PTV 1 Drucken at Medical School Hamburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für PTV 1 Drucken an der Medical School Hamburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen PTV 1 Drucken Kurs an der Medical School Hamburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist Psychotherapie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ein bewusster und geplanter interaktionaler Prozess
  • Beeinflussung von Verhaltensstörungen und Leidenszuständen die für Behandlungswürdig gehalten werden
  • Mit Psychologischen Mitteln in Richtung auf ein definiertes Ziel
  • Mittels lehrbarer Techniken auf Basis einer Theorie des normalen und pathologischen Verhaltens
  • Tragfähige emotionale Bindung notwendig
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Formate von Psychotherapie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kurz vs. lang
  • Einzel vs. Gruppen
  • Manualbasiertversus individualisiert
  • Ambulant vs. stationär 
  • Face-to-face vs. Virtuell
  • ...
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anerkennung psychotherapeutischer Verfahren

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Berufsrechtliche Anerkennung
  • Wissenschaftlicher Beirat Psychotherapie (WBP) regelt laut „Psychotherapeutengesetz“ (PsychThG), in welchen Verfahren PsTh ausgebildet werden und praktizieren dürfen
  • Sozialrechtliche Anerkennung
    • der gemeinsame Bundesausschluss (G-BA) regelt, welche Verfahren von gesetzlichen Krankenversicherungen vergütet werden


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Operante Verfahren - Indikation & Wirksamkeit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Elemente in Therapie vieler psychischer Störungen relevant 
    • z.B. –Kontingenzverträge bei depressiven Störungen
    • Gewichtsverträge bei Essstörungen
  • Häufig: bei Verhaltensdefiziten oder –exzessen
    • Forensische Psychiatrie
    • Gerontopsychiatrie
    • Kinder und Jugendliche: 
      • Lernschwierigkeiten, oppositionelles Verhalten, Elterntrainings
  • Wirksamkeit
    • Effizient zur Verhaltensmodifikation, umfassend evaluiert
    • Als Technik innerhalb umfassenderer Therapieprogramme
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definitionen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verhaltenstherapie (VT)
    • Erklärung und Behandlung psychischer Störungen mittels lerntheoretischer Prinzipien 
  • Kognitive Therapie (KT)
    • Wichtige Rolle dysfunktionaler Kognitionen für die Entstehung und Aufrechterhaltung psychischer Störungen
    • Therapie: Veränderung Kognitionen
  • Kognitive Verhaltenstherapie (KVT)
    • Annahme: Psychische Störungen entwickeln sich durch Lernprozesse und kognitive Prozesse 
    • Therapie mittels behavioraler und kognitiver Methoden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kriterien für die Einteilung wissenschaftlicher Evidenz psychotherapeutischer Verfahren

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ia: Evidenz aus Metaanalyse
    • mind. 3 randomisiert.kontrollierte Studien
  • Ib: Evidenz aus randomisiert-kontrollierte Studie oder Metaanalyse mit weniger als drei RCTs
  • IIa: Evidenz aus zumindest einer methodisch gut kontrollierten Studie ohne Randomisierung
  • IIb: Evidenz aus zumindest einer methodisch guten, quasi-experimentellen deskriptiven Studie
  • III: Evidenz aus methodisch guten. nichtexperimentellen Studien
    • z.B. Vergleichsstudien, Korrelationsstudien und Fallstudien
  • IV: Evidenz aus Berichten von Expertenkomitees oder Expertenmeinung und/oder klinische Erfahrung anerkannter Autoritäten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kriterien von Psychotherapie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • „geplanter zielorientierter Prozess“
  • Veränderung psychischer Prozesse mittels „psychologischer“ Mittel 
    • auf der Grundlage einer Theorie
  • Interaktiver Charakter 
  • emotionale Komponente
  • Lehr-und Lernbarkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Prinzipien der Verhaltenstherapie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Orientierung an der empirischen Psychologie
  2. Orientierung an aktuellen Problemen
  3. Bezug auf prädisponierende, auslösende, und aufrechterhaltende Bedingungen sowie Ressourcen
  4. Zielorientierung
  5. Handlungsorientierung
  6. Alltagsbezug
  7. Transparenz
  8. Hilfe zur Selbsthilfe
  9. Evaluation, Ausdifferenzierung, Weiterentwicklung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Entwicklung der kognitiven Verhaltenstherapie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erweiterung um soziale Lerntheorie ab 60er Jahren 
    • Bandura, Lazarus
    • Grundannahme
      • Menschen = soziale Wesen
      • Lernen durch Modelle --> Modelllernen
  • Kognitive Wende
    • 60er Jahren
    • Grundannahmen:
      • kognitive Prozesse sind für maladaptive emotionale und behaviorale Verhaltensmuster verantwortlich
      • d.h. innere Verarbeitung
      • z.B. Wahrnehmungen, Gedanken, Grundannahmen, Überzeugungen, Selbstverbalisationen, innere Bilder 
    • Therapie: Veränderung der kognitiven Prozesse
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Begriffsklärung: Verfahren, Methode, Technik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Psychotherapeutisches Verfahren 
    • Umfassende Theorie der Entstehung und Aufrechterhaltung von Krankheiten
    • Behandlungsstrategien für breites Spektrum
  • Psychotherapeutische Methode
    • Theorie der Entstehung und der Aufrechterhaltung einer Störung und ihrer Behandlung 
  • Psychotherapeutische Technik
    • Konkrete Vorgehensweise innerhalb der Verfahren und Methoden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anfänge der Verhaltenstherapie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Seit 50er Jahren
  • Grundannahme: (maladaptives) Verhalten --> Folge der Lerngeschichte
  • Anwenden empirische Lernprinzipien um Problemverhalten zu verändern
  • Techniken
    • Systematische Desensibilisierung
    • Exposition
    • Habituation
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Psychoedukation Definition

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Systematische und strukturierte Vermittlung wissenschaftlich fundierter gesundheits-und/oder störungsrelevanter Informationen und Kompetenzen mit psychologischen Methoden
  • Fast immer Behandlungsbaustein in übergeordnetem Interventionskonzept
Lösung ausblenden
  • 162757 Karteikarten
  • 1726 Studierende
  • 111 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen PTV 1 Drucken Kurs an der Medical School Hamburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist Psychotherapie?

A:
  • Ein bewusster und geplanter interaktionaler Prozess
  • Beeinflussung von Verhaltensstörungen und Leidenszuständen die für Behandlungswürdig gehalten werden
  • Mit Psychologischen Mitteln in Richtung auf ein definiertes Ziel
  • Mittels lehrbarer Techniken auf Basis einer Theorie des normalen und pathologischen Verhaltens
  • Tragfähige emotionale Bindung notwendig
Q:

Formate von Psychotherapie

A:
  • Kurz vs. lang
  • Einzel vs. Gruppen
  • Manualbasiertversus individualisiert
  • Ambulant vs. stationär 
  • Face-to-face vs. Virtuell
  • ...
Q:

Anerkennung psychotherapeutischer Verfahren

A:
  • Berufsrechtliche Anerkennung
  • Wissenschaftlicher Beirat Psychotherapie (WBP) regelt laut „Psychotherapeutengesetz“ (PsychThG), in welchen Verfahren PsTh ausgebildet werden und praktizieren dürfen
  • Sozialrechtliche Anerkennung
    • der gemeinsame Bundesausschluss (G-BA) regelt, welche Verfahren von gesetzlichen Krankenversicherungen vergütet werden


Q:

Operante Verfahren - Indikation & Wirksamkeit

A:
  • Elemente in Therapie vieler psychischer Störungen relevant 
    • z.B. –Kontingenzverträge bei depressiven Störungen
    • Gewichtsverträge bei Essstörungen
  • Häufig: bei Verhaltensdefiziten oder –exzessen
    • Forensische Psychiatrie
    • Gerontopsychiatrie
    • Kinder und Jugendliche: 
      • Lernschwierigkeiten, oppositionelles Verhalten, Elterntrainings
  • Wirksamkeit
    • Effizient zur Verhaltensmodifikation, umfassend evaluiert
    • Als Technik innerhalb umfassenderer Therapieprogramme
Q:

Definitionen

A:
  • Verhaltenstherapie (VT)
    • Erklärung und Behandlung psychischer Störungen mittels lerntheoretischer Prinzipien 
  • Kognitive Therapie (KT)
    • Wichtige Rolle dysfunktionaler Kognitionen für die Entstehung und Aufrechterhaltung psychischer Störungen
    • Therapie: Veränderung Kognitionen
  • Kognitive Verhaltenstherapie (KVT)
    • Annahme: Psychische Störungen entwickeln sich durch Lernprozesse und kognitive Prozesse 
    • Therapie mittels behavioraler und kognitiver Methoden
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Kriterien für die Einteilung wissenschaftlicher Evidenz psychotherapeutischer Verfahren

A:
  • Ia: Evidenz aus Metaanalyse
    • mind. 3 randomisiert.kontrollierte Studien
  • Ib: Evidenz aus randomisiert-kontrollierte Studie oder Metaanalyse mit weniger als drei RCTs
  • IIa: Evidenz aus zumindest einer methodisch gut kontrollierten Studie ohne Randomisierung
  • IIb: Evidenz aus zumindest einer methodisch guten, quasi-experimentellen deskriptiven Studie
  • III: Evidenz aus methodisch guten. nichtexperimentellen Studien
    • z.B. Vergleichsstudien, Korrelationsstudien und Fallstudien
  • IV: Evidenz aus Berichten von Expertenkomitees oder Expertenmeinung und/oder klinische Erfahrung anerkannter Autoritäten
Q:

Kriterien von Psychotherapie

A:
  • „geplanter zielorientierter Prozess“
  • Veränderung psychischer Prozesse mittels „psychologischer“ Mittel 
    • auf der Grundlage einer Theorie
  • Interaktiver Charakter 
  • emotionale Komponente
  • Lehr-und Lernbarkeit
Q:

Prinzipien der Verhaltenstherapie

A:
  1. Orientierung an der empirischen Psychologie
  2. Orientierung an aktuellen Problemen
  3. Bezug auf prädisponierende, auslösende, und aufrechterhaltende Bedingungen sowie Ressourcen
  4. Zielorientierung
  5. Handlungsorientierung
  6. Alltagsbezug
  7. Transparenz
  8. Hilfe zur Selbsthilfe
  9. Evaluation, Ausdifferenzierung, Weiterentwicklung 
Q:

Entwicklung der kognitiven Verhaltenstherapie

A:
  • Erweiterung um soziale Lerntheorie ab 60er Jahren 
    • Bandura, Lazarus
    • Grundannahme
      • Menschen = soziale Wesen
      • Lernen durch Modelle --> Modelllernen
  • Kognitive Wende
    • 60er Jahren
    • Grundannahmen:
      • kognitive Prozesse sind für maladaptive emotionale und behaviorale Verhaltensmuster verantwortlich
      • d.h. innere Verarbeitung
      • z.B. Wahrnehmungen, Gedanken, Grundannahmen, Überzeugungen, Selbstverbalisationen, innere Bilder 
    • Therapie: Veränderung der kognitiven Prozesse
Q:

Begriffsklärung: Verfahren, Methode, Technik

A:
  • Psychotherapeutisches Verfahren 
    • Umfassende Theorie der Entstehung und Aufrechterhaltung von Krankheiten
    • Behandlungsstrategien für breites Spektrum
  • Psychotherapeutische Methode
    • Theorie der Entstehung und der Aufrechterhaltung einer Störung und ihrer Behandlung 
  • Psychotherapeutische Technik
    • Konkrete Vorgehensweise innerhalb der Verfahren und Methoden
Q:

Anfänge der Verhaltenstherapie

A:
  • Seit 50er Jahren
  • Grundannahme: (maladaptives) Verhalten --> Folge der Lerngeschichte
  • Anwenden empirische Lernprinzipien um Problemverhalten zu verändern
  • Techniken
    • Systematische Desensibilisierung
    • Exposition
    • Habituation
Q:

Psychoedukation Definition

A:
  • Systematische und strukturierte Vermittlung wissenschaftlich fundierter gesundheits-und/oder störungsrelevanter Informationen und Kompetenzen mit psychologischen Methoden
  • Fast immer Behandlungsbaustein in übergeordnetem Interventionskonzept
PTV 1 Drucken

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang PTV 1 Drucken an der Medical School Hamburg

Für deinen Studiengang PTV 1 Drucken an der Medical School Hamburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten PTV 1 Drucken Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Druckverfahren 1

Hochschule der Medien Stuttgart

Zum Kurs
PTV

Rheinische Fachhochschule

Zum Kurs
Druckverfahren 1

Hochschule der Medien Stuttgart

Zum Kurs
ptv

Medical School Berlin

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden PTV 1 Drucken
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen PTV 1 Drucken