Persönlichkeitspsycho at Medical School Hamburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Persönlichkeitspsycho an der Medical School Hamburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Persönlichkeitspsycho Kurs an der Medical School Hamburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was kritisierte Bandura an Watson & Skinner? Welches Lernkonzept  vertritt er? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Lernen durch klassische & operante Kondi zu ineffizient 


-Individuen lernen voneinander: sozial kognitives Lernen 

->Beobachtungslernen/ Modelllernen/ Nachahmungslernen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dem Konzept des freien Willens nach Kelly? 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

konstruktiver Alternativismus

freier Willen ABER Gedanken/ Vh wird durch eigene Ziele & Meinung anderer beeinflusst

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die unterschiedlichen psychosexuellen Entwicklungsphasen nach Freud?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Phasen: 

1.orale Phase 

(Triebbefriedigung durch Saugen, Beißen…)

-bei Fixierung: oraler Charakter 

  -> Vorliebe für orale Befriedigung 

  ->Ersatzbefriedigung: Essen, Rauchen…

   -> selbstbezogen, unselbstständig, passiv

           

2. Anale Phase

-Erogene Zone Anus

-anal- expulsive Phase: Lustgewinn durch Kot Ausscheidung 

-anal- retentive Phase: Lustgewinn durch Zurückhalten 

-bei Fixierung: analer Charakter 

 ->expulsiv analer- (unordentlich, Verschwendung)

 ->retentiv analer- (Geiz, Zwanghaftigkeit)


           

3.phallische Phase

-Erogene Zone Genitalien 

-Anziehung zum gegengeschlechtlichen Elternteil, Rivalität zum gleichen 

->ÖDIPUS KOMPLEX 

-bei Fixierung: phallischer Charakter (Mann: Machohaft, Frau: kokett naiv)


4.Latenzphase

-Sexualtrieb tritt zurück, Bildung Freundschaften, geistige Entw.


5.genitale Phase 

-Erogene Zone: Genitalien (Verlangen auf Gleichaltrige bezogen)

-Basis für Erwachsene Sexualität 




Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Kritik Skinners an Watson Annahmen & welches Konzept führte er ein?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kritik an Watson: klassische Konditionierung nur auf begrenzte Sits anwendbar 


-Begründer des radikalen Behaviorismus 

-Operante Konditionierung: Konsequenzen aus Vh verändern Auftretensws


4 Feldertafel

->positive Verstärkung (+Reiz) , negative Verstärkung (- Reiz weglassen)

->Typ 1 Bestrafung (-Reiz), Typ 2 Bestrafung (+weglassen)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Hauptbefunde des Bobo Doll Experiments & was ist die Relevanz für unsere Gesellschaft? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 ->Agressives Vh durch Lernen am Modell 

   -Kinder lernen agressives Verhalten durchs Beobachten, besonders wenn Belohnung in Aussicht  

    oder Erwachsener belohnt wurde 

   -weniger agressiv, wenn Erwachsener bestraft wurde

   -Jungs zeigen häufiger aggressives Vh 

  

-> Relevanz: kritischer Umgang mit Gewalt in Medien (zb Gewaltspiele), da aggressives Vh

                     gefördert werden kann durch Lernen am Modell


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die kognitive Wende & welche Personen (mit welchen Ansätzen) haben sie vorangetrieben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Ablehnung behavioristischer Ansätze 

  -> kognitive Lernansätze als vorherrschendes Forschunsgparadigma 

  -> starker Einbezug von Kognitionen in Theoriebildung & Forschung 


-Kelly: Menschen interpretieren Realität-> individuelle Konstruktsysteme (+Korollarien)

-Rotter: Verhaltensgleichung für Auftreten von Vh

-Bandura: Mensch gestaltet aktiv seine Persönlichkeit

                  Vh ist abhängig von individuellen Erfolgs- & Selbstwirksamkeitserwartung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das allgemeine Menschenbild von psychodynamischen Theorien der Persönlichkeit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Verhaltensunterschiede als Ergebnis intrapsychischer Prozesse


-Betonung der Rolle des Unbewussten

-Bedeutung frühkindlicher Erfahrungen 

 


-Mensch als Energiesystem: psychische Prozesse erfordern Energien 

-Prinzipien: Homöostase (Gleichgewicht Physiolog Funktionen) & Hedonismus (Streben nach Lust) 


-psychologischer Determinismus: Verhalten ist vorbestimmt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dem idiografischen Ansatz der Persönlichkeitspsychologie? 

Was sind Vor- & Nachteile?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Betonung der Einzigartigkeit der Persönlichkeit 

-Persönlichkeit ist mehr als Summe seiner Einzelteile 

-qualitative Methoden


+tiefes Verständnis des einzelnen Individuums 

-Ökonomie

-Schwierigkeit der Generalisierung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind needs laut Murray? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-->Bedürfnisse

->regierende Kräfte, die Wahrnehmung, Infoverarbeitung, Vhplanung steuern  

           

-Ziel der Vhsteuerung: Reduktion von Bedürfnisspannung 

-befriedigend ist nicht spannungsloser Zustand (Freud) sondern Prozess der Reduktion 

    

-führen zur selektiven Wahrnehmung & spezifischen Reaktionen 

-können aus Resultat von Vh abgeleitet werden 

-werden von bestimmten Gefühlen begleitet 

-Resultat führt zur Befriedigung o Enttäuschung 

                    

viszoregene Bedürnisse: 

-angeboren, Selbsterhaltung (Nahrung…)

    

psychogene Bedürfnisse: 

-durch Sozialisation (Leistung, Anschluss…) 

    

->insgesamt 20 (heute nicht mehr aktuell)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wodurch entstehen Persönlichkeitsunterschiede laut der Motivations- & Bedürfnistheorien?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Persönlichkeitsunterschiede durch: personeninterne Motive/ Bedürfnisse 

                          

+ Personenexterne Faktoren (Sits, kulturelle Bedingungen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne Vor- & Nachteile von Fragebögen 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

+ökonomisch, Selbsteinschätzung oft am sinnvollsten 


-subjektiv, soziale Erwünschtheit, Ja Sage Tendenz, Tendenz zur Mitte

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann kann ein internaler Locus of Control dysfunktional sein?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

in Misserfolgssituationen:

internal, stabil & global als pessimistischer/ depressiver Attributionsstil 


"mir gelingt nie irgendetwas"

Lösung ausblenden
  • 162755 Karteikarten
  • 1727 Studierende
  • 111 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Persönlichkeitspsycho Kurs an der Medical School Hamburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was kritisierte Bandura an Watson & Skinner? Welches Lernkonzept  vertritt er? 

A:

-Lernen durch klassische & operante Kondi zu ineffizient 


-Individuen lernen voneinander: sozial kognitives Lernen 

->Beobachtungslernen/ Modelllernen/ Nachahmungslernen

Q:

Was versteht man unter dem Konzept des freien Willens nach Kelly? 


A:

konstruktiver Alternativismus

freier Willen ABER Gedanken/ Vh wird durch eigene Ziele & Meinung anderer beeinflusst

Q:

Was sind die unterschiedlichen psychosexuellen Entwicklungsphasen nach Freud?

A:

Phasen: 

1.orale Phase 

(Triebbefriedigung durch Saugen, Beißen…)

-bei Fixierung: oraler Charakter 

  -> Vorliebe für orale Befriedigung 

  ->Ersatzbefriedigung: Essen, Rauchen…

   -> selbstbezogen, unselbstständig, passiv

           

2. Anale Phase

-Erogene Zone Anus

-anal- expulsive Phase: Lustgewinn durch Kot Ausscheidung 

-anal- retentive Phase: Lustgewinn durch Zurückhalten 

-bei Fixierung: analer Charakter 

 ->expulsiv analer- (unordentlich, Verschwendung)

 ->retentiv analer- (Geiz, Zwanghaftigkeit)


           

3.phallische Phase

-Erogene Zone Genitalien 

-Anziehung zum gegengeschlechtlichen Elternteil, Rivalität zum gleichen 

->ÖDIPUS KOMPLEX 

-bei Fixierung: phallischer Charakter (Mann: Machohaft, Frau: kokett naiv)


4.Latenzphase

-Sexualtrieb tritt zurück, Bildung Freundschaften, geistige Entw.


5.genitale Phase 

-Erogene Zone: Genitalien (Verlangen auf Gleichaltrige bezogen)

-Basis für Erwachsene Sexualität 




Q:

Was ist die Kritik Skinners an Watson Annahmen & welches Konzept führte er ein?

A:

Kritik an Watson: klassische Konditionierung nur auf begrenzte Sits anwendbar 


-Begründer des radikalen Behaviorismus 

-Operante Konditionierung: Konsequenzen aus Vh verändern Auftretensws


4 Feldertafel

->positive Verstärkung (+Reiz) , negative Verstärkung (- Reiz weglassen)

->Typ 1 Bestrafung (-Reiz), Typ 2 Bestrafung (+weglassen)


Q:

Was sind Hauptbefunde des Bobo Doll Experiments & was ist die Relevanz für unsere Gesellschaft? 

A:

 ->Agressives Vh durch Lernen am Modell 

   -Kinder lernen agressives Verhalten durchs Beobachten, besonders wenn Belohnung in Aussicht  

    oder Erwachsener belohnt wurde 

   -weniger agressiv, wenn Erwachsener bestraft wurde

   -Jungs zeigen häufiger aggressives Vh 

  

-> Relevanz: kritischer Umgang mit Gewalt in Medien (zb Gewaltspiele), da aggressives Vh

                     gefördert werden kann durch Lernen am Modell


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist die kognitive Wende & welche Personen (mit welchen Ansätzen) haben sie vorangetrieben?

A:

-Ablehnung behavioristischer Ansätze 

  -> kognitive Lernansätze als vorherrschendes Forschunsgparadigma 

  -> starker Einbezug von Kognitionen in Theoriebildung & Forschung 


-Kelly: Menschen interpretieren Realität-> individuelle Konstruktsysteme (+Korollarien)

-Rotter: Verhaltensgleichung für Auftreten von Vh

-Bandura: Mensch gestaltet aktiv seine Persönlichkeit

                  Vh ist abhängig von individuellen Erfolgs- & Selbstwirksamkeitserwartung

Q:

Was ist das allgemeine Menschenbild von psychodynamischen Theorien der Persönlichkeit?

A:

-Verhaltensunterschiede als Ergebnis intrapsychischer Prozesse


-Betonung der Rolle des Unbewussten

-Bedeutung frühkindlicher Erfahrungen 

 


-Mensch als Energiesystem: psychische Prozesse erfordern Energien 

-Prinzipien: Homöostase (Gleichgewicht Physiolog Funktionen) & Hedonismus (Streben nach Lust) 


-psychologischer Determinismus: Verhalten ist vorbestimmt

Q:

Was versteht man unter dem idiografischen Ansatz der Persönlichkeitspsychologie? 

Was sind Vor- & Nachteile?

A:

-Betonung der Einzigartigkeit der Persönlichkeit 

-Persönlichkeit ist mehr als Summe seiner Einzelteile 

-qualitative Methoden


+tiefes Verständnis des einzelnen Individuums 

-Ökonomie

-Schwierigkeit der Generalisierung 

Q:

Was sind needs laut Murray? 

A:

-->Bedürfnisse

->regierende Kräfte, die Wahrnehmung, Infoverarbeitung, Vhplanung steuern  

           

-Ziel der Vhsteuerung: Reduktion von Bedürfnisspannung 

-befriedigend ist nicht spannungsloser Zustand (Freud) sondern Prozess der Reduktion 

    

-führen zur selektiven Wahrnehmung & spezifischen Reaktionen 

-können aus Resultat von Vh abgeleitet werden 

-werden von bestimmten Gefühlen begleitet 

-Resultat führt zur Befriedigung o Enttäuschung 

                    

viszoregene Bedürnisse: 

-angeboren, Selbsterhaltung (Nahrung…)

    

psychogene Bedürfnisse: 

-durch Sozialisation (Leistung, Anschluss…) 

    

->insgesamt 20 (heute nicht mehr aktuell)

Q:

Wodurch entstehen Persönlichkeitsunterschiede laut der Motivations- & Bedürfnistheorien?

A:

Persönlichkeitsunterschiede durch: personeninterne Motive/ Bedürfnisse 

                          

+ Personenexterne Faktoren (Sits, kulturelle Bedingungen)

Q:

Nenne Vor- & Nachteile von Fragebögen 

A:

+ökonomisch, Selbsteinschätzung oft am sinnvollsten 


-subjektiv, soziale Erwünschtheit, Ja Sage Tendenz, Tendenz zur Mitte

Q:

Wann kann ein internaler Locus of Control dysfunktional sein?

A:

in Misserfolgssituationen:

internal, stabil & global als pessimistischer/ depressiver Attributionsstil 


"mir gelingt nie irgendetwas"

Persönlichkeitspsycho

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Persönlichkeitspsycho an der Medical School Hamburg

Für deinen Studiengang Persönlichkeitspsycho an der Medical School Hamburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Persönlichkeitspsycho Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Persönlichkeitspsychologie

Universität Greifswald

Zum Kurs
Persönlichkeitspsychologie

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Persönlichkeitspsychologie

RWTH Aachen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Persönlichkeitspsycho
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Persönlichkeitspsycho