VL6 - Aufbau Und Krankheiten Des Blutsystems at Medical School Hamburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für VL6 - Aufbau und Krankheiten des Blutsystems an der Medical School Hamburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen VL6 - Aufbau und Krankheiten des Blutsystems Kurs an der Medical School Hamburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Beschreibe die Form und Eigenschaft der Erythrozyten


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kernlos bikonkav, dadurch stark verformbar
  • Es gibt 25 Bn., die jeweils 120 Tage leben, täglich werden 200 Mrd. Neugebildet
  • Sind vollbepackt mit (25 Mio.) Hämoglobin (Polypeptidketten, die O2 binden, sind eisenhaltig)
  • Synthese (Homeostase) wird durch Erythropoetin (Glykoprotein) stimuliert
  • Doping Mittel/Medikament: Bei Niereninsuffizienz bzw. Leistungssteigerung gegeben, führt allerdings dazu, dass das Blut sich verdickt und so zur Verklumpung neigt und das Risiko für KHKs erhöht
  • Der Körper versucht möglichst viel Eisen aus verbrauchten Erys zu recyclen und wieder ins Knochenmark zu schicken
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Thrombophilie und Thrombosen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Angeboren oder erworben
  • Thrombosefördernde Faktoren (Virchov-Trias): verlangsamter Blutfluss, Gefäßwandschäden, erhöhte Gerinnungsneigung des Blutes
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Blut besteht aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Plasma (Enthält Nährstoffe)
  • Leukozyten (Immunabwehr)
  • Erythrozyten (Sauerstoff, ohne Zellkern
  • Thrombozyten (Blutgerinnung, ohne Zellkern)
  • Letztere drei sind Blutkörperchen, sie machen als feste Bestandteile 42% des Blutes aus, Plasma 58%
  • Der Mensch hat durchschnittlich 5L Blut (99% davon Erys)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie diagnostiziert man (Blut-)Erkrankungen?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wichtige Rolle spielen die Plasmaproteine, da sie unterschiedlich geladen und in unterschiedlicher Konzentration vorkommen und bei Entzündungen erhöhte Werte aufweisen (z. B. die y-Globulin-Fraktion durch vermehrte Antikörperbildung)
  • Sichtbar werden diese Bestandteile im Blutausstrich unterm Mikroskop

     

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Was versteht man unter Hämatopoese?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

=Blutbildung

  • Alle Blutzellen entstammen einer pluripotenten Stammzelle, Differenzierungsprozess durch Wachstumsfaktoren Interleukin, Hämatopoetine  gesteuert (Hormone), findet im Knochenmark statt)
  • Blutbildung im Knochenmark: Beim Erwachsenen in den flachen Knochen sowie den Röhrenknochen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Blutdiagnostik
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kleines Blutbild gibt die 
  • Enzyme
  • Hämoglobinkonzentration  (HB)
  • Hämatokrit (Hkt) = Volumenanteil der Blutkörperchen am Gesamtvolumen
  • Zahl der Leukozyten
  • Zahl der Thrombozyten
  • Zahl der Retikulozyten (unreife Erys) im Blut an
  • Großes Blutbild ergibt sich aus Differentialblutbild und kleinem Blutbild
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Anämie?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Blutarmut

  • Verminderung von Hb, Hkt oder Erys
  • Ursachen: Blutverlust, Ery.-Abbau (Erbkrankheiten, Sichelzellanämie, allergische Reaktionen etc.), Erythropoesestörung (Eisen-, Vitamin B12-, oder Folsäuremangel oder Tumorleiden)
  • Symptome: Blässe, Müdigkeit, wenig körperlich belastbar, Tachykardie ( bei Eisenmangel Schleimhautrisse am Mundwinkel, Nagelrillen)
  • Therapie: Eisentabletten bzw. Ernährungsumstellung, Substitution von Vitamin B12 und Folsäure, Bluttransfusiom, hämatopoetische Stammzelltransformation
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Thrombopoese?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Pluripotente Knochenmarksstammzellen differenzieren sich aus zu einem Megakaryozyt (riesige Zelle mit vielen DNA-Kopien im Nucleus), von der sich dann die Thrombozyten abschnüren
  • Es gibt ruhende (glatte Oberfläche) und aktivierte (ausgestülpte fingerförmige Fortsätze) Thrombozyten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Beschrieb den Ablauf der Hämostase
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • 1) Vasokonstriktion: Verengung des Blutgefäßes
  • 2) Blutstillung (primäre Hamöstase): (1) Thrombozytenadhäsion (Anlagerung) (2) Thrombozytenaggregation (Verschließen der Wunde)
  • Weißer Thrombus (3 Minuten nach Verletzung Blutung zunächst gestillt)
  • 3) Blutgerinnung (Sekundäre Hämostase): (1) Fibrinfasernetz (erste Stabilisierung) (2) Erys & Gerinnungsfaktoren
  • Roter Thrombus (Verschließt die Wunde so lange, bis sich neues Gewebe gebildet hat)
  • Gerinnung ist ein komplexer Prozess mit einer Kettenreaktion zur Aktivierung der Blutgerinnung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Thrombopoese: Angriffsorte für medikamentöse Therapien


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • In der Regel Thrombozytenaggregationshemmer
  • Acetylsalicylsäure (ASS, Aspirin) (verringert Verkleben der Thrombozyten
  •  = Prophylaxe bei Herz- und Hirninfarkten
  • Nebenwirkung: Blutungen (Magen-Darm-Trakt), Aspirin verdoppelt die Blutgerinnungszeit für eine ganze Woche
  • Clopidogrel und ASS (senken Neigung der Blutkörperchen, in Blutgefäßen zu verklumpen und Blutgerinnsel zu bilden
  • Antikoagulanzien (hemmen Gerinnung, erhöhen Blutungsrisiko
  • Bsp.: Heparin (endogen) oder Cumarindoriate (Marcumar = hemmt Bildung von Gerinnungsfaktoren Leber)

 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Fibrinolyse?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Abbau der Thromben nach erfolgter Wundheilung 
  • Thrombolytika (künstliche Aktivierung der Fibrinolyse) eingesetzt bei Herzinfarkten oder Schlaganfällen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Leukämie: Diagnose und Einteilung


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Unkontrollierte Vermehrung einzelner Vorstufen der Leukozyten im Knochenmark, die gesunde weiße und rote Blutkörperchen verdrängen
  • Diagnose via Mikroskopie
  • Es gibt lymphatische oder myeloische Leukämie
  • Symptome: Schwäche, Abgeschlagenheit, Atemnot, Infektanfälligkeit, Blutungsneigung, B-Symptomatik = Fieber, Nachtschweiß, ungewollter Gewichtsverlust
Lösung ausblenden
  • 162757 Karteikarten
  • 1726 Studierende
  • 111 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen VL6 - Aufbau und Krankheiten des Blutsystems Kurs an der Medical School Hamburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Beschreibe die Form und Eigenschaft der Erythrozyten


A:
  • Kernlos bikonkav, dadurch stark verformbar
  • Es gibt 25 Bn., die jeweils 120 Tage leben, täglich werden 200 Mrd. Neugebildet
  • Sind vollbepackt mit (25 Mio.) Hämoglobin (Polypeptidketten, die O2 binden, sind eisenhaltig)
  • Synthese (Homeostase) wird durch Erythropoetin (Glykoprotein) stimuliert
  • Doping Mittel/Medikament: Bei Niereninsuffizienz bzw. Leistungssteigerung gegeben, führt allerdings dazu, dass das Blut sich verdickt und so zur Verklumpung neigt und das Risiko für KHKs erhöht
  • Der Körper versucht möglichst viel Eisen aus verbrauchten Erys zu recyclen und wieder ins Knochenmark zu schicken
Q:

Thrombophilie und Thrombosen

A:
  • Angeboren oder erworben
  • Thrombosefördernde Faktoren (Virchov-Trias): verlangsamter Blutfluss, Gefäßwandschäden, erhöhte Gerinnungsneigung des Blutes
Q:

Blut besteht aus?

A:
  • Plasma (Enthält Nährstoffe)
  • Leukozyten (Immunabwehr)
  • Erythrozyten (Sauerstoff, ohne Zellkern
  • Thrombozyten (Blutgerinnung, ohne Zellkern)
  • Letztere drei sind Blutkörperchen, sie machen als feste Bestandteile 42% des Blutes aus, Plasma 58%
  • Der Mensch hat durchschnittlich 5L Blut (99% davon Erys)
Q:

Wie diagnostiziert man (Blut-)Erkrankungen?


A:
  • Wichtige Rolle spielen die Plasmaproteine, da sie unterschiedlich geladen und in unterschiedlicher Konzentration vorkommen und bei Entzündungen erhöhte Werte aufweisen (z. B. die y-Globulin-Fraktion durch vermehrte Antikörperbildung)
  • Sichtbar werden diese Bestandteile im Blutausstrich unterm Mikroskop

     

Q:


Was versteht man unter Hämatopoese?
A:

=Blutbildung

  • Alle Blutzellen entstammen einer pluripotenten Stammzelle, Differenzierungsprozess durch Wachstumsfaktoren Interleukin, Hämatopoetine  gesteuert (Hormone), findet im Knochenmark statt)
  • Blutbildung im Knochenmark: Beim Erwachsenen in den flachen Knochen sowie den Röhrenknochen
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:


Blutdiagnostik
A:
  • Kleines Blutbild gibt die 
  • Enzyme
  • Hämoglobinkonzentration  (HB)
  • Hämatokrit (Hkt) = Volumenanteil der Blutkörperchen am Gesamtvolumen
  • Zahl der Leukozyten
  • Zahl der Thrombozyten
  • Zahl der Retikulozyten (unreife Erys) im Blut an
  • Großes Blutbild ergibt sich aus Differentialblutbild und kleinem Blutbild
Q:

Was ist Anämie?


A:

= Blutarmut

  • Verminderung von Hb, Hkt oder Erys
  • Ursachen: Blutverlust, Ery.-Abbau (Erbkrankheiten, Sichelzellanämie, allergische Reaktionen etc.), Erythropoesestörung (Eisen-, Vitamin B12-, oder Folsäuremangel oder Tumorleiden)
  • Symptome: Blässe, Müdigkeit, wenig körperlich belastbar, Tachykardie ( bei Eisenmangel Schleimhautrisse am Mundwinkel, Nagelrillen)
  • Therapie: Eisentabletten bzw. Ernährungsumstellung, Substitution von Vitamin B12 und Folsäure, Bluttransfusiom, hämatopoetische Stammzelltransformation
Q:

Was ist die Thrombopoese?


A:
  • Pluripotente Knochenmarksstammzellen differenzieren sich aus zu einem Megakaryozyt (riesige Zelle mit vielen DNA-Kopien im Nucleus), von der sich dann die Thrombozyten abschnüren
  • Es gibt ruhende (glatte Oberfläche) und aktivierte (ausgestülpte fingerförmige Fortsätze) Thrombozyten
Q:


Beschrieb den Ablauf der Hämostase
A:
  • 1) Vasokonstriktion: Verengung des Blutgefäßes
  • 2) Blutstillung (primäre Hamöstase): (1) Thrombozytenadhäsion (Anlagerung) (2) Thrombozytenaggregation (Verschließen der Wunde)
  • Weißer Thrombus (3 Minuten nach Verletzung Blutung zunächst gestillt)
  • 3) Blutgerinnung (Sekundäre Hämostase): (1) Fibrinfasernetz (erste Stabilisierung) (2) Erys & Gerinnungsfaktoren
  • Roter Thrombus (Verschließt die Wunde so lange, bis sich neues Gewebe gebildet hat)
  • Gerinnung ist ein komplexer Prozess mit einer Kettenreaktion zur Aktivierung der Blutgerinnung
Q:

Thrombopoese: Angriffsorte für medikamentöse Therapien


A:
  • In der Regel Thrombozytenaggregationshemmer
  • Acetylsalicylsäure (ASS, Aspirin) (verringert Verkleben der Thrombozyten
  •  = Prophylaxe bei Herz- und Hirninfarkten
  • Nebenwirkung: Blutungen (Magen-Darm-Trakt), Aspirin verdoppelt die Blutgerinnungszeit für eine ganze Woche
  • Clopidogrel und ASS (senken Neigung der Blutkörperchen, in Blutgefäßen zu verklumpen und Blutgerinnsel zu bilden
  • Antikoagulanzien (hemmen Gerinnung, erhöhen Blutungsrisiko
  • Bsp.: Heparin (endogen) oder Cumarindoriate (Marcumar = hemmt Bildung von Gerinnungsfaktoren Leber)

 

Q:

Was ist die Fibrinolyse?


A:
  • Abbau der Thromben nach erfolgter Wundheilung 
  • Thrombolytika (künstliche Aktivierung der Fibrinolyse) eingesetzt bei Herzinfarkten oder Schlaganfällen
Q:

Leukämie: Diagnose und Einteilung


A:
  • Unkontrollierte Vermehrung einzelner Vorstufen der Leukozyten im Knochenmark, die gesunde weiße und rote Blutkörperchen verdrängen
  • Diagnose via Mikroskopie
  • Es gibt lymphatische oder myeloische Leukämie
  • Symptome: Schwäche, Abgeschlagenheit, Atemnot, Infektanfälligkeit, Blutungsneigung, B-Symptomatik = Fieber, Nachtschweiß, ungewollter Gewichtsverlust
VL6 - Aufbau und Krankheiten des Blutsystems

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang VL6 - Aufbau und Krankheiten des Blutsystems an der Medical School Hamburg

Für deinen Studiengang VL6 - Aufbau und Krankheiten des Blutsystems an der Medical School Hamburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten VL6 - Aufbau und Krankheiten des Blutsystems Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Krankheiten des Zentralnervensystems

Universität Magdeburg

Zum Kurs
Aufbau des Gesundheits- und Sozialsystems

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Immunologie (Krankheiten des Immunsystems)

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden VL6 - Aufbau und Krankheiten des Blutsystems
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen VL6 - Aufbau und Krankheiten des Blutsystems