VL 6 - Gehirn: Funktionelle Anatomie at Medical School Hamburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für VL 6 - Gehirn: Funktionelle Anatomie an der Medical School Hamburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen VL 6 - Gehirn: Funktionelle Anatomie Kurs an der Medical School Hamburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Teilregionen gibt es in den zwei Hemisphären des Gehirns?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Telencephalon (Großhirn), Diencephalon (Zwischenhirn), Mesencephalon (Mittelhirn), Metencephalon (Kleinhirn und Brücke), Myelencephalon (Verlängertes Mark)
  • Evolutionsgeschichtlich alt -> jung (in gleicher Reihenfolge)
  • Hirnstamm: Mittelhirn und Brücke und Verlängertes Mark
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Benenn die Richtungsbezeichnungen im NS


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Rostral - caudal/anterior - posterior: vorn liegend - hinten liegend

Dorsal - ventral: rückwärts - bauchseitig

Medial - lateral: zur Mitte hin - zur Seite hin

  • Ursprünglich waren die Achsenbezeichnungen für niedere Wirbeltiere (keine Bipedie) konzipiert, weswegen man sie für Körper und Hirn getrennt betrachten muss
  • Schnittebenen im Gehirn: Frontalabschnitt (koronal), Sagittalschnitt (längs), Horizontalschnitt (axial), sowie Querschnitte im Rückenmark
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Telencephalon (Großhirn): Zerebraler Kortex
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Funktion:
  •  Nieder kognitive Leistungen, sprich Sinnesverarbeitung (Hören, Sehen etc.) und Motorik, sowie höhere kognitive Leistungen, wie Sprache, Denken, Planen, Problemlösen, Verhaltenskontrolle
  • Aufbau: 
  • Fissura/e (Große Furchen), Sulcus/Sulci (kleine Furchen), Gyrus/Gyri (Erhebung/en, beide Hemisphären sind durch die Fissura longitudinales cerebri fast getrennt, aber durch cerebrale Commissuren (z. B. das Corpus callosum) verbunden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zerebraler Kortex: Frontallappen


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sprache(-verständnis) (Broca-Areal und Wernicke-Areal), Motorik, Handlungsplanung, Verhaltenskontrolle, Problemlösen, Emotionskontrolle, Arbeitsgedächtnis, Kurzzeitgedächtnis, Konzentration
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Zerebraler Kortex: Parietallappen (Anterior)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Somatosensorik (Bewusste Wahrnehmung von Sensorik), Assoziation (Posterior-Verarbeitung und Kombination von Sinnesreizen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zerebraler Cortex: Okzipitallappen



Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • visuelle Verarbeitung: Primäre Sehrinde (Wahrnehmung von Helligkeit und Kontrast) sowie die sekundäre Sehrinde (Farbe, Form, Bewegung)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zerebraler Kortex: Temporallappen


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • auditive Verarbeitung: Primäre Hörrinde (Heschl’sche Querwindung=Wahrnehmung von Tonhöhe, Lautstärke) sowie die sekundäre Hörrinde (Klang, Form = Geräusch, Tierlaut, Sprache, Musik, Sprachverständnis, Bewegung)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Was sind die Brodmann-Areale?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Primäre Rindenfelder des cerebralen Cortex:
  • Zytoarchitektur: Anordnung der Kortexoberfläche auf Basis der Gestalt und Ausrichtung der Neurone im Gehirn
  • Primäre Rindenfelder, sprich Motorische, Somatosensorische, Primäre Hörrinde und Sehrinde sind bei einer Sinneserfahrung zuerst aktiv
  • Sekundäre Rindenfelder liegen um die primären herum
  • Tertiäre Rindenfelder stellen den

Temporo-parietal-Assoziationskortex und präfrontaler Kortex auch “Sitz der Persönlichkeit”, dort werden Infos aus allen Hirnarealen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

​Nenne ein Beispiel der Schädigung des "Sitz der Persönlichkeit"


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • 19. Jh.: Phineas Gage’s präfrontaler Cortex wurde bei einem Unfall durchstoßen, während er weiterhin zu allen kognitiven Fähigkeiten (Wahrnehmung, Gedächtnis Intelligenz, Sprachfähigkeit, Motorik etc.) im Stande war, hatte sich seine Persönlichkeit vollständig gewandelt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Telencephalon (Großhirn): Limbisches System


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Regulierung von Kamp-, Flucht-, Ernährungs-, Sexualverhalten (Emotionen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Limbisches System: Hippocampus (Seepferdchen)


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Einspeicherung und Abruf von Gedächtnisinhalten, Aggression, Motivation, Bewusstsein; leicht erregbares Nervensystem, ist häufig Ursprung von epileptischen Anfällen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mesencephalon (Mittelhirn): Tegmentum


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Haube

Setzt sich zusammen aus Nuclei ruberi

- Zuständig für Motorik

Substantia nigra

- Zuständig für Motorik und dopaminerge Neurone (bei Fehlfunktion Ursache von Parkinson)

Periaquäductales Grau

- Zuständig für Schmerzverarbeitung

Lösung ausblenden
  • 162755 Karteikarten
  • 1727 Studierende
  • 111 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen VL 6 - Gehirn: Funktionelle Anatomie Kurs an der Medical School Hamburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Teilregionen gibt es in den zwei Hemisphären des Gehirns?

A:
  • Telencephalon (Großhirn), Diencephalon (Zwischenhirn), Mesencephalon (Mittelhirn), Metencephalon (Kleinhirn und Brücke), Myelencephalon (Verlängertes Mark)
  • Evolutionsgeschichtlich alt -> jung (in gleicher Reihenfolge)
  • Hirnstamm: Mittelhirn und Brücke und Verlängertes Mark
Q:

Benenn die Richtungsbezeichnungen im NS


A:

Rostral - caudal/anterior - posterior: vorn liegend - hinten liegend

Dorsal - ventral: rückwärts - bauchseitig

Medial - lateral: zur Mitte hin - zur Seite hin

  • Ursprünglich waren die Achsenbezeichnungen für niedere Wirbeltiere (keine Bipedie) konzipiert, weswegen man sie für Körper und Hirn getrennt betrachten muss
  • Schnittebenen im Gehirn: Frontalabschnitt (koronal), Sagittalschnitt (längs), Horizontalschnitt (axial), sowie Querschnitte im Rückenmark
Q:


Telencephalon (Großhirn): Zerebraler Kortex
A:
  • Funktion:
  •  Nieder kognitive Leistungen, sprich Sinnesverarbeitung (Hören, Sehen etc.) und Motorik, sowie höhere kognitive Leistungen, wie Sprache, Denken, Planen, Problemlösen, Verhaltenskontrolle
  • Aufbau: 
  • Fissura/e (Große Furchen), Sulcus/Sulci (kleine Furchen), Gyrus/Gyri (Erhebung/en, beide Hemisphären sind durch die Fissura longitudinales cerebri fast getrennt, aber durch cerebrale Commissuren (z. B. das Corpus callosum) verbunden
Q:

Zerebraler Kortex: Frontallappen


A:
  • Sprache(-verständnis) (Broca-Areal und Wernicke-Areal), Motorik, Handlungsplanung, Verhaltenskontrolle, Problemlösen, Emotionskontrolle, Arbeitsgedächtnis, Kurzzeitgedächtnis, Konzentration
Q:


Zerebraler Kortex: Parietallappen (Anterior)
A:
  • Somatosensorik (Bewusste Wahrnehmung von Sensorik), Assoziation (Posterior-Verarbeitung und Kombination von Sinnesreizen)
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Zerebraler Cortex: Okzipitallappen



A:
  • visuelle Verarbeitung: Primäre Sehrinde (Wahrnehmung von Helligkeit und Kontrast) sowie die sekundäre Sehrinde (Farbe, Form, Bewegung)
Q:

Zerebraler Kortex: Temporallappen


A:
  • auditive Verarbeitung: Primäre Hörrinde (Heschl’sche Querwindung=Wahrnehmung von Tonhöhe, Lautstärke) sowie die sekundäre Hörrinde (Klang, Form = Geräusch, Tierlaut, Sprache, Musik, Sprachverständnis, Bewegung)
Q:


Was sind die Brodmann-Areale?
A:
  • Primäre Rindenfelder des cerebralen Cortex:
  • Zytoarchitektur: Anordnung der Kortexoberfläche auf Basis der Gestalt und Ausrichtung der Neurone im Gehirn
  • Primäre Rindenfelder, sprich Motorische, Somatosensorische, Primäre Hörrinde und Sehrinde sind bei einer Sinneserfahrung zuerst aktiv
  • Sekundäre Rindenfelder liegen um die primären herum
  • Tertiäre Rindenfelder stellen den

Temporo-parietal-Assoziationskortex und präfrontaler Kortex auch “Sitz der Persönlichkeit”, dort werden Infos aus allen Hirnarealen 

Q:

​Nenne ein Beispiel der Schädigung des "Sitz der Persönlichkeit"


A:
  • 19. Jh.: Phineas Gage’s präfrontaler Cortex wurde bei einem Unfall durchstoßen, während er weiterhin zu allen kognitiven Fähigkeiten (Wahrnehmung, Gedächtnis Intelligenz, Sprachfähigkeit, Motorik etc.) im Stande war, hatte sich seine Persönlichkeit vollständig gewandelt
Q:

Telencephalon (Großhirn): Limbisches System


A:
  • Regulierung von Kamp-, Flucht-, Ernährungs-, Sexualverhalten (Emotionen)
Q:

Limbisches System: Hippocampus (Seepferdchen)


A:
  • Einspeicherung und Abruf von Gedächtnisinhalten, Aggression, Motivation, Bewusstsein; leicht erregbares Nervensystem, ist häufig Ursprung von epileptischen Anfällen
Q:

Mesencephalon (Mittelhirn): Tegmentum


A:

Haube

Setzt sich zusammen aus Nuclei ruberi

- Zuständig für Motorik

Substantia nigra

- Zuständig für Motorik und dopaminerge Neurone (bei Fehlfunktion Ursache von Parkinson)

Periaquäductales Grau

- Zuständig für Schmerzverarbeitung

VL 6 - Gehirn: Funktionelle Anatomie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang VL 6 - Gehirn: Funktionelle Anatomie an der Medical School Hamburg

Für deinen Studiengang VL 6 - Gehirn: Funktionelle Anatomie an der Medical School Hamburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten VL 6 - Gehirn: Funktionelle Anatomie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Funktionelle Anatomie

ETHZ - ETH Zurich

Zum Kurs
Funktionelle ANATOMIE

Universität Bochum

Zum Kurs
funktionelle Anatomie

TU München

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden VL 6 - Gehirn: Funktionelle Anatomie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen VL 6 - Gehirn: Funktionelle Anatomie