Select your language

Select your language
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Physiologisch verl. Geburten an der Medizinische Hochschule Hannover

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Physiologisch verl. Geburten Kurs an der Medizinische Hochschule Hannover zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dem Begriff "Homöopathie" ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= alternativmed. Behandlungsmethode homöopathische
Arzneimittel werden nicht nach dem klassischen Dosis-
Wirkungsprinzip verstanden, sondern nach Potenzstufen
unterschieden (z.B. D12 –1:1000.000.000.000-Verdünnung)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dem Begriff "Anthrosophie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= alternativmed. Behandlungsmethode
 sollen in erster Linie die Selbstheilungskräfte des
Menschen anregen. Dafür werden Mineralien, Metalle,
pflanzlichen und tierische Extrakte
, aber ebenso
Homöopathika verwendet (z.B. WALA-Arzneimittel)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie wird eine vag. Untersuchung durchgeführt? (8)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Abwarten von Wehenpause (MM zieht sich in Wehe ca. 2 cm zusammen)
  2. Frau hat halbsitzende Rückenlage, aufgestellte, hüftbreit gespreizte Beine, evtl Fäuste untern Po
  3. seitl. Abstüzuung der Knie (Entspannung BB)
  4. sterile Handschuhe mit Gel, Öl o sauberem Wasser befeuchten
  5. Info über Berührung
  6. Spreizen d. Labien mit Kleinfingern + Daumen
  7. sanftes Einführen v. Zeige- und Mittelfinger in Führungslinie
  8. anschließendes Mitteilen d. Frau über Befund
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dem Begriff "Allopathie"?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Klassische Schulmedizin (Krankheiten werden
als pathophysiologische Zustände begriffen, die
konventionell mit Arzneimitteln (zumeist synthetische
Stoffe) nach dem Dosis-Wirkungsprinzip behandelt werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dem Begriff Pharmakologie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Lehre der Wirkung von Arzneimitteln

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dem Begriff Pharmazie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Lehre der Herstellung von Arzneimitteln

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dem Begriff Arzneimittel?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Stoff oder Stoffzubereitung, welche(r) zur Diagnostik,
Prävention oder Therapie einer Erkrankung eingesetzt wird
(Zweckbestimmung, Definition nach Arzneimittelgesetz)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dem Begriff Arzneistoff?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= der pharmakologisch wirksame Bestandteil eines
Arzneimittels (auch: Pharmakon)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dem Begriff "Placebo"?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= (lat. ich werde gefallen) ein Arzneimittel, das keinen
Arzneistoff enthält und somit auch keine pharmakologische Wirkung
hat, die dadurch verursacht werden könnte (Scheinmedikament).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dem Begriff "Placebo-Effekt"?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Positive Effekte durch Anwendung eines Placebos --> 
(gewollter) Bestandteil jeder Arzneimittelanwendung (psychologische
/ psychosomatische Effekte, „Aktivierung der Selbstheilungskräfte“).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dem Begriff "Nocebo"?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= (lat. ich werde schaden) negative gesundheitliche Wirkung
durch ein Arzneimittel, ohne dass ein direkter / kausaler
Zusammenhang
zwischen Wirkung und Arzneimittel besteht

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann nutze ich welche Applikationsform ?


i.v. =

oral, s.c. =

i.m. , TTS (transdermales therap. System) =

rectal = 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

i.v. = Akutfall
oral, s.c. = Dauerherapie
i.m., TTS = Dauertherapie mit
Depotwirkung (bis Tage bis Monate)
rektal = Akutfall; bei Kindern, Übelkeit /
Erbrechen und Bewusstlosigkeit

Lösung ausblenden
  • 43209 Karteikarten
  • 514 Studierende
  • 33 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Physiologisch verl. Geburten Kurs an der Medizinische Hochschule Hannover - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was versteht man unter dem Begriff "Homöopathie" ?

A:

= alternativmed. Behandlungsmethode homöopathische
Arzneimittel werden nicht nach dem klassischen Dosis-
Wirkungsprinzip verstanden, sondern nach Potenzstufen
unterschieden (z.B. D12 –1:1000.000.000.000-Verdünnung)

Q:

Was versteht man unter dem Begriff "Anthrosophie

A:

= alternativmed. Behandlungsmethode
 sollen in erster Linie die Selbstheilungskräfte des
Menschen anregen. Dafür werden Mineralien, Metalle,
pflanzlichen und tierische Extrakte
, aber ebenso
Homöopathika verwendet (z.B. WALA-Arzneimittel)

Q:

Wie wird eine vag. Untersuchung durchgeführt? (8)

A:
  1. Abwarten von Wehenpause (MM zieht sich in Wehe ca. 2 cm zusammen)
  2. Frau hat halbsitzende Rückenlage, aufgestellte, hüftbreit gespreizte Beine, evtl Fäuste untern Po
  3. seitl. Abstüzuung der Knie (Entspannung BB)
  4. sterile Handschuhe mit Gel, Öl o sauberem Wasser befeuchten
  5. Info über Berührung
  6. Spreizen d. Labien mit Kleinfingern + Daumen
  7. sanftes Einführen v. Zeige- und Mittelfinger in Führungslinie
  8. anschließendes Mitteilen d. Frau über Befund
Q:

Was versteht man unter dem Begriff "Allopathie"?


A:

= Klassische Schulmedizin (Krankheiten werden
als pathophysiologische Zustände begriffen, die
konventionell mit Arzneimitteln (zumeist synthetische
Stoffe) nach dem Dosis-Wirkungsprinzip behandelt werden

Q:

Was versteht man unter dem Begriff Pharmakologie?

A:

= Lehre der Wirkung von Arzneimitteln

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was versteht man unter dem Begriff Pharmazie?

A:

= Lehre der Herstellung von Arzneimitteln

Q:

Was versteht man unter dem Begriff Arzneimittel?

A:

= Stoff oder Stoffzubereitung, welche(r) zur Diagnostik,
Prävention oder Therapie einer Erkrankung eingesetzt wird
(Zweckbestimmung, Definition nach Arzneimittelgesetz)

Q:

Was versteht man unter dem Begriff Arzneistoff?

A:

= der pharmakologisch wirksame Bestandteil eines
Arzneimittels (auch: Pharmakon)

Q:

Was versteht man unter dem Begriff "Placebo"?


A:

= (lat. ich werde gefallen) ein Arzneimittel, das keinen
Arzneistoff enthält und somit auch keine pharmakologische Wirkung
hat, die dadurch verursacht werden könnte (Scheinmedikament).

Q:

Was versteht man unter dem Begriff "Placebo-Effekt"?

A:

= Positive Effekte durch Anwendung eines Placebos --> 
(gewollter) Bestandteil jeder Arzneimittelanwendung (psychologische
/ psychosomatische Effekte, „Aktivierung der Selbstheilungskräfte“).

Q:

Was versteht man unter dem Begriff "Nocebo"?

A:

= (lat. ich werde schaden) negative gesundheitliche Wirkung
durch ein Arzneimittel, ohne dass ein direkter / kausaler
Zusammenhang
zwischen Wirkung und Arzneimittel besteht

Q:

Wann nutze ich welche Applikationsform ?


i.v. =

oral, s.c. =

i.m. , TTS (transdermales therap. System) =

rectal = 

A:

i.v. = Akutfall
oral, s.c. = Dauerherapie
i.m., TTS = Dauertherapie mit
Depotwirkung (bis Tage bis Monate)
rektal = Akutfall; bei Kindern, Übelkeit /
Erbrechen und Bewusstlosigkeit

Physiologisch verl. Geburten

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Physiologisch verl. Geburten an der Medizinische Hochschule Hannover

Für deinen Studiengang Physiologisch verl. Geburten an der Medizinische Hochschule Hannover gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Physiologisch verl. Geburten
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Physiologisch verl. Geburten