin

Zum Kurs
Communications

University of Abuja

Zum Kurs
Communication

University of Limpopo

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Communication
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Communication