VL13: KVT Bei Schizophrenie at Medical School Berlin | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für VL13: KVT bei Schizophrenie an der Medical School Berlin

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen VL13: KVT bei Schizophrenie Kurs an der Medical School Berlin zu.

TESTE DEIN WISSEN

worauf sollte der Fokus bei der Therapie von Schizophrenie liegen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

es sollte symptomfokussiert gearbeitet werden 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Positivsymptomatik III 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Überschuss im Erleben und Verhalten:

- Desorganisiertes Verhalten: erscheinen Außenstehenden als ungewöhnlich bis unverständlich (z.B. Aufbewahren von Toilettenpapier im Kühlschrank)

- Bewegungsstörungen: stereotype Bewegungsmuster, in extremer Form katatoner Stupor (völlige Bewegungslosigkeit) > selten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

KVT zur Behandlung der Schizophrenie/Psychosen 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung 

- Therapieorientierte Diagnostik/Erarbeitung eines individuellen Erklärungsmodells 

- Prüfung und Aufbau von Veränderungsmotivation 

- Intervention für Wahn 

- Intervention für Halluzinationen

- Intervention für Negativsymptomatik 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

verhaltensbezogene Vulnerabilitätsindikatoren: neuropsychologische Faktoren  

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

vermehrt Defizite in neuropsychologischen Fertigkeiten, Gedächtnis, Intelligenz, Exekutivfunktionen, Aufmerksamkeit 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Positivsymptomatik II

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Überschuss im Erleben und Verhalten:

- Halluzinationen: akustische, visuelle, taktile, olfaktorische und gustatorische Wahnwahrnehmungen, die ohne entsprechende externe Reize auftreten

> hören von Stimmen neben Wahnüberzeugungen = charakteristisches Leitsymptom psychotischer Störungen 

- formale Denkstörungen: z.B. Gedankenrasen, Assoziationslockerungen oder Sprunghaftigkeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Typen der Schizophrenie 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- paranoider Typus

- hebephrene Schizophrenie

- katatoner Typus 

- undifferenzierte Schizophrenie

- postschizophrene Depression

- schizophrenes Residuum 

- Schizophrenia simplex 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

 ICD-10 Kriterien zur Diagnose einer Schizophrenie 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

mindestens 1 der folgenden Merkmale: 

1. Gedankenlautwerden, Gedankeneingebung, Gedankenentzug oder Gedankenausbreitung

2. Kontrollwahn, Beeinflussungswahn, Wahnwahrnehmungen 

3. kommentierende oder dialogische Stimmen, die über Patient reden oder andere Stimmen die aus bestimmen Körperteilen kommen 

4. bizarrer Wahn (z.B. Wetter kontrollieren können)

mindestens 2 der folgenden Merkmale: 

1. anhaltende Halluzinationen jeder Sinnesmodalität täglich während mind. 1 Monat begleitet von Wahngedanken

2. Neologismen/Neuwörter, Gedankenabreißen was zu Danebenreden führen kann 

3. katatone Symptome wie Erregung, Haltungsstereotypien, Stupor/Erstarren, Mutismus/Kommunikationsstörung 

4. auffällige Apathie/Gleichgültigkeit, Sprachverarmung > Symptome dürfen nicht durch Depression oder neuroleptische Medikation verursacht werden 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

prädisponierende Faktoren 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- genetische Risikofaktoren > Erblichkeit ca. 60-80%

- prä- und perinatale Risikofaktoren > Schwangerschaftskomplikationen und Geburtskomplikationen erhöhen Psychoserisiko

- Traumata > Betroffene haben 2,7 mal häufiger Traumata erlebt 

- Migration > 2,7 mal höheres Risiko

- Diskriminierung > aufgrund von Minderheitsstatus erhöhtes Risiko 

- Cannabiskonsum 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

neurobiologische Vulnerabilitätsindikatoren 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- neuroanatomische Veränderungen: verschiedenste morphologische Veränderungen der Hirnstruktur (Ursachen unklar)

- neurochemische Veränderungen: wahrscheinlich mesolimbisch-mesokortikales Ungleichgewicht + Neurotransmitter wie Dopamin und Serotonin ebenfalls beteiligt 

- Stressparameter: erhöhte Baseline-Kortisolwerte bei Patienten mit Psychose, aber abgeflachte Kortisolausschüttung auf akute Stressoren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

kognitive Vulnerabilitätsindikatoren 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- reduziertes Selbstwertgefühl 

- soziale Kognitionen 

- kognitive Verzerrungen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

kognitive Vulnerabilitätsindikatoren: reduziertes Selbstwertgefühl

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Hypothese I: Wahn kann selbstwertschützende Funktion einnehmen > sozialer Rückzug, weil die Welt gefährlich ist, nicht weil Person unzureichend ist 

- Hypothese II: Verfolgungsideen spiegeln negativen Selbstwert wider („Ich bin Versager, deshalb habe ich es verdient, dass mir andere etwas antun wollen“)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Negativsymptomatik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verminderung im Erleben und Verhalten: 

- verminderter emotionaler Ausdruck: Betroffene wirken lustlos, indifferent, obwohl sie starke Emotionen verspüren 

- Anhedonie: Schwierigkeiten bei der Antizipation von Freude > vermehrter Rückzug

Lösung ausblenden
  • 108663 Karteikarten
  • 872 Studierende
  • 39 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen VL13: KVT bei Schizophrenie Kurs an der Medical School Berlin - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

worauf sollte der Fokus bei der Therapie von Schizophrenie liegen?

A:

es sollte symptomfokussiert gearbeitet werden 

Q:

Positivsymptomatik III 

A:

Überschuss im Erleben und Verhalten:

- Desorganisiertes Verhalten: erscheinen Außenstehenden als ungewöhnlich bis unverständlich (z.B. Aufbewahren von Toilettenpapier im Kühlschrank)

- Bewegungsstörungen: stereotype Bewegungsmuster, in extremer Form katatoner Stupor (völlige Bewegungslosigkeit) > selten

Q:

KVT zur Behandlung der Schizophrenie/Psychosen 

A:

- Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung 

- Therapieorientierte Diagnostik/Erarbeitung eines individuellen Erklärungsmodells 

- Prüfung und Aufbau von Veränderungsmotivation 

- Intervention für Wahn 

- Intervention für Halluzinationen

- Intervention für Negativsymptomatik 

Q:

verhaltensbezogene Vulnerabilitätsindikatoren: neuropsychologische Faktoren  

A:

vermehrt Defizite in neuropsychologischen Fertigkeiten, Gedächtnis, Intelligenz, Exekutivfunktionen, Aufmerksamkeit 

Q:

Positivsymptomatik II

A:

Überschuss im Erleben und Verhalten:

- Halluzinationen: akustische, visuelle, taktile, olfaktorische und gustatorische Wahnwahrnehmungen, die ohne entsprechende externe Reize auftreten

> hören von Stimmen neben Wahnüberzeugungen = charakteristisches Leitsymptom psychotischer Störungen 

- formale Denkstörungen: z.B. Gedankenrasen, Assoziationslockerungen oder Sprunghaftigkeit

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Typen der Schizophrenie 

A:

- paranoider Typus

- hebephrene Schizophrenie

- katatoner Typus 

- undifferenzierte Schizophrenie

- postschizophrene Depression

- schizophrenes Residuum 

- Schizophrenia simplex 

Q:

 ICD-10 Kriterien zur Diagnose einer Schizophrenie 

A:

mindestens 1 der folgenden Merkmale: 

1. Gedankenlautwerden, Gedankeneingebung, Gedankenentzug oder Gedankenausbreitung

2. Kontrollwahn, Beeinflussungswahn, Wahnwahrnehmungen 

3. kommentierende oder dialogische Stimmen, die über Patient reden oder andere Stimmen die aus bestimmen Körperteilen kommen 

4. bizarrer Wahn (z.B. Wetter kontrollieren können)

mindestens 2 der folgenden Merkmale: 

1. anhaltende Halluzinationen jeder Sinnesmodalität täglich während mind. 1 Monat begleitet von Wahngedanken

2. Neologismen/Neuwörter, Gedankenabreißen was zu Danebenreden führen kann 

3. katatone Symptome wie Erregung, Haltungsstereotypien, Stupor/Erstarren, Mutismus/Kommunikationsstörung 

4. auffällige Apathie/Gleichgültigkeit, Sprachverarmung > Symptome dürfen nicht durch Depression oder neuroleptische Medikation verursacht werden 

Q:

prädisponierende Faktoren 

A:

- genetische Risikofaktoren > Erblichkeit ca. 60-80%

- prä- und perinatale Risikofaktoren > Schwangerschaftskomplikationen und Geburtskomplikationen erhöhen Psychoserisiko

- Traumata > Betroffene haben 2,7 mal häufiger Traumata erlebt 

- Migration > 2,7 mal höheres Risiko

- Diskriminierung > aufgrund von Minderheitsstatus erhöhtes Risiko 

- Cannabiskonsum 

Q:

neurobiologische Vulnerabilitätsindikatoren 

A:

- neuroanatomische Veränderungen: verschiedenste morphologische Veränderungen der Hirnstruktur (Ursachen unklar)

- neurochemische Veränderungen: wahrscheinlich mesolimbisch-mesokortikales Ungleichgewicht + Neurotransmitter wie Dopamin und Serotonin ebenfalls beteiligt 

- Stressparameter: erhöhte Baseline-Kortisolwerte bei Patienten mit Psychose, aber abgeflachte Kortisolausschüttung auf akute Stressoren

Q:

kognitive Vulnerabilitätsindikatoren 

A:

- reduziertes Selbstwertgefühl 

- soziale Kognitionen 

- kognitive Verzerrungen 

Q:

kognitive Vulnerabilitätsindikatoren: reduziertes Selbstwertgefühl

A:

- Hypothese I: Wahn kann selbstwertschützende Funktion einnehmen > sozialer Rückzug, weil die Welt gefährlich ist, nicht weil Person unzureichend ist 

- Hypothese II: Verfolgungsideen spiegeln negativen Selbstwert wider („Ich bin Versager, deshalb habe ich es verdient, dass mir andere etwas antun wollen“)

Q:

Negativsymptomatik

A:

Verminderung im Erleben und Verhalten: 

- verminderter emotionaler Ausdruck: Betroffene wirken lustlos, indifferent, obwohl sie starke Emotionen verspüren 

- Anhedonie: Schwierigkeiten bei der Antizipation von Freude > vermehrter Rückzug

VL13: KVT bei Schizophrenie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang VL13: KVT bei Schizophrenie an der Medical School Berlin

Für deinen Studiengang VL13: KVT bei Schizophrenie an der Medical School Berlin gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten VL13: KVT bei Schizophrenie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Schizophrenie

Universität Bochum

Zum Kurs
Schizophrenie

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Zum Kurs
Schizophrenie

Universität Münster

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden VL13: KVT bei Schizophrenie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen VL13: KVT bei Schizophrenie