Demenz at Medical School Hamburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Demenz an der Medical School Hamburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Demenz Kurs an der Medical School Hamburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

In Zahlen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • In der BRD: 1,2 Millionen
  • Nettozuwachs pro Jahr ca. 280.000
  • z.Zt. 35.000
  • Häufigste psychische Erkrankung der über 65-jährigen
  • Prävalenz verdoppelt sich alle ~5 Jahre
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Demenz nach US Nationalinstitut für Altersforschung


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Mehrfacherzählung Geschichten
  • Wiederholung von Fragen
  • Alltägliches fällt schwer
    • Kochen
    • Putzen
    • Elektrogeräte bedienen
  • Umgang mit Geld fällt schwer
  • Schriftverkehr mit Behörden nicht möglich
  • Gegenstände werden verlegt
    • an Plätze an welche sie nicht gehören
  • Körperpflege wird vernachlässigt
  • Auf fragen hin, keine Antwort wdh. d. Frage
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Dopamin Transporter & Lewy Körperchem

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Reduktion v. Dopamin-Transportern --> spricht für Lewy-Körperchen Demenz
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Alzheimersche Krankheit einfluss auf Nerven

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • unaufhaltsame Degenration d. Hirns
  • Verlust v. Nervenzellen
  • Rückgang d. Synapsenzahl
  • Besonders betroffen
    • Hippocampus
    • Amygdala
    • Neocortex
  • Temporale & frontale Regionen erhöhte Anfälligkeit
    • bei Sensorischen & motorischen Arealen nur geringe Zellverluste
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

3-Phasen-Modell

Fortgeschrittenes Stadium

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zunehmende Einschränkung d. geistigen Leistungsfähigkeit
  • Empfindliche Gedächtnisschwäche
  • Welt wird unverständlich
  • Unterschied Gegenwart & Vergangenheit verschwimmt
    • sowie Realität & Vorstellung
  • Unwirsch, Gereizt & spätere Verarmung d. Gefühle
  • Nahe Angehörige werden verkant
  • Allgemeine Ratlosigkeit
  • Verstörtheit mit Unruhe
  • Sprache Verständlichung wird schwieriger
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Risikofaktoren & Schutzfaktoren

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Risikofaktoren

  • Geringer Bildungsstand
  • frühe Aufgabe Beruf
  • Alleinlebend
  • Mangel an Bewegung
  • Mehrfache Kopfunfälle

Mehrfache Operation / Amnästhesien

  • Übergewicht, hoher Cholesterinspiegel
  • Diabetes
  • Alkohol & andere Drogen
  • Vitaminmangel (B9 & Folsäure)

Schutzfaktoren

  • Entzündungshemmende Medikamene
  • Kaffee


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

3-Phasen-Modell

Endstadium

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Körperlicher Verfall
  • Bettlägerigkeit
  • Inkontinenz
  • Völlig reduzierter Verstand
  • keine sinnvollen Überlegungen mehr mögl.
  • Volle Unterstützung d. Pfleger
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Demenzstadien nach Barry Reisberg

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Stadium 1
    • Krankheit entwickelt sich aus normalem Leistungsvieau
    • "normale" Vergesslichkeit
  • Stadium 2
    • Leichte kognitive Störungen
    • Merkfähigkeit &. Gedächtnis beeinträchtigt
    • Namen  & Termine werden vergessen
    • Bei manchen Situation fehlende Erinnerung
    • Dinge werden verlegt
  • Stadium 3
    • Arbeitsleistung beeinträchtigt
    • Probleme b. räumlicher Orientierung
    • Gegenstände werden öfter verloren
    • Beginnende Alzheimer Erkrankung o. andere Ursache
  • Stadium 4 
    • deutlich Merkbare Störung
    • Schwierigkeiten komplexe Aufgaben durchzuführen
      • z.B. Kochen, Geld, an gewohnten Orten zurechtfinden
    • Verlust Selbstständigkeit
    • Defizite werden geleugnet, Fehler anderen zugewiesen
      • --> Selbstschutz
    • Depressionen können entstehen
    • Förderung selbstständiger Aktivitäten
      • hilft Selbstbewusstsein zu stärken
  • Stadium 5
    • im Alltag nicht mehr ohne Unterstützung zurechtkommen
    • z.B. Auswahl Kleidung
    • Erinnerung an wichtige pers. Daten fällt schwer
    • Erlebnisse d. Orientierungslosigkeit
    • Undpsezifische Ängste & Zorn auf Verlust v. Fähigkeiten
  • Stadium 6
    • Fähigkeit Basisaktivitäten durchzuführen geht verloren
    • z.B. Toilettengang
    • Verhaltensauffälligkeit & Inkontinenz
    • Namen v. nahestehenden Personen werden vergessen
    • Emotional
      • Zorn, Auflehnung oder Verzweiflung
  • Stadium 7
    • reduzierung v. Sprachfähigkeit & Gehäfihgkeit
    • Verlust föhigkeit zu Sitzen
    • Emotional & körperlich sehr verletzlich
      • Umwelt ausgeliefert
    • Nonverbale Beziehung = Grundlage der Pflegebeziehung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Demenz nach ICD-10

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Abnahme
    • Gedächtnis
    • Kognitiver Fähigkeiten
      • Urteilsfähigkeit
      • Denkvermögen
      • Aphasie
      • Agnosie
      • Apraxie
  • Verminderung Affektrkontrolle, Antrieb oder Sotialverhalten
  • Min. 6 Monate
  • Fehlen Bewusstseineintrübung
  • Ausschluss anderer Ursachen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

3-Phasen-Modell

Anfangsstadium

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Vergesslichkeit
  • Erinnerungslücken werden Kaschiert
  • Nichtssagende Floskeln
  • Verdächtigung anderer für Verschwundene Gegenstände
  • Nachlassendes Denktempo
  • Zunehmende Orienterungsschwierigkeiten
  • Falsche Bedienung Geräte
  • Fehlerhaftes Verhalten im Straßenverkehr
  • Verarmung d. Wortschatzes
  • Lese & Rechtschreibstörungen
  • Niedergeschlagenheit
  • Resignation
  • Misstrauen
  • Unsicherheit
  • Ängste
  • Verwahrlosung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Pick‘sche Atrophie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Extreme Veränderung Verhalten & Persönlichkeit
  • Zunehmend unangemessene Handlungen
  • Verlust Empathie & andere zwischenmenschliche Fähigkeiten
  • Mangel Urteilsvermögen & Hemmungen
  • Apathie
  • Repitives zwanghaftes Verhalten
  • Rückgang Hygiene
  • Veränderung Essgewohnheiten
    • überwiegend Überernährung
  • Mangelndes Bewusstsein d. Denken o. Verhaltensänderungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Lewy-Körperchen-Demenz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • zweithäufgste Form
  • Rückgang v. geistigen Fähigkeiten
  • Visuelle Halluzinationen
    • z.B. Sehen von Farben, Menschen o. Tiere die nicht da sind
  • Akkustische Halluzination
    • z.B. Gespräche mit verstorbenen
  • Schwankungen Wachsamkeit & Aufmerksamkeit
    • Tagesmüdigket
    • Starrens ins Leere
  • Starre Muskeln, verlangsamte Bewegungen & Zittern
  • Lewy-Körperchen sind anomale runde Strukturen im Hirn
    • am Denken & Bewegung beteiligt
Lösung ausblenden
  • 162755 Karteikarten
  • 1727 Studierende
  • 111 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Demenz Kurs an der Medical School Hamburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

In Zahlen

A:
  • In der BRD: 1,2 Millionen
  • Nettozuwachs pro Jahr ca. 280.000
  • z.Zt. 35.000
  • Häufigste psychische Erkrankung der über 65-jährigen
  • Prävalenz verdoppelt sich alle ~5 Jahre
Q:

Demenz nach US Nationalinstitut für Altersforschung


A:
  • Mehrfacherzählung Geschichten
  • Wiederholung von Fragen
  • Alltägliches fällt schwer
    • Kochen
    • Putzen
    • Elektrogeräte bedienen
  • Umgang mit Geld fällt schwer
  • Schriftverkehr mit Behörden nicht möglich
  • Gegenstände werden verlegt
    • an Plätze an welche sie nicht gehören
  • Körperpflege wird vernachlässigt
  • Auf fragen hin, keine Antwort wdh. d. Frage
Q:

Dopamin Transporter & Lewy Körperchem

A:
  • Reduktion v. Dopamin-Transportern --> spricht für Lewy-Körperchen Demenz
Q:

Alzheimersche Krankheit einfluss auf Nerven

A:
  • unaufhaltsame Degenration d. Hirns
  • Verlust v. Nervenzellen
  • Rückgang d. Synapsenzahl
  • Besonders betroffen
    • Hippocampus
    • Amygdala
    • Neocortex
  • Temporale & frontale Regionen erhöhte Anfälligkeit
    • bei Sensorischen & motorischen Arealen nur geringe Zellverluste
Q:

3-Phasen-Modell

Fortgeschrittenes Stadium

A:
  • Zunehmende Einschränkung d. geistigen Leistungsfähigkeit
  • Empfindliche Gedächtnisschwäche
  • Welt wird unverständlich
  • Unterschied Gegenwart & Vergangenheit verschwimmt
    • sowie Realität & Vorstellung
  • Unwirsch, Gereizt & spätere Verarmung d. Gefühle
  • Nahe Angehörige werden verkant
  • Allgemeine Ratlosigkeit
  • Verstörtheit mit Unruhe
  • Sprache Verständlichung wird schwieriger
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Risikofaktoren & Schutzfaktoren

A:

Risikofaktoren

  • Geringer Bildungsstand
  • frühe Aufgabe Beruf
  • Alleinlebend
  • Mangel an Bewegung
  • Mehrfache Kopfunfälle

Mehrfache Operation / Amnästhesien

  • Übergewicht, hoher Cholesterinspiegel
  • Diabetes
  • Alkohol & andere Drogen
  • Vitaminmangel (B9 & Folsäure)

Schutzfaktoren

  • Entzündungshemmende Medikamene
  • Kaffee


Q:

3-Phasen-Modell

Endstadium

A:
  • Körperlicher Verfall
  • Bettlägerigkeit
  • Inkontinenz
  • Völlig reduzierter Verstand
  • keine sinnvollen Überlegungen mehr mögl.
  • Volle Unterstützung d. Pfleger
Q:

Demenzstadien nach Barry Reisberg

A:
  • Stadium 1
    • Krankheit entwickelt sich aus normalem Leistungsvieau
    • "normale" Vergesslichkeit
  • Stadium 2
    • Leichte kognitive Störungen
    • Merkfähigkeit &. Gedächtnis beeinträchtigt
    • Namen  & Termine werden vergessen
    • Bei manchen Situation fehlende Erinnerung
    • Dinge werden verlegt
  • Stadium 3
    • Arbeitsleistung beeinträchtigt
    • Probleme b. räumlicher Orientierung
    • Gegenstände werden öfter verloren
    • Beginnende Alzheimer Erkrankung o. andere Ursache
  • Stadium 4 
    • deutlich Merkbare Störung
    • Schwierigkeiten komplexe Aufgaben durchzuführen
      • z.B. Kochen, Geld, an gewohnten Orten zurechtfinden
    • Verlust Selbstständigkeit
    • Defizite werden geleugnet, Fehler anderen zugewiesen
      • --> Selbstschutz
    • Depressionen können entstehen
    • Förderung selbstständiger Aktivitäten
      • hilft Selbstbewusstsein zu stärken
  • Stadium 5
    • im Alltag nicht mehr ohne Unterstützung zurechtkommen
    • z.B. Auswahl Kleidung
    • Erinnerung an wichtige pers. Daten fällt schwer
    • Erlebnisse d. Orientierungslosigkeit
    • Undpsezifische Ängste & Zorn auf Verlust v. Fähigkeiten
  • Stadium 6
    • Fähigkeit Basisaktivitäten durchzuführen geht verloren
    • z.B. Toilettengang
    • Verhaltensauffälligkeit & Inkontinenz
    • Namen v. nahestehenden Personen werden vergessen
    • Emotional
      • Zorn, Auflehnung oder Verzweiflung
  • Stadium 7
    • reduzierung v. Sprachfähigkeit & Gehäfihgkeit
    • Verlust föhigkeit zu Sitzen
    • Emotional & körperlich sehr verletzlich
      • Umwelt ausgeliefert
    • Nonverbale Beziehung = Grundlage der Pflegebeziehung
Q:

Demenz nach ICD-10

A:
  • Abnahme
    • Gedächtnis
    • Kognitiver Fähigkeiten
      • Urteilsfähigkeit
      • Denkvermögen
      • Aphasie
      • Agnosie
      • Apraxie
  • Verminderung Affektrkontrolle, Antrieb oder Sotialverhalten
  • Min. 6 Monate
  • Fehlen Bewusstseineintrübung
  • Ausschluss anderer Ursachen
Q:

3-Phasen-Modell

Anfangsstadium

A:
  • Vergesslichkeit
  • Erinnerungslücken werden Kaschiert
  • Nichtssagende Floskeln
  • Verdächtigung anderer für Verschwundene Gegenstände
  • Nachlassendes Denktempo
  • Zunehmende Orienterungsschwierigkeiten
  • Falsche Bedienung Geräte
  • Fehlerhaftes Verhalten im Straßenverkehr
  • Verarmung d. Wortschatzes
  • Lese & Rechtschreibstörungen
  • Niedergeschlagenheit
  • Resignation
  • Misstrauen
  • Unsicherheit
  • Ängste
  • Verwahrlosung
Q:

Pick‘sche Atrophie

A:
  • Extreme Veränderung Verhalten & Persönlichkeit
  • Zunehmend unangemessene Handlungen
  • Verlust Empathie & andere zwischenmenschliche Fähigkeiten
  • Mangel Urteilsvermögen & Hemmungen
  • Apathie
  • Repitives zwanghaftes Verhalten
  • Rückgang Hygiene
  • Veränderung Essgewohnheiten
    • überwiegend Überernährung
  • Mangelndes Bewusstsein d. Denken o. Verhaltensänderungen
Q:

Lewy-Körperchen-Demenz

A:
  • zweithäufgste Form
  • Rückgang v. geistigen Fähigkeiten
  • Visuelle Halluzinationen
    • z.B. Sehen von Farben, Menschen o. Tiere die nicht da sind
  • Akkustische Halluzination
    • z.B. Gespräche mit verstorbenen
  • Schwankungen Wachsamkeit & Aufmerksamkeit
    • Tagesmüdigket
    • Starrens ins Leere
  • Starre Muskeln, verlangsamte Bewegungen & Zittern
  • Lewy-Körperchen sind anomale runde Strukturen im Hirn
    • am Denken & Bewegung beteiligt
Demenz

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Demenz an der Medical School Hamburg

Für deinen Studiengang Demenz an der Medical School Hamburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Demenz Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Demenz TB 3

LMU München

Zum Kurs
KP I: Demenz

SRH Hochschule Heidelberg

Zum Kurs
Alter und Demenz

Universität Bielefeld

Zum Kurs
Demenz 2 Theorien

Universität Frankfurt am Main

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Demenz
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Demenz