Entwicklungspsychologie 1 Sem at Medical School Berlin | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Entwicklungspsychologie 1 Sem an der Medical School Berlin

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Entwicklungspsychologie 1 Sem Kurs an der Medical School Berlin zu.

TESTE DEIN WISSEN
Theorie der Entwicklungsaufgaben EA nach Havinghurst
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Definiert Entwicklungsaufgaben folgend:
  • Prototypische und normative, konkrete Entscheidungen oder Lernaufgaben, die im Verlaufe bestimmter Lebensspannen zu bewältigen sind

Bewältigung von EA führt zu glück und erfolg- versagen macht dabei unglücklich

Fungieren nach konkreten Altersbereichen- wenn altersgruppen gefragt werden bis zu welchem alter etwas erreicht sein sollte
  • Verbinden individuum mit umwelt indem kulturelle Anforderungen mit individueller Entwicklung in Beziehung gesetzt werden
  •  EA lassen sich nach timing sortieren!! Sozial clock/ developmental deadline- modell für das Lösen umd Timing von EA
  • Personen vergleichen sich selbst und andere mit nirmativen Zeitplänen und bauen darauf persönliche Ziele
  • Wahrnehmung sozialer unterstützung o missbilligung verschiedener Ziele (phasen abhängig)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Konzept der Kritischen Lebensereignissen (KLE) 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kritische Lebensereignisse
  • Nicht normative Ereignisse im Leben die als kritisch/ herausfordernd erlebt werden
  • Bsp: verlust des partners, schwere erkrankungen
  • Zum einen verlust und risiko für psychische Fehlentwicklung und zum Anderen chance für positive Entwicklung
  • Werden operationalisiert durch belastungslisten mit relativen Punktwerten- geben durchschnittliche relative Belastung für psychisches Wohlbefinden und anpassung wieder

Sind zu bewältigen durch:
Bewältigung:
  • Verluste werden kompensiert o emotional bewältigt
  • Neue kompetenzen o erkenntnisse werden gewonnen
  • Wenn soziale unterstützung mobilisiert werden kann
=====> neue Selbstwirksamkeit, neue sozialbeziehungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind nach Havighurst „,Entwicklungsaufgaben"?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= prototypische und normative, konkrete Anforderungen oder Lernaufgaben, die im Verlauf bestimmte Lebensphasen zu bewältigen
(entscheiden) sind.

-› FÜr die Bewältigung einer EA ist Entwicklung (= psychische Veränderung) notwendig
-› Entwicklungsaufgaben gliedern den psychischen Lebenslauf
-› Die erfolgreiche Bewältigung (Entscheidung) von EA führt zu Glück & Erfolg
-› geteilte gesellschaftliche Vorstellungen!
-› Individuen nutzen „,Entwicklungsmarker" um sich selbst zu definieren
-› EA als individueller Entwicklungsmotor
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Warum sind Entwicklungsaufgaben nach Havighurst eine „,Social clock" oder „,developmental deadline"?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-› Modelle für das Lösen und Timing von Entwicklungsaufgaben
-› Personen vergleichen sich und andere mit diesen normativen Zeitplänen („on/ off time")
-› Wahrnehmung sozialer Unterstützung/ Missbilligung verschiederen Ziele
„Off time" begünstigt das subjektive Aufgeben von Zielen (Bsp. zu spät Kinder Kriegen/ Heiraten)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Warum entscheidet sich Arnett für die Modelle B &E als beste Beschreibung von „, Emerging Adulthood"?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
„Emerging Adulthood" = heraufziehende/ sich entwicklende Erwachsenenalter
-› Entwicklungsphase zwischen Jugend und Erwachsenenalter (18& 29)

Modelle B & E:
-› Überlappung der Lebensphasen
-› Emerging Adulthood zwischen Adolescence & (Young-/Middle-/ Late-) Adulthood
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
enne Beispiele für Besonderheiten der Emerging Adulthood
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-› jede Lebensphase hat Eigendynamik

(1) Adoleszenz
LIEBE: Subjektive Klärung geschlechtlicher Präferenz; Meist kürzere _Dating-Beziehungen*

ARBEIT: Schule, meist reine _Hilfs-Jobs* (Taschengeld), häufiger wechselnde Berufsvorstellungen, ökonomische Unselbständigkeit

WERTE/ HOBBYS: Typische jugendliche Diskussionen mit Autoritäten; stark moralisierende und polarisierende Positionen (schwarz/weiß), starke Beeinflussung im Denken und der Freizeitgestaltung durch Gleichaltrige

(2) Emerging Adulthood
LIEBE: Zunahme längerfristiger und verlässlicher Beziehungen (z.B. gemeinsamer Haushalt, gemeinsame Mobilität etc.)
ARBEIT: Ausbildung(s-) und Studien(-Wechsel), Praktika, Jobs und Hospitanzen mit klarerem Interessensund Orientierungsbezug; meist hohe Vielfalt an unterschiedlichen Erfahrungen; hohe Mobilität

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind „,kritische Lebensereignisse" (KLE)?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= Unerwartete & Nicht-normative Ereignisse (Einschnitte) im Leben, die als kritisch (herausfordernd) erlebt werden.
-› Bsp.: Verlust des Arbeitsplatzes, Trennungsabsicht, Schwere Erkrankung, Tod eines Nahestehenden, Lottogewinn
-› Einerseits: Verlust und Risiko für psychische Fehlentwicklungen
-› Andererseits: Chance für veränderte positive Entwicklung
-› Bei gelungener Bewältigung neue Selbstwirksamkeit & Sozialbeziehungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie werden KRitische lebensereignisse in der Forschung operationalisiert?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-› Aus der Forschung sind „,Belastungslisten" mit relativen
Punktwerten pro Ereignis entstanden.
-› Punktwerte geben die durchschnittliche relative
Belastung durch KLEs für psychisches Wohlbefinden und
Anpassung wieder

Bsp. Heirat, neues familienmitglied, urlaub
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was besagt die These der „Rush Hour"?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
„,Rush Hour" des Lebens = Jahre häufiger Lebensübergänge (Transitionen) mit enormen Anpassungs-/Bewältigungsleistungen
-› Mitte 20 bis Ende 30
-›Berufssozialisation
-› Exploration unterschiedlichster Lebensstile und -formen
-› Jahre wichtiger „Weichenstellungen" für weitere Entwicklung
-› Jahre mit Träumen -› junge Erwachsene profitieren von Beziehung zu einem Mentor, der sie in Umsetzung ihrer Ideen unterstützt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was bedeutet „ Motivation zur Entwicklung" im Zusammenhang mit Entwicklungspsychologie des Erwachsenenalters?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Motivation durch
Zielbildung/-verfolgung:
> Individuum als (Mit-)Produzent & Gestalter eigener Entwicklung
> Entwicklung ist (teilweise) abhängig von persönlichen Erwartungen, Motiven und Interessen

Entwicklungsregulation" = psy. Prozesse und Mechanismen, durch welche Menschen eigene Entwicklung im Lebenslauf gestalten und vorantreiben.

Ziele" = beschreiben generelle Fähigkeit des Menschen, sich Zustand (oder Ereignis) in Zukunft vorzustellen, der von aktuellen Situation versch.  ist, erstrebenswert ist und zugleich auch erreichbar erscheint.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne die 3 Zielprozesse nach dam SOK-Modell
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Das SOK-Modell führt drei zentrale Entwicklungsprozesse ein- wirken über Lebensspanne hinweg (Selektion, Kompensation, Optimierung)
  •  Hierbei erfolgreiche Entwicklung als Maximierung von Gewinnen, bei gleichzeitiger Minimierung von Verlusten
  • Subjektives empfinden kann bei optimaler recoursennutzung und umverteilung stabilisiert und/oder erhöht werden


(1) Selektive Prozesse
- Gewinne maximieren
- Verluste reduzieren

(2) Optimierende Prozesse
- Zielverfolgung
- Persistenz(-Beständigkeit)

(3) Kompensatorische Prozesse
- Ziel erreicht?
- Ziel nicht erreicht?

In den zielprozessen gibts auch unbewusst laufende prozesse wie unbewusste optimierung (implizites lernen) oder passive selektion (stimmen der chefin zu)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
 Endo- und Exogenistisch Theorie 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Exogenistisch:
  • Entwicklung wird ausschließlich durch äußere Reize ausgelöst . 
  • Individuum wird durch Umwelt beeinflusst
  •  Innerpsychologische Prozesse weitgehend ausgeblendet
  • Beispiel: Behaviorismus.

Endogenistisch:
  • Entwicklung eines Menschen grundsätzlich von in Genen gespeicherten Plänen
  • Mensch kann zwar über äußere Reize beeinflusst werden-Jedoch nur in bestimmten, sensiblen Phasen dafür zugänglich
Lösung ausblenden
  • 108663 Karteikarten
  • 872 Studierende
  • 39 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Entwicklungspsychologie 1 Sem Kurs an der Medical School Berlin - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Theorie der Entwicklungsaufgaben EA nach Havinghurst
A:
Definiert Entwicklungsaufgaben folgend:
  • Prototypische und normative, konkrete Entscheidungen oder Lernaufgaben, die im Verlaufe bestimmter Lebensspannen zu bewältigen sind

Bewältigung von EA führt zu glück und erfolg- versagen macht dabei unglücklich

Fungieren nach konkreten Altersbereichen- wenn altersgruppen gefragt werden bis zu welchem alter etwas erreicht sein sollte
  • Verbinden individuum mit umwelt indem kulturelle Anforderungen mit individueller Entwicklung in Beziehung gesetzt werden
  •  EA lassen sich nach timing sortieren!! Sozial clock/ developmental deadline- modell für das Lösen umd Timing von EA
  • Personen vergleichen sich selbst und andere mit nirmativen Zeitplänen und bauen darauf persönliche Ziele
  • Wahrnehmung sozialer unterstützung o missbilligung verschiedener Ziele (phasen abhängig)
Q:
Konzept der Kritischen Lebensereignissen (KLE) 
A:
Kritische Lebensereignisse
  • Nicht normative Ereignisse im Leben die als kritisch/ herausfordernd erlebt werden
  • Bsp: verlust des partners, schwere erkrankungen
  • Zum einen verlust und risiko für psychische Fehlentwicklung und zum Anderen chance für positive Entwicklung
  • Werden operationalisiert durch belastungslisten mit relativen Punktwerten- geben durchschnittliche relative Belastung für psychisches Wohlbefinden und anpassung wieder

Sind zu bewältigen durch:
Bewältigung:
  • Verluste werden kompensiert o emotional bewältigt
  • Neue kompetenzen o erkenntnisse werden gewonnen
  • Wenn soziale unterstützung mobilisiert werden kann
=====> neue Selbstwirksamkeit, neue sozialbeziehungen
Q:
Was sind nach Havighurst „,Entwicklungsaufgaben"?
A:
= prototypische und normative, konkrete Anforderungen oder Lernaufgaben, die im Verlauf bestimmte Lebensphasen zu bewältigen
(entscheiden) sind.

-› FÜr die Bewältigung einer EA ist Entwicklung (= psychische Veränderung) notwendig
-› Entwicklungsaufgaben gliedern den psychischen Lebenslauf
-› Die erfolgreiche Bewältigung (Entscheidung) von EA führt zu Glück & Erfolg
-› geteilte gesellschaftliche Vorstellungen!
-› Individuen nutzen „,Entwicklungsmarker" um sich selbst zu definieren
-› EA als individueller Entwicklungsmotor
Q:
Warum sind Entwicklungsaufgaben nach Havighurst eine „,Social clock" oder „,developmental deadline"?
A:
-› Modelle für das Lösen und Timing von Entwicklungsaufgaben
-› Personen vergleichen sich und andere mit diesen normativen Zeitplänen („on/ off time")
-› Wahrnehmung sozialer Unterstützung/ Missbilligung verschiederen Ziele
„Off time" begünstigt das subjektive Aufgeben von Zielen (Bsp. zu spät Kinder Kriegen/ Heiraten)
Q:
Warum entscheidet sich Arnett für die Modelle B &E als beste Beschreibung von „, Emerging Adulthood"?
A:
„Emerging Adulthood" = heraufziehende/ sich entwicklende Erwachsenenalter
-› Entwicklungsphase zwischen Jugend und Erwachsenenalter (18& 29)

Modelle B & E:
-› Überlappung der Lebensphasen
-› Emerging Adulthood zwischen Adolescence & (Young-/Middle-/ Late-) Adulthood
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
enne Beispiele für Besonderheiten der Emerging Adulthood
A:
-› jede Lebensphase hat Eigendynamik

(1) Adoleszenz
LIEBE: Subjektive Klärung geschlechtlicher Präferenz; Meist kürzere _Dating-Beziehungen*

ARBEIT: Schule, meist reine _Hilfs-Jobs* (Taschengeld), häufiger wechselnde Berufsvorstellungen, ökonomische Unselbständigkeit

WERTE/ HOBBYS: Typische jugendliche Diskussionen mit Autoritäten; stark moralisierende und polarisierende Positionen (schwarz/weiß), starke Beeinflussung im Denken und der Freizeitgestaltung durch Gleichaltrige

(2) Emerging Adulthood
LIEBE: Zunahme längerfristiger und verlässlicher Beziehungen (z.B. gemeinsamer Haushalt, gemeinsame Mobilität etc.)
ARBEIT: Ausbildung(s-) und Studien(-Wechsel), Praktika, Jobs und Hospitanzen mit klarerem Interessensund Orientierungsbezug; meist hohe Vielfalt an unterschiedlichen Erfahrungen; hohe Mobilität

Q:
Was sind „,kritische Lebensereignisse" (KLE)?
A:
= Unerwartete & Nicht-normative Ereignisse (Einschnitte) im Leben, die als kritisch (herausfordernd) erlebt werden.
-› Bsp.: Verlust des Arbeitsplatzes, Trennungsabsicht, Schwere Erkrankung, Tod eines Nahestehenden, Lottogewinn
-› Einerseits: Verlust und Risiko für psychische Fehlentwicklungen
-› Andererseits: Chance für veränderte positive Entwicklung
-› Bei gelungener Bewältigung neue Selbstwirksamkeit & Sozialbeziehungen
Q:
Wie werden KRitische lebensereignisse in der Forschung operationalisiert?
A:
-› Aus der Forschung sind „,Belastungslisten" mit relativen
Punktwerten pro Ereignis entstanden.
-› Punktwerte geben die durchschnittliche relative
Belastung durch KLEs für psychisches Wohlbefinden und
Anpassung wieder

Bsp. Heirat, neues familienmitglied, urlaub
Q:
Was besagt die These der „Rush Hour"?
A:
„,Rush Hour" des Lebens = Jahre häufiger Lebensübergänge (Transitionen) mit enormen Anpassungs-/Bewältigungsleistungen
-› Mitte 20 bis Ende 30
-›Berufssozialisation
-› Exploration unterschiedlichster Lebensstile und -formen
-› Jahre wichtiger „Weichenstellungen" für weitere Entwicklung
-› Jahre mit Träumen -› junge Erwachsene profitieren von Beziehung zu einem Mentor, der sie in Umsetzung ihrer Ideen unterstützt
Q:
Was bedeutet „ Motivation zur Entwicklung" im Zusammenhang mit Entwicklungspsychologie des Erwachsenenalters?
A:
Motivation durch
Zielbildung/-verfolgung:
> Individuum als (Mit-)Produzent & Gestalter eigener Entwicklung
> Entwicklung ist (teilweise) abhängig von persönlichen Erwartungen, Motiven und Interessen

Entwicklungsregulation" = psy. Prozesse und Mechanismen, durch welche Menschen eigene Entwicklung im Lebenslauf gestalten und vorantreiben.

Ziele" = beschreiben generelle Fähigkeit des Menschen, sich Zustand (oder Ereignis) in Zukunft vorzustellen, der von aktuellen Situation versch.  ist, erstrebenswert ist und zugleich auch erreichbar erscheint.
Q:
Nenne die 3 Zielprozesse nach dam SOK-Modell
A:
Das SOK-Modell führt drei zentrale Entwicklungsprozesse ein- wirken über Lebensspanne hinweg (Selektion, Kompensation, Optimierung)
  •  Hierbei erfolgreiche Entwicklung als Maximierung von Gewinnen, bei gleichzeitiger Minimierung von Verlusten
  • Subjektives empfinden kann bei optimaler recoursennutzung und umverteilung stabilisiert und/oder erhöht werden


(1) Selektive Prozesse
- Gewinne maximieren
- Verluste reduzieren

(2) Optimierende Prozesse
- Zielverfolgung
- Persistenz(-Beständigkeit)

(3) Kompensatorische Prozesse
- Ziel erreicht?
- Ziel nicht erreicht?

In den zielprozessen gibts auch unbewusst laufende prozesse wie unbewusste optimierung (implizites lernen) oder passive selektion (stimmen der chefin zu)


Q:
 Endo- und Exogenistisch Theorie 
A:
Exogenistisch:
  • Entwicklung wird ausschließlich durch äußere Reize ausgelöst . 
  • Individuum wird durch Umwelt beeinflusst
  •  Innerpsychologische Prozesse weitgehend ausgeblendet
  • Beispiel: Behaviorismus.

Endogenistisch:
  • Entwicklung eines Menschen grundsätzlich von in Genen gespeicherten Plänen
  • Mensch kann zwar über äußere Reize beeinflusst werden-Jedoch nur in bestimmten, sensiblen Phasen dafür zugänglich
Entwicklungspsychologie 1 Sem

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Entwicklungspsychologie 1 Sem an der Medical School Berlin

Für deinen Studiengang Entwicklungspsychologie 1 Sem an der Medical School Berlin gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Entwicklungspsychologie 1 Sem Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Entwicklungspsychologie 1

Universität Heidelberg

Zum Kurs
Entwicklungspsychologie 1

Universität Konstanz

Zum Kurs
Entwicklungspsychologie (1)

HFH Hamburger Fern-Hochschule

Zum Kurs
Entwicklungspsychologie 1

Universität zu Köln

Zum Kurs
Entwicklungspsychologie 1

Universität Konstanz

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Entwicklungspsychologie 1 Sem
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Entwicklungspsychologie 1 Sem